• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Anja Gellesch
      19.07.2007 17:36 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Bratiboy
      am 21. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also ich muss jetzt hier auch mal was los werden
      ich find es gut das es dort so was gibt auch wenn ich selber nicht gern davon betroffen wäre. allerdings glaube ich denken manche hier china =deutschland
      dem ist aber nicht so in deutschland gibt es immer hin noch einige eltern die ihren kindern das lange spielen ver bieten . in china ist dem weniger so
      durch die 1kind regelung die die da ja bekanntlich haben ist das eltern-> kind verhälltniss dort ganz anders . kinder werden da wie n esel behandelt der goldklumpen kackt weils nunmal alles einzelkinder sind (sry wegen vorurteil )
      ausserdem die die sagen das ja alles nen total schlimmes system ist und so
      ist genauso verständlich... china war lange genug nen sozialistisches land und diese struckturen sind da immer noch net ganz raus
      Mongowombat
      am 20. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @107: *murgs* Ich bin selber gerade mal junge 17 Jahre jung und wie ich das lese bezieht sich dann Statement wohl auf das Alter 14-20, wo du dein Kind der Aussenwelt entziehen willst, weil du Angst um dein Kind hast, soweit kann ich alles nachvollziehen, Eltern machen sich (meist) nicht unberechtigt Sorgen um ihr Kind, aber denkst du, dass Abschotten wirklich der richtige Weg ist?
      Wenn deine Tochter denn dann irgendwann mal "ausbricht" in die große (ihr wohl sehr unbekannte) Welt, kann das ganz böse Ende.
      Meiner Ansicht ist das alles ein Punkt der Erziehung, wenn das Elternhaus stimmt und das Kind diszipliniert genug ist, dann hängt es nicht jedes zweite Wochenende über der Kloschüssel und kotzt sich die Seele aussem Hals, weils mal wieder ein Glas zu viel des Guten war und mindestens einmal, muss wohl jeder Jugendliche diese Erfahrung machen, wer sein Kind richtig erzieht muss auch nicht damit rechnen es nachts um halb drei irgendwo von der Wache abzuholen. think about it...

      Was China angeht: Sehr gut. Endlich mal eine Regierung, die gegen diese Volksdroge Nr.1 vorgeht.
      Und 3 Stunden sind nun auch nicht so wenig, wenn man einen geregelten Lebensablauf hat, sollte man für sein Virtual Life eigentlich auch nicht mehr Zeit aufbringen können.
      teroa
      am 20. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das wäre genau das richtige in deutschland unter nur noch 3 stunden spielen.
      mmhh aber wenn ich es mir so recht überlege ist es aber auch langweilig wenn es keine alies mehr gibt
      Viruzzzz
      am 20. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      und noch zur info ....nein ich habe diesen artikel nicht in der BILD gelesen ( ich schreibe extra nicht BILD zeitung weil es glaube nicht erlaubt ist das blatt zeitung zu nennen weil der journalistische anteil so niedrig ist das es nur als boulevard blatt gilt)

      cya
      Viruzzzz
      am 20. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich möchte mal alle aufrufen die hier die chinesische regierung kritisieren dies zu unterlassen ( hab nur bis 50 oder so gelesen) ich habe mal von einem fall gelesen in dem ein mann in einem von ihm geleiteten blog die chinesische regierung auseinander genommen hat.......2 wochen später bekam er post von den chinesen die ihn doch bitten nach china zu fliegen und sich dort einem prozess wegen volksaufhetzung oder so zu stellen...er musste den flug sogar selber bezahlen und kam im endeffekt....ich glaube....für 15 jahre oder so in haft als politischer gefangener im zuchthaus....und alle hier denke ich mal wissen wie es in china mit den menschen rechten ist....nach jahren hat sich dann die deutsche regierung sich eingeschalten und ihn da rausgeholt und seinen fall unter deutschem recht verhandelt....also garnicht weil wir hier das recht der meinungsfreiheit haben

      aber viel spass euch noch bei WOW
      und in diesem sinne schönes leben noch

      mfg der Viruzzzz
      Kujon
      am 20. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @hagentronje: /signed in allen Punkten!
      Kujon
      am 20. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @108 genau darum gehts mir: eltern, die ihre sorgfaltspflicht warnehmen und nicht die regierung - und im topic gehts nunmal um die chinesen und nicht um regelungen hier in europa - mich erstaunt es nur, dass es europäer gibt, die eine solche kontrollfunktion von seiten des staates ebenfalls fordern (siehe einige posts hier) - muss ich jetzt annehmen, dass das ein hilfeschrei der eltern oder kindern ist, weil sie das nicht mehr selber können?? oder wollen sie diese verantwortung bewusst abschieben? macht mir teilweise so den anschein

      gratz! in meinen augen machst du das goldrichtig - du erziehst deine kinder, wie man es auch von eltern verlangen kann...respekt, da habe ich schon vieles anderes gesehen^^

      für mich hat das halt einfach nichts mit selbstaufopferung von politikern zu tun...vielleicht noch hier in europa (von ein paar wenigen, kannst aber an einer hand abzählen), aber nicht in china und da muss man nicht viel hintergrundwissen haben, um das festzustellen...da ist es nicht mehr und nicht weniger als unterdrückung und kontrolle und das macht mir bauchschmerzen - da werden menschenrechte und freiheit extrem beschnitten - wielange macht das chinesische volk das noch mit, frag ich mich
      Ulather
      am 20. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ 106: Wow. Meinst Du nicht, dass Dein Beitrag etwas weit ausartet? Ich bezog mich eigentlich auf das extrem hohe Suchtpotenzial von Computerspielen und nicht um politisch oder soziologische Hintergründe.

