• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • buffed.de Redaktion
      27.07.2011 01:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Kordanor
      am 28. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Post 1/3
      Zum zweiten Teil:

      Quests und PvP:
      Ich denke ihr seid da etwas zu eingeschränkt auf die Sichtweise, die derzeit durch die Mainstream MMOs vorgegeben wird.
      Quests:
      Quests, wie wir Sie aus WoW kennen, sind ja im Grunde erst seit WoW in MMOs wirklich Standard (auch wenn CoH und sicher einige andere bereits zuvor ein Quest-basiertes Gameplay boten). Wenn man sich allerdings an Spiele wie UO erinnert, so gab es dort, in einer "Sandbox"-Welt keine direkten Quests sondern die Ziele hat man sich selber gesucht.
      Das ist im Grunde nur eine "Spur". Eine weitere wäre Quests, die tatsächlich etwas in der Welt verändern, die möglicherweise etwas generischer sind, aber durch den Impact auf die Welt immersiver sind, als alles, was es derzeit gibt (zB einen Wall bauen, weil das Spiel gemerkt hat, dass sehr viele Mob-Camps in der Umgebung der Stadt errichtet wurden, welche jetzt wiederum zum Angriff blasen). Einen Hauch von dieser "Spur" kann man beispielsweise in Rift finden.
      Als dritte "Spur" würde ich Quests nennen, wie sie in APB existieren, will heissen, dass Spieler dynamisch gegeneinander geschickt werden und damit bei jedem Kampf ein neues "Erlebnis" geschaffen wird. Alle 3 "Spuren" kann man noch wesentlich weiterführen, vermischen und verbessern, und alles wäre passender für ein MMO als Quests, wie man sie beispielsweise bei WoW finden kann. SWTOR hingegen greift das Questsystem von WoW (und Singleplayer Rollenspielen) auf und geht damit wieder einen Schritt zurück in die Singleplayer Ecke. Ich vermute die "Hauptstärke" neben dem Storytelling von SWTOR daher im kooperativen Spiel. Solche Quests (wie auch in WoW) haben sicher Ihre Stärken, sind aber meines Erachtens eine Sackgasse auf dem Weg zum Next-Gen MMO.
      Kordanor
      am 28. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Post 2/3
      PvP
      Balancing: Natürlich kann PVE und PVP nebeneinander existieren. Die Sache ist nur die, dass man es nicht auf direkt kompetitives PvP herunterbrechen darf. Schlachtfelder beispielsweise zum einen, Arena im besonderen. Sieht man hingegen open World PvP wie es in DAoC existiert hat, so hat es dort sehr wohl funktioniert. Womit ich nicht sagen will, dass dort das Balancing gut war, sondern lediglich, dass es dort die PVE/PVP Problematik nicht in dem Maße gab. Auch bei EVE gibt es diese Problematik meines Wissens nach nicht. Erst wenn man die Lupe namens Battlegrounds oder Arena darüber hält, und DPS Meter auf der Seite des PVEs, in dem Moment wird es zum Problem.
      Anzahl der PVP Spieler: Im Podcast wurde eine Zahl von 20% genannt. Dazu kann ich nur sagen "Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast". Woher kommt diese Statistik? Ich vermute stark, dass sie aus dem Buffed Forum kommt. Nun ist es aber so, dass Buffed vor allem eine Seite über WoW ist. WoW ist jedoch, wie glaube ich recht klar ist, PVE orientiert. Hinzu kommt, dass Buffed eine Deutsche Website ist, die PvP MMOs sind allerdings oftmals nicht in das Deutsche übersetzt, will heissen, man "verpasst" durch die Plattform Buffed einen Teil der Spieler, die sich vielleicht eher in englischen Foren tummeln.
      Daher wird die Statistik allein dadurch verfälscht, dass sie auf Buffed (oder in einem WoW Forum) erhoben wird. Stellt die Frage einmal in einem Planetside Forum oder in einem CS Forum. Ich bezweifle dass dort 80% der Spieler mehr an einem PVE MMO als an einem PVP MMO interessiert wären.
      Desweiteren ist es auch so, dass WoW MMOs bekannt gemacht hat. WoW ist aber wie gesagt ein PVE Spiel. Wer also mit WoW MMOs angefangen hat, kennt nur das PVP aus WoW. Für diesen Spieler kommt PvP Schlachtfelder und Ganking gleich. Durch den Release von WoW wurde daher eine "PVE-Community" geschaffen. Den richtigen "Hit" haben PvP fokussierte Spiele einfach noch nicht erreichen können, was meiner Meinung nach nicht an den fehlenden Interessenten liegt, sondern schlicht daran, dass das PvP von AAA Titeln grundsätzlich stiefmütterlich angefasst wird (und WAR und AOC (zu Release) schließe ich da mit ein, sofern man die überhaupt als AAA Titel bezeichnen kann), bzw schlecht umgesetzt wurde, und die Spiele mit Guten Konzepten Indy Games sind, die Casual untauglich sind.
      Ich bin der festen Überzeugung, dass ein AAA Titel, mit der "richtigen" Implementierung von PVP durchaus eine große Spielerschaft begeistern kann und damit langsam auch das PvP Element in MMOs erblühen lassen könnte.
      Kordanor
      am 28. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Post 3/3
      Trennung: Ich halte das Fazit, dass sich ein Spiel für PVE oder PVP entscheiden muss für...gewagt, bzw nicht ganz korrekt. Es gibt durchaus Spiele, die beides unter einen Hut bringen, wie bereits beim Balancing angesprochen. EVE ist hier ein gutes Beispiel: Das "ausührende Organ", welches die Welt formt, sozusagen die "Armee" sind hier die PVP Spieler. PVE Spieler hingegen sind aber maßgeblich dabei beteiligt, dass diese Armee überhaupt existieren kann. Wenn ein PVE Spieler sehen würde, dass sein PVE Einsatz die Welt verändert, indem er direkt PVP unterstützt, würden beide Spieler-Lager zufrieden sein und sich in die Welt eingebunden fühlen.
      Beispiel: 100 Spieler auf der einen Seite, die nichts anderes machen als Krieg und Wegelagerei. 100 Spieler als Gegner Gilde, von denen aber 50 Spieler PVE Spieler sind, und damit beschäftigt sind, Waffen und Rüstungen für die 50 anderen Spieler zu bauen (durch Quests oder ein gutes Wirtschaftssystem, man sollte nicht an das WoW Crafting System denken). Wenn nun die 100 "Wegelagerer in Lumpen" von den 50 Rittern in strahlender Rüstung zerhackt werden, wäre sowohl PVE als auch PVP in einem solchen Spiel effektiv eingebunden worden. Nur ein banales Beispiel, natürlich kann man das durch Städtebau, ein komplexes Wirtschaftssystem usw beliebig erweitern.

