• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Max Falkenstern Google+
      24.04.2013 20:13 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Progamer13332
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich wette es gibt zu release nen abo, mit dem man die konsole günstiger bekommt aber 12/24 monate gold mitgliedschaft zahlen muss^^

      aber ich bleib eh bei sony, da is das ganze zum glück kostenlos und ich hab gestern festgestellt, dass die demons souls server ( vorgänger von dark souls), immernoch laufen obwohl das ganze 2009 released wurde^^
      Arrclyde
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meine Hauptfrage zur neuen Xbox und dem Allways-Online-Zwang ist:
      wenn man always online sein MUSS mit der Konsole, ist dann ein Xbox Gold-Abo verpflichtend? Also bedeutet das, wenn ich mir die Konsole KAUFE, und für Singelplayerspiele online sein muss, muss ich monatlich noch extra Geld berappen für den Internetzugang zu Xbox-Live?
      Arrclyde
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist eine Gute Frage Ehrlich gesagt habe ich mich damit nie so Auseinander gesetzt. Es sind Server da, sie sind kostenlos nutzbar und wer sie stellt ist mir daher völlig egal.
      Zusätzliche Inhalte Wie Demos aus dem Playstation store so wie die Nutzung ist auch gratis (es sei denn man kauft etwas, das es natürlich auch gibt).

      Einer meiner besten freunde ist auch Xbox-fan. Er hat mir etwas von irgendwelchen Goodies erzählt die man bekommen kann, ansonsten bleiben nur die Xbox-Exclusives die für die Xbox sprechen. Aber nur um Online Spielen zu können, Nachrichten mit freunden übers netzwerk austauschen und zu kommunizieren..... das ist für mich so wie bei MMOs => ich sehe nicht ein für etwas monatlich Geld zu zahlen was ich nur hin und wieder mal nutze, und wo andere beweisen das es auch besser geht.

      Mein Kumpel sagt halt auch das die Xbox Server stabiler laufen weil sie eben übers Abo finanziert werden. Ich habe bei der PS3 in meinen online-Spielen aber nie Probleme oder Abbrüche gehabt. Solange man nicht monatlich auch etwas bekommt (exklusiv irgendwelche minigames jeden Monat) würde ich nicht einsehen etwas zu zahlen.
      kaepteniglo
      am 26. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Naja, mit Xbox Live kann man halt auch die Zusatzdienste nutzen, welche von den ganzen Apps (LoveFilm & Co.) angeboten werden.

      Bei der Xbox war es schon immer so, dass man für den Multiplayer-Part ein Gold-Abo haben musste.

      Wer hostet bei der PS3 eigentlich die Multiplayer-Parts? Stellt da Sony / die Hersteller die Server bereit?
      Arrclyde
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mit der Xbox 720 hoffentlich nicht mehr. Geld bezahlen nur um Multiplayer zu spielen? Obwohl ich sowohl fürs Internet, die Konsole und die Spiele schon bezahlt habe? Also wenn dieses "Feature" nicht abgeschafft wird oder zumindest optional für "Awesome" Zusatzfeatures dei keiner braucht aber wenn mans haben möchte, werde ich wohl bei der Playstation bleiben.

      Aber danke für die schnelle Antwort.
      kaepteniglo
      am 25. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Man ist auch jetzt schon mit der Xbox 360 "always on". Wenn man mit Xbox Live verbunden ist. Ein Gold-Abo brauchst du nur für die Multiplayer-Modi in den Spielen.
      Stancer
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hab hier auch noch ne Xbox360 rumstehen aber werd die vermutlich verkaufen und mir von dem Geld ne PS holen !

