• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Classic: Firstkills Onyxia / Ragnaros - Fake? Killvideos, Raid-Kader, Stats

    Heroes of the Storm: Ragnaros Quelle: Blizzard

    von Karsten Scholz - Noch in der ersten ID von WoW Classic konnten die Spieler der EU-Gilde APES die ersten beiden Raid-Instanzen Geschmolzener Kern und Onyxias Hort säubern. Die Reaktionen der Community fällt gemischt aus. Von Fake- und Exploit-Vorwürfen über "Das ist nicht unser Classic"-Anschuldigungen in Richtung Blizzard bis hin zu Glückwünschen ist alles dabei. Hier könnt ihr euch die Kills der Gilde anschauen. Zudem haben wir ein paar Infos zum Raid-Kader für euch.

    Vor etwas mehr als zehn Tagen wollten wir von euch wissen, wie lange Ragnaros und Konsorten in WoW (jetzt für 12,99 € kaufen) Classic stehen werden. Seit dem Wochenende kennen wir die Antwort, zumindest was die ersten beiden Raid-Instanzen Geschmolzener Kern und Onyxias Hort angeht: Die EU-Gilde APES vom Server Gehennas konnte die beiden 40-Spieler-Herausforderungen noch in der ersten ID säubern - was ziemlich krass ist, wenn man bedenkt, wie viel Zeit man zuerst mit dem gesamten Raid in die Level-Phase investieren muss und was für ein Aufwand es seinerzeit in Vanilla-WoW war, Ragnaros erstmals auf die Bretter zu schicken.

    Die Community von WoW reagierte auf diese Firstkills (ja, es sind Firstkills, und zwar für WoW Classic) sehr unterschiedlich. Von Fake- und Exploit-Vorwürfen über "Das ist nicht unser Classic"-Anschuldigungen in Richtung Blizzard bis hin zu Glückwünschen war alles dabei. Im Folgenden wollen wir die ganze Situation etwas genauer beleuchten.

    So kam es zu den frühen Firstkills

    Um die Firstkills von Ragnaros und Onyxia richtig einordnen zu können, müssen wir uns zuerst die Gilde APES genauer anschauen: Diese hatte sich in der Vergangenheit als erfolgreiche Gilde auf einem Classic-Privatserver einen Namen gemacht, sprich: Die Jungs und Mädels wussten vom ersten Tag an sehr genau, was sie wie tun mussten, um schnell in Richtung Stufe 60 zu leveln und die Bosse derart schnell zu legen.

    Tatsächlich waren beim Start im Geschmolzenen Kern 15 Spieler überhaupt noch gar nicht Stufe 60. Ab Stufe 55 kann man den Raid theoretisch betreten. Man braucht noch nicht einmal die Vorquest, da man den Raid auch über die Schwarzfelstiefen betreten kann. Zwar packte die Gilde für den ersten Raid-Besuch einfach nur die höchststufigen Charaktere der Gilde ein, doch sah die Raid-Zusammenstellung bereits recht effektiv aus:

    • Viele Krieger und Magier
    • Genug Hexenmeister für alle wichtigen Flüche
    • 6 Paladine und 6 Priester (alle als Heiler dabei)
    • 1 Jäger für Einlullender Schuss

    Für letztgenannten Waidmann musste der Raid übrigens kurz eine Pause einlegen, da er erst Stufe 60 werden musste, um den Schuss auch lernen zu können.

    Am Ende konnte Ragnaros im ersten Versuch besiegt werden. Onyxia wehrte sich dagegen etwas mehr, was sicherlich auch daran lag, dass der Gilde APES gerade einmal 34 Spieler zur Verfügung stand - wahrscheinlich, weil noch nicht alle die Vorquest gemeistert hatten und die Zeit bis zum ID-Reset knapp wurde. Einen Wipe gab es und auch beim Kill standen kaum noch Kämpfer auf den Beinen. Hier der Kill (ab 4:53:00):

    Auch bei Onyxia kamen viele Krieger und Magier sowie ausreichend Hexer für die Flüche zum Einsatz. Die Priester konnten die Tanks mit Furchtzauberschutz unterstützen, Zwerg sei Dank.

    Fake? Exploits? Falscher Patch-Stand?

    Da APES eine bekannte Privatserver-Gilde ist und es einige Spieler offenbar nicht glauben können, dass man Ragnaros und Onyxia so schnell besiegen kann, tauchten schnell Fake-Vorwürfe auf: Die Gilde würde Privatserver-Kills für Classic-Kills verkaufen. Zwar gibt es von Blizzard bisher noch keine offizielle Gratulation oder ein anderes Statement zu den Kills, doch sprechen einige Gründe dafür, dass die Kills tatsächlich auf den WoW-Classic-Servern erzielt wurden.

