• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Archlord: So gut ist das Free2Play-MMORPG von NHN Games Corporation

    Archlord: So gut ist das Free2Play-MMORPG von NHN Games Corporation (2) Quelle: buffed

    Erfahrt in unserem Special zu Archlord, das 2006 in Deutschland veröffentlicht wurde, wie gut das Free2Play-MMORPG von NHN ist, welche Stärken und Schwächen es besitzt und ob sich der kostenlose Download lohnt.

    Im Herbst 2006 erschien bei Publisher Codemasters das aus Korea stammende MMORPG "Archlord" nach einer nur zweimonatigen Betaphase. Beta wie Release verliefen aber so enttäuschend, dass man fast fürchten musste, "Archlord" würde schnell im Nirwana der Bedeutungslosigkeit verschwinden. Doch Codemasters ließ sich etwas einfallen: Zunächst strich der Publisher die monatlichen Spielgebühren, um neue Spieler anzulocken und mittlerweile ist das Spiel zum kostenlosen Free2Play-MMOG mutiert. Im Laufe der Zeit wurden einige arge Probleme beseitigt und das Spiel ansprechender, aber es sind auch über ein Jahr nach Release noch genügend Schwächen vorhanden, die selbst den kostenlosen Spielspaß trüben.

    Was bietet das Free2Play-MMO Archlord?

          

    Die Fakten

    * Sprache: Deutsch
    * Anleitung: Ingame Hilfe und Website
    * Entstehen weitere Kosten: Client und das Spielen sind kostenlos. Man kann aber im sogenannten Chantra-Shop Spielgegenstände kaufen, die das virtuelle Leben leichter machen
    * Registrierung und Download: Auf der offiziellen Website www.archlordgame.com könnt Ihr Euch registrieren. Der Clientdownload geschieht über diverse Downloadseiten. Links dazu findet man auf der Archlord-Website. Archlord benötigt auf der Festplatte ca. 3,5 GB Speicherplatz.
    Wer in Sachen Charaktererstellung große Vielfalt erwartet, wird enttäuscht, denn das Spiel bietet nur drei Rassen (Menschen, Orks und Mondelfen) und dazu je drei beziehungsweise zwei (Mondelfen-)Klassen an. Selbst das Geschlecht des Avatars ist vorbestimmt und lässt sich nicht ändern. Auch die optische Anpassung Eures Charakters durch Frisur, Größe, Gesichtstypen oder Haarfarbe ist nur sehr spärlich möglich. Fans von Manga-Figuren werden insbesondere die weiblichen Mondelfen putzig finden, die mit großen Augen, noch größeren Ohren und knappen Pumphöschen daher kommen. Eher neutral gehalten ist das Aussehen der Menschen. Die Orks wurden genretypisch gestaltet und sehen zumindest ein bisschen böse aus. An Klassen hält "Archlord" bereit:

    • Menschen: Ritter, Magier, Bogenschütze
    • Orks: Berserker, Hexenmeister, Jäger
    • Mondelfen: Elementarist, Waldläufer

    Aller Anfang ist schwer

          

    Nach der zwangsläufig zügig ablaufenden Charaktererstellung landet der frisch gebackene Held im Anfängerdorf seiner Rasse. Erste Gehversuche über die Tasten WASD oder rechtem Mausklick zeigen Neulingen schnell, dass die Steuerung des Charakters alles andere als einfach ist. Sie hakt und hängt immer wieder, so dass man schnell das Gefühl bekommt, der Charakter laufe wohin er will - und nicht wohin Ihr wollt. Zu Beginn müsst Ihr also üben, um nicht ständig gegen Berge, Türen oder Zäune zu laufen. Doch auch wenn Ihr Euch an die Steuerung gewöhnt habt ist sie alles andere als komfortabel.

    Monster, Beute und die Lokalisation

          

    Derartige Gegner warten auf hochstufige Helden - bis dahin ist es aber viel Farmarbeit Derartige Gegner warten auf hochstufige Helden - bis dahin ist es aber viel Farmarbeit Quelle: buffed Allen Startproblemen zum Trotz findet Ihr rasch die erste Aufgabe denn wie in anderen Spielen, erkennt Ihr Questgeber an einem Icon über dem Kopf. Außerdem sind sie auf der Minikarte mit einem Ausrufezeichen markiert. In der Regel geht es bei den Quests nur darum, die üblichen Online-Rollenspiel-Monster zu töten. Die Hintergrundgeschichten der Quests lohnen das Lesen nicht; sie sind meist herzlos zusammengeschustert und wirken wenig authentisch.. Als Belohnung für den Kampf gegen die fiesen Monster, steigt Ihr im Level auf und erwerbt bei den Trainern Eurer Klassen neue Fertigkeiten. Der Maximal-Level ist 99, bis dahin ist es jedoch ein weiter und steiniger Weg. Die mangelhaften Übersetzungen des deutschen Clients führen nämlich oft zu Verständnisproblemen beim Questen. Besonders stabil läuft der deutsche Client ebenfalls nicht, häufige Abstürze sind eher die Norm als eine Ausnahme.

