• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Tikume
      01.05.2009 10:18 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Stancer
      am 07. Mai 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @18 : Du behauptest ernsthaft oder glaubst es zumindest das UO, welches schon seit 12 Jahren auf dem Markt ist WoW vom Thron stoßen will ? Wie verblendet muss man sein um jedes MMORPG als Futterneider für sein eigenes zu betrachten ?
      wildrazor09
      am 06. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja also WoW wird net vom Thron schlagen.. auf keinen Fall (hat so oda so kein Spiel geschafft) Aber mal kucken was draus wird
      Turismo
      am 06. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      freue mich drauf
      Kickersen
      am 05. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Und genau das werfe ich WoW vor, man hat das Genre für Leute geöffnet, welche dort nicht hingehören =("

      Sign
      Tja
      am 04. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Darkfall Online ist auch eine große Hoffnung meinerseits, in 6 Wochen sollen ja endlich die Boxen erhältlich sein.

      Bei uns in der Gilde gab es damals eine Zeremonie sowie Aufnahmetest. Man musste eine Minute gegen ein Blutelement durchhalten (PK Gilde), in der Normalen versammelten wir uns ums Schloss und dann wurde aufgesperrt sehr geil.

      "Gilden nur für Instanz X gründen" - kann man so oder so sehen.Natürlich will man in Raidgilden voran kommen, allerdings klappt das nicht, wenn der Zusammenhalt untereinander nicht da bist bzw. nur kurzfristig.

      Eine erfolgreiche Raidgilde zeichnet sich vor allem durch eingespielte Spieler aus und das erreicht man nicht durch permanenten Austausch/Spielerwechsel/Rotationen oder was auch immer. Das Wowraiden ist in keinster Weise mit dem Everquest 1 spaß zu vergleichen. Die Raids waren nicht nur Itemfarmerei, sondern forderten Zusammenhalt und kombinierten Gruppen- mit Multigruppencontent. Sowas Lächerliches wie Lila, Grün, Grau (für Leute die zu dumm sind, eine Ausrüstung nach Werten zu beurteilen) gab es nicht. Wer in die Highendgebiete wollte, musste sich vorher durch die einfacheren - mittleren durchkämpfen sowie Rüstung/Wissen aneignen um durchzukommen! Der Tolle daran es gab keine Instanzebn, somit war es auch ein Wettrennen gegen andere.

      Bin zwar selbst kein RP'ler aber die UO Atmosphäre war einfach fantastisch egal ob PvP, PvE'ler oder RP'ler man fühlte sich wohl unter Gleichgesinnten und hatte enorm viele schöne Stunden .
      Abell
      am 04. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch solche "Nischenprodukte" kommen immer wieder - siehe "Darkfall Online" oder diesen Sommer (wenns wahr ist) "Mortal Online".

      "Gilden, die nur zu dem Zweck gegründet werden um Instanzen zu raiden"

      Stimmt leider. Es ist heutzutage einfach zu viel vorgegebener Content in den MMO´s vorhanden, so dass dadurch genug zu tun ist und damit RP Veranstaltungen uninteressanter werden. Man will ja so schnell wie möglich diesen Raid oder jenen Erfolg schaffen und da bleibt keine Zeit für was anderes.

      Und ich muss zugeben, dass mich das auch angesteckt hat. Mit UO war ich Jahrelang ohne diese Vorgegebenen Ziele zufrieden, aber jetzt nach ein paar Jahren WoW habe ich jetzt in Darkfall Online gemerkt das mir irgendwas gefehlt hat (vielleicht wars ja nur das Housing )
      Stancer
      am 03. Mai 2009
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich erinner mich noch gut an meine Gildenaufnahme-Zeremonie in UO. 20-30 Spieler haben sich da auf der Gildenburg versammelt und ne Zeremonie abgehalten. Dann wurden die Anwärter herein geführt, wir mussten verschiedene Rituale machen und schließlich wurden wir aufgenommen.

