• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Topperharly
      06.11.2008 12:29 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      CrackmackONE
      am 14. November 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @14

      auf steuerhinterziehung steht die todesstrafe in china...ich glaub die werden sich das 3x überlegen bevor die steuern hinterziehen^^
      Lhurgoyf
      am 11. November 2008
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ach was - da sitzt doch nur ein WoW zocker in der Chinesischen regierung und will 20% des goldes was übers farming verkauft wird auf seinen account haben xD
      mehr steckt nicht dahinter=P
      Thalveas
      am 10. November 2008
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      was fr ein müll..tja die kommies halt..aber wundern würds mich nicht wenns in deutschland auch kommt
      Philipp23
      am 10. November 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das kommt sicher in Deutschland auch noch !
      Sturmrufer
      am 10. November 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @21 Ja das ist genau so wer durch den Verkauf von virtuellen Gütern regelmäßig Einkünfte erziehlt muß ein Gewerbe anmelden. Seine Einkünfte hat er damit selbverständlich zu versteuern. Selbverständlich muß er auch die Umsatzsteuer abführen wie jeder andre Gewerbetreibende auch. Dem Staat ist es letztlich egal womit du Geld verdienst. Er will in jedem Fall seinen Anteil.
      Gerbod von Harben
      am 10. November 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich wär mich gar nicht so sicher, ob das in Deutschland nicht auch so ist.
      Wenn man regelmäßig z.B. Chars oder Gold bei Ebay verkauft und Dumme findet, die dafür bezahlen, kann es als wiederkehrende Einnahme angesehen werden und somit hat man ganz fix ein Gewerbe. Also sind die Einnahmen auch zu versteuern. Wie sich das kontrollieren lässt, ist ein anderes Thema, aber theoretisch ist es möglich.
      retschi
      am 09. November 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      lol das heißt ich kann neben dem wow geld noch geld für jeden char dazu zahlen oder wie xD
      Sifo-Dyas
      am 09. November 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @17

      Schon mal was von einer Einkommenssteuer Erklärung gehört. Meistens sind es ja Online "Shops" die Gold anbieten die müssen dann ihr Einkommen versteuern. So siehts aus da wird ja nicht jeder einzelne Vorgang auch einzeln berechnet jedes mal sondern die werden Jährlich zur Kasse gebeten. So wie es übleich ist. Eventuell siehts in China etwas anders aus dennoch ein ähnliches System wird es schon sein.
      PAUL555
      am 09. November 2008
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      diese chinesen sind doch echt ein lustiges völkchen.....ich denke zurück an die sache mit der online gesichtskontrolle um zu entscheiden ob man einen weiblichen char spielen darf..................................................................
      Bergerdos
      am 08. November 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist bisschen falsch beschrieben, bei der Steuer geht es um Steuern auf die Realen Umsätze durch Verkauf von virtuellem Gold, also wenn ein Goldfarm-Unternehmen 100 Euro von einem Spieler bekommt weil der sich x Tausend Gold kauft dann muß der Unternehmer davon 20 Euro Steuern zahlen - was auch nicht mehr als richtig ist, warum soll der Goldverkäufer steuerfrei bleiben und der Gemüseverkäufer nebenan nicht.
      Ich frag mich nur wie die das kontrollieren wollen, die können höchstens die E-Bay Auktionen überprüfen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
792439
buffed.de
China führt Steuer auf virtuellen Besitz ein!
In China wird bald eine echte Einkommensteuer für virtuelle Güter fällig.
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/China-fuehrt-Steuer-auf-virtuellen-Besitz-ein-792439/
06.11.2008
news