• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Silarwen
      22.05.2013 10:16 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Arrclyde
      am 24. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich poste hier noch mal etwas zu Thema "konsolen sind zu schwach" rein. Ich fands sehr lesenswert da man wieder sieht mann kann nicht alles einfach nur auf die oberflächlichen Zahlensummen zusammenbrechen:

      ZITAT:
      "Es stimmt zwar, dass sich CPU und GPU die 8GB GDDR5 der PS4 teilen müssen, aber das ist ein Vorteil und kein Nachteil.

      Die PS4 ist sowieso mehr als die Summe ihrer Teile: Bei dem verbauten Liverpool-Prozessor handelt es sich um eine HSA APU. HSA steht für Heterogeneous System Architecture und APU steht für Accelerated Processing Unit.

      In einem PC hast du CPU und GPU auf verschiedenen Chips an verschiedenen Stellen des Mainboards mit verschiedenen RAM-Pools und verbunden über den PCIe-Bus. Dieser modulare Aufbau ist hochgradig ineffizient: Die Kommunikation der Prozessoren über den PCIe-Bus sorgt für sehr hohe Latenzen und kostet damit unfassbar viel Performance. Die ganze Zeit werden Daten über den Bus von einem Pool in den anderen geschickt und die Prozessoren können nicht richtig ausgelastet werden, da sie bei einigen Aufgaben tatsächlich länger warten als rechnen.

      Bei der PS4 sind CPU und GPU in einem Chip zusammengefasst. Diese physikalische Integration nennt AMD "APU". Die Prozessoren befinden sich dabei auf einem einzelnen Die und können ohne PCIe-Bus miteinander kommunizieren, was die Latenzen extrem stark verringert und dadurch die Performance ordentlich erhöht. Das ist aber noch nicht alles: Die PS4 besitzt eine sogenannte HSA APU, das heißt, dass die Integration von CPU und GPU nicht nur physikalisch, sondern auch architektonisch vollzogen wurde: Die Caches von CPU und GPU sind kohärent und auch der Speicher ist uniform. Die CPU kann also automatisch auf die Daten der GPU zugreifen, als wären es ihre eigenen Daten, und umgekehrt. Nichts muss kopiert werden, beide Prozessoren haben alles zur direkten Weiterverarbeitung jederzeit im RAM-Pool verfügbar.

      Diese mega-effiziente Kommunikation zwischen CPU und GPU bringt nicht nur ohne Ende Performance, sondern verringert die Latenz auch so stark, dass Entwickler ganz neue Klassen von Algorithmen nutzen können, bei denen CPU und GPU gleichzeitig an einem Problem rechnen. Vor allem sogenannte GPGPU und CPU-assisted GPGPU Algorithmen werden hiervon profitieren. Auf einem herkömmlichen PC bestehend aus dedizierter CPU und dedizierter Grafikkarte sind solche heterogenen Algorithmen unmöglich, ganz gleich wie viel Rechenleistung vorhanden ist.
      "
      Arrclyde
      am 24. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Rechenleistung ist nicht der einzige Flaschenhals für Videospielcode. Latenzen spielen für viele Dinge ebenfalls eine sehr wichtige Rolle und in dieser Hinsicht ist der PC absolut grauenvoll. Nicht nur aufgrund der homogenen Prozessorarchitekturen, sondern auch aufgrund von DirectX. DirectX ist eine super dicke Abstraktionsschicht, die die Latenzen erhöht und dich dadurch sehr viel Performance kostet. Konsolen verwenden andere APIs, die PlayStation 3 zB das sogenannte LibGCM, eine low-level API für Grafik. In Sachen Performance ist das ein total kranker Unterschied gegenüber DirectX. John Carmack von id-Tech behauptet, dass Konsolen bei identischer Hardware nur aufgrund der effektiveren API um 100% schneller rechnen als PCs mit DirectX. Timothy Lottes von Nvidia behauptet sogar, dass der Performancevorteil je nach Aufgabe Faktor 10 bis 100 erreiche. AMD hat sich auch schon häufiger beklagt, dass die Draw-Calls unter DirectX viel zu gering sind, auf Konsolen sind sie in der Regel zehnmal höher, und das sie daher befürchten, dass die HSA APUs für den Endkunden nicht gut unter Windows funktionieren werden. Ganz krass ist der Unterschied wenn „direct to the metal“ gecodet wird. Dabei verzichten die Programmierer auf jegliche Abstraktionen und programmieren die Hardware direkt. Mehr Effizienz geht nicht. Vor allem die Sony Studios praktizieren diese Technik. Deswegen kann die PlayStation 3 trotz so einer beschissenen GPU wie dem Nvidia RSX so kranke Grafik abliefern wie zB Uncharted 2 und 3.

