• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Classic: Goldseller nutzen Community-Tools zu ihrem Vorteil

    WoW Classic: Goldseller nutzen Community-Tools zu ihrem Vorteil (1) Quelle: Blizzard

    von Karsten Scholz - In Vanilla-WoW waren die sogenannten Goldseller ein durchaus präsentes Problem, und auch in WoW Classic fühlen sich Spieler von den Werbungen der illegalen Goldanbieter belästigt. Bemerkenswert ist es dabei, dass es gerade die modernen Community-Tools von Blizzard sind, die den Goldsellern Tür und Tor öffnen.

    In Vanilla-WoW waren die sogenannten Goldseller ein durchaus präsentes Problem. Mal ballerten sie den Chat mit ihrer Werbung zu, mal schrieben sie ihre Angebote mit Skeletten oder lebenden Charakteren auf den Boden. In einer Zeit, in der man für das epische Mount samt passender Reitfähigkeit ein halbes Vermögen auf den Tisch legen musste, war das sicherlich ein Service, der hier und da von Spielern in Anspruch genommen wurde.

    Erlaubt war der Handel von Gold für Echtgeld jedoch schon damals nicht. Die wirkungsvollste Maßnahme gegen Goldseller sollte jedoch erst viele Jahre später kommen: die WoW-Marke. Doch gibt es diese nur für WoW: Battle for Azeroth. In WoW Classic ist wieder normales Goldfarmen angesagt. Dafür haben die Entwickler bereits im Vorfeld das Schreiben von langlebigen Nachrichten in der Spielwelt mit Skeletten unterbunden (und so für manch einen Spieler einen Teil der Atmosphäre kaputt gemacht).

    Geholfen hat es indes nicht. Die Goldseller sind auch in der Vanilla-Neuauflage sehr aktiv. Bemerkenswert ist es dabei, dass es gerade die modernen Community-Tools von Blizzard sind, die den Anbietern Tür und Tor in die World of Warcraft (jetzt für 12,99 € kaufen) öffnen. Die Goldseller erstellen sich nämlich Community-Chaträume, für die sie dann Einladungen an WoW-Classic-Spieler raushauen. Vorteil Nr. 1 für die Trickser: Bereits durch den Chatraum-Namen bringen sie die Werbung für die eigenen Seite an den Mann. Vorteil Nr. 2: Da die Einladung aus dem Battle.net-Launcher kommt, könnt ihr den verantwortlichen Account nicht einfach per Rechtsklick auf den Namen melden.

    Was ihr indes machen könnt: In den Einstellungen unter Kontakte die Option "Channeleinladungen blockieren" aktivieren. Wenn ihr auf diesen Schritt verzichtet, solltet ihr jedoch auf jeden Fall davon absehen, euch in solch einen Chatraum einladen zu lassen oder gar die beworbene Webseite zu besuchen. Auf die Art könntet ihr euch nicht nur eine Account-Strafe, sondern auch Viren oder Malware einfangen.

    Wie aktiv sind die Goldseller auf eurem Classic-Server? Wurdet ihr bereits in dubiose Chaträume eingeladen? Verratet es uns in den Kommentaren!

    Quelle: Blizzardwatch

    Lies auch diese interessanten Storys WoW: Patch 8.2.5 PTR - Die Battle for Azeroth-Kriegskampagne kommt zum AbschlußPC1

    WoW: Patch 8.2.5 erscheint in wenigen Wochen

    Laut Blizzards offizieller Meldung auf Twitter wird Patch 8.2.5 für World of Warcraft in wenigen Wochen erscheinen!
    WoW Classic: Krasser Exploit für Dungeon/Raid-Layering - Fix und Strafen (1)PC45

    WoW Classic: Erste Strafen für Layering-Exploit-Ausnutzer

    Mittlerweile hat Blizzard die ersten Ausnutzer des Layering-Exploits in WoW Classic bestraft.
    WoW: Exploit-Nutzung oder Unfall? Blizzard erklärt, wer wann bestraft wird (1)PC0

    WoW: Exploit-Nutzung oder Unfall? Hier zieht Blizzard die Linie

    Blizzard erklärt, warum die Ausnutzer des Layering-Exploits in WoW Classic bestraft werden müssen.
    01:13
    WoW: Hinter den Kulissen von "Ein Hoch auf 15 Jahre"
    (*) Affiliate-Links haben wir mit einem Sternchen gekennzeichnet. Wir erhalten für einen Kauf über unseren Link eine kleine Provision und können so die kostenlos nutzbare Webseite teilweise mit diesen Einnahmen finanzieren. Für den User entstehen hierbei keine Kosten.
  • World of Warcraft
    Release
    11.02.2005
    • creep
      06.09.2019 10:27 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Phobos2k
      am 08. September 2019
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bis jetzt habe ich auch noch nichts mitbekommen.
      Habe aus Interesse mal nachgesehen wie teuer das Gold ist.
      1 Gold 4,44 Euro
      10 Gold 44.40 Euro
      100 Gold 444 Euro