    Charakterentwicklung und Skills

          

    Die ersten Level sind schnell geschafft. Die Trainer halten für den ambitionierten Nachwuchshelden wertvolle neue Eigenschaften bereit, die das Fortkommen leichter machen. Was am Anfang noch sehr zügig anmutet, entwickelt sich später aber zum zähen und langweiligen Erfahrungspunkte-Grinding. Leichter geht es, wenn Ihr im sogenannten Chantrashop gegen reales Geld Gegenstände kauft, die den Erfahrungspunkte-Zugewinn beschleunigen oder den Verlust derselben verhindern. Erfahrungspunkteverlust? Richtig gehört: Archlord bestraft Spieler für ihre unvorsichtige Spielweise enorm: Drei Prozent der Erfahrung des aktuellen Charakerlevels gehen beim virtuellen Tod Eures Charakters verloren, Im hochstufigen Bereich ist das besonders tragisch, denn es kann viele Stunden dauern, bis Ihr die verlorene Erfahrung wieder aufgeholt habt. Immerhin: einen Level verlieren könnt Ihr nicht.

    Herrscher für einen Tag

          

    Dicke Wummen, riesen Ohren und knappe Höschen - eine Mondelfe! Dicke Wummen, riesen Ohren und knappe Höschen - eine Mondelfe! Quelle: buffed Auf den ersten Blick zeigt sich "Archlord" als typischer Vertreter der asiatischen Free-to-Play-MMORPGs. Dennoch hat das Spiel noch etwas mehr zu bieten. Ihr könnt Euch im PvP (player versus player) messen und gemeinsam mit Eurer Gilde gegen andere Gilden antreten. In speziellen Arenen ist PvP ohne Einschränkung möglich, in allen übrigen Gebieten werden Angriffe auf schwächere Spieler jedoch bestraft. Am Ende einer erfolgreichen PvP-Karriere wartet das Highlight des Spiels: ihr könnt Euch selbst -für kurze Zeit zum "Archlord" aufschwingen , und als Alleinherrscher über die Serverwelt regieren. Als Diktator von eigenen Gnaden dürft Ihr auf einem riesigen Drachen fliegen, das Wetter verändern, Steuern festlegen - und viele weitere Privilegien des einsamen Alleinherrscherlebens genießen.

    Optik ist nicht alles

          

    Min. Systemanforderungen

    * Windows 2000 / XP
    * Prozessor: Pentium 3 800 MHz
    * 256 MB RAM
    * Freier festplattenspeicher: 1.4 GB
    * Videokarte: 3D Accelerator with Hardware T&L and Pixel Shading
    Die Grafik von "Archlord" ist hübsch anzuschauen aber nicht spektakulär, einzig die Charaktere sind detailliert dargestellt, es mangelt Ihnen aber an Charme. Die Spielewelt ist groß und Reisen können ohne Hilfsmittel auch mal länger dauern. Die Orientierung verliert man aber dank Minimap und der aufklappbaren großen Weltkarte nicht so leicht. Dafür sind die Systemanforderungen moderat gehalten, auch Besitzer von schwachen Rechnern können Archlord problemlos spielen. Die Benutzeroberfläche ist zweckmäßig und genretypisch aufgeteilt. Mit ein paar Klicks findet man auf Anhieb alle nötigen Bereiche wie Inventar, Questbuch oder Weltkarte.

    Kein Spiel für Jedermann

          

    Archlord hat gute Ansätze, jedoch bleiben die großteils auf der Strecke. Schuld daran sind die absolut mangelhafte Übersetzung, fehlende Individualisierung des Charakters, die mehr als schwammige Steuerung, und die fehlende Atmosphäre im Spiel. Es gelingt nur schwerlich in die an sich hübsch gestaltete Fantasy-Welt einzutauchen. Vielleicht liegt das auch daran, dass in den Chatkanälen nonstop für Gold-Farmer und ihre zweifelhaften Produkte geworben wird.

