• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • buffed Cataclysm-Kommentar: Olli und Chris über die Änderungen am Schamanen

    Totem-Liebhaber und Schamanen-Fans Olli Haake und Chris Nititzki nehmen die Cataclysm-Änderungen am WoW-Schamanen unter die Lupe.

    buffed Cataclysm-Kommentar: Olli und Chris über die Änderungen am Schamanen Oliver "Storyteller" Haake ist der leitende Redakteur des buffed Magazins und blitzdingst die Gegner in World of Warcraft am liebsten mit seinem Schamanen.

    Man sagt uns Schamanen nach, dass wir alles können, aber nichts richtig. Stimmt! Wir beherrschen die Kunst des Zauberns und Heilens, Draufhauen klappt auch ganz gut und zudem unterstützen wir unsere Gruppe mit einem gigantischen Arsenal an Totems und dem phantastischen Gruppen-Buff Kampfrausch / Heldentum. Besonders hauptberufliche Elementar-Schamanen wie ich, die als Zweit-Karriere den Pfad des Heilers eingeschlagen haben, brauchen dringend diese enorme Flexibilität – denn in allen Teilgebieten sind wir den jeweiligen Spezialisten-Klassen unterlegen. Und nun will uns Blizzard mit Cataclysm zumindest etwas einschränken …

    Zuerst plant Blizzard den Totem-Wildwuchs zurechtzustutzen. Zugegeben, wir haben aktuell auch viel zu viele davon. Besonders wenn zwei Schamis in der Gruppe unterwegs sind, muss man sich genau absprechen, wer was setzt. Vor allem die Auswahl an Feuer-Totems wie Ingrimm, Flammenzunge, Feuerelementar und Glühendes Magma ist mindestens um ein Totem zu groß. Daher begrüße ich es, wenn nun ein Talent im Elementar-Baum dazu führt, dass jedes Feuer-Totem die Zaubermacht der Gruppe um zehn Prozent erhöht.

    buffed Cataclysm-Kommentar: Olli und Chris über die Änderungen am Schamanen Aber auch Wiederherstellungs-Schamanen werden beschnitten. So entfällt ersatzlos das Totem der Reinigung, genau wie die Fähigkeit, Gifte zu entfernen. Damit will Blizzard die einzelnen Heilklassen offenbar wieder etwas stärker voneinander abgrenzen, statt allen Charakteren alle Fähigkeiten zu geben – eine prinzipiell lobens- werte Herangehensweise, auch wenn es wieder zulasten der Schamis geht. Die haben als Heiler sowieso nicht den einfachsten Stand, da sie bislang mit der Kettenheilung nur einen Gruppen-Heilzauber besitzen, der zudem bedingt, dass die Mitspieler nahe beieinander stehen, um davon zu profitieren – was in Zufallsgruppen oder Raids nicht immer der Fall ist. Zum Ausgleich bekommen Wiederherstellungs-Schamis den „Heilenden Regen“ spendiert. Zwar sind auch hier nur Spieler in einem bestimmten Bereich betroffen, aber mit zwei Flächenzaubern und dem zusätzlichen HoT-Effekt des „Heilenden Regens“ besitzen wir eine deutlich größere Flexibilität. Danke!

    Als PvP-Spieler der ersten Stunde freut mich die letzte große Änderung: die „Gunst des Geistwandlers“! Bislang war man als Ele- oder Heil-Schamane doch arg gebeutelt, wenn es zu Bewegungsgefechten kam, weil …

    * das Setzen von Totems wertvolle Zeit kostet und Totems den Bewegungsradius deutlich einschränken.

    * die effektivsten Zauber nur dann gewirkt werden können, wenn man sich nicht bewegt.