      Die PS4 hat also zwei riesige Vorteile gegenüber einem PC: Sie hat die effizientere API und sie hat die effizientere Systemarchitektur. Viele PC-Gamer denken aber nur in primitiven Dimensionen der Rechenleistung und können daher nicht begreifen, wie stark sich diese Vorteile auf die Performance der PS4 auswirken werden. Wenn ein Entwickler dann da hergeht und sagt "Die PS4 ist besser als jeder High-End PC", dann vergleichen die unglücklicherweise die 2TFLOPS der PS4 APU mit ihrer 3TFLOPS Grafikkarte und feiern sich als die Masters of the Universe mit ihren total ineffizienten PCs. Dabei kannst du davon ausgehen, dass der Entwickler damit nur die Effizienz der HSA Architektur ansprechen wollte.

      Was viele vor lauter Ignoranz ebenfalls nicht mitkriegen ist, dass die Halbleiterbranche derzeit einen Wandel durchmacht: Homogene Prozessoren werden aussterben, heterogene Prozessoren wie der Liverpool APU in der PS4 gehört die Zukunft. Die PS4 ist dabei zur Avantgarde, sie bildet die Speerspitze dieser heterogenen Evolution. AMD wird zwar ab nächstem Jahr mit den "Kaveri" APUs auch HSA Chips für den Endkunden anbieten, aber die spielen dann doch in einer ganz anderen Gewichtsklasse als die PS4. Bis heterogene Prozessoren die Rechenleistung der PS4 erreichen, werden sicher noch drei vier Jahre vergehen."
      Xisab
      am 24. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich finde es einfach nur dreist, so etwas zu verlangen. Wo sind die schönen, alten Zeiten in denen ich mein CD-Laufwerk aufgemacht habe und sofort loslegen konnte ohne mich auf Seiten zu registrieren, Codes einzugeben oder wie in dem Fall nun online zu sein. Wie eine Art Überwachung. Entweder du meldest dich alle 24 Stunden oder du kannst mit der Konsole nichts machen. Wo leben wir denn? Es wird immer schlimmer. Bald muss man seinen Personalausweis in die Kamera halten bevor mal ein Spiel startet. Ich finde es wirklich traruig, die Konsolen wären wirklich sehr interessant aber so muss ich sagen: Ohne mich! Ich hoffe so denken mehrere.

      Ich bin Kunde, kein Verbrecher und auch kein Sklave !
      elenial
      am 24. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ganz ehrlich...

      Internetzwang...
      Keine Möglichkeit die Spiele zu verleihen...

      Und Preise jeneseits allem was gut und böse ist...


      Hier ein Link zu den Preisen :


      http://www.amazon.de/gp/feature.html/ref=amb_link_175340227_2?ie=UTF8&docId=1000723733&pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=merchandised-search-2&pf_rd_r=961D1E90DEB64DF7ACAE&pf_rd_t=101&pf_rd_p=403969527&pf_rd_i=300992


      Hoch lebe da der Pc sag ich nur.
      Arrclyde
      am 24. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Dir ist aber schon klar das das alles nur "Musterpreise" sind oder?
      Bei deinen ersten beiden Punkten muss ich dir zustimmen. Das ist völlig Banane.

      Ich hab einen PC UND eine Konsole. Eine von den neuen hatte ich dieses Jahr eventuell eingeplant. Und nach der Präsentation liegt die PS4 grade wieder ganz weit vorne. Warten wir die E3 ab..... am 10. Juni wissen wir mehr. Dann haben beide Konsolen noch mal eine Präsentation und sagen hoffentlich etwas konkretes über die Preise. Möglicherweise wird MS das Ruder noch mal rumreißen und einige dieser Wahnwitzigen Ideen wieder verwerfen. Ansonsten wird SONY noch mal eine Schippe drauflegen => EPIC WIN! Xbox has been humiliated/vaporized.
      Chikuno
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      "Die Konsole einmal am Tag ins Internet muss" was passiert ,wenn ich das nicht mache explodiert dann die XBox oder steht dann sofort das SEK vor meiner und nimmt mir die Konsole weg?? Also darf muss man als X Box besitzer auch Babysitter für seine Konsole finden oder wie....
      Saji
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Du kannst dann nichts spielen oder anschauen auf der Xbox One. Zumindest so lange bis sie einmal in Netz durfte. Sie muss auch nicht jeden Tag ans Netz, sondern einmal alle 24 Stunden wenn man spielt. Heißt wenn du drei Tage nicht dran warst telefoniert sie dann beim Start nach Hause und du kannst loslegen. Es wurde aber mittlerweile schon gesagt das diese 24 Stunden Regel ein mögliches Szenario ist das diskutiert wurde, fix ist es noch lange nicht.
      Wynn
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      zum thema gesichtserkennung - ihr könnt ja mit ner gesichtsmaske und stimmverzerrer zocken ^^