      Mein Fazit daher: Wagt einen Blick jenseits eures Tellerrandes.

      Zu Drizzt:
      Das Spiel nennt sich "Menzoberranzan" und wurde 1994 von SSI (u.a. Eye of the Beholder) released. Möglicherweise bereits als Abandonware frei erhältlich.
      Orbe
      am 28. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Doch, die Familie Do'Urden wird vernichtet. Allerdings erst später, nachdem Drizzt's Vater Zaknafein endgültig gestorben ist (sich selbst in einen Säuresee gestürzt hat). Und Drizzt kann man eigentlich nicht in BG in seine Party aufnehmen. Man trifft ihn zwar und er ist auch bereit seiner Party gegen Bodhi zu helfen, wenn man denn rechtschaffen ist, aber in die Party kommt er nur duch einschlägige Mods.
      Also hast du es doch nicht so oberflächlich gelesen Flo
      faNsTaaR
      am 28. Juli 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Zu dem Thema 10er/25er...

      Also ich persönlich find es recht ausgeglichen! Und einfacher/schwieriger ist in meinen Augen auch nicht!

      Es gibt Bosse die sind im 10er einfacher und es gibt auch welche, die im 25iger einfacher sind!

      Das "Hauptproblem" ist einfach, dass man im 10er 10 Leute hat, die failen können und im 25iger 25 (also quasi mehr)! Stirbt jedoch im 10er 1 Heiler...oder 1 DD, ist es (je nach Boss) gelaufen! Im 25iger hat man noch 24 andere!