    Also ein Fest für Schurken (im PvP) oder Boss-Gegner, die fleißig AoE-Effekte wie Säurepfützen oder Schwarze Löcher in der Landschaft zaubern. So fällt man im DPS-Meter schnell zurück, wenn man dauernd die Position ändern muss. Mit dem neuem Skill „Gunst des Geistwandlers“ allerdings wird man zumindest für zehn Sekunden Laufen und dabei Zauber wirken können, für die man bislang still halten muss. Eine schöne Sache, wenn … da nur nicht diese kleine, fiese Einschränkung bei der Reichweite wäre. Blizzard plant doch tatsächlich das Talent Elementare Reichweite "zu vereinfachen", damit Schamis eine einheitlichere Zauberdistanz erhalten. Was das in Metern heißt, lässt sich aktuell noch nicht sagen. Allerdings kann man davon ausgehen, dass die Reichweite der Blitzschläge und Kettenblitze erheblich reduziert, die der Schock-Zauber dagegen raufgesetzt wird. Für Ele-Schamanen wie ich, die gern Fernkampf-Artillerie spielen, ein womöglich herber Einschnitt!

    buffed Cataclysm-Kommentar: Olli und Chris über die Änderungen am Schamanen Übrigens, wer sich noch an Warcraft 3 und den Far Seer (Helden-Äquivalent zum Schamanen) erinnern kann: Die Entwickler wollen uns mit dem Talent „Erdbeben“ im Elementar-Baum einen weiteren Flächenschaden geben. Juhu!

    Mein Fazit: Licht und Schatten halten sich für mich die Waage. Auf der einen Seite gibt man uns ein paar neue Möglichkeiten, auf der anderen werden beliebte Dinge gestrichen. Generell finde ich es jedoch toll, dass Blizzard wieder etwas stärker zu spezialisieren versucht, statt gnadenlos zu generalisieren. Auch der Wegfall von MP5 und der Fokus auf Mana-Regeneration via Willenskraft sorgen hoffentlich für ein spannenderes Spielen. Bislang kann man Ele- und Wiederherstellungsschamanen kaum OOM bekommen. Also liebe Mit-Blitzer und Mit-Heiler: Blicken wir hoffnungsvoll in eine kataklysmische Zukunft mit jeder Menge Erdbeben, Stürmen und Feuer!

    buffed Cataclysm-Kommentar: Olli und Chris über die Änderungen am Schamanen Chris Nititzki ist buffiKant und hofft, dass er mit seinem Verstärker bald wieder kraftvoll draufhauen kann.

    Seit Beginn meiner WoW-Karriere spiele ich den Schamanen, der auf Verstärkung und Ele/Resto geskillt ist. Aus diesem Grund bin ich natürlich besonders gespannt, was auf meine Kuh zukommt. Und siehe da – ich bin begeistert! Meiner Meinung nach braucht der Verstärker-Schamane dringend ein bisschen Zuwendung; ich bin sehr unglücklich darüber, dass wir vor allem in bewegungsreichen Kämpfen so benachteiligt sind. Dieses Problem wird vielleicht nicht zu 100 Prozent aus der Welt geschafft, dennoch erfreue ich mich an den neuen Fertigkeiten, die für WoW-Cataclysm enthüllt wurden.

    buffed Cataclysm-Kommentar: Olli und Chris über die Änderungen am Schamanen Der „Archaische Schlag“ gibt jungen Schamanen endlich die Möglichkeit, im Low-Level-Bereich flexibler zu agieren. Somit entledigen wir uns der Gegner nicht nur mit Blitzen, DoTs und Schocks. Schade nur, dass der neue Schlag die Abklingzeit mit dem wichtigen „Sturmschlag“ teilt. Im High-Level-Content wird die archaische Attacke damit wohl überflüssig. Aber wer weiß, wie diese Fähigkeit genau aussieht. Vielleicht wird sie durch Talente ein zusätzliches Potential haben.

    Dass darüber nachgedacht wird, die mächtige „Lavaeruption“ in den Mahlstrom-Procc einzubauen, ist wohl ein unausgesprochener Wunsch vieler Verstärker! Dadurch dass der „Flammenschock“ in Cataclysm auch ohne Glyphe kritisch treffen kann, befindet dieser sich nun auch wieder in der Rotation. Durch eine sofort auslösbare „Lavaeruption“, die durch den DoT vom Schock auch immer kritisch trifft, gäbe es einen tollen Schadensschub. Ich hoffe, das bleibt so!