      die maximal pigmentierten haben da es am besten die werden ja von sensoren und kameras schon seit jahren nicht erkannt ^^
      Tirima
      am 24. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mir ist schon klar, wie sich Licht in seiner Erscheinungsform als Teilchen und Welle verhält. Das war auch eine eher nicht ganz ernst gemeinte Aussage, zumindest nicht so ernst, dass sie für bare Münze genommen werden muss.
      Arrclyde
      am 24. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Aus der Farbenlehre:
      Dunkle Flächen nehmen das Licht auf. Mann kann sich das so vorstellen das Farbige Flächen die Wellenfrequenzen "verschlucken". Rote Farbflächen verschlucken zum Beispiel alle Farbfrquenzen von Licht bis auf die Frequenzen für den roten Farbraum. Diese werden dann refelktiert (nicht gespiegelt).

      Bei weiß und schwarz ist das noch einfacher:
      Während weiße Flächen alle Frequenzen von Licht zurückwerfen, "verschlucken" schwarze Flächen sämtliche Frequenzen, weswegen z.B. schwarze Decken auf der Wiese in der Sonne auch warm werden, da sie alle Farbfrequenzen mit der dazu gehörigen Energie aufsaugen und nicht abgeben.

      Bei Hautfarben verhält sich das logischer weise auch so: je heller die Haut desto größer das Farbspektrum das reflektiert wird. Und da unsere ganze optische Wahrnehmung auf refelektierten Wellen basiert, können auch dem Auge nachempfundene Kameras natürlich weniger Farbwellen von dunkelhäutigen Menschen empfangen.

      Also nix Rassismus..... simple Physik.
      Wynn
      am 24. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja das problem ist schwarze oberflächen spiegeln nicht

      schon in den ersten kriegen haben die kämpfer ihr gesicht geschwärzt damit man sie im dunklen nicht so leicht sieht wenn der mond nachts auf ihr gesicht scheint.

      und so sieht das dann mit bewegungskameras aus ^^
      http://www.youtube.com/watch?v=CJ1TaYwU394
      Tirima
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Danke dir. Ein rassistisches Gesichtserkennungssystem... was es nicht alles gibt.
      Wynn
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      http://winfuture.de/news,52334.html war eine der erste news das kamera sensoren nur weisse leute aufnahm

      seitdem gibt es xfach news und sogar ein eigenes internetmeme dazu

      hier noch ein foto von ner kamera wo die gesichtserkennung in der software aktiviert ist http://cdn.webfail.com/upl/img/3ac85c4a3f6/post2.jpg
      Tirima
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hm, der Sensor ist bei dunkler Hautfarbe wirklich unzuverlässig? Rein aus Interesse, kannst du mir da eine Quelle nennen?
      C-Nexus
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Ok, also das geht für mich persönlich 4 Schritte zu weit.

      Sicher sind Breitbandverbindungen in Deutschland weit verbreitet, aber nur, weil mein Haus eine breite Eingangstür hat, heißt das nicht, dass ich täglich einmal ein Rudel Marktforscher hereinlassen muss.

      Origin ist auf einer externen Systemplatte ohne private Daten installiert, viel Spaß beim Spionieren, Steam läuft im Offlinemodus und der Datenverkehr zu den Steamservern ist fast immer gesperrt, dieses Smartfone-Gedöns brauche ich ohnehin nicht, vielleicht bin ich mit 29 einfach schon zu alt für sowas.


      Die Xbox One ist nun ja anscheinend mehr ein Marktforschungssystem als eine Spielekonsole, schade, ich hatte mich schon sehr darauf gefreut, aber unter diesen Umständen wird sie auf keinen Fall gekauft, muss ich eben auf das neue Halo verzichten, ist ärgerlich, aber man kann damit leben.