      Wenn eine Reglementierung hilft Kindern auch andere Dinge, wie zum Beispiel sportliche Aktivitäten oder soziale Kontakte (Das geht auch ohne Headset und ohne 1337-Sprachgebrauch) nachzugehen, begrüße ich eine solche.

      Ich persönlich würde es nicht so toll finden, wenn meine Kinder oder die meiner Geschwister permanent vor dem PC hocken würden und ihre Schule oder Freunde
      (Internetsprachgebrauch: RL-Bekanntschaften) vernachlässigen.
      Ich könnte mir durchaus vorstellen, dass die chinesische Regierung ein wenig in die selbe Richtung denkt. Die anderen politischen Aspekte wie zum Beispiel Bomben in Afghanistan oder Brot für die Welt interessieren mich da nicht so sehr.

      Ich will aber ganz sicher nicht Deine weitreichende Erfahrung in Punkto Gesellschaftspolitik in Frage stellen. Aus Deinem Beitrag kann man ja klar herauslesen, dass Du Dich schon jahrelang mit den aussenpolitischen Aspekten sowie den familiären Hintergründen unserer fernöstlichen Mitspieler auseinandergesetzt hast.

      Ich bleibe mit meiner Meinung lieber im Lande und verfolge stattdessen das Wohl meiner Kinder indem ich ihnen nur ein begrenztes Maß an Computerspielzeit pro Woche erlaube, sofern alle anderen anstehenden Dinge wie zum Beispiel Hausaufgaben oder Sport schon erledigt wurden.
      Hagentronje
      am 20. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @99 du hast es erfasst^^ In meiner Kindheit kamm es grad erst auf mit Amiga und später NES (beide im Haus) und man gleube es nicht aber ich war der der am wenigsten drannsas weil meine Eltern zockte sber was ich sage will die 25-30 unter uns waren der Anfang der "Zockergeneration" und wer das abstreitet hat wohl echt n Problem - So heute wird Hardware immer günstiger in immer mehr Haushalten gibts I-Net und in immer mehr Familien sind beide Elternteile Berufstätig. Die sind froh wenn die Kinder mit etwas beschäftigt sind - oder wer hat seine Kontonummer hergegeben für WoW? Das der schnitt immer jünger wird liegt daran das das Netz und besonders Onlinspiele sehr einsteigerfreundlich sind und die Kinder immer früher anfangen sich damit zu beschäftigen (das Liebliengsspielzeug meiner 7moante alten Tohter is meine alte Tastsatur) Und selbst wenn sie größer ist is es mir lieber sie sitzt 6 stunden vorm Rechner als das sie draussen wo rumgammelt mit "Freunden" sich betrinkt oder drogen nimmt
      Lieber einen "sauberen" Umgamng in einer angenehmen familiären Community als das sie eines Tages heimkommt und ihre Eltern beschimpft und beklaut. Ihr Kinderhasser solltet erstmal darauf achten welche Vorteile ein solches Spiel für die hat die es spielen und das grad in der jüngeren Generation und solange sie ihre Pflichten nicht vernachlassigen kann es jeden egal sein und damit Leben das ein "Kind" spielt
      Kujon
      am 20. Juli 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @105 klar! dem staat könnten ja sonst steuergelder entgehen und man hätte dann plötzlich die kassen leer und müsste vielleicht sogar die truppen aus tibet abziehen...

      und würde das in europa so durchgezogen, dann nur aus einem grund: saubere käfighaltung! schliesslich muss ja jeder gesellschaftlich tragbar sein! etwas rechts und links davon gibts ja gar nicht, die werden gekonnt ignoriert...man schafft ein geflecht, wo sich jeder einzuordnen hat und wer es nicht tut, wird nie einen platz in unserer gesellschaft haben!

      wenn alles so gut wär an unserer politik und der welt, würden sich nicht so viele in die noch intakte fantasy-welt von wow oder sonstigen mmorpgs flüchten - es gäbe keine selbstmorde und drogen wär ein fremdwort

      aber zeigen wir lieber mit dem finger auf die "randgruppen" und süchtigen, so lenken wir wenigstens von den eigentlichen problemen ab und ignorieren sie wiedermal komplett
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
789183
buffed.de
Registrierungspflicht für chinesische Online-Spieler aktiviert
Minderjährige dürfen nur noch drei Stunden online spielen
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/Registrierungspflicht-fuer-chinesische-Online-Spieler-aktiviert-789183/
19.07.2007
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2007/07/10702-28.jpg
news