• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW-Guide: Die Kampfgilde Rang 4 - Stampf, Leona Erdwind, Dominika, die Illusionistin und Deeken

    von buffed.de Redaktion - Die Kampfgilde bietet Spielern von World of Warcraft seit dem Release von WoW-Patch 5.1 zusätzliche Beschäftigung und neue Solo-Herausforderungen. In einer Reihe von WoW-Guides wollen wir Euch Tipps für die Bosse der Kampfgilden-Ränge geben. Weiter geht's mit den Rang-4-Bossen Stampf, Leona Erdwind, Dominika und Deeken.

    Es ist Zeit für den vierten Guide zur Kampfgilde, die mit WoW Patch 5.1 ins Spiel eingeführt wurde. Diesmal wollen wir Euch Tipps und Tricks verraten, mit denen Ihr Stampf, Leona Erdwind, die Illusionistin Dominika und Deeken besiegt.

    Fellgiganten Stampf wird vor allem Eure DPS auf den Prüfstand stellen. Im Kampf gegen Druidin Leona Erdwind trachten Euch fiese Killerpflanzen nach dem Leben. Auch hier sind Kämpfer mit guter Ausrüstung deutlich im Vorteil. Dominika, die Illusionistin macht ihrem Titel alle Ehre und bringt Euch mit Ihren illusionen um den Verstand. Bevor Ihr im Rang aufsteigen dürft, erwartet Euch noch eine kleine Geschicklichkeitsprüfung im Kampf gegen Deeken.

    WoW: Die Kampfgilde Rang 4 - Stampf

    So bedrohlich Stampf auch wirkt, tödlich für Euch endet die Begegnung nur, wenn Ihr nicht genügend Schaden verursacht. So bedrohlich Stampf auch wirkt, tödlich für Euch endet die Begegnung nur, wenn Ihr nicht genügend Schaden verursacht. Quelle: Buffed Trotz der imposanten Größe haben Stampfs Nahkampfangriffe mehr die Wirkung von sanften Streicheleinheiten als von brutalen Hieben. Umgekehrt schützt ihn sein dickes Fell recht gut vor Euren Angriffen. Die Zeit und Eure persönlichen DPS sind die eigentlichen Feind, die es zu bezwingen gilt. Stampf verfügt über eine einzige Spezialfähigkeit, "Kollision". Kurz bevor er diese wirkt, bewegt er sich zu einer anderen Position im Raum und stürmt eine der Wände an. Trifft er sie, fällt er um und ist eine Weile bewusstlos. Stellt Ihr Euch versehentlich in Stampfs Laufbahn wird er stattdessen mit Euch kollidieren und Ihr seid ebenfalls bewusstlos. Die Kollision verursacht massiven Schaden.

    Trotzdem besteht die Herausforderung nicht darin, der Kollision auszuweichen, sondern trotz des damit einhergehenden Zeitverlustes genügend Schaden zu machen. Andernfalls erwartet Euch wieder die flammende "Säuberung". Eure Schaden-Buffs sind vor oder nach der ersten Kollision am besten aufgehoben. Es hilft außerdem, wenn Ihr Stampf nach der Bewusstlosigkeit zurück in die Raummitte lockt. Mit Glück verkürzen sich so die Laufwege. Versucht dem Boss immer dicht auf den Fersen zu bleiben. Trotz des Vorteils von Fernkämpfern sollten auch Nahkämpfer mit diesem Gegner keine allzu großen Probleme haben.

