• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Michél Bochnia
      21.07.2010 15:56 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      NosferatuOL
      am 22. Juli 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Um Anhänger einer Verschwörungstheorie zu sein, muss es eine Theorie geben. Dummerweise ist das ganze real. Und Leute wie du, die blind durchs Leben laufen und alles was ihr rosa Wolckenkuckucksheim bedroht, als Verschwörungstheorie abtun, sind die willigen Opfer auf die die Machthaber setzen. Im Grunde genommen könnt ihr einem nur Leid tun. Den solltet ihr irgendwann einmal erkennen das ihr all die Jahre in einer Scheinwelt gelebt habt, wird diese Erkentniss noch schmerzhafter sein, als sie sowiso schon ist.
      Man sollte sich schon mit den Fakten und unumstösslichen Beweisen beschäftigen, bevor man alles, was die Medien einem nicht sagen leichtfertig als Verschwörungstheorie abtut.
      Im übrigen empfehle ich das zu lesen, was geschrieben steht. Und nicht das lesen, was man lesen will.Für Scheuklappenträger wie dich nochmal: Die Piraten sind derzeit die einzig wählbare Partei ( mit Abstrichen vielleicht noch Die Linke ). ALLEIN SCHON AUS PROTEST
      grunzhart
      am 22. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @86
      Verschwörungstheoretiker allez! *facepalm*
      nebenbei: die Partei Die Linke IST sozialistisch. Aber Leute wie Du sind ja schmerzfrei.
      Gothmorg
      am 22. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @86: Seh ich auch so, aber wie kommt man von diesen Ausführungen auf Linke wählen, widerspricht sich das nicht irgendwie?
      NosferatuOL
      am 22. Juli 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @85: Du hast nichts verstanden und unterstellst mir hier Dinge die in keinster Weise den Tatsachen entsprechen. Ich bin weder Sozialist noch träume ich von Anarchie.
      Wem nicht mehr zu helfen ist, ist derjenige, der immernoch nicht erkannt hat, das die Welt, so wie uns tagtäglich von den Lobbisten gesteuerten Propagandamedien vorgesetzt wird, eine Illusion ist. Die Macht des Stärkeren/Brutaleren/Skrupelloseren haben wir schon heute. 1% der Weltbevölkerung halten die Fäden in der Hand, steuern im Verborgenen die Politik der meisten Länder ( incl. Deutschland ), um 99% der Weltbevölkerung auszubeuten. Und wird dies als Politik zum Wohle der Gerechtigkeit und Demokratie verkauft. Die Globalisierung als Heilsbringer der Menscheit gepriesen. Mit überzogenen und selbst inzenierten Terrormeldungen unsere Angst geschührt, um in Ruhe Freiheitsrechte weiter einschränken zu können.
      Das nenne ich wahre Menschenverachtung.
      grunzhart
      am 22. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @82
      Wer nach zwei menschenverachtenden Katastrophen immer noch dem Sozialismus hinterher rennt oder gar der Anarchie, in der dann die Macht des Stärkeren/Brutaleren/Skrupelloseren/etc. siegt, nachträumt, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen...
      grunzhart
      am 22. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @80
      ""Die Nazis hatten ein ähnliches Bild von sogenannten Parasiten!"
      Ein solches Bild haben die meisten arbeitenden Menschen, ob Nazis oder nicht. Nur weil die Nazis das genauso gesehen haben, heißt das nicht, dass es schlecht sein muss. Klar, fast alles von denen war schlecht, aber ein Beispiel: Hitler war Vegetarier, heißt das, dass alle Vegetarier Nazis sind?"

      Nein, aber andere Menschen als Parasiten einzustufen ist ein Angriff auf ihre Menschenwürde und darum schlecht und böse und ich bezweifel, dass die Mehrheit arbeitender Menschen Arbeitslose als einen Haufen Parasiten ansieht!


      "Wer hat denn was von Lebenserwartung gesagt, ich spreche vom Durchschnittsalter"
      Das Durchschnittsalter und die Lebenserwartung haben etwas miteinander zu tun, oder nicht?
      Grundsätzlich ist die finanzielle Unterstützung für Familien in Deutschland gut. Auch wenn da Unsinn auf uns zukommt, wie arbeitslosen Eltern das Elterngeld nehmen zu wollen. Unsere Probleme heißen eher z.B. Betreuungsangebote. Daran aber wird gearbeitet. Ergo ist die These "Geld ins Ausland - Probleme daheim ungelöst" Folge einer fehlerhaften Analyse.
      Auch das Beispiel Griechenland zieht nicht, denn wir haben profitieren vom Euroraum wie kein anderes Land und haben gerade darum das größte EIGENE Interessse an einer Stabilisierung Griechenlands!