    Fantasievolle Reittiere wie dieses Nashorn sind keine Seltenheit Fantasievolle Reittiere wie dieses Nashorn sind keine Seltenheit Quelle: buffed Das Spiel ist ein recht typischer Vertreter der asiatischen Grinding-Games mit viel Blink-Blink- und Glitzereffekten, teilweise übertrieben großen Waffen, leicht bekleideten weiblichen Manga-Püppchen, doch nur mit wenig Tiefgang und Atmosphäre. Dennoch: Wer ein nettes, nicht gerade komplexes Spiel für Zwischendurch sucht, oder Ambitionen hat, selbst einmal Archlord zu werden, kann in dem Gratis-MMO durchaus viele nette und spannende Stunden erleben. Getrübt wird der Spielspaß allerdings zusätzlich durch die schlechte Serveranbindung und den mageren Support.

    [Uwe Oster]

    Mehr Specials zu Free2Play-MMOs: Frischer Import aus Asien: Gameforge bietet Metin 2 nun auch in einer deutschen Version an. 110

    Free-to-Play-MMOs: So finanzieren sich die kostenlosen Online-Rollenspiele

      Erfahrt in unserem großen Free-to-Play-MMO-Special, wie sich kostenlose Online-Rollenspiele finanzieren.
    MMO-Marktübersicht 2016: Das sind die aktuell heißesten Online-Rollenspiele (1) 38

    Die besten MMORPG des Jahres 2017 - alle Spiele in der Marktübersicht!

      Welche MMORPG sind es wert, dass ihr euren Festplattenplatz dafür hergebt? Welche können wir empfehlen? Unsere Marktübersicht sagt es euch!
    Die 10 besten Free-to-Play-MMOs und -MMORPGs des Jahres 2016 (1) 29

    Die 10 besten Free-to-Play-MMORPG des Jahres 2017

      Erfahrt in unserer Top 10 der besten Free-to-Play-MMORPG, welche F2P-Online-RPG 2017 besonders beliebt sind.
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Ixion_DLF
    Also ich, der seinen teil an rollenspielen gespielt ha tund spielt, kann nur sagen, dass es ein nettes Spiel ist. Ihr…
    Von Wow-Bravoplayer
    Kann 33 und 32 nur zu stimmen... zu dem sieht man schon wie arm der trailer ist^^ lasst die finger davon leute, die…
    Von Ironblack111
    ich find des game eigendlich echt super, es ist mal was anderes wie wow!!!
    • buffed.de Redaktion
      07.01.2009 13:02 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Ixion_DLF
      am 12. Juli 2008
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also ich, der seinen teil an rollenspielen gespielt ha tund spielt, kann nur sagen, dass es ein nettes Spiel ist.
      Ihr immer mit euren WoW vergleichen. Ich spiele auch liebend gern WoW, aber die Spiele kann man nicht vergleichen, schon allein wegen der Tatsache, dass man für wow mtl. blecht und daher serverarbeiten stattfinden und AL nun mal (bis zu einem gewissen maße) gratis ist. Ich find auch die vergleiche zwischen WoW und Guild Wars immer zum brüllen, da sich diese Spiele KOMPLETT anders spielen.
      seit ich AL das erste mal getestet habe hat sich einiges getan und ich find es sieht echt nett aus. (Und ja bei mir sehen die screenshots wie im spiel aus und mein rechner ist nicht high-end!!)
      Für alle die mal ne abwechslung zu WoW, LotrO (welches ich persönlich grottich finde) od. GW brauchen, kann ich nur sagen testet es mal!

      noch zu #35 dann schau dir doch mal das komplette AL intro von der homepage an, ich fands ziemlich geil. und Golgoroth67 hat nix neutral beschrieben, neutral bedeutet keine seite bevorzugen, weder positiv noch negativ. seine beschreibungen sind aber durchgehend negativ ergo nix mit neutral!!!

      am beste jeder bildet sich selbst seine meinung über das spiel. nicht jeder wird es mögen genauso wie bei WoW. Nicht jeder mag WoW!!!


