• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • buffed.de Redaktion
      03.12.2014 15:40 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Agor Togas
      am 06. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also bei der ganzen Katastrophe um Arch Age frage ich mich ja ob das ganze vielleicht auch ein Problem des Verhältnisses zwischen Trion und den Programmieren des Spiels ist?

      So ähnlich wie Ende der neunziger zwischen den deutschen Betreibern von Meridian 59 und den amerikanischen Programmierern des Spiels. Bugs waren in diesem Spiel ja Gang und gebe, aber – ich glaube das war in den Sommerferien 1998 – da gab es einen katastrophalen BUG: der führte dazu dass die Server nach 30 bis 90 Minuten Laufzeit sich aufhängt und meistens die Daten gleich mitnahm – praktisch also das Spiel unspielbar machte.
      Was sagten die Programmierer zudem Problem: "Der Chef-Programmierer wäre gerade in Urlaub und würde sich das Ganze in 3 Wochen einmal ansehen"
      Und wirklich nach knapp 4 Wochen liefen die Server wieder problemlos.

      So ein Verhältnis würde – meiner Meinung nach – die Probleme von Arch Age doch ganz gut erklären.
      BradBradley
      am 06. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Egooz
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finds ja fragwürdig, wenn man einem Neueinsteiger bei ArcheAge ein Abo ans Herz legt. Ein Fail jagt den Nächsten und Trion bzw. XLGames dann noch durch ein Abo unterstützen? Na dann...
      Silarwen
      am 08. Dezember 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich habe lediglich auf die Frage geantwortet, was ich einem Einsteiger empfehlen würde. Wer einfach mal reinschauen will, kann das kostenlos. Wer ernsthaft anfangen will ArcheAge zu spielen, dem würde ich ein Abo empfehlen.
      Wer seinen Spielspaß nicht vom ercheateten Erfolg anderer Spieler abhängig macht, der kann in ArcheAge immer noch Spaß haben.

      Die Exploits sind unschön, ich nutze sowas nicht aus und crafte eben vor mich hin - und dabei habe ich noch eine Menge Spaß. Mir ist es persönlich egal, was andere Spieler für Items durch Ausnutzung von Fehlern erschleichen - ist ja auch nicht von Dauer wie die neuen Banwellen zeigen.

      Bei mir auf dem Server ist es nicht wirklich leerer geworden. Und es ist gut, dass die Land-Horder endlich ihre Grundstücke loswerden. Spieler mit 15 Häusern waren ja keine Seltenheit. Jetzt hat jeder eine Chance ein Grundstück zu ergattern. Ich finde das okay.

      Die Geschichte mit den TS ist natürlich eine andere Nummer, aber ich habe ja erklärt, dass ich die Lösung nicht optimal finde, es aber das Einzige war, was Trion bezüglich der niedrigen Drop-Rate selber ändern konnte. Ein Item-Shop-Gegenstand ist natürlich eine bescheidene Lösung, aber dadurch hat sich zumindest der Markt normalisiert.

      Vorher hat jeder nur noch Bäume gepflanzt - Handwerk gab es kaum, weil Archeum viel zu teuer war. Jeder hat nur auf sein Lotterieglück mit dem Blitzholz gewartet, um dann endlich selber einer von der Elitetruppe mit Traktor zu sein

      Jetzt haben viele Spieler einen Traktor und man wird sein erfarmtes Zeug wieder zu vernünftigen Preisen los, weil die Tadepacks ja auch erstmal hergestellt werden müssen.

      Ich habe immer noch keinen Traktor, dafür bin ich aber dank Lederhandwerk zu bescheidenem Wohlstand gekommen. Mit macht es Spaß und für alle Spielertypen gibt es irgendwas zu tun in ArcheAge.

      Die drei Tage Serverwartung sehe ich eher als Problem - aber dafür gab es meiner Meinung nach eine durchaus angemessene Entschädigung.

      Und nach wie vor, ist das Forum kein guter Anlaufpunkt für Neueinsteiger

      Grüße
      Maria

      Egooz
      am 05. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "
      Das hat dann aber nichts mit dem Abo zu tun. Dann müsstest Du jedem Neuling gleich vom Spielen abraten "

      Im Prinzip müsste man von dem Spiel in dem aktuellen Zustand abraten (ich wollte aber mal nicht so drastisch sein).
      Wenn aber unbedingt jemand mal daddeln will, sollte man weder Trion noch XLG auch noch Geld für miese Dienstleistung in den Rachen werfen.