    WoW: Die Kampfgilde Rang 4 - Leona Erdwind

    Die Pflanzen wirken harmlos, sind aber äußerst tödlich. Magiebegabte Klassen sollten sich außerdem unbedingt vom Sonnenstrahl fern halten. Die Pflanzen wirken harmlos, sind aber äußerst tödlich. Magiebegabte Klassen sollten sich außerdem unbedingt vom Sonnenstrahl fern halten. Quelle: Buffed Die Nachtelfendruidin Leona Erdwind greift Euch kontinuierlich mit "Zorn" an. Der Schaden durch den Zauber ist allerdings nicht signifikant hoch. Besonders für Zauberklassen interessant ist dagegen ihre Fähigkeit "Sonnenstrahl" sein, die zumindest die Mondkins unter Euch bereits kennen. Der Zauber lässt einen Sonnenstrahl an Eurer Position entstehen. Dadurch werden Eure Zauber unterbrochen. Außerdem werdet Ihr innerhalb des Lichtstrahls für 15 Sekunden zum Schweigen gebracht. Das betrifft logischerweise auch magische Fähigkeiten von Nahkämpfern. Bewegt Euch einfach aus dem Strahl heraus, um dem Effekt zu entgehen.

    Besonders gefährlich ist Leonas Fähigkeit "Samen der Lebensgeister". Dieser lässt an einer zufälligen Stelle drei Samen entstehen, aus denen kurz darauf jeweils ein Pflanzenmob schlüpft. Die Druidin wendet den Zauber relativ häufig an, sodass Ihr Euch nach kurzer Zeit einem ganzen Pulk von Adds gegenüber seht. Die Pflanzen haben jeweils 50.000 Lebenspunkte, sind also relativ schnell besiegt. Generell stehen Euch drei Vorgehensweisen zur Wahl, um der Killerpflanzen Herr zu werden: Wenn Ihr über die nötigen Unterbrechungsfähigkeiten verfügt, könnt Ihr Leona einfach daran hindern, die Samen herbeizuzaubern. Lasst Ihr den Zauber durch, dann tötet Ihr die Adds entweder sofort oder ignoriert sie und konzentriert Euren Schaden auf die Druidin. Versucht zumindest die ersten zwei bis drei Samen zu unterbrechen und Leona währenddessen so viele Lebenspunkte wie möglich abzuziehen. Danach könnt Ihr die Adds getrost ignorieren und Euch ganz Leona widmen. Vergesst jedoch nicht ihren Angriffen auszuweichen und gegebenenfalls mit Defensiv- oder Kontrollfähigkeiten zu arbeiten.

    WoW: Die Kampfgilde Rang 4 - Dominika die Illusionistin

    Jeder Treffer eine Illusion. Euer Schaden auf Dominika muss in kontrollierten aber tödlichen Dosen erfolgen, sonst steht Euch schnell eine Armee von Illusionen gegenüber. Jeder Treffer eine Illusion. Euer Schaden auf Dominika muss in kontrollierten aber tödlichen Dosen erfolgen, sonst steht Euch schnell eine Armee von Illusionen gegenüber. Quelle: Buffed Die magiebegabte Draeneidame greift Euch beständig mit "Arkanbeschuss" an. Die Geschosse treffen Euch für jeweils ungefähr 14.000 Arkanschadenspunkte. Fatal ist jedoch Dominikas zweite Fähigkeit "Illusionist". Mit jedem Treffer den sie erleidet, ruft sie eine Illusion herbei. Illusionen sind Kopien ihrer selbst, die Euch ebenfalls unter Beschuss nehmen. Sie besitzen allerdings sehr wenige Trefferpunkte. Ein einzelner Zauber oder Nahkampftreffer reicht aus um sie zu besiegen. Der Trick ist, die Addspawns unter Kontrolle zu bekommen und trotzdem genügend Schaden auf den Boss zu machen. Die Illusionen spawnen überall im Raum verteilt, was den Kampf für Nahkämpfer deutlich schwieriger macht.

    DoTs sind in diesem Kampf sehr hilfreich, da ihr regelmäßiger Schaden keine Illusionen auslöst. Mehr als ungefähr fünf Illusionen gleichzeitig solltet Ihr nicht spawnen lassen. Nutzt Flächeneffekte, um die Adds zu besiegen oder schaltet sie schnell nacheinander aus. Mondkins haben beispielsweise mit Sternenregen sehr leichtes Spiel. Da Dominika selbst auch nicht viel aushält, empfiehlt es sich gegen 10 bis 20 Prozent von Dominikas Lebensenergie die Adds zu ignorieren und Defensivfähigkeiten einzusetzen. Schaden-Buffs sind in dieser Phase ebenfalls sehr gut aufgehoben. Alternativ haut direkt am Anfang alles raus und schaltet die Adds parallel mit Flächenschaden aus. Dafür braucht ihr aber ein wenig Glück mit den Spawnpunkten.