      Dann kann man sich doch gleich eine Überwachungskamera mit Anbindung an die Microsoft-Server ins Wohnzimmer stellen, gleicher Effekt aber günstiger.

      Wäre sowieso mal interessant bei Microsoft nachzufragen, ob das XBox One Überwachungspaket auch separat erhältlich ist ohne die Alibi-Spiele-Funktion , so als Xbox One light. ;-P

      Genung gemeckert, allen denen das nichts ausmacht: Viel Spaß beim Zocken.
      Tirima
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Halo 4 ist sogar der erste Teil einer neuen Trilogie mit der Bezeichnung "Reclaimer Trilogy".

      http://de.wikipedia.org/wiki/Halo_4#Blutsv.C3.A4ter.E2.80.93Trilogie
      http://de.halo.wikia.com/wiki/Halo_4
      Arrclyde
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gut das zu wissen.

      Edit: dann wirds ja doch was mit HALO XY-Drölfmillionster Teil.
      kaepteniglo
      am 23. Mai 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Halo gehört auch schon lange nicht mehr zu Bungie

      Die Halo-Reihe wird von 343 Industries weiter entwickelt.
      Arrclyde
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich finde es auch immer irgendwie putzig das es scheinbar Leute gibt die meinen ALLE machen es so wie sie. Steam und Origin nutzt jeder <= dieser Satz ist so falsch wie nur irgendwas. Nur weil es einige Nutzen und auch schätzen ist es nicht so das alle das so machen müssen.

      Ich habe weder Origin, noch nutze ich Steam. Die Spiele die Zwangsläufig Steam benötigen werden von mir zukünftig gemieden. Optional völlig ok. Aber nicht "du hast das Spiel auf einem Datenträger gekauft, es ist ein Spingleplayer aber ohne Steam zu installieren kannst du es nicht spielen."

      Ach so ja...... weiso neues Halo? Bungie arbeitet grade an keinem Halo-Teil (Zitat: wir haben unsere ganze Firma für dieses großartige Projekt mobilisiert => Destiny). Es wird von Steven Spielberg eine Halo TV-Serie produziert für Xbox One TV (Xbox one, because i can do one thing play television... WELL XD)
      Schlechtmacher
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das Ding ist eine einzige Riesenfrechheit, da kann man nur hoffen, dass es so richtig floppt.
      Isiris
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich habe lange überlegt ob ich etwas zu diesem Thema schreiben soll und habe mich nun doch dafür entschieden.

      1) Online Zwang: Im Jahre 2011 sind hatten laut dem "Statistischem Bundesamt" ca. 28 Millionen Menschen in Deutschland einen Breitbandanschluss. Das bedeutet, dass 77% der privaten Haushalte in Deutschland einen Internetzugang haben ca. 93% davon verfügen über einen Breitbandanschluss.

      Da wir uns jetzt im Jahre 2013 sind und in der letzten Zeit ein großer Ausbau des Netztes stattgefunden hat (Glasfaser/LTE/DSL/ADSL/Fernsehkabel etc.) können wir noch ein paar % oben drauf packen.

      Alle die jetzt aufschreien und sagen, dass Sie aber keine oder nur eine langsame Internet-Verbindung haben sei leider gesagt: Pech gehabt. Dafür gibt es ja noch eine Playstation 4 mit fast den identischen Leistungsmerkmalen einer XBOX One. Da wir sowieso mit PC´s, Smartphones,Tablets und Co. (TV z.B) permanent im Internet hängen verstehe ich nicht warum nun jeder ausflippt nur weil die neue Xbox 1x am Tag eine Verbindung zum Server braucht um sich zu synchronisieren, nach updates zu suchen etc. Ich bezweifle sowieso, dass man jeden Tag 1x im Internet sein muss das ist schon aus Zeitgründen nicht machbar. Menschen welche im Job sehr eingespannt sind haben auch nicht die Möglichkeit jeden Tag zu zocken.

      2) Kinect 2.0 und "Big Brother" im Heimischen Wohnzimmer.

      Schon der Vorgänger von Kinect 2.0 erhielt umfassende Einstellungsmöglichkeiten um die Privatsphäre zu schützen. Auch der Nachfolger wird diese Einstellungen bieten .