    • Zum Ersten berichtete Method bereits frühzeitig darüber, dass sich die Spieler von APES auf Gehennas im Geschmolzenen Kern befinden - was dank der Suche nach Spielern in der Zone Molten Core auch kein Hexenwerk war.
    • Zum Zweiten konnten Interessierte den Progress dank Twitch mitverfolgen.
    • Zum Dritten konnte die Gilde Progress feat. Kennymarsh das Kunststück bei Ragnaros einige Stunden später ebenfalls erfolgreich hinlegen, doch seht selbst:

    Andere Spieler werfen den Spielern von APES wiederum vor, sie hätten Exploits und Bugs ausgenutzt, um die Kills erzielen zu können (Beispiel-Post). Als Beispiel wird dabei der Widerstands-Buff genannt, den man sich via Gedankenkontrolle vom Trash aus der Oberen Schwarzfelsspitze holen konnte. Nur wenn das ein Exploit ist, dann haben sich damals in Vanilla-WoW die meisten Progress-Gilden der Exploit-Nutzung schuldig gemacht - darunter auch die Gilde des Autors dieser Zeilen. Und auch Blizzard sah diese Ausnutzung der vorhandenen Möglichkeiten nicht als Exploit an, wie dieser Post aus dem Dezember 2005 zeigt.

    Wieder andere Spieler kritisieren nun Blizzard, weil sie Classic in einer Patch-Version veröffentlicht haben, die in Sachen Schwierigkeitsgrad nichts mehr mit Vanilla-WoW zu tun hat. Für Enondo ist etwa klar, dass Onyxia und Ragnaros stark abgeschwächt in Classic ihr Unwesen treiben. Auch Darem bringt Beispiele zahlreicher Abschwächungen, die mit Patch 1.12 seinerzeit auf den Liveservern gelandet sind und dank denen Dungeons wie Stratholme, Scholomance oder Uldaman deutlich leichter wurden. Antebellum weißt wiederum daraufhin, dass der Content auch dadurch einfacher wurde, weil viele Klassen im Laufe von Vanilla spürbar gestärkt wurden. Auch er nennt dafür konkrete Beispiele.


    Wie bewertet ihr die schnellen Firstkills von Ragnaros und Onyxia in WoW Classic? Verratet es uns in den Kommentaren!

    Lies auch diese interessanten Storys WoW: Patch 8.2.5 PTR - Die Battle for Azeroth-Kriegskampagne kommt zum AbschlußPC0

    WoW: Patch 8.2.5 erscheint in wenigen Wochen

    Laut Blizzards offizieller Meldung auf Twitter wird Patch 8.2.5 für World of Warcraft in wenigen Wochen erscheinen!
    WoW Classic: Krasser Exploit für Dungeon/Raid-Layering - Fix und Strafen (1)PC45

    WoW Classic: Erste Strafen für Layering-Exploit-Ausnutzer

    Mittlerweile hat Blizzard die ersten Ausnutzer des Layering-Exploits in WoW Classic bestraft.
    WoW: Exploit-Nutzung oder Unfall? Blizzard erklärt, wer wann bestraft wird (1)PC0

    WoW: Exploit-Nutzung oder Unfall? Hier zieht Blizzard die Linie

    Blizzard erklärt, warum die Ausnutzer des Layering-Exploits in WoW Classic bestraft werden müssen.
    01:54
    WoW: Ein Hoch auf 15 Jahre - Blizzard feiert Classic-Launch
    (*) Affiliate-Links haben wir mit einem Sternchen gekennzeichnet. Wir erhalten für einen Kauf über unseren Link eine kleine Provision und können so die kostenlos nutzbare Webseite teilweise mit diesen Einnahmen finanzieren. Für den User entstehen hierbei keine Kosten.
  • World of Warcraft
    Release
    11.02.2005
    • creep
      02.09.2019 09:52 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Thyral0n
      am 06. September 2019
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sie haben den Kill. Ja, schön für sie.

      Warum kann man jemanden einfach nicht mal etwas gönnen?
      bosnaboi
      am 04. September 2019
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weiß auch nicht warum sich die Leute so aufregen, war doch klar dass die Bosse schnell liegen bei den 2 Tasten Rotationen und nahezu 0 Movement Bosstaktiken. Heutzutage sind wir wesentlich komplexere Mechaniken gewöhnt in Bezug auf Klassensteuerung und auch Bosstaktiken. Die einzige Herausforderung in Vanilla ist halt das Levelgrinding.
      Atrar
      am 04. September 2019
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hach man, es war kein world firs. ragi und ony hat man vor 15 jahren gelegt, also füsse bisschen ruhiger halten
      die leistung? ja klar, muss man erst machen, aba so ein gekritzel hier für sowas?
      währe das selbe man baut heute neu einen trabi, und das auto wird fast baugleich gebaut, und wird dann auto des jahres 2019 .
      ich mag classic sehr, aba sowas iss untötig
      Vanord
      am 03. September 2019
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich bezweifel, das eine Normale Gilde ihn mit 58er Ohne Ressi und First Try Killen wird ^^
      Von Daher alle mal Luft holen.
      Trypio
      am 03. September 2019
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich wiederhole mich nur ungern aber auch hier muss ich einen sehr weisen Mann zitieren der da sagte: "OHH MY GOD who the hell CARES?" - Peter Griffin.
      Milissa
      am 02. September 2019
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also diskussionen hatte ich mit einige gehabt. Für manche ist sogar Vanilla BC anfang usw. . Es ist echt Anisichtsache was Vanilla ist und da kann man eben nicht denn perfekten Punkt finden. Egal welchen die angesetzt hätten, gäbe es immer eine Gruppe die gerufen hätte , das ist KEIN Vanilla.

