• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Interview mit Amboss

    Seit dem 25. September tummeln sich die Aion-Spieler in Ihrer neuen Welt Atreia. Nach einem großem Ansturm zu Beginn, normalisiert sich nun der Spielbetrieb und einige Fragen kommen auf. Wir haben Community-Manager Martin „Amboss“ Rabl zum Interview gebeten.

    Die phantastische Welt Atreia lockte bereits im Vorfeld viele Spieler: über 400.000 Vorbesteller verzeichneten die Entwickler Die phantastische Welt Atreia lockte bereits im Vorfeld viele Spieler: über 400.000 Vorbesteller verzeichneten die Entwickler buffed: Die Startphase ist gelaufen, der erste Stress vorbei – wie zufrieden seid Ihr jetzt?

    Rabl: Meinst du jetzt vom Community-Standpunkt oder vom finanziellen Standpunkt her? (lacht) Da würdest du zwei unterschiedliche Meinungen hören! Nein, Spaß beiseite. Sicher hat die Startphase eine Menge Energie gefordert und mich zusammen mit meinem Umzug nach Seattle viel Schlaf gekostet. Aber im Allgemeinen, und da spreche ich für die ganze Firma, sind wir mit dem Start mehr als zufrieden. Klar gibt es ein paar Dinge, die bereits verbessert wurden oder wir gerade dabei sind zu verbessern. Doch wir sind pünktlich gestartet, haben die meisten Probleme bereits in der Beta ausgemerzt und dann auf die wenigen beim Start schnell reagiert.

    buffed: Was war die größte Überraschung für Euch beim Launch?

    Rabl: Ehrlich gesagt die Warteschlangen – auch wenns keiner glaubt. Sicher, an den ersten ein, zwei Tagen haben wir damit gerechnet. Das ist klar, da will wirklich jeder einloggen und dann lassen sich Warteschlangen auch nicht vermeiden. Dass dann aber die hohen Einlogg-Raten konstant blieben, mal in Zahlen ausgedrückt, dass sich 60 Prozent aller Spieler auch noch nach einer Woche zeitgleich einloggten – das war und ist schon sehr hoch. Wir waren wirklich sehr überrascht, dass so viele Leute ständig online bleiben. Manche Spieler haben ja sogar mit Tricks versucht online zu bleiben (Anm. der Redaktion: Kurzzeitig verhinderten beispielsweise die Spieler-Läden ein automatisches Ausloggen, auch wenn der betreffende Spieler länger AFK ging) während sie etwa zur Arbeit gingen, um dann abends keine Warteschlange zu haben. Mit den neuen Servern haben wir dann ausreichend Platz geschaffen und nun pendelt es sich doch recht gut ein.   

    Warteschlangen waren zur Aion-Veröffentlichung teilweise stundenlang, jetzt gibt es sie nur noch vereinzelt Warteschlangen waren zur Aion-Veröffentlichung teilweise stundenlang, jetzt gibt es sie nur noch vereinzelt buffed: In der Tat, ich habe auf meinem Server schon lange keine Warteschlangen mehr gesehen, aber das schien mir schlagartig zu passieren, habt Ihr noch irgendwas verändert?

    Rabl: Wir wussten immer, dass sich nicht viel verändern muss. Nach dem Aufstellen zusätzlicher Server war genug Platz da, selbst für hohe Einloggraten. Wir haben natürlich trotzdem über weitere Maßnahmen, wie beispielsweise zusätzliche Anreize zum Serverwechsel gesprochen und auch durchgeführt, um mehr Platz auf den existierenden Servern zu schaffen. Aus irgendeinem Grund wollten die Leute unbedingt auf die Server, mit den größten Warteschlangen. Ich hab mir das immer vorgestellt wie zwei Eisläden nebeneinander: Der eine hat eine große Schlange, beim anderen ist hingegen nix los. Und jeder denkt sich: „Boah, da sind so viele Leute, da muss es besser sein, also stell ich mich doch da an!“ Ich hab in Amerika von Tag eins an nie warten müssen, ich bin einfach direkt von Anfang an auf einen Server gegangen, auf dem die Lage entspannter war.

    buffed: Die nächste Herausforderung für Euch waren dann die Spammer und Goldseller. Ihr habt ja auch schon viele Accounts geschlossen. Manch ein Spieler fand das ungerecht – was soll man tun, wenn man sich unschuldig wähnt?