      Ich raide seit PDK nur noch 10er, davor 25iger und allein was heilen angeht (Ich spiele als Main einen Heildruiden) ist 10er DEUTLICH anspruchsvoller! Im 25iger heilt man in die Gruppe rein und fertig, im 10er müssen alle 2/3 Heiler 100% geben...egal ob ich den Tank heile (was ich zu 99% aktive tue) oder ein Paladin bei viel Gruppenschaden die Gruppe!

      Liebe Grüße

      Farinator
      am 28. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich find den ersten Teil vom Cast immer sehr unterhaltsam. Ist es eigentlich nur mein empfinden, oder werden die kritischen Stimmen im WoW-Teil nur für mich als einjähriger WoW- Aussteiger immer vordergründiger.

      Der zweite Teil war im gegensatz schon immer etwas "trockener" gefällt mir allerdings meistens trotzdem. Nur Alex's Komentar zu Star Trek Online war für mich als STO Fan recht schmerzhaft. Ich für meinen Teil mag das Spiel, und Flo lass dich nicht immer so hetzen.
      Terodes
      am 28. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Irgendwie muss ich bei dem CastPic an Heinrich denken ;D
      Wo hats den Kautz der die Shows so toll anmoderiert hat eigentlich hinverschlagen?
      Hellyes
      am 28. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nach Kanada...
      mdlasse
      am 28. Juli 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Etwas mehr Vorbereitung zum Cast gehört aber dazu. Wenn ich das Thema SWtOR habe, und eine Frage zur CE beantworte, sollte man schon genau wissen was dort beiliegt. Auch wenn es dabei um den Preis ging. Zumal Ihr selbst eine fette News dazu eingetragen habt.

      Dann habe ich den Eindruck, dass sich die User ständig wiederholen. Stamm scheint wohl vorzugehen. Sorry war erst mein 10ter Cast. Natürlich kann man es nicht jedem recht machen. Allerdings sich Minuten darüber zu unterhalten, welche Version sich die buffies kaufen werden ist, naja, ich sag mal Geschmacksache.

      Ich finde den Ansatz, was glaub ich auch kurz angesprochen wurde, die Themen besser einzuteilen recht gut. Da sich die News nun nicht gleich überschlagen, mit Ausnahme der letzten Woche zu SWtOR, wäre doch ein wöchentlicher Wechsel der Themen im Teil 2 sinnvoll. Ob der WoW-Teil Woche für Woche 1 Stunde braucht, darüber lässt sich auch streiten. Wie lang wird denn der Cast, wenn GW 2 und SWtOR usw. einschlagen? 3 Stunden? Ok, ist jetzt rein spekulativ.

      Ansonsten finde ich die Aufmachung Klasse, weiter so. Behaltet das lockere und fast schon Familiäre auftreten.
      Durag Silberbart
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Super cooler Cast hat mir sehr gut gefallen. Vor allem die Länge fand ich klasse.
      Was mir in dem einen oder anderen SW-ToR Cast "NICHT Auf Buffed" aufgefallen ist: Da sprechen viele von Laserschwert. Ok Ben Kenobi sagt auch Laserschwert zu Luke in Epi 4. Aber im Original heißt es Lightsaber. Also Lichtsäbel. Säbel ist es aber faktisch nicht. Daher hat sich die Deutsche Fangemeinde auf Lichtschwert geeinigt. Was denkt ihr darüber? Licht oder Laser Schwert?

      Dann eine Kleine Kritik: Ihr bringt in einem DEUTSCHEN Podcast Empfehlungen für andere Cast oder YouTube Channels. Okay. Finde ich gut. Aber warum Empfehlt ihr so viele Englische? Wir sind in Deutschland die Zuhörer sind Deutsche. Also bitte sucht euch doch Deutsche PodCast oder YouTube Channels zum Empfehlen. Spricht ja nichts gegen ab und an mal einen Englischen. Doch bitte nicht so viele.
      Ja ja... ich höre jetzt schon die Englisch NERDS schreien: He ich kann sehr gut Englisch und ich finde es gut das die auch Englische Empfehlen. Ja? Kannst du gut Englisch? Dann schreib mal im Trade Channel in WOW mal Suche Leute für die DAILY Quest Das schreiben da gefühlte 100% Leute die behaupten Englisch zu können falsch.
      Und nun habe ich Kritik geäußert und sehe schon wie einige Noobs sofort das "MINUS" Icon Klicken

      Dennoch viel Spaß euch allen.

