• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Anja Gellesch
      09.07.2008 12:25 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Dazar
      am 14. Juli 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die meisten poster hier haben so ziemlich gar keine ahnung was aktionäre sind o0

      wenn es die in den unternehmen wie vivendi und co nicht geben würde hätten diese unternehmen kein kapital von investoren über die aktien an sich ... klar wenn man einem bestimmten aktionär die die mehrheit überlässt und somit sich ins tagesgeschäft rein reden lässt macht man etwas falsch ... gute unternehmen behalten die mehrheit um vor feindlichen übernahmen geschützt zu sein ... und außerdem ist es nicht ohne weiteres möglich von einem unternehmen mehr als 20% zu kaufen ... egal ob privat oder in sachen übernahme ... daher gibt es in der hinsicht keine überraschungen ... nur ist es leicht so etwas als "unvorbereitet" darzustellen ... bei einem guten unternehmen ist eine feindliche übernahme schon mal garnicht möglich ... selbst wenn sie achso klein wäre ... sollte es doch dazu kommen ist die führung unfähig und hat über jahre gepennt .... da aber 95% aller übernahmen von langer hand geplant werden und meist doch garnet so "feindlich" geschehen wie unsere werte mediengesellschaft es gerne darstellt ist viel weniger inhalt im thema als evt vor der fusion
      Thranduilo
      am 11. Juli 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @58
      magst ja recht haben, dass viele leute blizz verlassen haben
      aber ma ganz im ernst, guild wars is ja mal n richtiges scheiß spiel,
      da is bc schon meilen besser
      Tja
      am 11. Juli 2008
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @58:

      Richtig ich mag Fusionen ohnehin nicht, ganz gleich welcher Art. Dass der Deal mit Vivendi vollkommen daneben war weiß inzwischen wohl auch Blizzard selbst, auch wenn sie es nie zugeben würden.

      Was BC angeht, stimme ich Dir zu. Das kommt bei Weitem nicht an das alte WoW ran, weder vom Schwierigkeitsgrad, noch von der Motivation her.

      Solche Zusammenschlüsse steigern die Qualität nicht, im Gegenteil. Und wenn Aktionäre schon über das Schicksal von Spielefirmen entscheiden dürfen, weiß man, wie falsch die Prioritäten gesetzt sind.
      Ronma
      am 11. Juli 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ 56 Tja

      Scheinbar waren das aber nur 1, 2 Leute von Blizzard, die den Deal damals mit ViVendi gut fanden. Der ganze Rest vom Team der das alte World of Warcraft entwickelt hat, hat ab dem Zeitpunkt nämlich fluchtartig Blizzard verlassen und ist zu Arena Net gegangen um Guild Wars zu machen. Kann man verstehen, wenn man mal das alte WoW vergleicht mit dem bescheuerten BC Add On.^^

      ViVendi ist einfach nix. Die habens net drauf. Das erste was sie gemacht haben, war bei Blizzard Leute hinzusetzen die immer nur schön ja sagen und schön einstudierte Blauäugige Interviews geben. In dem neuen Zusammenschluß hofft man scheinbar dass Activision es rausreißt und wieder bissi Qualität mitbringt.
      Letrax
      am 11. Juli 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Lieber Blizzard als EA Games ... Ich freue mich auf Skateboards in WoW!
      Tony Hawks World of Warcraft Adventure
      Tja
      am 11. Juli 2008
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Vivendi, Activision und wie sie alle heißen ==>MÜLL

      Ich würde meine Spielefirma nie an so raffgierige, kapitalistische und nur geldgeile Unternehmen verkaufen. Aber scheinbar sitzen bei Blizzard auch einige, denen es nur um den schnellen $ geht.

      Traurig aber wahr, Spielefirmen sind heutzutage auch schon zu Kommerzzentren verkommen. Nieder mit dem Kapitalistenpack!
      Ronma
      am 10. Juli 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Thevike

      Naja k, bei FIFA isses vor allem deshalb weil ich ja auch immer tierisch in der Bundesliga mitfieber mit Eintracht Frankfurt usw. Von daher spiel ich schon lieber FIFA als PES wegen der Lizenz. Aber nich nur. Grad auch weil mir PES dann wieder zu wenig Action im Geschehen hat.

      Die spürbare Veränderung findet seit Euro 2008 statt, da merkste es richtig. Der Spielverlauf ist weiter Actionlastig , aber Tore fallen net mehr auf einfachste Weise. Während PES 2008 richtig versaut wurde diese Saison. Ich werd auch dieses Jahr wieder zu FIFA 2009 greifen, allein schon wegen der Playstation Home FIFA Lobby
      Ronma
      am 10. Juli 2008
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einen Resident Evil Film ohne die Sahneschnitte Alice könnt ich mir gar nicht mehr vorstellen.

