• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Lars Konrad
      08.06.2009 12:38 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Teal
      am 08. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, ihr habt recht. Es ist "nur" ein Add-On. Habe mir auch vor einiger Zeit M&B gekauft und es macht echt viel Spaß. Gerade die großen Möglichkeiten das Spiel zu modden, machen es noch interessanter. Zum Beispiel gibt es auch eine "Battlestar Galactica"-Mod...
      seppix@seppix
      am 08. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      'Ich find den Namen nur seltsam klar er ergibt Sinn aber trotsdem, irgendtwas stört mich drann.
      Für Entwickler ohne große internationale Erfahrung (Quelle Pc Games da gab es mal einen Titel über Mount&Blade ) eine sehr gute Leistung.
      Gothmorg
      am 08. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh und noch was anderes: Ich hoffe, dass die Multiplayer-Maps kleiner werden, als die Singleplayer-Maps, ansonsten würde das ein ewiges Gerenne bei so wenigen Spielern, aber da vertraue ich mal den Entwicklern.
      Gothmorg
      am 08. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das Ziel des Spieles (auch wenn ich es noch nicht erreicht habe, da ich eine Mod nach der anderen spiele ^^) ist es, entweder ein eigenes Königreich aufzubauen und alle anderen Königreiche (die übrigens sehr spezialisiert sind, dazu aber später mehr) zu vernichten, oder sich einem Königreich anzuschließen und es im Krieg unterstützen. Nebenher gibt es noch viele Quests, die ich aber meistens links liegen lasse, da das Erobern einfach zu viel Spaß macht ^^.

      Wie gesagt sind die Königreiche sehr unterschiedlich und charakteristisch:
      Das Königreich der Nord ähnelt den Wikingern und setzt auf Fußtruppen.
      Die Vaegir erinnern mich persönlich stark an die Rohirrim aus Herr der Ringe (viele Reiter und leichte Infanterie).
      Swadien geht Richtung Rittertum mit schwer gepanzerten Einheiten, sowohl Infanteristen, als auch Reitern.
      Die Rhodok kann ich schlecht einer bestimmten Kultur zuordnen (bei meinen Online-Kumpanen wurde schon alles von Franzosen, über Griechen bis hin zu Sarazenen vermutet) und sie haben eine Vorliebe für Armbrüste.
      Als letztes gibt es noch die Khergit Khanate, welche den Mongolen ähneln und nahezu ausschließlich leichte Kavallerie benutzen und diese auch häufig Fernkampfwaffen einsetzen.

      Ich hoffe, ich konnte dir mit dieser Zusammenfassung zeigen, dass das Spiel durchaus mehr kann, als einen für 1-2 Stunden abzulenken. mfG Goth

      PS: Ja, ich bin grad in Schreiblaune ;D
      Gothmorg
      am 08. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Durch diese Kämpfe erhältst du und alle Einheiten deiner Armee EP, wodurch Helden leveln und ihre Fähigkeiten (von Eisenhaut über Konstruktion von Belagerungswaffen bis hin zu Gefangenenmanagement) pushen und normale Einheiten Ränge aufsteigen (z.B. Rekrut -> Krieger) etc.
      Bei den Einheiten ist das eine Art Skilltree, sodass sie standardmäßig als Rekrut anfangen und du dann später entscheiden kannst, ob es Bogenschützen oder Krieger bzw. Infanteristen oder Reiter werden sollen.
      Du kannst auch Burgen und Städte einnehmen, was ebenfalls in Kämpfen verläuft. Rammen gibt es zwar leider nicht und Katapulte nur über eine Mod, aber spaßig sind diese Belagerungen dennoch allemal.
      Außerdem kannst du in den Kämpfen Gegner k.o. schlagen, anstatt sie zu töten (niederreiten, oder stumpfe Waffen), um sie gefangen zu nehmen und sie dann entweder zu überreden, sich dir anzuschließen, oder sie beim Lösegeldvermittler verkaufen.
      Zwei weitere Kampfmodi machen die Arenakämpfe und die Turniere aus. In Arenakämpfen spawnen nach und nach 40 Gegner in einem Kampf jeder gegen jeden, in dem man nur eine Waffe zur Verfügung hat und ohne Rüstung antritt. In Turnieren kämpft man in 2-4 Teams in mehreren Runden gegeneinander. Bei beidem gewinnt man am Ende ein Preisgeld.
      Gothmorg
      am 08. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @1: Ich würd es mir an deiner Stelle mal angucken. Genauso wie du hab ich auch gedacht, als ich das Spiel zum ersten mal gesehen habe. Dann hab ich damit angefangen und es ist bisher das Singleplayer-Spiel, das mich am längsten überhaupt gehalten hat. Alle anderen Singleplayer-Spiele haben mich höchstens 2-3 Monate gefesselt und das waren schon Ausnahmen, M&B begeistert mich jetzt schon seit der Beta, also über ein Jahr lang.

      Du hast eine große Weltkarte mit Dörfern, Burgen, Städten, Banditen, Karavanen, sowie feindlichen und verbündeten Armeen, auf der du dich bewegst (das ist so ein Zwischending aus rundenbasiert und echtzeit, solange du dich bewegst ist alles echtzeit, wenn du stehen bleibst, oder in irgendeinem Menü bist, wird das Spiel pausiert). Sobald du eine gegnerische Armee / Banditen / etc. angreifst, wird in eine Thrid-Person-Ansicht gewechselt und das Spiel wird zu einem Actionspiel. Du steuerst deinen Helden mit wasd, schlägst mit der Maus, wobei die Schlagrichtung der Position der Maus auf dem Bildschirm entspricht, blockst ebenfalls per Maus und zielst beim Schießen manuell. Das gibt es zwar auch bei einigen anderen Spielen, das besondere ist allerdings, dass hinter dir deine Armee steht, die an deiner Seite kämpft und der du auch grundlegende Befehle geben kannst, sodass sie stehen bleiben, dir folgen, nach eigenem Ermessen angreifen, Formationen bilden (spiele mit Mod, kA ob das mit den Formationen auch im Hauptspiel geht), etc.
      neon1705
      am 08. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      /sign 2

      laut pressemittteilung soll warband ein addon werden
      Tagres
      am 08. Juni 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mount & Blade spiele ich schon seit den Betas und habe mit dem Spiel bestimmt mehr Zeit verbacht, als mit manchen "großen" Rollenspielen. Schon alleine durch die ganzen Mods wird es nie langweilig. Aber sollte Warband nicht ein Add-on werden?
      Reldnak
      am 08. Juni 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      sicher ne nette Lösung um sich mal ein oder zwei Stunden zu vertreiben ..
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
782722
buffed.de
Mount & Blade - Warband: Neuer Trailer auf der E3
Release des Rollenspiels für das dritte Quartal 2009 angekündigt
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/Mount-und-Blade-Warband-Neuer-Trailer-auf-der-E3-782722/
08.06.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/06/51955_MountAndBladeWarband-Screenshot-12_normal.jpg
news