      Online sein schön und gut aber bitte nur dann, wenn ich das auch will !
      kaepteniglo
      am 26. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Zu den Lizenzen:
      ZITAT:
      "This represents the cumulative sales of Windows 8 including both upgrades and sales to OEMs for new devices."
      (Quelle:http://blogs.windows.com/windows/b/bloggingwindows/archive/2013/01/08/windows-8-60-million-licenses-sold.aspx)

      BTW: Smartphones gehören nicht zur Windows-Division.
      Arrclyde
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      oder aber das MS jetzt Umsatz generiert wo vorher weniger bis gar keiner war. So smartphones und Tabletts. Worauf beziehen sich denn die 60 Mio. verkauften Lizenzen? Auf die Die Microsoft in den Handel gegeben hat oder die Tatsächlich aktivierten Lizenzen durch die Registrierung der Endkunden? Und beziehen sie die Geschäftskunden, z.B. die Hersteller von PC-Systemen mit ein?

      Und warum muss immer alles "existentiell wichtig" sein? Wie wäre es einfach mal mit einer weniger Verklärten und eingeschränkten Sichtweise: es ist einfach gewünscht. Wenn du nicht immer alles ironisch bewertest kriegst du auch gleich mehr Sympathiepunkte

      Wie gesagt: der Startutton wird nicht gebraucht, er ist gewünscht. Und es liegt nicht an Leuten anderen vorzuschreiben was sie wünschen oder brauchen.
      kaepteniglo
      am 26. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ich hab den Starbutton genauso genutzt wie andere auch. Nur habe ich in den letzten Jahren mehrheitlich die Startbutton-Taste auf der Tastatur verwendet, statt zu klicken.

      Ich glaube auch, dass bei Microsoft keiner wirklich ahnen konnte, dass der Starbutton für sehr viele Benutzer eine existenzielle Notwendigkeit ist. Aber hey, sie ändern es ja scheinbar.

      Wieviele Lizenzen von Windows 8 Microsoft verkauft hat, ist nicht bekannt. Außer der Aussage, dass bis zum 07.01.2013 60 Million Windows 8 Lizenzen verkauft wurden, gibt es keine Zahlen.

      Und zum Thema Verkaufsrückgang: Die Windows-Sparte machte mehr Umsatz als in den Quartalen vorher. Die verkäufe von neuen PCs sanken, allein im Q1/2013 um >10%.
      Da scheint es doch so, dass die Leute lieber den Rechner behalten und ein neues OS Installieren, statt einen komplett neuen Rechner.
      Arrclyde
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und genau da liegt der Knackpunkt im Pfeffer begraben:
      Du schreibst dass du nicht verstehst warum die Leute sich über das Fehlen eines Features beschweren das sie lieben und schätzen gelernt haben, nur weil du es nicht nutzt. Ob jetzt irgendwer das Feature für unnötig hält oder nicht ist völlig irrelevant. Fakt ist nur: es war da, die leute haben es genutzt aus welchen Gründen auch immer, und MS hat es gestrichen.

      Ich vestehe deinen Punkt allerdings nicht. Nicht eines deiner Argumente widerlegt meine These das Win 8 und die Ablehnung der Kunden mit Schuld ist am Verkaufsrückgang. Oder das sich Win 8 deutlich schlechter verkauft hat als Win 7 und zumindestens weit hinter den Erwartungen zurück blieb.

      Naja, ich denke mal das der Startbutton kommt:
      http://www.golem.de/news/windows-8-1-microsoft-bringt-den-startknopf-zurueck-1304-98865.html
      Das klingt schon ziemlich eindeutig nach Fakt.
      kaepteniglo
      am 26. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ob der Startbutton mit Windows 8.1 wieder zurück kommt oder nicht, kann man nicht sagen.

      Ich persönlich versteh die Aufregung halt nicht, die das Fehlen des Startbuttons erzeugt hat. Wenn man mit der Maus an die selbe Stelle geht und klickt, taucht auch das Startmenü auf. Aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier, kann man halt nichts machen.

      Und wer die Anschaffung eines PCs vom Betriebssystem abhängig macht, braucht eigentlich keinen neuen PC. Für Email & Co. reicht auch ein >6 Jahre alter Rechner oder ein Tablet aus.