      Also APES hat ihren Kill hingelegt, nur weil die es in der ersten ID Woche geschafft haben ist es gegenüber andere unfair ? Die haben eben ihren Vorteil auf einen privaten Server gespielt zu haben und wussten noch wie Classic ist und wussten genaustens wo die ansetzen müssen um Zeit zu sparen. Manche Dinge wurden damals oft gemacht mit Gedankenkontrolle Buff klauen oder einen Spieler direkt über die Ini Portal dazu holen, hauptsache derjenige war da.

      Freut euch lieber das Classic überhaupt da ist und habt euren spaß am Spiel. Aber wie üblich sind 50% die Fake oder Schummler rufen ohne ein WoW Abo am stehen und haben nicht selbst gespielt. Hauptsache herum jammern, da es heute einfach IN ist.

      Und ja ich spiel selbst Classic aber gemühtlich die Zeiten von damals sind vorbei ^^
      comFX
      am 03. September 2019
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich seh das recht ähnlich...

      Die Jungs spielen seit Jahren zusammen auf privaten Servern und werden da auch genau geplant haben, wie ihnen das gelingen wird. Ebenso ihre Aufgaben entsprechend verteilt haben, wer welche Quests (Hydraxianer) voran bringt etc pp.

      Und bzgl Vanilla, vergessen die meisten einfach das es damals halt NEU war. Keiner wusste genau was auf einen zukommt. Heute weiß jeder zu mindestens theoretisch, was passiert. Nen Teil derer im Raid, werden wahrscheinlich zu Vanilla schon gezockt haben und wissen auch praktisch was auf einen zukommt. Der Unterschied zu APES ist, das die halt noch komplett drin sind, eingespielt und sich kennen.

      Die werden noch mehrere Firsts holen...
      Meine in nem Video gesehen zu haben, das sie auch schon im BWL nen paar Versuche rein gesetzt haben. Vael wird zwar nen Gearcheck, der mit soviel Grün wahrscheinlich nicht einfach ist, ich trau es den Jungs aber definitiv zu.

      Was mich nur wundert ist: als die in MC waren, waren schon einige von denen 60... Und die Meldung das Joker World First 60 war, irritiert mich irgendwie, da die nicht wirklich viel früher war.
      ErenevearTheTrue
      am 02. September 2019
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Stramme Leistung.

      Kann man ja auch einfach mal anerkennen.
      Windboii
      am 02. September 2019
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Danke. So ist es.
      Caleydon
      am 02. September 2019
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Vanilla wird leider sehr undifferentiert beachtet, auch wenn es um den Schwierigkeitsgrad geht.

      Also Solospieler und in der Leveplphase ist Vanilla wie auch Classic im Gegensatz zu Retail sehr anspruchsvoll, auch gute Spieler und Gruppen wipen fröhlich vor sich hin.

      Der Endcontent ist für schlechtequippte Neulinge hart, für alle anderen natürlich nicht (mehr). Zu Classiczeiten sind wir im Schnitt mit 30 Leuten losgezogen und davon hatte keiner BIS-Gear. DAS machte eigentlich den Schwierigkeitsgrad aus: Genügend Deppen äh Mitstreiter finden

      Und wie ich schon ein paar Mal betont habe und nun auch im Artikel hervorgehoben wird: 1.12 war das Endstadium von Classic, es gab zahlreiche Vereinfachungen von Quests über mehr EP bis hin zu leichteren Raidbegegnungen.

      Geige
      am 02. September 2019
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Na dann warten wir mal ab, ob BWL, AQ & Naxx für die P-Server Gilden eine größere Herausforderung werden.

      Ich glaube es nicht.
      Hellbabe
      am 02. September 2019
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja da alles durch ist, sind se weg, und die die in Ruhe spielen wollen juckt es eh nicht. Da ist die Meldung mit dem Sack oder Al Bundy wichtiger....
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games MMore 09/2019 PC Games 09/2019 PCGH Magazin 10/2019 play³ 10/2019 Games Aktuell 09/2019 XBG Games 01/2018 N-Zone 09/2019 WideScreen 10/2019 SpieleFilmeTechnik 03/2019
    PC Games 09/2019 PCGH Magazin 10/2019 play³ 10/2019 PC Games MMORE Computec Kiosk