• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Telkir
      31.07.2010 14:15 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Gwildo
      am 12. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ #16
      Naja, ich könnte mir vorstellen, das sich die zahl auf den Durchschnitt bezieht und es gibt sicher Spieler die wesentlich mehr als 28 USD investieren - und solche die wesentlich weniger als 28 USD investieren. Dadurch kommt dieser Mittelwert wohl zustande.
      ei8th
      am 01. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Sodass derzeit durchschnittlich jeder Spieler zirka 28 US-Dollar pro Monat investiert." Das wäre mal extrem heftig. Ich vermute mal, dass sich die Summe auf die zahlenden Spieler bezieht, und nicht auf alle Spieler.
      Testare
      am 01. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @14
      Mag sein, das wäre dann für mich exakt der Punkt an dem ich das Spiel beende.
      Ich habe Zeit und Geld genug um entweder zu killen oder zu kaufen, aber ich sehe es nicht ein, mich bis aufs Hemd ausnehmen zu lassen, nur um einigermaßen in Gruppen debeisein zu können. Das Prinzip kenne ich zu genüge von Battleforge und co, wer nicht zahlt bleibt mal sowas von außen vor, da ist noch nicht einmal was Richtung "na dann eben etwas später".
      Spiele gleich welcher Art sind und bleiben ein Hobby, sollen Spaß machen. Machen sie mir wenns SO kommt aber nicht, ergo einfach umschauen nach Alternativen.
      Liwanu
      am 01. August 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @13 Es gibt leute die für das Marketing zuständig sind und gewissen Kampagnen planen werden, die den Shop ankurbeln.

      "Vergeude deine Zeit nicht mehr um eine Tugend zu erledigen und dabei 600 Monster zu töten, für nur 50 Cent hast du alle Tugenden"

      Ich kann dir sagen, dass bei einigen Aktionen viele Spieler schwach werden könnten.
      Testare
      am 01. August 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Solange und soweit es Hybridmodelle geben wird die beiden Gamerseiten gerecht werden (und bisher siehts genau danach bei Hdro aus) absolut kein Einwand meinerseits. Keine Seite hat wirkliche Vorteile aus den im Shop kaufbaren Dingen (Content zB) und selbst wenn jemand viel Geld investiert hat er keine Vorteile gegenüber einem Abo-Spieler.
      So ists ok und grün, dann mache ich gerne mit.
      spoon69
      am 31. Juli 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      auf lange sicht wird sich F2P auch hier durchsetzen und das abomodell ablösen, da sich die einnahmen flexibel steuern lassen und auch bei zeitweisen flauten im endcontent die spieler nicht sofort weglaufen sondern nur den itemshop meiden
      regstar
      am 31. Juli 2010
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      531 US Dollar sind ein wenig zu wenig, zumal man hier "in den vergangenen zwei Jahren" im Satz stehen hat. Vielleicht gibt es auch nur 2-3 Abo Spieler die versessen darauf sind nur ihr Abo zu halten.

      Ich denke auch das hier von 531 Millionen US-Dollar die rede ist.
      Soidberg
      am 31. Juli 2010
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Der Anstieg von 278,-$ auf 1,7 Mrd $ sollte das ausgleichen
      Craddus
      am 31. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das hatte ich mich auch gefragt
      zumal laut dem Bericht in der USA mit Retailverkäufen nur noch 531 Dollar erzielt werden sollen die arme industrie... zeit zum spenden
      HMC-Pretender
      am 31. Juli 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      "Allein in den vergangenen zwei Jahren stiegen die Umsätze mit virtuellen Gütern in den USA von 278 US-Dollar auf über 1,7 Milliarden US-Dollar, während die Einkünfte aus Retail-Verkäufen lediglich um 15 Prozent auf 531 US-Dollar sanken. "

      Da stimmt doch was mit den Zahlen nicht. Wurde da das ein oder andere "Millionen" vergessen, oder wurden tatsächlich nur 531 Dollar mit Retail-Verkäufen von Spielen erziehlt?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
778470
buffed.de
The Wall Street Journal: „First, Give Away the Game“
Das The Wall Street Journal beschäftigt sich im Artikel „First, Give Away the Game“ der Online-Ausgabe mit den neuen Verkaufsstrategien der MMORPG-Entwickler und beleuchtet die finanziellen Hintergründe der Entscheidung, in MMORPGs wie Der Herr der Ringe Online und EverQuest 2 Hybrid-Bezahlmodelle einfließen zu lassen.
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/The-Wall-Street-Journal-First-Give-Away-the-Game-778470/
31.07.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/07/Der_Herr_der_Ringe_Online_Free_To_Play_01_100823181239.jpg
news