      Für das normale Arbeiten braucht man halt nicht diese "Monster"-Rechner, die man kaufen kann. Außerdem gibt es auch genügend Fertig-PC ohne ein Betriebssystem. Ist ja nicht so, dass Windows 7 nicht mehr käuflich wäre
      Arrclyde
      am 26. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Einen Anstieg nicht direkt, nur man kann die Verluste in einem Bereich damit auffangen um einen umsatzstarken Bereich besser da stehen zu lassen. Natürlich ist der Markt gesättigt, allerdings gibt es auch einige Indizien dafür das die Anschaffung eines Neuen PCs bei Leuten auf Grund des Betriebssystems verschoben wurde.

      Und mal ganz ehrlich: glaubst du wirklich, dass Win-8 erfolgreich war? Warum würde MS denn dann einknicken und einen Startbutton nachliefern mit dem nächsten Patch? Ganz sicher nicht wenn "nur eine Hand voll Leute" unzufrieden ist.
      Windows 8 wurde weit weniger gut angenommen als Microsoft es sich gewünscht oder erhofft hätte. Das ist ein Fakt den man nunmal nicht mit "wer braucht denn noch einen Startbutton?" wegreden kann.

      Der markt ist gesättigt, das stimmt. Vor allem aber auch weil die ganzen Wenignutzer für Surfen und E-mails die praktischen und immer zur Hand habenden Tablets und Smartphones. Da macht Metro auch Sinn.
      kaepteniglo
      am 25. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Den Umsatzanstieg kannst du nicht durch Entlassungen & Co. erzielen.

      Klar geben die Hersteller anderen die Schuld, aber warum? Warum sollte man sich jedes Jahr einen neuen Rechner kaufen, wenn der alte noch für das normale Arbeiten @home reicht.

      Es gibt nun mal nicht immer einen Weg (nach oben), der Markt ist im Moment einfach gesättigt.
      Arrclyde
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wobei "Marktspezialisten" Win8 eine gewissen Mitschuld an den sinkenden Verkaufszahlen geben. Und das ist auch nachvollziehbar, denn die Quartalszahlen eine AG kann man auch durch entlassungen, Verkäufe von Immobilien und Firmenteilen so wie Kostensenkung und Schließung unrentabler Produktzweige wieder auffangen. Ich meine bei MS ist da teilweise sowas vorgekommen.

      Es geht nicht darum was man braucht. Das hat auch nichts mit "Ewig gestrig sein" zu tun so wie das von einigen Innovationsfreaks auf z.B. Golem.de genannt wird. Es ist nunmal IMMER schelcht etwas gänzlich weg zu nehmen oder durch neues zu ersezten. Und es IMMER besser Innovationen ZUSÄTZLICH anzubieten.
      Nutze ich den Startbutton? Nein, eher selten bis gar nicht. Mag ich die auf Touchgeräte optimierte Metro-Kachel-Oberfläche? Nein. Hab ich eine Alternative in der Darstellung? Jope => Windows 7, oder ich nutze Linux. Fakt ist das nur ganz ganz ganz wenige die über die Möglichkeiten und den Umgangsalternaitven ihres PCs bescheid wissen. Ich behaupte der Standart-PC-User ist Klicker und das maximum was der an Programmbefehlen kennt ist: www.xyz..... usw. Viele Machen den Fehler immer von sich auf andere zu schließen. Aber nur die wenigsten sind wohl so routiniert im Umgang mit ihrem PC.

      Das ist nunmal so. Und wie bei Spielen auch bestimmt die Masse über Gewinn oder Verlust eines Produktes. Im Fall von Win8 hat die "Start-Button brauch man nicht"-Fraktion nunmal nicht Recht bekommen, und MS bringt den Startbutton zurück. Ob die den nun brauchen oder Peng, die Mehrheit will ihn einfach haben. Vielleicht gibnt es ihnen ein Gefühl von Sicherheit.

      p.s.: es gibt übrigends kein Argument GEGEN einen optionalen Zusatz. Nicht mal ganz schlechte Argumente gibt es. Von daher hat sich MS schon richtig entschieden.
      kaepteniglo
      am 25. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Für MS ist W8 nicht wirklich ein "Debakel". Hast du die letzten Quartalszahlen gesehen? Die Windows-Division hat keinen Rückgang. Im Gegensatz zu den PC-Herstellern.