      Ich verstehe auch nicht, wie manche Menschen wirklich denken können, dass MS mit Kinect 24/7 alles abhört und Aufnahmen des Wohnzimmers macht. Dies ist zum ersten in einem so pingeligen Staat wie Deutschland sowas von illegal und zum zweiten bestehen nicht mal im Ansatz die technischen Kapazitäten diese ganzen Daten zu sichern. Es kann natürlich auch sein, dass ich mich täusche und MS Morgen 300.000 Mitarbeiter einstellt und 10.000 Serverfarmen errichtet um uns alle auszuspionieren. Wenn man den Gedanken aber einmal weiterspinnt, so könnte man auch meinen, dass jede Front Cam in Handys,Tablets und TVs uns ausspioniert ohne das wir etwas davon mitbekommen*Ironie off*

      Es ist ein bisschen wie mit der Geschichte von Origin und Steam. Alle schreien Sie laut, dass es der größte Mist ist aber nutzen tut es dann doch jeder.
      .
      Das schlimmste an der neuen Xbox (für mich persönlich!) ist, dass ich alle Spiele auf eine 500 GB Platte installieren muss. Das heißt, dass ich mir erst einmal beim Kauf der Xbox noch eine 1TB Externe Festplatte dazu kaufen muss. Dazu kommt, dass die neue Xbox wieder son Hochglanz Plastik Bomber ist den ich jeden Tag wieder putzen muss.

      Zum Abschluss möchte ich sagen, dass alles oben geschriebene meine persönliche Meinung ist. Ich werde mir sowieso eine PS4 und XBOX One kaufen damit ich auch alle exklusiv Titel spielen kann. Letzten Endes bleibt der PC sowieso das beste Medium um Spiele zu genießen
      Trafalgalore
      am 25. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe ja auch mehrere Optionen aufgezählt, gehe mal davon aus das die meisten eine davon wählen werrden(In deinem Fall halt die Konsole im Laden stehen zu lassen).
      Ich persönlich werde erstmal abwarten wie die Xbox wirklich funktioniert und aufgebaut ist!
      Ich bin nicht so wie Homer Simpson und kaufe mir das erste Luftschwebeauto, das nur schlecht funktioniert, nur weil´s cool ist
      Is doch bei Technischen Podukten so das die meisten eine zeit brauchen bis Kinderkrankheiten beseitigt sind und die Prdoukte wirklich optimal funktionieren

      Edit:
      Naja so n shitstorm is ja manchmal auch ganz nützlich, aber diskutieren macht trotzdem spaß
      goldenarrow
      am 24. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      laut dem "Statistischem Bundesamt".... das ist ein naziamt mehr nicht genauso wie alles was mit bundesamt und behörden zu tun hat.
      die lügen im auftrag der derzeitigen volksverbrecher.

      die belügen uns die betrügen uns die sind korrupt und bereichern sich auf kosten der dummen steuerzahler.
      Arrclyde
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das problem ist dabei: die Leute sagen Meckert nicht.
      Warum? Damit die mit dem dünnen Nervenkostüm es nicht lesen müssen? Es ist aber schon klar das sich Dinge nur ändern wenn man sie AKTIV ANSPRICHT. Und ich bin mir ziemlich sicher, wirklich was ändern wird sich erst wenn man die Dinge erst anspricht, drüber abkotzt und sie dann nicht kauft bzw. im Laden stehen lässt.

      Ich kaufe mir doch keine Konsole und überlege mir wie ich die von mir nicht benutzten und unerwünschten Features ausschalten kann nur weil der Hersteller meint er müsste alles verpflichtend machen anstatt optional. (Ich kaufe mir eh keine Xbox, auch dieses Jahr nicht)

      Es geht darum, dass es an der Zeitist nach allerei Dingen die wir als zahlende Kunden seit Jahren hinnehmen mussten, mal einen Lauten zu machen und den Firmen Mal die Schranken aufweisen. Auch wenn es einige Gamer vielleicht nicht verstehen (oder Hardcore-Fans) WIR sind nicht auf die und deren Produkte angewiesen, die aber auf unsere Kohle schon.