      ZITAT:
      "Housing, Sachen anbauen, Crafting"

      Housing und FarmVille sind an sich cool, ja. Das Crafting selbst ist so lala. Ich hab das Game schon in Russland gespielt, war Founder bei Trion und umso enttäuschter u.a. Jahre alte Exploits und Gamebreaker wieder mal vorzufinden.
      XLG sollte sich ein Beispiel an Square Enix nehmen. Game dicht machen und neuauflegen.
      Tikume
      am 05. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das hat dann aber nichts mit dem Abo zu tun. Dann müsstest Du jedem Neuling gleich vom Spielen abraten
      Housing, Sachen anbauen, Crafting - das ist schon eins der Sahnestücke des Spiels und wenn man merkt, dass man ein wenig spielen will dann ist der Rat zum Abo absolut korrekt und richtig.
      Mayestic
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da das Spiel aber aktuell doch eher auf dem absteigenden Ast anzusehn ist und es im globalen Chat nur so wimmelt von Spielern die ihre Grundstücke loswerden wollen spricht eigentlich nichts dagegen wenn man aktuell einfach nochn paar Monate warten würde bevor man sich AA anschaut. Entweder ist es in ein paar Monaten total am Arsch oder aber es erlebt sone kleine Renaissance wie es bei Age of Conan vorgekommen ist. Anfangs der totale Mist und später dann iwie doch recht solide und spielbar, teilweise sogar richtig gut.

      Aber so als F2P Spieler ohne offline-Regeneration von Arbeitspunkten würd ich es eher gar nicht spielen wollen denn so geil sind die Quests nun auch nicht um auf Maximalstufe zu leveln. Wenn in dir aber eine Krämerseele steckt und du gut handeln kannst kannste auch mit wenig Gold eine Auktionslizenz kaufen und über das Auktionshaus quasi spekulieren. Es gibt genug Spieler die sich in wenigen Wochen mehr als 100000 Gold erwirtschaftet haben ohne eigenen Besitz zu haben oder dem lästigen Crafting verfallen sind. Sie kaufen billig ein, sichern sich kurzfristig ein Monopol, treiben die Preis extrem hoch und werden stinkreich oder fallen so richtig auf die Fresse

      Einer bei uns in der Gilde hat durch Trion, dank der Einmischung in den Blitzbaummarkt satte 40000 Gold verloren. Für 1200 Gold das Stück eingekauft, 40 davon gehortet, der Preis stieg wegen Auroria und dem Upgrade des Farmcarts auf 1700g und dann kam die Cash-Shop-Kiste und von einem Tag auf den anderen gab es sie für 200g. Heute ca. 4 Wochen nach der Einführung der Kiste kosten sie immer noch um die 250g weils die Kisten bzw mittlerweile zwei Kisten dieser Art gibt. Da er aber eine Krämerseele ist hat er aktuell wieder etwas mehr als 100000 Gold. Er weiß genau wie man den Markt manipuliert und Gewinn rauszieht und er besitzt kein Land und ist kein Handwerker weil es ihn total anödet.
      Purer PvP-Spieler und Spekulant und das alles F2P ohne Abo und ohne Apex. Einzig die Auktionslizenz musste er sich einmalig für 150 Credits kaufen. Aber die kann man sich auch schenken lassen von anderen Spielern also sogesehn auch für Gold kaufen.

      Mayestic
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mag sein aber ohne Abo wirste schnell merken das du vom verbuggten Spiel noch weniger hast. Das ist eher das Problem.

      Arbeitspunkte sind die Ressource schlichtweg und die brauchst du als Anfänger definitiv am ehesten da sie als F2P-Spieler nur regeneriert wenn du ingame bist.

