• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Telkir
      07.11.2010 10:30 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Sadorkan
      am 09. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      jop das mit den verschiedenen Sprachen sagte ich ja bereits. damit hatte es klare Vorteile gegen Everquest das anfänglich qualitativ fast ebenbürtig war.
      DSL war nicht wirklich ein muss! habe bei Providerwechsel 2 Monate mit GPRS-Handy gespielt. ping ca. 250-300ms. und traffic nach agnzen Abend raid: keine 10MB! - aber es half schon - weniger das DSL an sich, als die flatrates!
      zur "Zugänglichkeit": nicht nur die deutsche Sprache hatte geholfen, sondern auch die sehr leichte und intuitive Erlernbarkeit von WoW: "easy to learn, hard to master it"^^
      Wolfner
      am 09. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @55
      Naja wenn drei solche Faktoren aufeinanderstoßen und ein Spiel dann solche Viral-Macht durch seine Lizenz genießt, dann reicht das ansich schon.
      Denn eines hab ich auch damals zu Release schon gesagt: "WoW ist sehr gut, aber besser als andere MMOGs ist es nicht. Es hat nur eiskalt den richtigen Zeitpunkt erwischt und war leicht zugänglich."
      Zur leichten Zugänglichkeit zählte damals allerdings auch noch die deutsche Übersetzung. War bis dahin im Genre eher unüblich.
      Sadorkan
      am 09. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Fertsch!?
      ja du hast recht #54, und ich muss zugeben dass ich dieses Erfolgsargument übersehn hab...
      aba n bisi mehr war da schon noch! 1 einziger Fakt macht niemals allein den Erfolg von WoW aus, aba is ja jez auch genug davon, denn es is ja bisi off topic hier...

      ich hoffe nur dass man die bioware Titel als Trial anspielen kann!
      freue mich auch schon auf Mass Effect 3^^
      Wolfner
      am 08. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      WoW war genau aus drei Gründen erfolgreich:

      -56k/ISDN nahmen zu Release grade ihre letzten Atemzüge => Verbreitung von DSL
      -Werbebudget (ich erinnere mich da genauer an ein Gamestar-Magazin mit nem riesen Beitrag und Alpha-Screenshots aus dem Jahre 2001(!))
      -GTCs (leichtere Zugänglichkeit/keine Kreditkarte mehr nötig)

      Fertsch.
      Die Sache noch weitestgehend von den offensichtlichsten Bugs befreit (Polishing können se ja) und das war der ganze Zauber.
      Jedes P2P MMOG das folgte, hatte locker die Qualität eines WoW 1.0.
      Nur haben die es versäumt zur richtigen Zeit, am richtigen Ort zu sein.

      Natürlich hat Blizzard auch die Messlatte bzgl. Bugfreiheit bei Release ein Stückchen höher gelegt. Nur bin ich mir nicht sicher, ob das ein guter Deal war, wenn ich mir das "runde" aber dafür "flache" Gameplay der heutigen MMOGs so ansehe.
      grunzhart
      am 08. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Sadorkan
      Danke für die Antwort. Ich war mir nicht ganz sicher, ob ich Dich richtig verstanden hatte.
      Sadorkan
      am 08. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      es war ja auch vor 1, 2 Wochen so ne Umfrage - warum's noch kein WoW-Killer gab. negen der "frühen Geburt" wurden ne ganze Menge Argumente genannt, aba heute viel mir auf dass 3D dabei fehlte!
      und n gutes 3D-feeling damals für die meisten eben noch was völlig neues und als "einfach nur geil" empfunden wurde!
      auch hatte blizz WoW viel besser und/oder einfach mehr beworben als das bei everquest jemals der Fall sein wird! letzteres ist doch für die meisten unbekannt!

      'will es nicht schlecht-reden! Everquest hat wichtige Pionierarbeit geleistet, und kommt bei mir "in der Frühzeit der MMORPGs" gleich hinter Ultima....

      und wie gesagt: WoW hatte schon ne gute lore, mit dem Warcraft-Universum, und kannte von den offline-Spielen schon ganz gut, was den Spielern gefällt und was net, und konnten diese Erkenntnisse bei WoW gleich mit-einfliessen lassen!

      versteh mich nicht falsch - ich bin kein richiger WoW-fan oder nerd! ich kritisiere viel, und mecker gern & viel an WoW rum!^^
      (is ja nicht so dass es nicht trotzdem vieles gäbe was verbessert werden könnte...)
      ich sage nur was ich glaube warum es so erfolgreich ist - bis heute!

      hmm... wollte noch irgendwas wichtiges sagen, aba bin abgelenkt worden und habs vergessen...
      naja, vielleicht fällt's mir gleich noch ein... =o)
      Sadorkan
      am 08. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ja ich meinte es auch nicht so ABSOLUT sondern WoW kam viel grösser raus! einzig Everquest hatte anfangs noch grosse Spieler-Zahlen, aba dafür kam WoW in vielen Sprachen raus: Franz. Span. Deutsch, ja sogar chinesisch - da konnte Everquest net mithalten! auch war die Grafik-engine, die Animationen und vieles von Everquest zu alt, nicht an die hardware von 2004/2005 angeasst, bzw. nutzte die neuen Grafik-fähigkeiten net richtig aus, und war mit ruckeligem Bild kein wirklicher Genuss...