      Und so ein Shitstorm ist von Zeit zu Zeit auch mal nötig. Das nordet die abgehobenen Firmen wieder ein und holt sie auf den Boden der Tatsachen zurück...... Naja, nur wenn die "Herde" derer die alles einfach hinnehmen und Gedanken- und bedenkenlos kaufen nicht all zu groß ist.
      Trafalgalore
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Seh ich auch so wie kaepteniglo,
      @ Arrclyde
      Will nicht sagen das MS die guten sind(Gott bewahre) aber wer sagt das alle anderen besser sind? Nur weil sie noch nicht inflagranti erwischt wurden?Vielleicht sind sie einfach nur schlauer im vertuschen.
      Gesichtsscanns sind auch meiner meinung nach übertrieben bei einer Konsole,aber wie schon hier oder in einem anderem Thread erwähnt:

      -Entweder ich klebe Kamera ab(Nach dem Motto laß sie laufen, ihr seht nur schwarz)

      -Ich lasse es sein und kaufe mir KEINE Konsole und bleib beim PC.

      -Oder Xbox an eine Schutzschalter Steckdose und ausschalten wenn man sie nit benutzt.

      Das einzige was mich überrascht ist das genau jetzt aufeinmal alle jammern, datenschutz,Kamera, Mikrofon...ähnliche Techniken sind doch schon standart in allen möglichen Technikprodukten wie Lappi´s,Handy´s etc.
      Und auf Laptop´s is auch ein Betriebssystem von Microsoft...

      Im Endeffekt mache ich mir mehr Sorgen das mein Einwohnermeldeamt meine Daten an Firmen verkauft...Denn da habe ich keine Wahl!Die Konsole kann ich auch im Laden stehen lassen
      Schlechtmacher
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und das macht Microsoft jetzt inwiefern vertrauenswürdiger?
      kaepteniglo
      am 23. Mai 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Skype hat sicherlich auch vorher schon Chats & Co. gescannt. Nicht erst seit Microsoft.
      Schlechtmacher
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich verstehe auch nicht, wie manche Menschen wirklich denken können, dass MS mit Kinect 24/7 alles abhört und Aufnahmen des Wohnzimmers macht. Dies ist zum ersten in einem so pingeligen Staat wie Deutschland sowas von illegal und zum zweiten bestehen nicht mal im Ansatz die technischen Kapazitäten diese ganzen Daten zu sichern"


      Also wenn du einem ausländischen Konzern, der bereits zugegeben hat regelmäßig Skype-Gespräche mitzuhören, derart viel Vertrauen entgegen bringst, dann hast du sicher nichts dagegen, dass ich in deinem Wohnzimmer Kamera und Mikrofone installiere. Keine Sorge, ich werde damit schon nichts anstellen, schließlich habe ich nach meinem Job kaum Zeit die Daten auszuwerten und es ist ja außerdem verboten...
      Arrclyde
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Trafalgalore:
      Wenn Microssoft sagt: "Ihr macht das so wie wir da sagen (friss oder stirb) oder gar nicht. Wir haben die macht und können mit euch machen und euch aufs Auge drücken wie es uns passt." Dann JA verdammte Axt sind sie die Bösen.
      Und wenn SONY das dann auch so macht, dann sind sie auch die Bösen.

      ABER wenn Sony sagt:"Hey wir haben dies das und jenes, ist alles drin aber wir überlassen EUCH ob und wie ihr diese Features nutzt" Dann sind sie DEFINITIV die Guten. Kein Wenn und kein Aber.

      Was jetzt allerdings ein Nachteil sein soll wenn man die Kamerea der Spielekonsole, die für bestimmte Zwecke und eben extra für die Konsole konzipiert wurde nicht an anderen Geräten benutzen kann, verstehe ich jetzt nicht ganz. Was willst du wo anders mit einer Kamera die wo anders nichts nutzt?
      Mal Abgesehen davon: So weit ich weis ist die PS4-Kamera dafür da, die Controller im Raum zu identifizieren und die Position zu bestimmen. Ohne die Lichter an den Controllern nutzt sie nichts. Nichts von wegen Personen bezogene Bewegungen, Größe Statur und Gesichtserkennung.