    „Waffe entfesseln“! Eine wahnsinnig tolle Fähigkeit! Stellt Euch vor: Ihr kloppt gerade auf dem Gegner herum und habt fünf Aufladungen von Mahlstrom. Dann haut Ihr den „Flammenschock“ auf den Feind drauf, entfesselt die Waffe und zaubert dann noch die „Lavaeruption“ hinterher. Dazu sorgt die Auslösung von „Windzorn“ für ein gewaltiges Aua. Dann kommt noch ein Bonus auf den Feuerschaden - 20 Prozent mehr Wumms auf die nächste feurige Attacke oben drauf. Die Eruption macht also mehr Schaden und trifft garantiert kritisch! Nette Vorstellung, ich hoffe das wird so implementiert. Denn dann geht’s ab!

    buffed Cataclysm-Kommentar: Olli und Chris über die Änderungen am Schamanen Thema Elementar-Schamane: „Erdbeben“ als neuen kanalisierten Flächenschadenzauber find ich toll, so gibt’s endlich eine steuerbare AoE-Fähigkeit für den Herrn der Elemente. Der Meisterschaftsbonus, der nun alle Zauber klonen kann, ist auch wirklich sehr fein. Und dass man dank einer neuen Fähigkeit auch noch während des Zauberwirkens spazieren gehen kann, ist ja wohl mal wirklich eine tolle Sache.

    Zum Wiederherstellungs-Schamanen kann ich nur eins sagen: Gut gemacht, Blizzard! Einen tollen Flächen-HoT zu implementieren ist eine gelungene Änderung. So wird der Resto-Schamane nun immer wichtiger als perfekter Gruppenheiler.

    Alles in allem bin ich sehr gespannt, ob alles Angekündigte genauso in das Spiel übernommen wird. Und was doch noch geändert und hinzugefügt wird. Da spiele ich doch gerne wieder mit meinem Schamanen. Fehlt nur noch die Überarbeitung der „Lavapeitsche“ des Verstärkers, denn die ist wirklich unnütz.

    buffed Cataclysm-Kommentar: Olli und Chris über die Änderungen am Schamanen Mehr Meinungen und Kommentare findet Ihr im WoW-Klassentreffen: Yunalexa kommentiert die Änderungen am Elementar- und Wiederherstellungs-Schamanen, Gitstampfa beschäftigt sich mit dem Verstärker.

  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von doddelwa
    need editfunktion -.- es heißt natürlich LavAeruption und einGEbettet...
    Von doddelwa
    in der WotLK Beta war die Laveeruption meines Wissens schon mal in die Waffe des Mahlstroms einbettet, wurde aber…
    Von Artoss
    der beste gruppenheal wag ich stark zu bezweifeln... dafür das es keinen cd hat, hat es eine durchschnittlich lange…
    • Storyteller
      15.04.2010 15:06 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      doddelwa
      am 17. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      need editfunktion -.-
      es heißt natürlich LavAeruption und einGEbettet...
      doddelwa
      am 17. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      in der WotLK Beta war die Laveeruption meines Wissens schon mal in die Waffe des Mahlstroms einbettet, wurde aber letztendlich wieder entfernt. Wenn die Änderung diesmal live geht, ja dann hole ich vllt meinen Schami auch mal wieder raus!
      Artoss
      am 16. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      der beste gruppenheal wag ich stark zu bezweifeln...
      dafür das es keinen cd hat, hat es eine durchschnittlich lange castzeit was den instant kreisderHeilung vom priest wieder ausgleicht.. der übrigens mit glyphe 6 ziele (intelligent) heilt und somit insgesamt stärker sein dürfte auch vom overheal her betrachtet.
      Gatar
      am 16. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Die haben als Heiler sowieso nicht den einfachsten Stand, da sie bislang mit der Kettenheilung nur einen Gruppen-Heilzauber besitzen..."