      DaoC hab ich selbst nie gespielt - dazu kann ich nix sagen...

      was WoW auch so erfolgreich machte war Allianz vs. Horde, und dass die net miteinander chatten konnten - ganz eigene Questgeber hatten usw. Dadurch konnte man sich viel besser mit seiner Fraktion identifizieren, als wäre nur irgendwo n Strich über die Weltkarte gezogen, und so 2 Fraktionen "erschaffen" worden, die sich aber gleich spielen, dieselben Lehrere usw... - ne da war WoW klar überlegen, undbraachte dieses Efolgsrezept ja schon aus der Warcraft-Reihe in WoW mit-ein!
      ausserdem wollte ich auch nur nochmal auf die RELEVANZ von ner guten 3D-Optik hinweisen! ja, ich weis, heute is das nix besonderes mehr, aba damal...!?
      grunzhart
      am 08. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Sadorkan
      Sind Everquest(1999) und DaoC(2001), um mal Beispiele zu nennen, Deiner Meinung nach nicht bereits Spiele, die komplett in 3D laufen? Wenn Du sie als 2-2,5D einordnest: aus welchen Gründen? Oder sind sie Deiner Meinung nach relativ klein?
      Sadorkan
      am 08. November 2010
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      achja: bei NEED FOR SPEED WORLD ist diese Ausgeglichenhait m.E. gut gelungen: man kann alles machen, alles erreichen, ohne was bezahlen zu müssen, jedoch wenn man in den höheren Leveln meistens siegen will, muss man sich n Rennauto mieten oder Powerups kaufen! trotzdem macht es nichts aus ohne "Boost" zu fahren! (mein Chara ist level 20 und fährt n Lotus Elise)^^

      ansonsten habe ich ne sehr starke Aversion gegen Item-shops - um nicht zu sagen: ICH HASSE SIE! bestes negativ-Beispiel: RoM! da muss man für alles RL-geld ausgeben, ja für jeden Furz den man lässt! nichtmal n mount reiten kann man ohne Kohle! genauso wie bei Allods Online: n Gaul hat dort 900 Potatoes gekostet! (1 Potato = 1 Cent) = 9€ = WUCHER!
      und selbst wenn man die Kosten im Auge behält, - man weiss nie wie's in z.B. einem Jahr wird wenn man erstmal 50 Level weiter is....
      in Foren hab ich gelesen dass manche Spieler mehrere Hundert oder sogar Tausende bezahlt haben.... (was ne Abzocke!!)
      nee, neeee, da is mir WoW mit "all inclusive" viel, ganz viel lieber! =o)
      Ich hoffe nur dass im blizz-Management sich niemal jemand mit der Forderung durchsetzt starke Schmuckstücke, Waffen etc. für RL-Geld anzubieten.....
      Sadorkan
      am 08. November 2010
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      und die Leute kicken es von der Festplatte! intelligenter ist es die ersten 5-10 level den

      Spieler nur sehr wenig zu nerven!


      später. wenn n paar-zig-Stunden, und mehr also zig (x mal 10 Level und ähnlich viele Stunden)

      wird der Spieler sein Acc./Chara nicht mehr so einfach aufgeben wollen! dann kann die

      Eigen-Werbung schon deutlich zunehmen! - aber nicht übertreiben!
      ÄUSSERST INTELLIGENT ist es den Spieler/Chara zu analysieren, und anhand seiner Stärken &

      Schwächen, GEZIELTE Angebote zu bewerben die dem Spieler helfen seine Stärken auszubauen, und

      seine Schwächen auszubügeln; so dass es ihm wie "EIN GESCHENK DES HIMMELS" vorkommen muss!^^
      weiterhin sollte das 1. Angebot keinesfalls teuer sein! später können die reise anziehen, -

      Hauptsache "das Eis is mal gebrochen"^^

      Die wichtigste Erkenntnis ist doch die: lieber etwas zuwenig geworben, und dadurch paar Prozent

      weniger Umsatz; als zuviel Geworben & genervt (nicht zu verwechseln mit "generFt"!!), und damit

      riskieren dass Leute einem gänzlich den Rücken zuwenden! (zudem kostet Werbung ja auch Geld!)^^

      naja ich könnte hier jez ewig so weiter dozieren, aber ich will auchnet zuviel nerven...
      ausserdem muss ich jez leider eh' wech, Einkaufen gehn - mein Kater hat Hunger! (tolle Ausrede,

      nichtwahr!?)^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
800061
buffed.de
BioWare-Chefs über Free-to-play-Modelle, EA Louse und SW:TORs Release-Termin
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/BioWare-Chefs-ueber-Free-to-play-Modelle-EA-Louse-und-SW-TORs-Release-Termin-800061/
07.11.2010
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2010/11/news_bioware_mythic_03.jpg
news