      Der Punkt geht ganz eindeutig an SONY. Vor allem weil Sony scheinbar nicht die Absicht hat dem Nutzer alle möglichen Restriktionen und Gängelungen aufs Auge zu drücken. Oder wie Angry Joe so schön ausformuliert:
      At this time, Sony has all the advanteges:
      Game centric => BEJAM
      Indi-friendly => BEJAM
      No BLOCKED USED games => BEJAM
      No fee => BEJAM
      No Xbox LIVE FEE = >BEJAM

      Also ich bin da voll bei den Kritikern..... Was hat Microsoft gemacht als sie die Vorstellung verschoben haben? Haben die wirklich gedacht das alle ihre User so dämlich sind und alles mit Beifall schlucken? Die tollen Neuerungen sind also Fernsehen (nur US für sehr lange wahrscheinlich) und eine Kamera mit GESICHTSERKENNUNG??? Nein Danke, das ist ein klassisches Beispiel für "über das Ziel Hinaus geschossen". Und wieder denkt eine Firma sie kann den Kunden vorschreiben wie Dinge zu sein haben.
      Mabby
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      kurz und knapp:
      Es geht nicht darum ob und wie viele Haushalte eine Internet(-Breitband)verbindung zu Hause haben un "eh" online sind.
      Es geht viel mehr darum das durch solche Maßnahmen (Stichwort DRM) die Kunden drangsaliert werden.
      Du kaufst dir für viel Geld eine Konsole und dazu Spiele, ist also dein Eigentum. Problem an dem "Onlinezwang" ist nun das du mit deinem Eigentum nicht mehr tun und lassen kannst worauf du Lust hast.
      Ein Weiterverkauf von Spielen, auf die du kein Bock mehr hast, ist nicht möglich und genauso wird es sich wahrscheinlich mit der Konsole selbst verhalten.

      Beim DRM hat ein wenig gedauert bis die Leute dahinter gekommen sind das sie damit nur verarscht werden, ein Onlinezwang (ob 24/7 oder einmal am Tag spielt dabei keine Rolle) macht nichts anderes!
      Trafalgalore
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      http://de.ign.com/feature/17928/ps4-faq-alle-infos-und-details

      Also mal in die Runde geworfen: Anscheinend wird die PS4 auch eine Kamera haben, (auch wenn deren einsatz anscheinend optional ist).Alle sagen Böse Microsoft, aber wer sagt das Sony nicht genau das gleiche machen wird?

      "Liegt der PS4 eine Kamera bei?

      Ja. Die PS4 Dual-Kamera ist bei jeder PS4 im Lieferumfang enthalten. Außerdem müsst ihr dafür keinen separaten USB-Port opfern, da die Kamera über den SCE-Connector an die PS4 angeschlossen wird. Nachteil dieser Lösung: Die Kamera lässt sich dadurch ausschließlich mit der PS4 nutzen. Die Kamera besitzt auch eine Komfort-Funktion, die aber wohl eher selten zum Einsatz kommen dürfte: Wenn ihr ein Spiel im Splitscreen-Modus spielt und ihr eure Plätze tauscht, dann wird auch das Bild auf dem Splitscreen entsprechend getauscht."
      Arrclyde
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Natürlich wird nicht immer alles so heiß gegessen wie es gekocht wird..... Aber bitte hört auf immer mit eurem Innovationsfanatismus. Es ist Ok das eine Konsole Online gehen kann, man online Spielen kann, surfen, Inhalte Updaten kann und all die schönen Dinge. Und das so viele Menschen in Deutschland Internet haben ist auch toll (könnte mehr Bandbreite und Geschwindigkeit sein, denn wir hinken als nicht-Entwicklungsland etwas hinterher). Das alles ist aber noch kein Grund etwas VERPFLICHTEND zu machen! Wie oft muss man es den Menschen mit der eingeschränkten Sichtweise noch sagen? Ist wie bei Win 8 mit dem Wegfall das Startbuttons und des Menüs => VERPFLICHTENDE Änderungen sind IMMER schlechter als FREIWILLIGE ZUSATZANGEBOTE.

      Dein Punkt 2 ist auch etwas sehr blauäugig Isiris. Nur weil es in Good old Germany alles nicht so erlaubt ist versuchen Firmen immer wieder die Datenschutzrechtlinien zu umgehen und geben einen (gelinde gesagt) feuchten Furz auf Bestimmungen und Gesetzte (siehe EA/Origin, Facebook, Skype etc etc) sie versuchen es erstmal ob dir das nun passt oder nicht. Oh und du willst das die Firmen das nicht machen? Ganz einfach => BOYKOTTIER deren PRODUKTE.... Aber geh nicht hin und sag "Mir egal, ich lebe in einem Rechtsstaat der mich beschützt".

