• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Dargrimm
      15.09.2009 15:07 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Frippi
      am 20. September 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ok war nicht ganz korrekt von mir....

      "Activision Blizzard entstand am 10. Juli 2008 durch die Fusion des US-Konzerns Activision und Vivendi Games, einer 100%igen Tochter des Medienunternehmens Vivendi. Dabei wurde die Spielesparte von Vivendi in Activision eingegliedert, wofür Vivendi mit 52 Prozent der Anteile die Aktienmehrheit an Activision Blizzard erhielt. Vivendi hat sich über Optionen die Möglichkeit der Aufstockung der Anteile auf 68 Prozent gesichert.[1]

      Der Bestandteil Blizzard in der Unternehmensbezeichnung geht auf den Computerspieleentwickler Blizzard Entertainment zurück, welchen Vivendi Games mit in den neuen Konzern einbrachte. Auf Grund der allgemeinen Bekanntheit durch die Entwicklung des Computerspieles World of Warcraft, dem hohen Umsatzanteil in Vivendi Games und der Eigenständigkeit, den das Studio sowohl unter Vivendi Games als auch im neuen Konzern genießt, entschieden sich die Fusionspartner dazu, Blizzard im Namen des Unternehmens unterzubringen."
      Frippi
      am 20. September 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dazu kommt noch das Activision Blizzard NICHT direkt was mit dem WoW bekannten Blizzard zu tun hat. Es ist gehört natürlich mehr oder minder zusammen, aber es ist eine eigene bzw. eine andere Firma!

      Man achte auf den Unterschied:

      Blizzard Entertainment (Diablo, Warcraft, Starcraft etc. pp)
      Activision Blizzard (ka was die bissher gezaubert haben, da es diese "Firma" glaube erst seit einem Jahr gibt.)
      Erik1
      am 19. September 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Verschmelzung von Werbung (ingame) und Onlineversanddiensten mit der Onlinespielewelt ist die Zukunft. Dazu gabs mal einen recht interessanten Bericht auf Arte.
      Man darf sich das ca so vorstellen, man läuft durch´s Game und erblickt an jeder Ecke Werbung für Produkte im RL oder wie im Falle von WoW.
      Man klickt den NPC für´s AH an und dieser in auch gleichzeitig ein Onlineversandhaus Ebay, Quelle etc.
      Auch der kauf legal nicht wie jetzt wo man gebannt wird, von Gold oder Items kann eine Einnahmequelle sein. Gibt es ja auch schon beim Browserspiel Mafiawar´s von man sich mit Geld Erfahrung kaufen kann.

      Das einzige was man dazu braucht ist eine Kundenzahl die groß genung ist um potenzielle Geldgeber anzulocken. Wenn ich sag mal 100 000 Millionen (eine reine fiktive Zahl) Spieler habe ist das ein Markt der z.B Sony dazu bewegen könnte Werbung in dem Spiel zu machen. So ca stellen sich das die Entwickler vor. Mit dem Konzept ist free2play finazierbar oder zumindest denken sich das die Entwickler.
      Erik1
      am 19. September 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich frage mich echt in welcher Welt (RL) hier manche leben oder liegt es daran das einige dem Kindesalter noch nicht entwachsen sind ?
      Welche Beweggründe soll den eine Firma haben wenn sie ein Produkt auf den Markt bringt, ganz egal um was es sich handelt.

      Hier wird von Geldgeilheit geschrieben und Unternehmensstrategie in Zusammenhang mit Umsätzen ! Wo lebt ihr ?
      Bitte zeigt mir eine Firma auf der Welt die aus reiner Nächstenliebe arbeitet.
      Selbst karitativ Firmen wie Unicev machen legeal Geschäfte und Umsätze.
      Soldus
      am 17. September 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wenns free2play wird muss blizz sein geld auf andere weise verdienen...d.h. wenn amn neue schuhe von nem boss bekommt kommt auf einmal ein fenster mit ner werbung von adidas
      corpescrust
      am 17. September 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @175

      dann ist das was wir jetzt haben sozu sagen eine Flatrate^^

      also bei einenem anderen Zahlsystem muss ich mir echt sorgen machen um ein paar Bekannte.
      Wenn bedenke was die so für ein Spielverhalten an den Tag legen.
      Man könnte denken erst werden leute angefixt und jetzt erstmal richtig ausgepreßt.
      Leox
      am 17. September 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ 170 Das heisst free to play
      anathrall
      am 17. September 2009
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      F2P bringt natürlich geld...der unterschied zu beispielsweise wow ist..ich muss das kaufen und bezahlen wenn ich spielen will...diese f2p funktionieren eher in die richtung lass sie erst mal spielen und gucken...und features kosten dann eben kohle weil das spiel sonst garnicht oder nur mässig weitergeht. aber man kann erstmal reingucken und testen. in meinen augen das gleiche wie nen testaccount aber pff...ich sehe für mich den nachteil darin das \"abo\" spiele irgendwo noch versuchen den \"ranz\" draußen zu halten wenn auch nur gering. wärend mir bei so nem f2p spiel sämtliche regeln am verlängertem rücken vorbeigehen können, was aber wie gesagt auch bei abo spielen nicht so ganz funktioniert. auch wenn es da tolle sachen geben mag...für mich sind diese f2p games nichts...da sie in den meisten fällen einfach im endeffekt teurer ausfallen wenn man wirklich alles haben sehen und besitzen will^^ also nix für jäger und sammler *meine meinung*
      Soul Messiah
      am 17. September 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      NCSoft Blizz auf Platz 2? Da ist aber ne mächtiger Fanboy am seiern? Nich so viel Alkohol in dem Alter trinken, hat schlimme Folgen sonst! Meine Güte Nr. 173 ..

      Sicherlich sollte man sich immer nach Alternativen umschauen und hoffen, man finde was besseres, reizvolleres, spannenderes. Im Zahlsegment wird aber noch ne Weile Blizz an erster Stelle bleiben. Was das mit den Free2Play Games auf sich hat und wie es mit dem Support aussieht, werden wir wohl bald erfahren ..

      bis dahin, Kinders, nicht so viel am Schnapps von Papa und Mama lutschen ..
      YingelYangel
      am 16. September 2009
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      LOL wie blizzard jetzt angst hat und erst mal mit denn dummen addon rumreden und jetzt noch mit einem neuen game.NCSOFT wird Blizzard auf Platz2 hauen da kann blizzard noch mit 2 addons und 2 games kommen.BEvor die ein neues game rausbringen wollen sollen die WOW fixen.Und die 11mio user haben die schon lange nicht mehr die sollen froh sein wenn es noch 9 mio sind
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
781585
buffed.de
Blizzard: Neues MMO soll breiteres Publikum ansprechen
Geschäftsführer von Activision Blizzard spricht über nächstes Online-Projekt
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/Blizzard-Neues-MMO-soll-breiteres-Publikum-ansprechen-781585/
15.09.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/09/BlizzardEntertainment_01.jpg
news