• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Guardians of the Galaxy 2: Brillantes Superhelden-Kino mit Herz - Film-Review
    Quelle: Walt Disney

    Guardians of the Galaxy 2: Brillantes Superhelden-Kino mit Herz - Film-Review

    Am 27. April ist es soweit: Guardians of the Galaxy Vol. 2 läuft in den deutschen Kinos an. Doch was erwartet euch? Nutzt sich die Marvel-Erfolgsformel so langsam ab oder kann der Film sogar seinen unterhaltsamen Vorgänger überflügeln? Wir verraten es euch in unserer spoilerfreien Kinokritik.

    Ein Kino-Jahrgang ohne Marvel-Streifen? Das können wir uns spätestens seit Iron Man 2 (2010) nicht mehr vorstellen. Beeindruckend ist dabei, wie hoch die Qualität der Filme mittlerweile ausfällt - auch eher ungewöhnliche Streifen wie Ant-Man, Doctor Strange oder Guardians of the Galaxy rocken die Leinwand. Letztgenannter Film hat uns dabei vor knapp drei Jahren vor allem dank der sympathischen "Helden", dem klasse Humor sowie dem fantastischen Soundtrack umgehauen. Umso gespannter waren wir auf die Fortsetzung Guardians of the Galaxy Vol. 2. Wie gut uns das zweite Abenteuer von Peter Quill, Gamora, Drax, Groot und Rocket gefallen hat, erfahrt ihr im Folgenden.

    Guardians of the Galaxy Vol. 2 - die Story      

    Achtung: Die nachfolgende Story-Einführung ist auch wirklich nur das: eine Einführung. Wir ordnen die Handlung des Films in den Gesamtkontext ein und kratzen an der Oberfläche der ersten Minuten. Viel mehr wollen wir euch nicht über den Inhalt des Streifens verraten, denn am meisten Spaß habt ihr vor allem dann im Kino, wenn ihr so wenig wie möglich wisst. Wer überhaupt nichts über die Handlung von Guardians of the Galaxy Vol. 2 erfahren will, überspringt den nächsten Abschnitt.


    Knapp zwei Monate ist es her, dass die Wächter der Galaxie den Planeten Xandar und seine Bewohner gerettet und dadurch Popularität und einigen Ruhm erlangt haben. Nun verdingen sich Peter Quill (Chris Pratt), Gamora (Zoe Saldana), Drax (Dave Bautista), Baby-Groot (Stimme von Vin Diesel) und Rocket (Stimme von Bradley Cooper) regelmäßig als Weltenretter, an Aufträgen mangelt es im Universum auf jeden Fall nicht. Leider geht der letzte Job nach hinten los. Statt die Belohnung einzusacken und gemütlich zum nächsten Hafen zu tuckern, rasen die "Helden" mit einer schießwütigen Armada von Raumschiffen im Genick durch das All. Gerettet werden sie letztendlich von einem göttlichen Wesen, der sich schnell als ... nein, das wollen wir an dieser Stelle nicht verraten.

    01:07
    Guardians of the Galaxy 2: Neuer Trailer kurz vor Kinostart

    Guardians of the Galaxy Vol. 2 - Superhelden-Sause mit Herz      

    Volume 2 hat im Vergleich zum Vorgänger einen großen Vorteil: Die Figuren sind alle bereits vorgestellt und bekannt, James Gunn kann sich voll darauf konzentrieren, den Charakteren mehr Tiefe und den Beziehungen mehr Emotionalität zu verleihen. Tatsächlich zieht sich das familiäre Miteinander durch den gesamten Film: Quill erfährt mehr über seinen Vater, Gamora hat noch ein Hühnchen mit ihrer Schwester Nebula zu rupfen und natürlich ist auch das schreckliche Schicksal der Familie von Drax ein Thema.

    Bevor ihr uns falsch versteht: GotG 2 ist kein Drama, es ist unterhaltsames Blockbuster-Kino vom Feinsten (dazu kommen wir später noch). GotG 2 hat aber auch Seele und Herz. Hier fiebern wir mehr mit den Figuren mit als bei den Avengers Auch, weil wir es hier mit einer so liebevollen wie schrägen "Familie" zu tun haben, die sich ankeift, ständig Sprüche auf Kosten der anderen zum Besten gibt, aber am Ende des Tages doch für jedes einzelne Mitglied durch die Hölle geht. Im Finale hatten wir dann sogar ein Tränchen im Auge, so emotional hat uns noch kein Superhelden-Film gepackt. Den Grund wollen wir an dieser Stelle natürlich nicht verraten.