      Beim Lauschangriff richtig, bei der Speicherung nur teilweise. Die FDP hat dort einmal Klage eingereicht und zweitens Elenea freiwillig beseitigt. Ergo Freiheit (+
      Knurrbauch
      am 22. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Zwei Worte: Liquid Democracy. 'nuff said.
      NosferatuOL
      am 22. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Piraten sind derzeit die einzig wählbare Partei ( mit Abstrichen vielleicht noch Die Linke ). Allein schon aus Protest.
      Wer immernoch seine Stimme an eine der sogenannten Volksparteien verschwendet, hat immernoch nicht Begriffen das diese sich für das Volk kein Stück interessieren. Für diesen Weltfremden und Korrupten Haufen sind wir nur Melkvieh. Seine Stimme nicht abzugeben, ist übrigens genau der falsche Weg. Damit spielt man diesen Verbrechern in die Hände. Wer will das sich was ändert, MUSS auch zur Wahl gehen.
      Einziger Positiver Effeckt: Je länger dieser Lobyisten gesteuerte Haufen an der Macht bleibt, desto eher wird sich beim Volk die Erkenntniss durchsetzen, das man für Steine,Fackeln und Mistgabeln auch noch eine andere Verwendung finden kann.
      Gothmorg
      am 22. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Dass wir unser Geld ins Ausland pumpten, stimmt nur bedingt. Allerdings sehe ich darin nichts Verwerfliches. Schließlich sollte uns diese Welt nicht egal sein."
      Ich hab doch extra nochmal betont, dass es nicht darum geht, das Ausland links liegen zu lassen, sondern Prioritäten zu setzen und verhältnismäßig vorzugehen. Nehmen wir das Beispiel Griechenland: Deutschland ist selbst stark verschuldet, gibt aber dennoch wesentlich mehr Geld ab, als viele Länder, die finanziell besser stehen. Da kann doch was nicht stimmen, da sollen lieber diese anderen Länder mehr spenden, die es sich leisten können.

      "Dass Deutschland unfreiheitlich würde, kann ich nur verneinen. Siehe Entwicklung beim Lauschangriff und hinsichtlich der Vorratsdatenspeicherung."
      Das lag aber nicht an der Einstellung der Regierung, sondern daran, dass die Verfassung diese Gesetze nicht zulässt. Die Einstellung der Regierung, dass ihnen - die einen nennen es Sicherheit, die anderen Kontrolle - wichtiger ist als Freiheit bleibt trotzdem bestehen und ist meiner Meinung nach äußerst gefährlich.
      Gothmorg
      am 22. Juli 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @79:
      Wenn die Probleme erkannt werden ist der erste große Schritt zum Gegenvorschlag schon getahn. Inhaltsleer wäre es, wenn einfach nur gesungen würde, die Politiker sind korrupt und interessieren sich nicht fürs Volk. Es werden allerdings Beispiele genannt und ausgeführt, das heißt es wird den Zuhörern vor Augen geführt, wo die Probleme liegen und wo man anpacken muss.

      "Die Nazis hatten ein ähnliches Bild von sogenannten Parasiten!"
      Ein solches Bild haben die meisten arbeitenden Menschen, ob Nazis oder nicht. Nur weil die Nazis das genauso gesehen haben, heißt das nicht, dass es schlecht sein muss. Klar, fast alles von denen war schlecht, aber ein Beispiel: Hitler war Vegetarier, heißt das, dass alle Vegetarier Nazis sind?

      "Dass zu wenig Unterstützung für die Familien zu einer hohen Lebenserwartung führt ist eine "interessante" Hypothese."
      Wer hat denn was von Lebenserwartung gesagt, ich spreche vom Durchschnittsalter, das heißt es gibt weniger junge Leute und mehr alte, was widerum dazu führt, dass weniger junge Leute für die Rente von mehr alten Leuten sorgen müssen, was logischerweise zu einer niedrigeren Rente führt. Und das ist definitiv nicht weit hergeholt, das ist sogar schulisches Wissen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
778611
buffed.de
Piratenpartei: Netzzugang soll ein Menschenrecht werden
Die Piratenpartei fordert eine freien Zugang zum Internet für Alle. So soll der Netzzugang für alle Menschen in Deutschland möglich sein und Grundrecht werden. Nachdem Bundesinnenminister Thomas de Maizière Anfang Juni 14 Thesen zur Netzpolitik vorgelegt hatte, stellten die Piraten jetzt ihre eigenen Vorschläge vor
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/Piratenpartei-Netzzugang-soll-ein-Menschenrecht-werden-778611/
21.07.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/07/Piratenpartei.jpg
news