      Videospiel/ PC Spiel Verfilmungen , die richtig scheisse sind, tragen doch im Endeffekt unter Regie alle den selben Namen: Uwe Boll ! Alle grottenschlechten Verfilungen kamen von dem. z.b. dieses Desaster von einem "Bloodrayne" Film oder die Lachnummer "House of the Dead" oder was hat der noch gedreht, ach ja "Postal" oder diese filmische Schlaftablette "Alone in the Dark". Und das sind lange nicht alle Videospiele die der Herr Boll alles verhunzt hat.

      Übrigens bis 2007 noch aus deutschen Medienfonds wegen einer Gesetzeslücke, quasi hat der Steuerzahler den Scheissdreck finanziert und net Uwe Boll. Der Typ gehört normalerweise net vor die Kamera, sondern gleich ab in den Bau. Frechheit da!

      Und jetzt kommts ne. Er hat schon das nächste Spiel versaut. Far Cry mit Tilschweiger in der Hauptrolle. Klasse gelle? Der Möchtegern harte Kerl Til Schweiger mit der Piepsstimme. Hört sich immer an wie ein knatschendes Disney Eichhörnchen!

      Naja aber es gibt auch unumstritten gute Verfilmungen von Spielen. Hitman z.b. , das ist ein richtig klasse gemachter Agententhriller, schau dir den halt mal an.
      Ronma
      am 10. Juli 2008
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @ Eno

      Also wo ich dir wegen EA und nicht Bugfrei zustimmen muss sind so Punkte wie Mulitplayer Mode von C&C 3 wegen der Balance, der totale Bug Supergau Hellgate London und die vielen Ruckeleien und Grafikaufbaufehler in der PS 3 Version von UEFA Euro 2008.

      Ansonsten seh ich das jetzt net so schlimm. Simpsons is einwandfrei, Bad Company funzt gut. Bei den NFS Teilen konnt ich noch net meckern wegen der technik. Da gabs früher noch für Mega Drive und später PS One ne geile EA Serie mit so nem Kampfhubschrauber in der Iso-Perspektive, die lief auch immer einwandfrei. Glaube in jedem Serienteil kam Strike drin vor. Desert Strike, Urban Strike usw...

      Da sind mir früher ganz andere Firmen negativ mit verbugten Spielen aufgefallen. Ubisoft z.b. oder auch Codemasters Spiele (wobei deren HdRO was die im Vertrieb von Turbine haben, ein echt klasse Game heute ist, hat mich angenehm überrascht) und heute aktuell würde mich die Qualität von Funcom um's 10 fache mehr schocken als ViVendi und EA zusammen, ganz ehrlich mal.

      @DieSchachtel

      Moment mal bitte ja!^^ Also ich muss dir bei 2 Marken die verfilmt wurden wiedersprechen. Ich halt Angelina Jolie für die absolute Traumbesetzung in Tomb Raider! Die hat so ein klasse Kussmund und fast 1:1 den Lara Croft Körperbau aus TR 1, inklusive der Kanten!^^

      Und die Resident Evil Filme sind zwar net 1:1 an die Story angepasst von den Spielen, aber hey, die sind doch von der Action her mal richtig geil oder nich?
      FallenWolf
      am 10. Juli 2008
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mein erster Gedanke bei diesem Thread:
      Passiert jetzt das selbe mit Blizzard wie damals mit "WestWood"? Ihr wisst schon, die entwickler von C&C1, die, die den Erfolg begründet haben, dann von EA aufgekauft wurden und schließlich aufgelöst... danach ging die C&C reihe den Bach runter, bis sie die alten Entwickler schließlich bei EA angestellt haben - und siehe da C&C3 war ein voller Erfolg.

      Ich hoffe mal, das das gut geht, und dass die Spiele nicht (wieder) darunter leiden.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 10/2016 PC Games MMore 10/2016 PC Games 10/2016 PC Games Hardware 11/2016 play³ 10/2016 Games Aktuell 10/2016 XBG Games 09/2016
    PC Games 10/2016 PCGH Magazin 11/2016 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
786196
buffed.de
Activision Blizzard: Neuer Branchenriese
Aktionäre stimmten am 8. Juli für den Zusammenschluss
http://www.buffed.de/buffedde-Brands-143860/News/Activision-Blizzard-Neuer-Branchenriese-786196/
09.07.2008
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2008/07/ActivisionBlizzard_Logo_bla.jpg
news