      Also wer das zu diesen Preisen kauft ist selber schuld.
      Vielleicht sollte ich meine fast 3 Gold auch zu Geld machen dann hab ich nen Monat Spielzeit
      Apone
      am 07. September 2019
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo genau bitte ist die Einstellung dafür ? finde weder im Launcher noch in der Accountverwaltung etwas mit : "In den Einstellungen unter Kontakte die Option "Channeleinladungen blockieren"

      Danke
      MADman_One
      am 06. September 2019
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe auch noch keinen gesehen, Channeleinladungen sind bei mir aber auch blockiert.
      Verce
      am 06. September 2019
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich hab auch noch nichts von Goldsellern mitbekommen. Bin auch großer Feind davon und hoffe dass jeder, der da irgendwie mit verstrickt ist - Kauf oder Verkauf - möglichst hart bestraft wird
      Progamer13332
      am 06. September 2019
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      bisher hab ich noch nix bemerkt, weder verdächtige china farmer, noch nachrichten/chatrooms
      -MrUnknown-
      am 06. September 2019
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Die WoW Marke ist ein Witz. Der Preis für die Leistung ist im Gegensatz zu den Boostern so viel teuerer. Für 20€ bekommt man ca. 185k wenn man Höhen und Tiefen ausnimmt. Auf Seiten bekommt man die 190k für 12-13€. Also wieso die WoW Marke benutzen ‍♂️
      -MrUnknown-
      am 11. September 2019
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und wen interessiert das? Die würden da eh nicht hinter kommen wenn man es richtig machen würde.
      Girderia
      am 06. September 2019
      Kommentar wurde 10x gebufft
      Melden
      weils die einzige möglichkeit ist, die nicht gegen die AGB verstößt?
      ich weiß, dass es viele leute gibt, denen scheißegal ist, was in ihren verträgen steht. es gibt aber auch durchaus menschen, die ihre verträge ernst nehmen.
      Mengbilla
      am 06. September 2019
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab noch keinen mit bekommen aber auf meinen Server sind auchpaar der Großen Deutschen Goldmaker Youtuber und ihre Kollegen .
      Im Ah dürfte es China dann schwer haben , ich Manipuliere jetzt schon die märkte im kleinen und es so lustig zusehn wie man bei gewissen Mats mit Preis-Treppen Mats so günstigt bekommt das sie einen Vendor Gewinn von 400-500% durchs shuffeln bekommen
      Samlana
      am 06. September 2019
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe bislang noch keinen Goldseller entdeckt. Weder bekam ich eine Gruppeneinladung noch sonst irgendwie. Dass es sie gibt, bezweifle ich keinen Moment. Wo Geld verdient werden kann, wird Geld verdient. Legal oder Illegal.

      Edit: Eben mal geschaut. Auf einer der bekanntesten Seiten liegt der Preis für 100 Gold im Moment bei knapp 600 Euro. Wahnsinn. Mich würde wirklich interessieren, ob das jemand in der Menge kauft.
      Mengbilla
      am 06. September 2019
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich habe bis jetzt (fast Level 47) knapp 250 Gold erwirtschaftet. Knapp Hundert davon habe ich aus dem AH gezogen die andern 150 Gold halt Vendor Gold und Quest Gold.
      Wenn man jetzt sieht wieviel so ne Spiel Session am Abend auf Level 40+ einbringt wenn man seine Taschen leert ist man so wenn man 4h spielt bei 12-20 Gold , je nach dem was man macht (nur grinden bringt natürlich mehr)
      Nehmen wir mal die 20g
      Also 5 Abende a 4 Stunden sind 20 Stunden für 100 Gold

      nehmen wir jetzt einen Stundenlohn von 10 Euro sind wir bei 60 Stunden für 100g.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games MMore 09/2019 PC Games 09/2019 PCGH Magazin 10/2019 play³ 10/2019 Games Aktuell 09/2019 XBG Games 01/2018 N-Zone 09/2019 WideScreen 10/2019 SpieleFilmeTechnik 03/2019
    PC Games 09/2019 PCGH Magazin 10/2019 play³ 10/2019 PC Games MMORE Computec Kiosk