• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Anja Gellesch
      07.04.2008 09:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      wurstfinger5000
      am 09. April 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      was will die mir schon erzählen. die ganze politiker typische verlogenheit kommt in ihrer aufgesetzen freundlichkeit zum ausdruck.
      wurstfinger5000
      am 09. April 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      spd und liberal in welcher welt lebst denn du? das sind weltfremde sozialisten
      Tranodo
      am 08. April 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sollten nicht Politiker in erster Linie ein Vorbild für Liberalität sein, für gesellschaftliche Gruppen in diesem Land? Und gerade wenn man zur SPD gehört?
      Ich mag diese Frau nicht, auch wenn ich die Partei in Ordnung finde...
      Grimmrog
      am 08. April 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wo bleibt hierzu der report? oder ist egstern da nix besonderes los gewesen?
      luXz
      am 08. April 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das mit dem sinn und zweck war auf die spiele bezogen den töten steht bei spielen wie counter strike source im hintergrund es geht um taktikverständis und skill man könnte meiner meinung nach auch mit wasserspritz-pistolen aufeinader schießen ich würde es trotzdem spielen
      Erital
      am 08. April 2008
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @ #52: da muss ich dir teilweise Recht geben, würde es aber noch etwas zum Verständnis vertiefen. Und zwar ist ja ein genereller Wandel in der Gesellschaft vorhanden, das ganze nennt man Generationenkonflikt. Die älteren Menschen können, und wollen teilweise auch nicht, die heranwachsende Generation verstehen. Dieses Missverständnis macht sich die Politik zu Nutze, indem Sie Gründe für dieses "anderssein" angibt, welche in den Ohren der älteren Generation auch plausibel erscheinen. Nur leider ist in keinerlei Hinsicht erwähnt, dass es schon immer ienen Wandel gab. Ich denke hier spielt die fehlende Aufklärung dieser älteren Bevölkerungsgruppen und vor allem das skrupellose Vormachtsstreben einiger Partieien eine sehr große Rolle. Es hat wenig mit Sinn und Zweck zu tun, sondern eher mit Wahlwerbung. Daher nimmt man sich Themen die jeden interessieren, in diesem Fall die verloddernde Jugend und sucht Gründe. Das es an der fehlenden Bildung oder an fehlender Aufklärung liegen kann ist zwar manchen bewusst, aber weniger interessant, da das Beheben dieser Probleme unmengen von Geld kostet, und wer will schon in seine Wahlwerbung schreiben, dass man den Staatshaushalt weiter belasten will? Also sucht man sich nen billigen Sündenbock, uns, und martert ihn weil er sich nicht so gut wehren kann aufgrund des doch recht geringen Wähleranteils.(Die Zahl der Alten Menschen steigt immer mehr an in D, man schaue auf Statistiken). Und eben diese Meinungsmache ist Schlimm wieder aus den Köpfe
      luXz
      am 07. April 2008
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      in all diesen spieler werden mehr soziale kontakte aufgabaut als aggresionen entstehen! kein politer hat (und da bin ich mir ziemlich sicher) je solche spiele gespielt und KEINER HAT JE DEN SINN UND ZWECK VERSTANDEN die wollen das nur verbieten um bei den wählern (hauptsächlich erwachsene ebenfalls leute die diese spielen kaum spielen) den eindruck zu vermitteln das diese spiele brutal sind und töten der einzige sinn ist und da kommen sie und wollen es verbieten weil es jugendliche schädigt/zu gewalttätern macht. sie wollen aber niemanden schützen die täuschen die wähler und wir sollen darunder leiden!
      viele menschen haben dadurch einen völlig verdrehten eindruck von solchen spielen und sind den spielern gegenüber negativ gesinnt
      Ertri
      am 07. April 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wäre schön wenn man hier demnächst eine Zusammenfassung des Gespräches mit Frau Griefhahn lesen könnte - oder einen Link zu einer solchen.

      @ 42 Grimmrog

      Was 30 darstellt ist keine "mehr oder weniger" gut begründete Feststellung, es ist eine Behauptung. Für eine Feststellung fehlen mir Quelle auf die sich seine Äusserung berufen kann.
      Aber ja du hast recht, ich habe mich in meinem Ärger dazu hinreissen lassen zu urteilen, ohne eine Diskussion damit zuzulassen.
      Dennoch finde ich das die Post von 30 Öl in ein Feuer giesst das ich durchaus als ausländerfeindlich interpretiere. Es wird behauptet das die Mehrheit ("überwiegend") an Kriminellen in Berlin Ausländer sind und deutsche Jugrndkriminalität im direkten Zusammenhang mit einem Hauptschulaufenthalt steht, der geprägt ist durch häufigen Kontakt mit Ausländern. Hab ich da was falsch vestanden ?
      Sicherlich gibt es Probleme mit Kriminalität und auch mit Ausländerkriminalität in Berlin (btw. ich wohne dort in einem der Viertel, das von den Medien als eines er "schlimmeres" dargestellt wird und habe andere Erfahrungen gemacht.).
      Aber die Post von Agastle ist in meinen Augen kein besonders konstruktiver Beitrag um diese Probleme zu lösen. Vielleicht möchte er sich ja nochmal dazu äußern.
      Für meinen Teil ist das jetzt genug OFF-Topic, aber wir können die Diskussion gerne im allgemeinen Forum fortführen.
      Dersweiteren behaupte ich weiterhin das es sich um eine ausländerfeindliche Äusserung handelt, die hier nichts zu su
      Qonix
      am 07. April 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @48 schon mal die Uhren auf Sommerzeit umgestellt? Weil die Diskussion war ab 13 Uhr.
      Dontaurus
      am 07. April 2008
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @47 des is ma ne aussage! bin voll deiner Meinung.... weil dünn war ich vlt nur als baby, dumm und krank bin ich net gerade...einsam, naja - die rennen eh alle vor mir weg...
      zudem neige ich noch net zu gewalttaten, eher bringt mich nach einer gestressten nachtschicht die wow-welt wieder zur ruhe.
      und der politische haufen sollte sich erstma um wichtigere dinge kümmern und net um so einen blödsinn. die sollten mal genauer überlegen, warum ein jugendlicher zu gewalttaten neigt...viele von uns wissen es - aber die hohen herrschaften verdrängen es.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
787105
buffed.de
buffed intern: Gaming is not a Crime
SPD-Politikerin Monika Griefahn spricht mit Euch über Videospiele und Politik
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/buffed-intern-Gaming-is-not-a-Crime-787105/
07.04.2008
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2008/04/Gaming_Crime_01.jpg
news