• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Anja Gellesch
      13.10.2007 12:56 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      shador
      am 16. Oktober 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Um mal etwas klarzustellen, es ist gut möglich das WoW sich von anderen Spielen abgesehen hat, aber die Verkaufszahlen beweisen, das Blizzard etwas besser gemacht haben muss als die Vorgänger und immer noch besser macht als die Nachfolger. Im Endeffekt zählt für die Firmen der Wirtschaftliche Erfolg und da ist Blizzards Goldesel immer noch auf Platz 1.

      Ich hoffe, das WAR ein eigenständiges Spiel wird, das mit grossen Erfolg die PvP-Spieler aus WoW herauslockt und hält. Damit wieder Platz für PvE wird und die unsägliche Diskussionen im Forum aufhören. Aber WoW schlagen wird WAR nie.
      Hateme
      am 16. Oktober 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es tangiert mich irgendwie garnicht, wer von wem kopiert, wann und wie oft, wer zuerst und warum. Sollen sie alle machen, so dass die Spiele beginnen können.

      Letztendlich bilden sich für alle Spiele ihre eigenen Fangemeinden.

      So wird es wohl auch bei EA sein und so werden die Titel der nun unterjochten Studios auch ihre Käufer finden. Ja unter anderem Namen, aber ändert sich damit für den Spieler denn sooo viel?

      Für mich ändert sich dabei nix, ich habe schon EA gekauft und werde es bestimmt wieder tun. Wobei mein Augenmerk zur Zeit eher auf andere Entwicklungen gerichtet ist. Von wem die wohl ihre Ideen geklaut haben? Na egal. Sie sehen auf jeden Fall Sehr gut aus.

      Andererseits ist es unschön zu beobachten, wie ein derartiger Riese weiter wächst, doch so ist das nunmal am Markt. Am Ende dreht sich doch alles nur ums Geld. Sie wollen es verdienen, wir werden es ausgeben.

      Schauen wir, was aus dem neuen Team wird.

      PS: Und die sache mit den Addons. Hey, sie werden zusammengeschustert, verpackt, beworben und verkauft. Ja, die Leute gehen in die Läden und kaufen sie. Also kann deren Politik ja nicht so schlecht sein, denn am Ende geht sie auf. Und der Umsatz steigt.
      Brutus Warhammer
      am 14. Oktober 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn EA die Vormachsstellung mit WAR hätte, hätten Sie auch das gleiche Finanzierungskonzept wie Wow.

      Warum? Weil es das beste für eine so grosse Spielerschaft ist. (Das Finanzierungskonzept, nicht das Spiel)

      Die Spieler meinen immer zusätzliche Content-Packs würden einfach mehr Geld in die Taschen es Entwicklers bringen, dabei ist das Unsinn. Damit verliert man schliesslich auch Kunden und erschafft dafür variable einnahmen im Gegensatz zu festen.

      Der einzige Grund warum Games sowas anbieten ist doch, weil Sie nicht genug Spieler dazu bewegen konnten monatlich Geld abzudrücken. Für alle die das können ist es viel wirtschatlicher einen einfachen Monatsbetrag zu kassieren.
      Sagardo
      am 14. Oktober 2007
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Die Sims 2 bei Amazon.de für EUR 27,97.
      Ich habe leider keinen Schimmer, ob das der Vollpreis ist. Wenn er es ist, dann ist er ok.

      ZITAT:
      "Bei WAR denke ich, dass die Monatspreise etc. auf dem üblichem Niveau bleiben. Angenommem EA hätte mit WAR (rein fiktiv) die Vormachtstellung am Markt, die Blizz mit WoW hat, dann könnten wir alle einpacken. Ich male mir da ganz üble Sachen aus. Rüstungspacks für 9,99 EUR, Halbjährliche Addons, kaum neu generierter Conent für Normal-Abonennten, Premium-Accounts etc."


      Dazu kann ich nichts sagen, da es alles spekulationen sind.

      Wozu ich aber etwas sagen kann ist, dass Blizzard WOW auch voll vermarktet , mit Brettspielen, Kartenspielen, Kinofilm, Fernsehsendungen, Lösungsbüchern, Instanzguides, dem Dunkelmondjahrmarkt im RL, Turniere, Poster...etc.
      Außerdem kassieren sie noch für einen Fehler des Herstellers ab , ich spreche hier , das Verhältnis der Fraktionen auf den Servern an.
      Man muss doch wirklich Ged dafür bezahlen von einem Server runterzukommen, der ein Verhältnis von 4:1 hat. Das ist schon frech , aber dann noch nichteinmal eine Lösung zu suchen ist noch besser.
      All das ist natürlich vollkommen ok und gut, da es von Vivendi kommt^^
      Wenn EA sowas machen würde wäre es ein Skandal.