      Und wozu braucht man bitte schön so zwingend den Start-Button?
      Derulu
      am 25. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Vor allem mit der Aussage:

      "Warum zur Hölle sollte ich dort wohnen wollen?", als Gegenargument darauf, dass er noch nie auf dem (schlecht vernetzten) Land gelebt hätte, nur immer in gut vernetzten Großstädten^^

      Arrclyde
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja ich glaube das war es. Bin mir aber nicht sicher. Freunde gemacht hat der sich damit wohl weder bei den Kunden, noch beim Brötchengeber.
      Derulu
      am 25. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Das ist auch die Hauptaussage von MS die einem Menschen aus der oberen Riege dort schon eine dicke Schelte und eine gehörige Portion öffentliche Kritik eingebracht hat."


      Meinst du den Twitterbattle #dealwithit, des MS-Creative Directors?

      http://cdn.thenextweb.com/wp-content/blogs.dir/1/files/2013/04/OEY5yp8.jpg
      Arrclyde
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Onlinezwang hin oder her. In der heutigen Zeit sind eh alle PermaOn mit ihren Smartphones und Tabelts. Wieso aufregen? Ihr seid ja nur online wenn die Konsole auch an ist. Also ich zumindest ^^"


      @Membaris:
      Das ist auch die Hauptaussage von MS die einem Menschen aus der oberen Riege dort schon eine dicke Schelte und eine gehörige Portion öffentliche Kritik eingebracht hat. Nochmal das Haupt-Gegenargument was auch meines ist: ICH bestimme WANN, WIE LANGE und OB ich Online bin oder nicht. Eine Firma die mir die Entscheidungen "abnehmen" (will sagen vorenthalten möchte) kriegt von mir nicht einen Cent für ihre Produkte. Ganz einfache Geschichte.

      @Topic: Ich bin gespannt auf die Präsentation von Microsoft, und ob sie aus dem "Windows 8 Debakel" gelernt haben und endlich mal anfangen auf ihre Kunden zu hören. Wenn nicht, und sie wollen mit aller Macht ihren Willen durchsetzen, sehe ich einen deutlichen Marktvorsprung für Sony in diesem Jahr (reine Spekulation meinerseits). Auch wenn für mich X-Box kein Thema ist (bislang) bin ich dennoch gespannt auf die technischen Leistungsdaten und die Ausstattung.
      Stancer
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Die Xbox ist bei mir stromlos, wenn ich sie nicht benutze, also Online kann sie dann auf gar keinen Fall sein

      Ich hab nix gegen ne Onlineparty aber wenn ich Single-player spiele muss Microsoft das nicht unbedingt wissen !

      Smartphone habe ich desweiteren auch nicht, sondern renne noch mit nem echten HANDY, das Telefonieren kann, durch die Gegend
      Dafür hält der Akku 2 Wochen und es funktioniert auch noch, nachdem ich es gegen die Wand geworfen habe
      Miodri
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Das Problem für mich an dauer Online ist einfach dass es zu fehleranfällig ist. Stellt euch vor wie das am xBox Release ist, keiner kann zocken weil die MS Verifizierungsserver down sind oder so.

      Derulu
      am 25. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Membaris
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Onlinezwang hin oder her. In der heutigen Zeit sind eh alle PermaOn mit ihren Smartphones und Tabelts. Wieso aufregen? Ihr seid ja nur online wenn die Konsole auch an ist. Also ich zumindest ^^
      kaepteniglo
      am 25. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Aha... Danke für die Info.

      Aber wie läuft das da? Jedes mal extra mit dem PSN verbinden?