      Und hinterher ist es ein Skandal weil das ja so schlimm ist und man mit gesunden Menschenverstand nicht drauf kommen kann, das Firmen so was tun können. Man hätte doch beschützt werden müssen. Und jetzt hat irgendein frustrierter MS-Mitarbeiter vor der Kündigung noch schnell mitgeschnittenes Material mitgehen lassen und veröffentlicht von naiven Xbox-Käufern die im dreckigen Unterhemd mitten in der Nacht wie ein Schluck Wasser in der Kurve vor ihrem TV in IHREM Wohnzimmer.... oder schlimmeres.
      Nicht alles was schlimm ist und passiert hat einen tieferen Sinn oder irgendeine Finanzielle Bedeutung. Viele schlimme Dinge passieren weil die vermeintlich Opfer zu arglos mit allem umgehen und sich einen Dreck um die eigene Sicherheit kümmern.
      Wynn
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      laut eurogamer http://www.eurogamer.net/articles/digitalfoundry-spec-analysis-xbox-one soll die xbox 1 50% weniger grafik leistung haben als die ps4

      was mich interessieren würde nimmt das mikrofon und die kamera auch auf wenn ich nicht gerade spiele ? weil sonst muss man immer die xbox 1 vom strom trennen nach jedem spielen
      Saji
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      http://www.heise.de/newsticker/meldung/Analyse-Xbox-One-unterliegt-Playstation-4-bei-3D-Performance-deutlich-1868430.html

      Hier ist das mal ganz schön aufgelistet. Die PS4 hat 20 bis 50% mehr Grafikleistung als die Xbox One.
      Isiris
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Interessant wie Eurogamer das feststellen kann obwohl man die Leistung beider Konsolen noch nicht in Benchmarks festhalten konnte ^^ Abwarten würde ich einfach mal sagen. Die CPU der One wurde mehr auf das OS und die Konsole an sich getrimmt als bei der PS4. Das kann auch einige FPS rausschlagen.

      Und ich denke nicht, dass Sie das tut das geht schon rein rechtlich in Deutschland nicht. Das Mikro ist aber angeschaltet damit du der Xbox sagen kannst, dass sie hochfahren soll.
      Saji
      am 22. Mai 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Für mich stellt sich die Frage: kann ich die Linse der Kamera nicht einfach mit Tape abkleben und das Mikro mit zwei, drei Wattepads taub machen? Wenn ja ist Kinect meine geringste Sorge. Ich fürchte aber fast das die Realität anders aussieht.

      Was mich auch stört ist dieses "einmal alle 24 Stunden online sein müssen". Ich meine, okay, soweit ja kein Thema, man ist ja eh ständig online in der Regel. Aber was wenn mein Internet, wenn ich mal drei Tage nicht gespielt habe an der Xbox One, ausfällt. Dann kann ich ja scheinbar nicht mal 'ne Bluray gucken bis das Netz wieder da ist.

      Dann ist da noch die nicht austauchbare Festplatte. Heißt wenn die mal hin ist führt kein Weg am Kundenservice vorbei, selber fix austauschen ist nicht drin. Und gerade nach der Garantiezeit ist so ein Werkstattbesuch dann teurer als selber mal eben eine neue 500GB Platte reinzuschrauben.
      Saji
      am 23. Mai 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Update: Sounds like things are a mess over at Microsoft. Now they're telling Polygon that Harrison's comments illustrate a "potential scenario."

      "While Phil [Harrison] discussed many potential scenarios around games on Xbox One, today we have only confirmed that we designed Xbox One to enable our customers to trade in and resell games at retail," a Microsoft rep said. "There have been reports of a specific time period — those were discussions of potential scenarios, but we have not confirmed any details today, nor will we be.""

      (Quelle: Kotaku Link aus der News)

      Okay, also zumindest das mit dem Online sein könnte am Ende weniger krass aussehen als bis vor kurzem noch vermutet. Abwarten also...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1070590
Xbox One
Xbox One: Video, Daten und Details zur neuen Konsole - Onlinepflicht einmal am Tag
Zur neuen Konsole Xbox One gibt's jetzt offizielle bestätigte Daten. Neben einem Blu-ray-Laufwerk und 8 GB RAM sind unter anderem 3 USB-3.0-Schnittstellen bestätigt. Außerdem ist sicher, dass sich die Festplatte nicht tauschen lässt und die Konsole einmal am Tag ins Internet muss - das gilt auch für Singleplayer-Spiele.
http://www.buffed.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-One-Alle-Daten-und-Details-zur-Konsole-1070590/
22.05.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/05/Xbox_One_2.png
xbox one,microsoft,konsole
news