      Mit Level 10 bekommste deine 8x8 Vogelscheuche die du nur platzieren kannst wenn du Patron-Status hast. Als Anfänger am leichtesten an den Patron-Status zu kommen ist erst mal das Abo. Du kannst aber auch versuchen Gold zu sparen und dir 2xApex kaufen. Das geht auch als Anfänger trotz des hohen Preises von aktuell so 250g pro Apex. Dauert aber eben ca. die ersten 15 Spieltage wenn du 24/7 am Tag online bist um deine maximalen 1440 Arbeitspunkte am Tag zu generieren.

      Generell gesagt hat Marie absolut recht. Ob es sich letztendlich wirklich lohnt Trion derart zu unterstützen muss jeder selbst wissen.

      Letztendlich ist es auch ne Sache des rechnens. Ich z.B. habe jetzt drei Accounts, kann alle F2P mit Apex bezahlen (wenn Apex denn mal wieder funktioniert). Die Rechnung ist ne ganz simple. Selbst mir als Patron reicht meine Arbeitskraft nicht aus um einigermaßen manierlich meine Farmen betreiben zu können.

      Dann gibt es 2 Möglichkeiten, nein 3. Die dritte ist 24/7 ingame zu sein. Das geht solange man nicht ausm Spiel geworfen wird in nem man auf Trainingspuppen einprügelt oder einen der raren Sitzplätze im Gericht ergattern kann. Beides kann man AFK machen, beides ist hoch frequentiert und eher geduldet als erlaubt. Möglichkeit Nr.1 ist es Arbeiterlohn zu kaufen (12 Stunden CD, +1000 Arbeitspunkte) oder eben Nr. 2 einen neuen Account mit Apex oder Abo aus dem Boden zu stampfen.

      Arbeiterlohn kostet 300 Credits das Stück und sichert dir SOFORT 1000 Arbeitspunkte alle 12 Stunden pro Charakter auf deinem Account der mind. Stufe 15 ist. Also rechnerisch bis zu +12000 Arbeitspunkte pro 24 Stunden. Nur muss mal für ca. 4200 Credits 20€ zahlen.

      Also für 20€ bekomme ich ca. 4200 Credits was 14 Arbeiterlöhnen entspricht. Im Gegensatz dazu könnte ich aber für 13€ im Monat einen zweiten Account ausm Boden stampfen der LANGSAM 1440 Arbeitspunkte pro Tag generiert wenn er 24/7 offline ist. Also ca. 43000 Arbeitspunkte pro Monat für 13€. Will ich die gleiche Menge Arbeitspunkte mit Arbeiterlöhnen erreichen muss ich 43x300 = 12900 Credits zahlen was im billigsten Fall etwas mehr als 50€ an Credits kostet.

      Ausserdem reduziert sich die Steuerlast bei mir erheblich. Ich besitze aktuell 1x 24x24, 3x 16x16 und 3x 8x8 Vogelscheuchen bzw Häuser. Würden ich das alles mit einem Account betreiben wollen würde mich das 212 Steuerbescheide pro Woche kosten. 212 Steuerbescheide sind ca. 8500 Arbeitspunkte oder ca. 2000 Credits. Da ich meine Grundstücke aber auf 2 Accounts verteile zahle ich nur noch 105 Steuerbescheide pro Woche.

      Erklärung ist das nach dem dritten Grundstück die Steuerlast erhöht wird. Als Beispiel. 1x 16x16 kostet 10 Steuern, 3x 16x16 45 Steuern und 4x 16x16 80 Steuern.
      Meraki
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      TRION wäre nicht das erste Unternehmen, bei dem Daten zu einem MMO verlorengehen.

      http://www.golem.de/1111/87788.html

      Generell ist das Bild, das TRION mit AA liefert, extrem desolat.
      Numara
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Vom Serverdown war ich nicht betroffen da ich auf Eanna spiele.
      Aber was man da so liest ist echt heftigst!
      Manche haben ihre einzige 16x16er Farm dadurch verloren.
      Ich weiß nicht wie ich in so einer Situation reagieren würde.

      Und sonst bastel ich mir mein Lederset Stück für Stück zusammen um in Hasla questen zu können.
      Jeden Tag alle 10 Stunden wenn es hinhaut, ernte ich 8 Archeumbäume pro Zyklus.
      Bis ich auf 105 Mondlichtstaub komme dauert es wohl noch eine Woche.
      Dann aber kann ich gleichzeitig meine neuen Doche craften

      Und vielleicht fällt mir auch noch eine Frage für den nächsten buffedcast wegen ArcheAge ein,
      da ja ein Mitarbeiter von Trion sich bereit erklärt hat oder so ähnlich.