      Aber am Plan, alte Spiele via Streaming-Technologie nutzbar zu machen, hält Sony noch fest? Schließlich soll es ja nicht möglich sein, PS3-Spiele auf einer PS4 spielen zu können, wegen der unterschiedlichen Architektur.
      Derulu
      am 25. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Die PS4 wird genauso daueronline sein. "


      Der permanent verpflichtenden Internetverbindung wurde von Sony bereits eine Absage erteilt (nachdem sie ursprünglich geplant war)
      kaepteniglo
      am 25. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Ziehst du den Netzwerkstecker deiner Xbox360 immer raus oder meldest dich von Xbox Live ab?

      Die PS4 wird genauso daueronline sein.
      SystemZerstörer2012
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Microsoft will uns eine Always-On-Konsole als innovativ verkaufen. Da sollte man sich überlegen ob man mit sony nicht besser dran ist. die verzichten wenigstens auf Onlinezwang. verschont uns Spieler bloss mit diesen Downloadspielen wo man immer on sein muss und Erweiterungen nur häppchenweise bekommt. Das will niemand. ich glaube die neue Konsole wird ein ziemlicher Flopp besonders das kinect 2.0 wird wie sein Vorgänger ein Ladenhüter. Und die Konsole von Valve kann man auch vergessen. Ich glaube wenn die Konsolen in den nächsten Jahren keinen Entwicklungssprung machen dann wird sich das thema Konsole und beonders Internet-Konsole erledigt haben. Man versucht Konsolen zu Multimedia-Plattformen umzugestalten was vollkommener quatsch ist da es Fernsehn und Computer gibt. Microsoft versucht neue Wege zu gehen um die neue Konsole auch als TV, Musik, Film- und Internet-Plattform zu etablieren. Das kann aber nicht gut gehen da die Konkurenz in diesen Bereichen viel zu stark ist. TV-Geräte und Player für Musik und Film gibt es im überfluss. Und ins Internet kann man heute über jeden Computer kommen.
      Garren
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Dauer ON..bin ich eh.
      Aber noch hat die Telekom ja auch nicht gedrosselt.
      Was passiert dann?

      Ist doch nur eine Frage der Zeit, bis dann da alle Mitbewerber gleichziehen.

      Oder meint ihr, dass das kein Problem ist?
      Arrclyde
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Online Spielen verursacht im allgemeinen wenig Datendurchsatz. Wenn allerdings alle Nase Lang Streamingdienste genutzt, Filme und Musik gedownloaded wird, und jeder noch so kleine Patch mehere hundert Megabyte hat könnte es eng werden mit dem Datenvolumen.
      Progamer13332
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja ich will ja nix sagen aber ich glaube mit kinect 2.0 werden die nicht punkten :>
      Miodri
      am 24. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab die letzten Wochen das Gefühl das Microsoft ein wenig überrumpelt ist was die neue Konsolengeneration angeht, 2011 kurz vor dem Wii U Release war Microsoft noch ganz der Meinung dass die Xbox noch weitere 5 Jahre durchhält. Durch die Wii U und ps4 ist MS in Zugzwang geraten, kann mir gut vorstellen dass einige Konzepte die noch in der Experimentierphase waren jetzt einfach ins Endkonzept übernommen werden, da MS Druck auf die Konsolenabteilung gemacht hat. Gerüchte hin und her, aber man hört wirklich fast nur negativ Gerüchte. Die werden in ihrer Tendenz vllt sogar wahr sein.

      Sony scheint um weiten besser gerüstet zu sein. Beide hätten sich bestimmt gewünscht dass die aktuelle Generation länger hält, vorallem da sie ja die ersten Jahre ihre Hardware durch Software Verkäufe subventioniert haben. Und das wird in der nächsten Gen wohl genauso ablaufen.