    Guardians of the Galaxy Vol. 2 - ein großartiger Spaß      

    Deutlich häufiger als Tränchen machte sich auf unserem Gesicht jedoch ein breites Grinsen breit. Das hat mehrere Gründe. Zum Ersten, und das dürfte keinen regelmäßigen Marvel-Zuschauer überraschen, weil der Film die gewohnte technische Perfektion bietet. Von der ersten Minute an fährt Gunn schweres Geschütz auf, wobei die Action oft ganz bewusst in den Hintergrund gerückt wird, um einzelne Figuren in den Fokus zu stellen. So sehen wir auch schon mal Baby Groot beim Abtanzen zu, während sich der Rest der Guardians mit einem Monster herumschlägt, das ähnliche viele Tentakel wie Zähne besitzt.

    Zum Zweiten, weil die neuen Völker und Schauplätze einfach nur toll designt sind und wir ständig mehr von diesem Universum entdecken wollen. Mass Effect: Andromeda hätte sich hier eine ordentliche Scheibe abschneiden sollen. Zum Dritten hat Gunn die Schlagzahl der Gags im Vergleich zum Vorgänger noch einmal erhöht. Okay, nicht jeder Gag zündet, einige fallen sogar überraschend albern aus. Doch spätestens wenn Rocket ganz alleine eine Gruppe Ravagers auseinandernimmt, bleibt kein Auge trocken.

    Und zum Vierten ist der Film ein kunterbuntes Sammelsurium an Easter Eggs und Cameo-Auftritten, das dank des erneut fantastischen Soundtracks auch gleich den Retro-Fan in uns anspricht. Dass all diese verschiedenen Elemente im Film perfekt ineinandergreifen, können wir James Gunn nicht hoch genug anrechnen.

    Guardians of the Galaxy Vol. 2 - unser Fazit      

    Hey, jetzt schon das Fazit? Dabei haben wir noch gar nicht über die Schwächen geredet! Das stimmt, doch Schwächen besitzt der Film nur wenige. Einige nicht zünden wollende Gags, aber auch der Bösewicht, der mit seinen Machenschaften zwar die gesamte Galaxie bedroht, der Marvel-typisch jedoch ziemlich blass bleibt.

    Unterm Strich spielt beides keine Rolle. Dafür sind alle anderen Facetten von Guardians of the Galaxy Vol. 2 zu gut, dafür rockt der Streifen über die gesamte Laufzeit zu sehr die Leinwand. Schwer vorstellbar, dass ihr dieses Jahr einen besseren Superhelden-Film im Kino sehen werdet. Die Messlatte für alle zukünftigen Versuche liegt extrem hoch, wer bei den Begriffen Marvel und Superhelden keine Pickel bekommt, muss den Film im Kino sehen.

    Weitere Neuigkeiten rund um Guardians of the Galaxy 2 findet ihr darüber hinaus wie gewohnt auf unserer Themenseite.

    Reklame: Guardians of the Galaxy 2 jetzt bei Amazon bestellen
    Mehr zu Guardians of the Galaxy 2 gibt es hier: Guardians of the Galaxy 20

    Guardians of the Galaxy 2: Marvel rutscht Sylvester Stallones Rolle heraus - Spoiler!

    Welche Rolle übernimmt Sylvester Stallone im neuen Marvel-Streifen Guardians of the Galaxy 2? Genau das plauderte Marvel jetzt unfreiwillig aus.
    0

    Guardians of the Galaxy 2: Neuer Trailer kurz vor Kinostart

    Am 27. April ist es endlich so weit! Dann startet "Guardians of the Galaxy- vol. 2" ins Kino. Der neue Trailer zeigt atemberaubende Action und ironischen Witz.
    0

    Guardians of the Galaxy 2: Den neuen Trailer gibt's jetzt auch auf Deutsch!

    Diese coole Bande hat immer einen lockeren Spruch auf den Lippen - leider wissen Star-Lord, Rocket & Co. aber nicht, wann man lieber mal den Mund halten sollte!
    • creep
      24.04.2017 14:32 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    PC Games MMore 09/2019 PC Games 09/2019 PCGH Magazin 10/2019 play³ 10/2019 Games Aktuell 09/2019 XBG Games 01/2018 N-Zone 09/2019 WideScreen 10/2019 SpieleFilmeTechnik 03/2019
    PC Games 09/2019 PCGH Magazin 10/2019 play³ 10/2019 PC Games MMORE Computec Kiosk