• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Daytonaman
      21.10.2009 12:27 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Masarius
      am 29. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich würde lügen wenn ich den Schmerz der betroffen nachempfinden kann.
      Mehr als sein Beileid kann man nicht ausdrücken.

      Jedoch ist es in meinen Augen der komplett falsche Weg uns als etwas darzustellen was wir nicht sind, zumidest die meisten, den Ausnahmen gibt es immer und die gibt es auch in jeder anderen "Community" nicht nur bei uns die wir PC Spiele spielen.
      Masarius
      am 29. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ah was ganz wichtiges vergessen...
      "Wenn man jahrelang Menschen in den Kopf schießt, wirkt das."
      Jahrelang? Der Junge war 17 Jahre also durfte er es offiziel doch nur 2 Jahre spielen? Ich denke es wäre schön für uns alle, da müssen wir uns nichts vormachen, wenn so etwas nie wieder passiert und nur die Spiele dran Schuld sind. Dann müssten die Eltern eben schauen was ihre Kids treiben. Dann wäre es alles kein Stress. Die 14 Jährigen müssten sich eben noch 2-4 Jahre gedulden (je nach Spiel) und gut ist, das tut keinem weh (nur im ersten Moment ich kenne das^^) und manchen evtl sogar gut.
      1. Aber Fakt ist das die Spiele nicht als Grund reichen einen Amoklauf zu planen und durchzuführen
      evtl sind die Spiele ein Fluchtmittel sind, nämlich weg von der Realität in eine Welt in der man das sagen hat und oder ähnliches, ich denke ihr wisst worauf ich hinaus will. Nicht wir sondern die Eltern sollten sie die Frage stellen wovor die Heranwachsenden eigentlich fliehen oder versuchen zu verdrängen.
      2. Als ob die Eltern immer Zeit/Lust hätten zu checken was ihre Kinder machen, was der große Bruder kauft oder 1 Jahr ältere Kumpel von nebenan. Ein Kind das genug Liebe/Zuneigung/nennteswieihrwollt durch seine Umwelt erfährt hat doch eigentlich keinen Grund Amok zu laufen
      Masarius
      am 29. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und die Jugendlichen/Halbstarken/Whatever die tag täglich auf den Straßen randalieren und Leute halb/zu Tode prügeln? Der Mann der in München zu Tode geprügelt wurde, interessiert sich dafür noch jemand? Die Allerwenigsten. Ich würde gern mal so jemanden fragen der so extrem für ein Verbot solcher Spiele ist ob er vorbeilaufen würde wenn jemand von 3 Halbstarken halb zu Tode geprügelt wird. Natürlich wird er Nein sagen.
      Sobald mal jemand darauf hinweißt (auf eben genanntes und ähnliches), kommt sofort irgend ein Totschlag Argument.
      Ganz toll finde ich wenn man auf das TV Problem hinweist, dann kommen Dinge wie "ja das ist ja auch klar und das ist nich gut" aber das steht komischerweise nicht in den Medien. Das James Bond in jedem Film 30 Menschen killt ohne mit der Wimper zu zucken. Das Eltern nicht bereit sind sich mit dem Internet auseinander zu setzen und Kids so easy going auf kino. to und co sich Saw und ähnliches reinziehen können.
      Warum wird Fernsehen nicht angeprangert? Obwohl (in meinen Augen) Grund dafür besteht? Na? Ein Grund dürfte wohl sein, jemand verdient ordentlich daran und ein anderer: (Fast) Jeder hat nen Fernseher zu Hause, inklusive Politiker
      Masarius
      am 29. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Grundsätzlich ist sich das Bündnis sicher, dass die Spiele Auswirkungen auf den Spieler haben können: "Wenn man jahrelang Menschen in den Kopf schießt, wirkt das."
      Absoluter Nonsens. Sie sind sich grundsätzlich sicher das es Auswirkungen auf den Spieler haben KANN, dann "Wenn man jahrelang Menschen in den Kopf schießt, wirkt das." Also hat es in ihren also doch 100% Auswirkungen, interessant...
      Für mich ein ganz zoller Satz aus einem der Artikel und wer sagt das? Jemand der es wohl noch nie gespielt hat. Oder einmal und einen "Menschen"erschossen hat und Blut zu sehen war und es dann verteufelt hat.
      Schwaig_Bub
      am 28. Oktober 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @32: Und genau da MUSS der Jugendschutz greifen! 13 oder 14 jährige sollten gar nicht in der Lage sein einen Film wie SAW zu sehen oder Spiele wie Manhunt zu spielen. Doch dafür dürfen die mündigen Bürger nicht entmündigt werden! Das ist Zensur!
      Gothmorg
      am 28. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @1: Die Presse hat da übrigens etwas nachgeholfen, wie man in diesem Video sieht:
      http://www.youtube.com/watch?v=LW68hN9LTGo&feature=player_embedded

      In Wirklichkeit sah das eher so aus:
      http://www.youtube.com/watch?v=kR8FMLw5IR4&feature=player_embedded
      Neto13
      am 27. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich geb auch mal meinen Senf dazu. Gestern meine Gamestar bekommen und was da drin stand fand ich einfach nur funny. Hier der link dazu

      http://www.gamestar.de/specials/reports/2309899/spott_fuer_die_killerspiele_killer.html

      lest es euch einfach mal durch
      Lisko34
      am 27. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was mich am meisten ägert ist die Tatsache das keiner aus diesem Bündnis auch nur ein mal ein solches Spiel ausprobiert hat und nur vom HörenSagen davon sprechen kann oder sich auf diverse unsinnige Studien von gewissen Doktoren berufen.

      Außerdem sind viele der Spiele die sie als "Killerspiele" niedermachen wollen im Web nichtmal unter der bezeichnung "FPS" zu finden da die meisten "Action" spiele sind.

      Und ich selbst spiele seit 12 Jahren allerlei PC-Games von Mario bist F.E.A.R 2 und kann von mir behaupten das ich eher weniger Agressiv bin.
      Mir hat man geraten Computerspiele auszuprobieren WEIL ich etwas Aufgedreht und Agressiv WAR !!!

      Gruß Lisko
      Stasjan
      am 26. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      http://www.youtube.com/watch?v=Z8UyWK-j5eE&feature=player_embedded ,da ist alles was ihr wissen müsst zu diesem Thema.
      Geige
      am 26. Oktober 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was ich auch ziemlich lächerlich finde!
      Die Regierung schreibt einem 18 also Volljährigem
      Menschen vor, was er spielen darf und was nicht!

      Ich kann mit 18 in nen Supermarkt gehen und mir
      20 flaschen Vodka kaufen und danach randalieren, aber
      ich darf nicht ein paar Pixel abschießen!

      Armes Deutschland!
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
791939
buffed.de
Reaktionen zur Aktion " Familien gegen Killerspiele "
Wenn Ihr wissen wollt was aus der Aktion " Familien gegen Killerspiele" in Stuttgart geworden ist.....
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/Reaktionen-zur-Aktion-Familien-gegen-Killerspiele-791939/
21.10.2009
news