• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Malen nach Zahlen

    Farzimedes muss sterben! Am Donnerstag nächster Woche ist es soweit. Ich und meine Gildenfreunde werden den ranzelnden Untotenobermob Farzimedes aus dem Tempel der Hölle zur selbigen schicken. Was diese Supergilde namens Nichtsdran geschafft hat, können wir schon lange. Farzimedes, jetzt bist du fällig!

    Am 19. Mai 1953 gelang dem Bergsteiger Edmund Hillary und seinem Sherpa Tenzing Norgay die Erstbesteigung des Mount Everest. Entgegen sich hartnäckig haltender Gerüchte bestand die Aufgabe des stets zuletzt genannten Einheimischen lediglich darin, Ausrüstungsteile und nicht seinen Auftraggeber selbst auf den Gipfel zu tragen.

    Das Wichtigste, um einen solchen UberBoss zu legen, ist eine gute Vorbereitung. Ich habe mir die aktuellen Sonderhefte der Gamemagazine PC Spielereien, Spielermond und Gewaltspiele besorgt. Jetzt besitze ich nicht nur einen perfekten Grundriss von der gesamten Tempelanlage, sondern ich weiß auch, welche Räume ich meiden muss, wo ärgerliche Fallen sind und wie ich am schnellsten zum Endkampf komme. Somit dürfte ich pünktlich zum Abendessen bei Mutti am Tisch sitzen. Nur mein ewig nörgelnder Bruder macht sich über mich lustig und fragt mich allen Ernstes, ob man das nicht auch ganz aus eigener Leistung schaffen kann. Aber was weiß der denn schon? Dieser Loser hat doch keine Ahnung von Spielspaß.

    Am 8. Mai 1978 gelang es den Bergsteigern Reinhold Messner und Peter Habeler entgegen der damals vorherrschenden Meinung der ärztlichen Fachwelt, den Gipfel des Mount Everest ohne Zuhilfenahme von Sauerstoffflaschen zu bezwingen. Messner prägte hierbei die Redewendung "by fair means" und bewies in all seinen folgenden Expeditionen, dass Sauerstoff unterversorgte Gehirne weniger auf Berggipfeln sondern vermehrt in stammtischorientiert arbeitenden Hochschulfakultäten zu finden sind.

    Was brauch ich noch? Ach ja, die Stoppuhr darf ich nicht vergessen. Ich habe da ein Video gesehen, wo der Farzimedes genau alle 67 Sekunden ein Zombieghoulskelett spawnt, das binnen 43,4 Sekunden gelegt werden muss, weil es sonst so übermächtig wird und man gigantische 5 Minuten länger darauf eindreschen muss und dann klappt das mit dem Abendbrot garantiert nicht mehr.

    Anfang der 80er Jahre erreichten pro Jahr durchschnittlich 20 Menschen das Gipfelkreuz des Mount Everest. Im Jahr 2007 wuchs dank ausgefeiltester Infrastruktur, in Tonnen gemessenen Gerätschaftsmengen und einer nach Devisen gierenden Regierung die Anzahl auf über 600. Somit ist die Wahrscheinlichkeit auf dem Gipfel des höchstens Berges der Welt auf hilfsbereite Ansprechpartner zu stoßen um ein Vielfaches größer als in allen deutschen Parkhäusern zusammen.

    Und Zaubertränke brauche ich auch noch jede Menge. Allerdings haben sie in dem Guide "Undead Farzimedes for Dummies" für nur noch Euro 9.99 verraten, dass nur welche zum Heben des Feuer- und Riechwiderstandes benötigt werden. Am besten bettel ich Papi um einen Vorschuss aufs Taschengeld an, damit ich ingame meine Goldreserven noch ein wenig aufstocken kann.

    Am 14.05.2005 setzte erstmalig der Hubschrauber Ecureuil/AStar AS 350 B3 der Firma Eurocopter auf dem 8848 Meter hohen Mount Everest auf. Gerüchte, wonach sich fortan zu Stangeneis mutierte Gipfelstürmer nun auch im Rahmen des ADAC Auslandsschutzbriefes von den gelben Flugengeln nach Hause transportieren lassen können, haben sich allerdings als haltlose Spekulationen erwiesen.