      War echt nen bewegendes Ereignis. Sowas gibt es heute doch gar nicht mehr oder wenn muss man dafür auf nen RP Server gehen. In UO war sowas ganz normal....

      Deswegen hat eigentlich auch niemand in UO die Gilde verlassen, denn allein durch diese Zeremonie fühlte man sich direkt als ein Mitglied einer Gemeinschaft.

      Dann blicke ich nach WoW und sehe da Gilden, die nur zu dem Zweck gegründet werden um instanz X zu raiden..... eine Beleidigung für das Wort "Gilde"
      Tja
      am 03. Mai 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      In punkto Zeitpunkt gebe ich Dir vollkommen Recht. DAS vergessen allerdings viele Hersteller heute immer noch und genau deshalb herrscht seit WoW Stillstand in der MMOPRG-Landschaft. Früher hielten sich die großen Firmen zum Glück mit MMORPG's zurück, heutzutage ist es leider anders. Früher waren die MMORPG's von ehemaligen Spielern für Spieler heute sind sie mehr Geschäftsmacherei denn je, sprich Massenmüll, mit dem jeder Depp zu Recht kommt - leider.

      Auch stimme ich Dir zu, dass irgendwann ein anderes oder mehrere MMORPG's gekommen wären, das ist ja auch nicht schlecht. Das Problem ist nur, dass derzeit fast alle MMORPG's ähnlich seicht wie WoW ausgelegt werden und dadurch verlieren jene, welche das Genre zu dem machten, was es heute ist, die Lust daran und das kann und soll nicht Sinn der Sache sein.

      Würden die Hersteller endlich mal einsehen, dass man auch mit Nischenprodukten extrem erfolgreich sein kann (siehe EvE), gäbe es vielleicht mal wieder etwas Bewegung. Dem alten Ultima Online (bis zu den 2nd Age) werde ich ewig nachtrauern, super Leute, intelligentes Konzept und alle nur erdenklichen Freiheiten.
      Abell
      am 03. Mai 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Und genau das werfe ich WoW vor, man hat das Genre für Leute geöffnet, welche dort nicht hingehören =("

      Das würde ich jetzt nicht unbedingt so stehen lassen.
      WoW kam meiner Meinung nach einfach zu einem Zeitpunkt heraus, an dem das Internet endlich für die Massen wirklich erschwinglich wurde. Gäbe es kein WoW, dann wäre eben früher oder später ein (oder mehrere) anderes MMO gekommen das die Massen anzieht.
      Tja
      am 03. Mai 2009
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Ultima Online war bis zu Second Age ein Traum! Tolle Leute, Spiel und eine fantastische Atmosphäre. Leider wurde Origin gegen den Willen von Lord British übernommen und damit ging das Spiel den Bach runter, traurig und schade. Everquest 1 übernahm das Skillsystem und entwickelte dieses weiter (unbegrenzt).

      Ultima Online war das erste erfolgreiche MMORPG, der Urvater aller MMORPG's ist allerdings Meridian 59, welches als erstes Spiel Grafiken bot vorher waren nur MuD's bekannt.

      Ich verfluche heute noch die Öffnung zum dummen Massenmarkt, den Spielen fehlt Tiefe, Anspruch und das sieht man auch an den Spielern teilweise muss man wirklich mit dem Bodensatz zusammenspielen, siehe WoW Forum etc.

      Für ein UO im the Second Age Stil würd ich auch mehr pro Monat zahlen, nur um der dummen Masse an MMOPRG Spielern entgehen zu können. Und genau das werfe ich WoW vor, man hat das Genre für Leute geöffnet, welche dort nicht hingehören =(
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
792289
buffed.de
Ultima Online: Neue Erweiterung kommt im Sommer
EA kündigt den Release der neuen Erweiterung an
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/Ultima-Online-Neue-Erweiterung-kommt-im-Sommer-792289/
01.05.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/05/UOSA_ss_200901-Ter_Mur_Wildlands_02.jpg
news