      IXN
      Wow-Bravoplayer
      am 17. April 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kann 33 und 32 nur zu stimmen... zu dem sieht man schon wie arm der trailer ist^^

      lasst die finger davon leute, die ziehen auch das geld aus der Tasche wenn ihr weiter spielen wollt, also das GRATIS ist dem fall nur zum anlocken von neuen usern aber Golgoroth67 hat die sache ausführlich und neutral beschrieben ++
      Ironblack111
      am 17. Februar 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich find des game eigendlich echt super, es ist mal was anderes wie wow!!!
      Golgoroth67
      am 26. Januar 2008
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      sry für den Doppelpost aber mal zu Poisin: also klar kannst vom Mount aus kämpfen, nur bringen tut es nicht wirklich was. Den Schaden den Du verursachst, kannst nämlich in die Tonne kloppen und ach ja: Du kannst Deine Skills nur einmal resetten, wenn Du noch mal willst musst Du Dir pro Skill einen Pot im Chantrashop kaufen und ein Post kostet 1800 Credits das sind rund 5 Euro!
      Sockeln kannst Du das stimmt, aber die Chance ist ziemlich groß dass Dein Item kaputt geht, wenn Du über Stufe 5 gesockelt hast. Davon ab läufst Du über 3 oder level mit derselben Waffe und derselben Rüssi durch die Gegend. Das nenn ich echte Abwechslung. Ja Riesengildenkämpfe gibt es, wenn Du sie spielen kannst, denn Lags von bis zu 5 Minuten sind keine Seltenheit. Und last but not least sehen die Elfeneles wie Manga Dominas aus
      Golgoroth67
      am 26. Januar 2008
      Kommentar wurde 8x gebufft
      Melden
      Was ihr vergessen habt zu schreiben ist, das man spätestens ab Level 40 ohne Chantra-Credits nicht mehr klar kommt und die sind teuer. Ich habe das Game selbst ne Weile bis Level 35 in einer Gilde gespielt und bei uns waren Leute, die bis zu 80 (!) Euro im Monat ausgegeben haben im High Level Bereich, weil Du andauernd Pots brauchst, die den XP Verlust verhindern, 14 Tage +30% XP Rate und Tränke, die Deine Fähigkeiten steigern, weil Du sonst einfach nicht klar kommst. 2-3 Wochen pro Level ist keine Seltenheit und der Support ist absolut grauenhaft. Abgesehen von den megaharten Lags durch die man zig mal stirbt kommt es auch schon mal vor, dass gekaufte Chantra-Kredits nach einem neuen Patch einfach weg sind und Du sie trotz zig Tickets nicht wiederbekommst. Es gibt wesentlich bessere und fairere MMOs mit Item Mall. Archlord ist nach meiner Erfahrung jedenfalls nicht zu empfehlen.
      sushar
      am 18. Januar 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also ich finds auch echt nett gemacht,zwar sollte man recht gut englisch können um einiger maßen klar zu kommen,aber an sonsten sehen rüstungen und attacken sehr gut aus.

      aber ne frage hätt ich schon:wie viele dungeons gibts da
      gibs überhaupt ne heilerklasse?^^
      und wie bekomm ich diese elementarsteine in meine items?
      Darkstiller
      am 17. Januar 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      finde ich gut das es auch mal welche gibt die darüber echt ne ahnung haben !! daumen hoch für Poisin
      Uranas
      am 13. Januar 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich habe es auch angetestet aber ich finde die Steuerung ist schon gewöhnungsbedüftig aber ansonsten kann man es spielen wenn man sich daran gewöhnt hat. Aber für alle die ein Kostenloses MMOG spielen wollen empfehle ich aber Guild Wars dies ist um welten besser aber man muss es sich halt kaufen was man für Archlord nicht machen muss, dies kann man sich auf deren Seite ziehen und auch ein Account erstellen. Also alle die den WoW alltag satt haben können es ruhig mal Testen.
      Avalord
      am 11. Januar 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie schneidet denn dieses Archlord im Vergleich zu Rappelz ab? Falls einer mal beides angetestet haben sollte. Rappelz war meines Wissens stets kostenlos und bietet richtig originelle Skillungstrees und zu erobernde Instanzen und so. Dachte mir aber bald, du sollst kein anderes Rollenspiel neben WoW haben^^. Abwechslung schön und gut, aber Zeit wächst bekanntlich nicht auf den Bäumen.
      deadnooxx
      am 10. Januar 2008
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      ich find aber wen man die grafk hoch stellt einen gutenr echner hat und ne sehr gute grafikkarte sehen die rüstungen wen man ein paar lvl gemacht hat echt geil aus
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
791421
buffed.de
Archlord: So gut ist das Free2Play-MMORPG von NHN Games Corporation
Erfahrt in unserem Special zu Archlord, das 2006 in Deutschland veröffentlicht wurde, wie gut das Free2Play-MMORPG von NHN ist, welche Stärken und Schwächen es besitzt und ob sich der kostenlose Download lohnt.
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/Specials/Archlord-So-gut-ist-das-Free2Play-MMORPG-von-NHN-Games-Corporation-791421/
07.01.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2008/01/buffed_archlord_14_b2teaser_169.jpg
mmorpg,free2play
specials