    WoW: Die Kampfgilde Rang 4 - Deeken

    Das kleine Gnomreplikat Deeken schubst Euch durch den Raum, während Ihr den elektrischen Feldern ausweichen müsst. Das kleine Gnomreplikat Deeken schubst Euch durch den Raum, während Ihr den elektrischen Feldern ausweichen müsst. Quelle: Buffed Nachdem in den vorangegangenen Kämpfen Euer Schaden entscheidend war, ist nun Bewegungsgeschick gefragt. An den Wänden lauern statische Felder, die sich im Laufe des Kampfes beständig von der einen zur anderen Raumseite bewegen werden. Die Bahnen kreuzen sich teilweise oder laufen hintereinander weg. Es gibt kein spezifisches Muster! Euch bleibt nichts anderes übrig, als immer in Bewegung zu bleiben und den Feldern auszuweichen. Lauft entweder um sie herum oder springt über sie hinweg. Zwar tötet Euch ein einzelner Treffer nicht sofort, doch zieht er Euch massiv Lebenspunkte ab.

    Und dann ist da natürlich noch Deeken, den es zu besiegen gilt. Er macht Euch das Ausweichen schwerer, da er Euch im Nahkampf auf die Pelle rückt und zudem mit seiner Fähigkeit "Mechanokick" durch den Raum schleudert. Bestenfalls gelingt es Euch, dass Ihr Euch immer so im Raum positioniert, dass Deeken Euch nicht in eines der Felder schubsen kann. Es gehört schon ein wenig Glück dazu, wie günstig sich die Felder im Raum bewegen. Wer aber sicher mit WASD-Tasten und Maus umgehen kann, wird hier leichtes Spiel haben. Schaden-Buffs solltet Ihr wie so oft zu Beginn verwenden, da die Felder er kurz nach Deeken erscheinen und Ihr in der Phase die besten Chancen habt, in Ruhe Schaden zu machen.

    Katharina Trautvetter

    Weitere Guides zu Kampfgilde

    Reklame: World of Warcraft jetzt bei Amazon bestellen
    Lies auch diese interessanten Storys WoW: Patch 8.2.5 PTR - Die Battle for Azeroth-Kriegskampagne kommt zum AbschlußPC1

    WoW: Patch 8.2.5 erscheint in wenigen Wochen

    Laut Blizzards offizieller Meldung auf Twitter wird Patch 8.2.5 für World of Warcraft in wenigen Wochen erscheinen!
    WoW Classic: Krasser Exploit für Dungeon/Raid-Layering - Fix und Strafen (1)PC45

    WoW Classic: Erste Strafen für Layering-Exploit-Ausnutzer

    Mittlerweile hat Blizzard die ersten Ausnutzer des Layering-Exploits in WoW Classic bestraft.
    WoW: Exploit-Nutzung oder Unfall? Blizzard erklärt, wer wann bestraft wird (1)PC0

    WoW: Exploit-Nutzung oder Unfall? Hier zieht Blizzard die Linie

    Blizzard erklärt, warum die Ausnutzer des Layering-Exploits in WoW Classic bestraft werden müssen.
    So bedrohlich Stampf auch wirkt, tödlich für Euch endet die Begegnung nur, wenn Ihr nicht genügend Schaden verursacht. [Quelle: Buffed]
  • World of Warcraft
    Release
    11.02.2005
    • buffed.de Redaktion
      21.12.2012 16:47 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games MMore 09/2019 PC Games 09/2019 PCGH Magazin 10/2019 play³ 10/2019 Games Aktuell 09/2019 XBG Games 01/2018 N-Zone 09/2019 WideScreen 10/2019 SpieleFilmeTechnik 03/2019
    PC Games 09/2019 PCGH Magazin 10/2019 play³ 10/2019 PC Games MMORE Computec Kiosk