    Cool! Da lese ich doch gerade etwas von einem völlig neuen Addon, welches das Interface so erweitert, dass man genau sehen kann, ob und wie viel Aggro man mit der nächsten Aktion ziehen wird. So könnte ich im Voraus ganz genau wissen, auf welche unserer Aktionen der Farzimedes wie und wann reagieren wird. Das Tool muss ich haben. Das ist ja noch viel besser als damals, als ich dem saudummen Pauker die Lösungen für den Mathetest vom Laptop gezogen habe.

    Es ist geplant, im Rahmen der Olympischen Spiele 2008 und des zum Mount Everest geplanten Fackellaufes auf 6500 Meter den höchsten Sendemast der Welt zu errichten. Somit wäre bis zum Gipfel hinauf ein flächendeckender Handyempfang gewährleistet. Der Weltfachverband des Touristikgewerbes begrüßt diese Entwicklung ausdrücklich, da es die betroffenen Reiseunternehmen zukünftig von der unangenehmen Aufgabe befreit, den Verlust ihnen anvertrauten Menschenmaterials an die Angehörigen weiterzumelden. So dürfte schon in naher Zukunft jeder sich überschätzende Hobbykraxler selbst dazu in der Lage sein, seinen röchelnden Abschiedsgruß auf direktem Wege in des oder der Geliebten Ohr zu hauchen.

    Und noch ein Add-On soll kommen. Dieses Mal sogar ein Richtiges in Form eines weiteren neuen Kontinents. Was mir aber noch viel wichtiger ist: Sie werden den Maxlevel erhöhen! Das heißt, es wird viel bessere Waffen und Rüstungen geben und mein Char wird viel stärker werden. Ist das geil! Natürlich haben wir den Farzimedes-Raid bis nach dem Erscheinen des Add-Ons verschoben. Wäre ja dumm sich jetzt die ganze Arbeit zu machen, wenn man das bald auch locker solo erledigen kann.

    Die Regierung von Nepal dementiert jegliche Pläne zur Errichtung einer Seilbahn auf das Dach der Welt. Die chinesischen Besatzer des ehemals unabhängigen Staates Tibet bezogen diesbezüglich noch keine Stellung.

    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

    Malen nach Zahlen Der Münchner Autor schreibt seit 1998 regelmäßig auf seiner Webseite www.olnigg.de. Für buffed.de kommentiert der Satiriker unter dem Namen „Olnigg der Nörgelork“ regelmäßig die Geschehnisse aus dem wachsenden Online-Rollenspiel-Bereich.

    Mehr Nörgelork? Hier geht's zur Artikelübersicht.

  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Diskilla
    Also ich muss rolleyes (#54) recht geben. Ist meiner Meinung nach schon an der Überschrift zu erkennen worum es hier…
    Von rolleyes
    Vielleicht täusche ich mich ja, aber hier gehts doch weniger um zu leichten Content, sondern eher um die Spieler, die…
    Von Ged
    Recht schön gemacht, die Kolumne. Ich verfolge Olnigg schon lange. Eine Kritik sei aber dennoch erlaubt: So ist die…
    • buffed.de Redaktion
      07.01.2009 13:02 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Diskilla
      am 09. April 2008
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also ich muss rolleyes (#54) recht geben. Ist meiner Meinung nach schon an der Überschrift zu erkennen worum es hier geht. Und der Schrei in die Masse ist auch sehr schön... LEUTE SPIELT ES DOCH ERSTMAL SELBST BEVOR IHR IRGENDWO ABGUCKT ^^
      rolleyes
      am 13. März 2008
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Vielleicht täusche ich mich ja, aber hier gehts doch weniger um zu leichten Content, sondern eher um die Spieler, die sichs ziemlich leicht machen und eins zu eins das nachspielen, was andere ihnen vorgespielt haben. Also um die, die aus eigener Kraft nichts schaffen und deshalb jedes Hilfsmittel, das sie kriegen können, zur Hilfe nehmen.
      Ged
      am 12. März 2008
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Recht schön gemacht, die Kolumne. Ich verfolge Olnigg schon lange. Eine Kritik sei aber dennoch erlaubt: So ist die technische Umsetzung des Themas sehr gelungen, nur die Aussage verwundert mich. Ebenso die große Zustimmung hier im Thread.