      War eine lange Nacht heut wieder, bis vier Uhr Morgens gezockt. Archeum geerntet.


      Numara
      am 05. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab nochmal auf Aier ganz neu angefangen.
      Ich heiße Orlow ingame.
      Deinen Namen hab ich ja.

      Tikume
      am 05. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aber nur wenn sie mit den Steuern fast 2 Wochen gewartet haben.
      Natürlich kann man als Spieler nicht damit rechnen, dass der Server mal eben 3 Tage weg ist. Aber wer Sachen kurz vor knapp erledigt ist auch ein Stück weit selber schuld.

      Man kann das Spiel hassen, man kann es auch mögen. Das muss jeder selbst entscheiden.
      Mayestic
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eigentlich resetten die Timer von Zuchttieren und Tradepacks sich immer zurück wenn sie den Server resetten bzw neustarten. Genauso wie die Gefahrenstufen in den PvP Gebieten. Nach einem Neustart ist in Halkyona immer direkt Krieg und alle anderen PvP-Gebiete haben wieder Gefahrenstufe 1 was auch sehr ätzend ist. Da freut man sich das das gleich Krieg ist und 80 Minuten später Frieden und somit Handelsphase ist, dann kommt ein Neustart und schwubst alles wieder auf Anfang.

      Das einzige was hier bleibt ist Galgenhumor.
      Silarwen
      am 04. Dezember 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Kein Mitarbeiter: Der CEO von Trion steht uns persönlich Rede und Antwort
      Silarwen
      am 04. Dezember 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich bin inzwischen dazu übergegangen, mir die Archeum-Materialien zu kaufen. Alchemie mache ich selber, aber das Öl für die höchsten Tiers kann ich leider noch nicht selber herstellen. Das Small Seed Oil aus Reis, Corn und der Kohle ist aber kein Problem.

      Ich crafte jeden Tag ein zwei Teile (Gürtel sind in der Herstellung günstig) auf Conqueror oder Ilustrious(Sorry, spiel auf Englisch) und verkaufe die dann - das funktioniert aktuell noch erstaunlich gut.

      Manchmal habe ich sogar noch Glück und es kommt dank Proc ein lila Arcane- oder Heroic-Teil dabei raus - was noch mehr Wert ist. Außerdem steigere ich damit das Handwerk - heute noch zwei, drei Teile und ich hab die 70.000 geknackt.

      Auf welchem Server spielst du? Vielleicht kann man sich gegenseitig unterstützen. - okay, vergiss es. Eanna.

      Grüße
      Maria

      PS: Jaja, das mit der Zeit kenn ich - und ich doch noch so viel zu tun! Und noch so wenig Tag übrig
      JackCrafter
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hör ja den Buffed Cast echt gern aber wenn man selber gern SWtoR spielt, macht es oft dann keinen Spaß. Ich finde es eh schade das ein neues Addon heraus kommt und es gibt auf buffed keinen Artikel darüber. Keine Hauptgeschichte war mit Level 40 Ende des ersten Kapitels zu ende. Ich finde einfach ein bisschen mehr Genauigkeit hat SWtoR schon verdient. Der Anfang war nicht super, das weis jeder und das wird a auch bei jedem Buffed Cast erwähnt wenn SWtoR ein Thema ist. Der Planet heißt Rakata Prime und die Fraktion heißt Revanita. Yavin 4 ist auch keine Nebenstory es gehört zur Revanstory dazu.
      JackCrafter
      am 06. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bei dem Kopfgeldjäger kann ich das ein bisschen verstehen bei den anderen Klassen seh ich das anders. Gerade z.B. der Sithkrieger, Schmuggler oder der imperiale Agent sind nach Kapitel 1 zu gefühlt zu ende. Mir gings auch mehr darum das es hier leider nicht einen Artikel zum neuen Addon gibt von euch. Und wenn Ihr mal im Cast über Swtor spricht kommt grundsätzlich der Satz zum Anfang hatte das Spiel viele Bugs mit aber es ist kein schlechtes Spiel. Ich wünschte nur es würde öfter mal hier auch was informatives zu Swtor landen, gerade zu einem neuen Update.
      Storyteller
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nun, die rund ersten 30-40 Stufen drehten sich darum, wie ich als Kopfgeldjäger in die höchsten Weihen der Gilde aufstieg. Danach kam erst mal ne Weile nicht viel und dann schloss sich noch wie ein Wurmfortsatz die Sache um dem Obersten Kanzler an. Fühlte sich für mich nicht wie der Höhepunkt an, sondern wir angeflanscht. Du magst da eine andere Meinung haben, aber ich bleibe dabei: Für mich war das nicht durchdacht.