      Öhm...Kettenheilung ist wohl so ziemlich der betse Gruppenheal überhaupt?Kein anderer hat keinen CD, kein anderer produziert weniger Overheal. Und zusammenstehen muss man bei Gruppenheals fast immer. Der Mana/Heilung-Koeffizient ist hier immer noch unerreicht gut.
      Runenleser
      am 15. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      muss sagen find die änderungen auch sehr schön^^. durch gunst des gestalltenwandlers (gdg) werden heiler und ele im raid und in den inis mal wieder entlasstet wenns darum geht mal ein paar meter zu laufen. für verstärker wirds allerdings , glaube ich, nur ein nice to have werden da die zauberzeit ja dennoch nicht entfällt und man sich zwar beim casten bewegen kann aber wenn mahlstrom unter 3-4 aufladungen hat trotzdem gnadenlos weghaun wird.
      auf waffe entfesseln bin ich ja persönnlich mal sehr gespannt ! die frage ist nur wie sehr wird der feuerdmg bonus dann ins gewicht fllen oder gibt es vielleicht auch wieder ein revival der doppel wf strategie?
      was mich eigentlich stört ist das archaischer schlag wohl als low level tanelnt irgendwo vergessen wird. haben ja geschrieben das sie es möglierweise wie mit waffe felsbeißer machen wollen also das talent nur bis man sturmschlag vom level her haben kann levelbar ist. finds nur schade da wir ruhig auch mal als melee dd noch nen sofortigen angriff brauchen könntn oder zumindest mal wieder mehr freiheit in die rota legt.
      nächstes manko ist ganz klar die reduzierung der zauber distanz, vorallem da ich das bei keiner anderen caster klasse gelesen hab. damit hat man zumindest in kämpfen wo man der boss sich viel bewegt nen richtig gewaltigen nachteil.
      hoffe mal da lässt sich blizz noch was einfallen, falls die bosse schon nicht so designed sind das da die range nicht sooo wichtig wir.
      Chupapakra
      am 15. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke im PvP wird sich Lavaeruption nicht durchsetzen als Verstärker, was ich auch gut so finde! Lavapeitsche gehört immernoch überarbeitet, aber haben sie ja schon angekündigt. Genau so wie die Verteidigungsmöglichkeiten eines Verstärker Schamanen. Außerdem bin ich noch gespannt was Frostbrand bei Waffe entfesseln bewirkt und ob man während Gunst des Geistwandlers casten + zuschlagen kann würde mich auch interessieren.
      Badomen
      am 15. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Olli, du hast sowas von Recht mit dem "dass Blizzard wieder etwas stärker zu spezialisieren versucht, statt gnadenlos zu generalisieren."
      Das war einer meiner Hauptgründe aufzuhören damals...
      es macht den Anschein als hätten sie entweder gelernt, oder versuchen dadurch alte Spieler wieder zurück zu locken.
      Bin mal auf weitere Details gespannt...
      sehr schön zu lesen, super Kommentar
      MarZ
      am 15. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @2 ja in der therorie ist das spiel immer so leicht, leider haben die gegner auch manchmal hirn, ich spielte hauptsächlich zwar melee schami(zu s7, 2k rating) aber hab auch ele gemacht, es gibt genug fähigkeiten von melees(außer dem melee schami) einen gegner einen mal zu stunnen, zu ccn, dass einem festwuchern und schocks nicht bringt, da z.B. vom schurken das gift höheren slow hat als frostschock, bei festwuchern haut er blenden/nierenhieb usw raus

      geisterwolf ist nur bewegungstempo wenn man ein slow drauf hat und naja ist der frostschock abgelaufen, net angekommen(magiehülle vom dk z.B.) interessiert es keinen ob man als wolf wegläuft oder net...

      es ist nicht wie beim dudu immer instant 40% schnell udn slows weg, schön wärs...

      schami ist schon ein opfer im pvp, hoffe mal speziell zu cataclysm ändern sichs bei dem melee schami der kann ruhig mal "op" werden für ne zeit
      Snorry
      am 15. April 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @6 das mit dem geisterwolf wäre natürlich auch recht n1,spontanzauber,entfernt alle bewegungseinschränkende effekte......40% geschwindigkeit können sie lassen,das an die reitgeschwindigkeit anzupassen wäre doch recht heftig
      Snorry
      am 15. April 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich hoffe.dass er erdbeben nicht kanalisiert wird,er sollte funktionieren wie der "sternenregen" des druiden.....das würde uns grad im pvp wesentlich mobiler machen als ein casten im laufen
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
779520
buffed.de
buffed Cataclysm-Kommentar: Olli und Chris über die Änderungen am Schamanen
Totem-Liebhaber und Schamanen-Fans Olli Haake und Chris Nititzki nehmen die Cataclysm-Änderungen am WoW-Schamanen unter die Lupe.
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/buffed-Cataclysm-Kommentar-Olli-und-Chris-ueber-die-Aenderungen-am-Schamanen-779520/
15.04.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/04/SchamaneT10_04.jpg
news