    Rabl: Das war jetzt die erste Bann-Welle. Da waren tatsächlich viele dabei, die gegen die Regeln verstoßen haben, ohne es zu wissen. Wir verbieten etwa Client-Modifikationen. Nun gab es aber viele Spieler, die ohne böswillige Absicht doch etwas am Programm verändert haben. So etwas kann man nicht  prüfen, wir sehen nur: Der Client wurde modifiziert. Oder die auffällige Verwendung von Makros. Wenn jemand mit einer G15-Tastatur etwa ellenlange Befehlsketten erstellt, die immer gleich ablaufen und exakt dieselben Verzögerungen haben, dann erkennen unsere Überwachungs-Scripte so etwas als Bot. Auch wenn kein entsprechendes Programm verwendet wird. Klar kann man sagen: Ich hab nix gemacht. Aber im Endeffekt ist es das gleiche wie ein Bot. Wir hatten beispielsweise auch Fälle, wo die Leute vollkommen überrumpelt waren und felsenfest behaupteten, dass sie keinen Bot verwendet haben. Allerdings hatten sie ihren Charaktere an einen Powerlevel-Service gegeben, dieser hatte dann Bots verwendet. Das waren gleich drei Verstöße auf einmal: Powerleveling, Bot-Using und Account-Sharing. Unser Kundenservice hat aber solche Anfragen bezüglich fälschlicher oder berechtiger Bannung prioritär behandelt, so dass die Spieler, die wir leider zu unrecht gebannt hatten, schnell wieder loslegen konnten.  

  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von sphero
    Ist js witzig, mehr community features...schaut doch nicht mal ins offizielle forum der bursche -.- geschweige denn…
    Von Val1n
    Mhh wirklich nettes Interview...aber bitte NCSoft, erlaubt nur AddOns, welche das UI-Design aendern koennen. Maximal…
    Von kretsche08
    @6 wie kommste denn eigentlich auf 140 Euro haste das direkt vo Werk geholt mit nem Taxi???^^ Ich hab das bei Amzon…
    • buffed.de Redaktion
      20.10.2009 15:29 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      sphero
      am 23. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist js witzig, mehr community features...schaut doch nicht mal ins offizielle forum der bursche -.- geschweige denn irgend ein anderer.

      Was die meisten Spieler wollen sind:
      - GM Service 24/7
      - Moderatoren im Forum
      - Serverwartungen in der Nacht anstatt über Tag
      - Bots schneller entfernen - SEHR viel schneller.
      - Service Reaktionszeiten von unter einer Woche.
      - Generell mehr Präsenz in der Community, nur Twitter ist fürn *****!

      Nur um mal ein paar dringende Dinge zu nennen.
      Val1n
      am 22. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mhh wirklich nettes Interview...aber bitte NCSoft, erlaubt nur AddOns, welche das UI-Design aendern koennen. Maximal noch AddOns wie Recount...aber mehr nicht.

      Ich bin allerdings der Meinung, dass stellenweise ziemlich nervig ist, ganze Level zu grinden, weil man keine Quests hat. An solchen Stellen waeren mehr EP fuer die Quests schon hilfreich. Bei mir waren die bisher problematischen Levelbereiche 23-25 und 29.5-31. Ich grinde zwar ab und zu ganz gerne, aber nicht als Pflicht, weil es keine Quests mehr gibt.
      Ein ganz anderer 'Kritikpunkt' von mir an AION ist, dass NCSoft die EP ruhig eine Zehnerpotenz niedriger haette anlegen koennen, denn diese 130m EP fuer Level 50 (oder wie viele das auch nochmal sind).

      @43@6: Das ist wirklich eine interessante Frage, wo man sich eine CE fuer 140EUR kaufen kann. Ich habe bei Amazon fuer meine CE maximal 65EUR bezahlt...kA wo du die restlichen 75EUR gelassen hast.

      @40: Nja im Enteffekt sind doch Items einer der treibenden Faktoren in jedem MMO. Was soll es denn auch sonst sein. Gut man kann auch sagen, ich mache PvP, weil es mir Spass macht. Gut, dass kann ich bei WoW auch, allerdings gibt es als Belohnung immer Items.
      kretsche08
      am 21. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @6 wie kommste denn eigentlich auf 140 Euro haste das direkt vo Werk geholt mit nem Taxi???^^
      Ich hab das bei Amzon für 39 Euro bekommen onnte also auc eine Woch vorher zocken hab das dann noch zu einer Collector edition für 10 euro umgewandelt und bin zu frieden.
      Ect mich eürde mal interessieren wie du 140 euro ausgeben konntest
      Ludian
      am 21. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auf der 2. Seite sieht Amboß wirklich unheimlich aus, das Bild, dass vergessen ich nicht mehr so schnell sieht aus wien Bot

      und interessantes Interview
      Stancer
      am 21. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ...im falschen Genre (sry hat nicht mehr gepasst)
      Stancer
      am 21. Oktober 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Naja der Zeitaufwand ist eher so wie in DAoC Classic, wenn auch nicht ganz so extrem. In WoW hatte ich den ersten 60er damals zu release nach etwa 1 Monat. Jetzt in Aion bin ich nach fast 1 Monat Level 33.

      Finds aber auch gar nicht schlimm und mir macht das gemütliche Vorankommen sehr viel Spass und wenn ich irgendwann in 2-3 Monaten level 50 bin kann ich sagen : "Supi, geschafft". Man gewinnt seinen Char dann deutlich mehr lieb
      Achja : Mein erster Daoc Char hat damals 7 Monate gedauert aber ich fand jeden Tag absolut genial, da man jeden Tag neue und freundliche Menschen getroffen hat.