      Und die ersten 30-40 Level waren vom technischen Standpunkt aus prima zu spielen, jenseits der 40 mehrten sich jedoch die Bugs und auf Stufe 50 wurde es dann gerade in den Raids richtig haarig. Kommt natürlich darauf an, wie du "Anfang" definierst. Die ersten Stunden, Tage, Wochen oder Monate? Im Vergleich, was man jetzt mit ArcheAge und auch an den ersten Tagen WoD erlebt hat, war der Start von SWTOR vergleichsweise in Ordnung.
      Tikume
      am 04. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nui war 3 Tage offline. Im Prinzip ja keine Katastrophe, zu spielen gibt es ja auch noch genug.
      Bisserl schade, dass Trion erst nach 1 Tag strukturierte regelmäßige Updates geliefert hat.
      Ansonsten war bei uns noch alles da, sogar die Yatas lebten noch und haben auch gleich ein schwarzes Baby geworfen.

      Problematisch war es wohl für die Leute, die ihre Steuern auf den allerletzten Drücker zahlen. Da haben wir gestern auch als erstes mal zwei Hausplätze gesichert und einen gewinnbringend vertickt.

      Allgemein würde es mich nicht wundern wenn das ganze Spiel irgendwann einfach in sich zusammenkracht. Allerdings ist es auch in vielen Teilen einfach sehr schön und mal wieder was anderes und das überwiegt bei uns derzeit auf jeden Fall noch.
      Tikume
      am 05. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Haben es auch im Video festgehalten
      https://www.youtube.com/watch?v=Aw_VBpFA9n4
      Silarwen
      am 04. Dezember 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "sogar die Yatas lebten noch und haben auch gleich ein schwarzes Baby geworfen."

      Menno
      max85
      am 03. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das die Invasionen unterschiedlich sind, kann ich bestätigen. Die von der Botani Fraktion habe ich solo mit Gold geschafft und war weit drüber. Die der eisernen Horden haben wir zu 3 gemacht und uns fehlten am Ende 75 Punkte. Übrigens scheint man immer 1000 Punkte für Gold zu brauchen, die 700 Punkte ist ein Anzeigefehler.

      Was die Haustiere angeht: Beim Nilpferd kann ich Motten empfehlen, die sich verpuppen können. Damit ist das Vieh kein Problem. Ein kleines Arschloch ist die Karotte, da habe ich Frösche genommen und nur die Kuss Fähigkeit gespammt. Die hat eine Chance das sich der Gegner zu einem Frosch verwandelt und macht nach jedem Angriff mehr Schaden.

      Die Ratte war am leichtesten, die war die einzige die ich mit meinen alten Standard Team geschafft habe: Ragnaros, Kernhund und Feuerelementar.
      Aber ich fand die Pets auch irgendwie krass, etwas schwächer hätten sie ruhig sein können
      Mund0
      am 05. Dezember 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jap man braucht 1000 Punkte. 700P sind ein Anzeigefehler.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1144638
buffed.de
buffedCast 430: WoW, Elite Dangerous, ArcheAge
buffedCast Episode 430 steht an. In der neuesten Ausgabe unserer wöchentlichen Plauderrunde sprechen wir über World of Warcraft: Warlords of Draenor, ArcheAge, Destiny und mehr.
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/buffedCast-430-WoW-Elite-Dangerous-ArcheAge-und-weitere-Themen-1144638/
03.12.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/12/buffedCAST_COVER_2014_12_03-buffed_b2teaser_169.jpg
news