• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Launethil
      26.01.2010 14:28 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      blackjoke
      am 29. Januar 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      lootcouncil hat einen wichtigen nachteil.. das man den ensprechenden klassenleitern vertrauen muss.. bzw. "WAAAS ich hab schon viel mehr mit gemacht und jetzt soll der neue tank mein tolles schild bekommen?"
      sorgt praktisch immer für streit
      Odur89
      am 29. Januar 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wir verwenden auch das EP/GP System,
      Wenn man es einmal erklärt bekommen hat ist es sehr einfach und
      wenn jeder das dazugehörige Addon hat kann jeder einsehen wer von der Priorität oben steht. Zusätzlich kann man auch einen Verfall der Punkte einstellen.
      Lootcouncil finde ich besser, aber da müssen die Raidmitglieder ihr Hirn anmachen, wie schon jemand geschrieben hat, dass scheint bei einigen nicht möglich zu sein
      blackjoke
      am 29. Januar 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      tjo wir verwneden das addon epgp
      zu anfang war ich auch skeptisch.. aber du hast sozusagen eine liste ingame bei der du nachsehen kannst wie die punkte momentan aussehen.. selbst für leute die das addon nicht haben wirds automatisch in der offiziersnotiz eingetragen
      ach ich machs einfach mal wie unser news schreiberling:

      vorteile:
      -bis auf zuweisen von punkten für den raid und loot zustecken hat der cheff keine arbeit
      -man braucht keine website und braucht nie wieder nachfragen wieviel dkp man hat
      -man MUSS online sein um seine punkte abzurufen (mehr aktivität in der gilde )

      nachteile:
      -ich sehe bei dem system nachdem die punkte berechnet werden nicht ganz durch
      (erarbeitete punkte : ausgegebene punkte = der eigene wert oder so ähnlich)
      aber vl sollte ich mich einfach nur länger als ne minute damit beschäftigen
      Muzga
      am 28. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mein Lootsystem wäre jeder der Boss mit gelegt hat darf sich was aussuchen von der Lootliste ja genau das ist fair!
      Azorian
      am 28. Januar 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      In unserer Gilde wird das System des Würfelfaktors angewandt wobei die gewürfelten Werte mit dem Würfelfaktor multipliziert werden. Bei einem Raid bei dem man nichts erhält wird dann der Würfelfaktor um 1 erhöht.
      Erhält man einen Gegenstand wird der Wert wieder auf den Standartwert 1 heruntergesetzt.
      So gewährleistet man Fairness ohne die Komplexität und Nachteile des Dkp Systems, bei dem z.B. in der Praxis Raidzwang besteht.
      Das sind jedenfalls die Grundsätze davon.
      ichbinnichtschuld
      am 28. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      epgp!
      Xyronna
      am 28. Januar 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @13:
      richtig, DKP bewerten nix, aber diejenigen, die die DKP verwalten können dies tun...in meiner alten Gilde gabs normal DKp für Bosskills, Anwesenheit, Anmeldung (ja das hat schon für die Punkte gerreicht...man musste net mitgenommen werden, anmelden und ON sein reichte schon für die Grunddkp), Firstkills (gildeninterne und eventuelle Realmfirsts/Fraction-Firstkills), besonders gute Leistung im Raid (Recount zählte NICHT)...Abzüge für unentschuldigtes Fehlen, Dummheiten, zu häufiges AFK gehen usw.

      weiterhin konnte man durch Farmen von Raidmats eine bestimmte Menge an DKP pro Woche erhalten...allerdings so wenig nur, dass man nur durch farmen nix reißen konnte (5 dkp für 20 Fischmähler zB...Itempreise je nach Bedarf zw. 5 und 500 dkp teuer)
      FrankZap
      am 28. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      EPGP fehlt !
      H3LLSCR34M
      am 27. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jedes loot system ist gleichfair und das hat nichts mit gehirn einschallten zu tuhen... sondern eben einfach wie man sagt "Fair" gegenüber mitspielern sein. Wir nutzen seit eh und je DKP und jeder bekommt immer das was es verdient denn genau das ist der springende punkt von DKP. DKP ist aber auch nur dann sinnvoll wenn es in der Gilde einen festen Raidstamm gibt. Raids die Ständig die Leute austauschen da ist DKP recht sinnfrei. Oder Raids Wo ein Teil der Leute immer dabei ist und der andere teill wird immer getauscht so hat die eine hällfte dann keine Chance wirklich was ergattern zu können. Aber das liegt nicht am DKP system sondern wie es die Gilde nutzt und umsetzt. Denn wenn man untereinander nicht Fair ist und so sollte es ja eigentlich in jeder Gilde sein ist jedes Lootystem fürn Arsch.
      Lu Xun
      am 27. Januar 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Strichliste - what else?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
780186
buffed.de
MMO-Lootsysteme: Von DKP über Suicide Kings bis zum Loot Council - die 5 gängigsten Systeme zur Loot-Verteilung im Überblick
Wie Raid-Gilden in WoW und anderen MMOs möglichst stressfrei die epische Beute verteilen
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/MMO-Lootsysteme-Von-DKP-ueber-Suicide-Kings-bis-zum-Loot-Council-die-5-gaengigsten-Systeme-zur-Loot-Verteilung-im-Ueberblick-780186/
26.01.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/01/Lootsysteme-Header.jpg
news