      Ich finds aber lächerlich das "grinden" mittlerweile schon mit "ist scheisse" gleich zu setzen ist. Es wird der Eindruck vermittelt, das Grinden automatisch auch schlechte Spielqualität bedeutet. Das ist aber rein subjektiv. Man kann grinden mögen oder nicht aber man kann nicht pauschal sagen, das es schlecht ist. Gibt auch genug Leute die Spass daran finden und nein ich rede nun nicht von Asiaten, die ja angeblich so darauf stehen.

      Im gleichen Zug könnte man das ganze auch mit der Itemspirale in WoW machen. Für manche ist es das grösste an WoW, ich persönlich halte dies für die primitivste Art der Beschäftigung aber dies ist meine Meinung.

      Langzeitbeschäftigung ist aber immer ein Grundfaktor eines jeden MMORPG, man kann es schliesslich nicht wirklich "durchspielen" wie ein SP-Spiel. Wer "Timesink" negativ sieht und Angst hat, das andere besser sein könnten ist evtl. im falsch
      SARodiRIEL
      am 21. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der durchschnittliche WoWler liest doch eh keine Questtexte. Schnell durchklicken und dann erledigt Mobmap/Questhelper den Rest. Wenn sich WoWler also über Quests aufregen interessiert mich das in etwa soviel wie der so oft zitierte Reissack.
      WoWler legen Wert auf Action-orientiertes Gameplay, und da hat Aion ganz klar die Nase VOR HdRO.
      Aion errinnert mich in seiner jetzigen Form an WoW zu Release Zeiten, jedenfalls was den Zeitaufwand angeht. Vielleicht auch deshalb ein Grund weshalb sich meine Classic-WoW Gilde und ich uns derzeit in Aion so wohlfühlen. Es ist der selbe schöne Pioniergeist von damals zu spüren.
      Inkobus
      am 21. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ 35
      Ich geh halt von meinen Erfahrungen mit diversen MMOs aus. Kampagne innovativ? Das sind nur Lauf + Killquests. HDR Online macht es vor, wie es interessant ist. Mit Instanzen für Einzelspiel und Gruppen, cooler Story da drin usw.
      Natürlich wird es immer Kill A oder B und hol mir Zeugs von Vieh A geben. Aber nicht in diesem Ausmaß wie bei Aion, dem man total anmerkt, dass es ursprünglich ein klassischer Grinder ist. Und auch wenn WoW sicher nicht mehr so stark ist wie früher, setzt es weiterhin Maßstäbe. WotLK hat es gezeigt, wie man interessante Geschichten mit abwechslungsreichen Quests paart. Zwar tötet man dort auch häufig nur Viecher, aber eben nur zu rund 60 Prozent. Und oft gehört dazu dann auch noch ein Mini-Event wie eiN Dialog zwischen NPCs etc. Ich will WoW weiß Gott nicht überloben, denn ich finds nur noch öde. Aber bei den Quests sind die ganz weit vorne.

      Zwischen Quests entscheiden und dadurch die Belohnung - Gut, das gibts nicht oft. Aber wirklich innovativ ist das auch nicht. Das gab es so auch schon in einem MMOs.

      Ich bleib dabei. Zu viel Grinding, zu wenig interessante Quests (Die Texte sind ehje lahm und ich wunder mich nicht, dass viele die nicht mehr lesen - ich tus noch) und das zerstört mir halt die Atmosphäre =/ Aber der Folgemonat ist bezahlt, weil ich das mit dem Abo vergeigt hab ich Depp ^^
      MonoXiD
      am 21. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      genau kannst um die abyss prüfung zu meister kannste dir ein von 3 q aussuchen naja kannst alle nehme musst aber nur einen machen^^
      Farodien
      am 21. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @32 Keine innovativen Quests, alleine die Kampagnen finde ich sehr innovativ und interessant gestaltet auch die Sekunden Videos sind sehr interessant gemacht. Sicher wird es immer Kill dies oder das, lauf von a nach b geben. aber es gibt auch sehr interessante geschichten wie eines wo man 4 Teile Nahrung sammeln muss und diese dann einem zubereiten, der sie nimmt oder ablehnt um da Quest zu beenden (alleine die logische Abfolge und Verarbeitung mehrerer die dieses Quest gerade machen ist schon sehr innovativ). Genauso wie einige Questen bei denen man sich für etwas entscheiden muss und die Belohnung dadurch variiert, sowas finde ich schon innovativ....man muss diese Questen natürlich auch verstehen. Nicht ala wo ist den Rae????
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
790737
buffed.de
Interview mit Amboss
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/Specials/Interview-mit-Amboss-790737/
20.10.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/10/2009_10_20_AionInterviewRabl.jpg
specials