      Willkommen in der Welt des Internet , wo einige gleicher als Andere sind und Wahrheit ein Produkt von Sympathie wird
      Meister Obolon
      am 14. Oktober 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      EA macht definitv nicht nur schlechte Spiele. Siehe die FM-Serie. Aber das (wie unten erwähnt) Ausschlachten ist einfach Mist was sie betreiben. Ok, klare Preispolitik und wirtschaftlich nachvollziehbar. Wenn ich als Kunde aber zb. für das mittlerweile uralte Sims 2 immer noch den Vollpreis latzen soll, geht mir der Hut hoch!

      Bei WAR denke ich, dass die Monatspreise etc. auf dem üblichem Niveau bleiben. Angenommem EA hätte mit WAR (rein fiktiv) die Vormachtstellung am Markt, die Blizz mit WoW hat, dann könnten wir alle einpacken. Ich male mir da ganz üble Sachen aus. Rüstungspacks für 9,99 EUR, Halbjährliche Addons, kaum neu generierter Conent für Normal-Abonennten, Premium-Accounts etc.

      Die würden das melken, da würden uns allen die Augen aus den Höhlen kullern, ganz bestimmt.
      Sagardo
      am 14. Oktober 2007
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      EA/Mythic hat nur die Lizenz zu Warhammer Online, so wie ich informiert bin.
      Außerdem gibt es schon sehr viele andere Warhammer Games in der Computerwelt.
      Ich denke da so an die Warhammer Fantasy Reihe "gehörnte Ratte", "Mark of Chaos" z.b.
      Oder die Warhammer 40K Spiele "Dawn of War" fällt mir dort ein.

      Also brauchen wir uns keine große Sorge zu machen, dass Warhammer aufeinmal für die Spieleindustrie entdeckt wird.

      Ich kann echt nur sagen , dass man EA und vorallem den Spieleschmieden , die unter ihrem Namen arbeiten echt teilweise unrecht tut indem man ihnen nachsagt sie würden nur Müll auf den Markt bringen und dafür ne menge Geld verlangen.

      Ich würde eher sagen ,dass manche Spieleschmieden und speziell ihre Besitzer die Situation , des Verkaufs ihrer Firma dahingehend genutzt haben um sich aus den Staub zu machen , da sie vielleicht wussten, dass der Folgetitel ein Flop wird.
      Ein Gründer, der seine Firma verkauft und kurze Zeit darauf die Firma verlässt, hat doch keine pers. Probleme mit der Firma , an die er verkauft hat.
      Immerhin hat er ja die Konditionen ausgehandelt ^^
      kirkwood
      am 14. Oktober 2007
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      EA macht nicht nur schlechte spiele aber EA ist dafür bekannt gute Marken bis zum ende auszuschlachten und da sie jetzt auch Warhammer als Spiel-lizens haben werden wir sicher bis zum ende nächsten jahres zig Warhammer ableger bekommen.
      Das selbe macht EA mit allen marken.
      Man schaut sich nur mal Die Sims an , das Hauptspiel ist genial vom prinzip her aber was macht EA bringt ein Addon nach dem anderen raus,ich hoffe Spore wird nicht so ausgeschlachtet.

      Warcarft hat viel von Warhammer kopiert das stimmt,aber Warhammer Online wird als Spiel und wie es sich spielen lässt sehr viel von Blizzard klaunen das ist sicher,da besser gut geklaut als schlecht selber gemacht so denkt EA.
      Obi-Lan-Kenobi
      am 14. Oktober 2007
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Irgendwie wie wird EA zum Monopol. Gefällt mir nicht, denn man weiß ja was monopol bedeutet. => absolute kontrolle, und das im spiel bereich in jedem bezug^^
      Schambambel
      am 14. Oktober 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Rofäääl, wer von ein Einzellern ist denn ArcticPanda? Wer nicht weiß um was es geht, der schaue einfach in mein Gästebuch^^ Ich kann nicht mehr vor Lachen. xD

      Arm, ärmer, Buffed-Community... omg
      Starblaster
      am 13. Oktober 2007
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ergänzung...
      Jetzt nicht über meine Schreibfehler meckern... ich bin schließlich kein buffed-Redakteur^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 10/2016 PC Games MMore 10/2016 PC Games 10/2016 PC Games Hardware 11/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 XBG Games 09/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 11/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
788531
buffed.de
Electronic Arts: Kauft Bioware und Pandemic
860 Mio Dollar für Bioware und Pandemic, neues MMOG spielbar
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/Electronic-Arts-Kauft-Bioware-und-Pandemic-788531/
13.10.2007
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2007/10/EA_Logo_02.jpg
news