      Wir sind mit der Gilde nicht so ganz ohne Erfolg unterwegs in WoW (4/5 MH und 6/9 BT). Aber hier scheint ja eine wahre Götterversammlung vereint zu sein, die alle schon das GAME-OVER-Schildchen gesehen haben nachdem sie den Content durch hatten. Sollte das auf alle hier zutreffen, einschließlich euch, geehrter Ollnigg? Dann ist das Gejammer über zu leichten Content und Malen nach Zahlen selbstverständlich gerechtfertigt und ich verneige mich in Ehrfurcht. Nur allein mir fehlt der Glaube

      Höllische Grüße

      Ged
      _Axxis_
      am 11. März 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ach Leute, seht es mal so : es gibt auch Spieler, die nicht so viel Zeit haben und trotzdem gerne mal z.B. Grull legen wollen. Das habe ich gerade seit einigen Wochen mitgemacht, jeweils Montags haben sich 2 Gilden + Randoms an dem versucht und trotz Beschreibung sind wir zu Anfang an dem Dicken gescheitert. Erst mit der Zeit haben alle gelernt was in ihrer jeweiligen Position wirklich wichtig ist und inzwischen klappt das richtig gut

      Also auch mit Beschreibung klappt das Zusammenspiel von 25 Leuten nicht automatisch, das erfordert trotzdem Übung. Ohne Beschreibung würden wir das aber nie schaffen, weil die Zeit dann einfach nicht reicht.

      Und letztlich zählt hauptsächlich das, was Olnigg in seinem vorletztem Beitrag geschrieben hat : Das ist eine Freizeit-Beschäftigung und je nachdem wieviel Zeit man hat unterscheidet sich das, Leute mit viel Zeit erkunden neue Gebiete und schreiben Guides und Leute mit wenig Zeit folgen mit deutlichem Abstand, haben aber trotzdem ihren Spass !
      Gauragar
      am 11. März 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @48: Mal den Teufel nicht an die Wand.... dann würde ich wohl nie mehr an einer Random Gruop teilnehmen, das fällt mir jetzt schon zunehmend schwerer...
      *bekreuzigt sich dreimal*
      Gauragar
      am 11. März 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmm, ob Olnigg unter einem Decknamen in unserer Gilde ist...?

      Volltreffer, sage ich nur! Weiter so
      DalaiLamer
      am 11. März 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja ....
      Das EINZIGE was einem da noch in die quere kommen kann ist ?
      richtig !
      Ein SCHNEESTURM!

      @ sehr nette kolummne btw
      Yemaya
      am 11. März 2008
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Nicht nur die Lösungshilfen machen es immer einfacher, auch die Publisher sind dazu übergegangen die Spiele mehr und mehr von jeder Art Herausforderung zu befreien. Immer neue Updates mit immer mehr Regeln die dem Abenteurer das Leben noch leichter machen. Fehlt eigentlich nur noch der Knopf bei der Charaktererstellung, der einem erlaubt gleich auf dem Maximum Level anzufangen.
      Kulbbolgsai
      am 10. März 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich musste mehr als einmal schmunzel und finde es vorzüglich getroffen. Fühle mich aber auch ein wenig ertappt So muss es sein. Jeder findet in der Regel ein stück Spielweise darin...denk ich mal

      Sehr gut gemacht !! weiter so!
      rolleyes
      am 10. März 2008
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @ #43: Jaja, das Gehirn bloß nicht überanstrengen. Schonmal ein Buch gelesen? Ich meine so ganz bis zum Ende und mit mehr als 5 Seiten?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 04/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 04/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
791435
buffed.de
Malen nach Zahlen
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/Specials/Malen-nach-Zahlen-791435/
07.01.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2008/03/2008_03_09_Olnigg.jpg
specials