      Mfg Durag.
      Hellyes
      am 28. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es heißt Lichtschwert
      Badomen
      am 28. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn ausgerechnet du dich diesem Trend entziehen willst ist das deine Sache, gibt dir aber noch lange (aus moralischer Perspektive) kein Recht andere Leute dafür zu verurteilen. Es ist einfach so.
      Badomen
      am 28. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Empfehlungen, die neuerdings oben genannt werden, sind persönliche (!) Präferenzen des Buffed-Teams. Die müssen niemanden gefallen, deswegen steht es den Leuten ja auch frei was sie empfehlen.

      Deine engstirnige Verbissenheit gegenüber der englischen Sprache ist unnötig. In der Spiele-Szene, und besonders bei MMO-Fangemeinden, ist Internationalität ein großes Thema. Viele Leute genießen es auch mit Leuten außerhalb von Deutschland zu spielen und üben deshalb ihr Englisch.
      Durag Silberbart
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Deutsch ist eine Schöne Sprache. In unserem Land brauchen wir keinen Englischen Mist und Deutsche die scheinbar lieber Englisch als Deutsch Sprechen.
      Wer Englische PodCasts hören will kann danach suchen und wird bestimmt eine beachtliche Große Anzahl finden. Und die wenigen Deutschen sollen dann auch Deutsch bleiben. Auch was Empfehlungen von anderen Casts YouTube Channels ect angeht. Es Spricht ja nichts dagegen "mal" einen Englischen zu empfehlen. Doch heute war es zu viel.
      Laxera
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      hm....

      ich spiel kein WOW mehr im moment

      Ja ich spreche ein recht gutes Englisch (werde dir deinen wunsch gleich erfüllen - und das ohne internet-speak, sondern schön ausgeschrieben) und mal im ernst, seit wann sind wir deutschen so "froschig" geworden (weil es normal die frosch-essenden franzmänner sind die wie fanatiker auf ihre sprache achten....)?

      ok "here goes nothing":

      Hey, does anyone want to do daily-quests with me?

      da hast du,

      mfg LAX
      Brother Marine
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde 9x gebufft
      Melden
      Töte soundsoviele garstige Teddybären? Ist das die Offizielle Bestätigung dafür das es Sithquests gibt die das dezimieren der Ewokpopulation zum Inhalt haben? Hmmm. Vieleicht sollte ich doch die dunkle Seite wählen
      Stanglnator
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wookiees bitte mit 2 e. Danke
      Kemler
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      alternative auch Wookies
      ZAM
      am 27. Juli 2011
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      :>
      moehrewinger
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ok, ich habe den Cast selber noch nicht gehört aber das ist mit Abstand das beste Cast-Bild ever... of all Time.
      MoK
      am 27. Juli 2011
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZAM ? kommt eigentlich noch ein buffedcraft server ? also minecraft
      qqqqq942
      am 29. Juli 2011
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja das wäre gut.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
835887
buffedCast
buffedCast 255: WoW: 10- und 25-Spieler-Schlachtzüge im Vergleich, Star Wars: The Old Republic und Guild Wars 2
Der 255. buffedCast beginnt mit einer lockeren Plauderrunde zu World of Warcraft und bringt neben Spekulationen zu kommenden Patch-Inhalten auch die Diskussion mit sich, ob sich Zehn- und 25-Mann-Schlachtzugserfolge miteinander vergleichen lassen.
http://www.buffed.de/buffedCast-Thema-235271/News/buffedCast-255-WoW-10-und-25-Spieler-Schlachtzuege-im-Vergleich-Star-Wars-The-Old-Republic-und-Guild-Wars-2-835887/
27.07.2011
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/07/2011_07_26_buffedcast255_cover.jpg
buffedcast,buffed,world of warcraft,swtor - star wars the old republic,guild wars 2
news