      Dass die Next.-Gen für einen Hersteller die letzte Gen sein wird ist nicht unwahrscheinlich, und Nintendo wird auf jedenfall überleben. Vom Gefühl her würd ich sagen dass Sonys überleben besser für die Gamer wär, aber Microsoft hat genug Kohle übrig um selbst grobe Fehlentscheidungen nachträglich per Geld zu regeln. Sony ist als Konzern mächtig am Arsch. Bevor Sony aber untergeht wird die Japanische Regierung einschreiten und Sony per Rettungspacket retten. Wenn die Playstationsparte zu der Zeit Verluste macht, was sie am Anfang der Next-Gern zu auf jeden Fall machen kann es sehr schnell passieren dass die Marke Playstation verkauft wird, und wenn dann Microsoft zuschlägt sind Konsolenspieler mächtig am Arsch, Konkurenz belebt das Geschäft, und Microsoft ist eines der Unternehmen die sich in einer Monopolstellung besonders blöd benehmen kann.

      Miodri
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sony macht seit längerer Zeit kräftigen Verlust, in letzter Zeit dämmen sie den ein, und scheinen langsam das schlimmste gemeistert zu haben, aber dennoch ist Sony als Gesammtkonzern in den letzten Jahren kräftig abgesackt. Die Fernsehsparte und die Handysparte macht ihnen zu schaffen.

      Mit Sony und Pleitegehen meinte ich nicht wegen Playstation sondern wegen der restlichen Produkte.

      Sonys Gewinn kommt zu sehr großen Teilen aus Schwellenländern, vorallem Indien und Mexico, wo man CD-Player und co verkauft. Letzten Endes generieren sie ihren Gewinn durch das selbe was man Nintendo vorwirft, veraltete Technik verkaufen.
      Harakiri Hanya
      am 24. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja die Firmen wünschen sich immer das die Generation länger lebt um natürlich aus dem Entwicklungsgeld mehr rauszuholen.

      Die nächste Gen wird wahrscheinlich bei beiden nicht so teuer, da sie auf eine 86x Pc-Standartlösung setzen und Nicht wie bei der ps3 zB. auf ein Jointventure mit IBM.
      Ausnahme könnte der GDDR5 Ram bei Sony sein.

      Sony und Pleite ???
      SOoo schnell geht das nicht Sony hat auch noch mehr Produktlinien als nur PS3 und CO
      Deshalb muss da schon mehr passieren also nur ein Paar Subventionen.

      Ich glaube eher, falls MS das mit dem always on und der Gameid durchzieht,sie sich damit mächtg in die Nesseln setzen.
      Vllt nicht gleich beim Verkauf, aber Stück für Stück bei der Zufriedenheit der Kunden.
      Aki†A
      am 24. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      BITTE BITTE kein Win8 >.< ich hab vor mir die zu holen, was definitiv flach fällt, wenn wirklich Win8 darauf sein sollte.

      Achja die restlichen Spekulationen sind genauso unmöglich! (allerdings würden sie von mir toleriert werden. ich bin zuhause eh permanent on, und internetausfälle hab ich auch nur sehr sehr sehr selten bis praktisch gar nicht, und hab auch nicht vor gebraucht-spiele zu holen. wäre trotzdem schöner, wenn es nicht so ist)
      kaepteniglo
      am 25. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Modern UI aka Metro ist ein aufgebohrtes Startmenü. Ich frag mich ernsthaft, wie lange man sich so im Startmenü aufhält.

      Zahlen zu Windows 8 gibt es keine.
      ZITAT:
      "Doch Microsofts Windows- und Windows-Live-Sparte steigerte den Umsatz um 23 Prozent."


      So schlecht kann es dann also nicht sein. Die einzigen, die immer nur Jammern, sind die PC-Hersteller.

      @Akita:
      Hast du die aktuelle Oberfläche der Xbox 360 mal gesehen? Optisch ist das jetzt schon im Modern UI.
      Arrclyde
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ kaepteniglo:
      Dann bist du wohl eine der Ausnahmen von der Regel die damit zufrieden sind. Berichte und Zahlen sagen was anderes und so kommt es das MS demnächst aus dem "Promo-Programm zu Näherbringen von Windosphone, Surface und Xbox-Life" wieder ein Windows-Betriebsprogramm wird.

      Ich kann die Kritiker vertshen: auch mir gefällt der Desktop besser als die Kacheln. Windows 8 wäre der Verkaufsschlager geworde wenn Metro OPTIONAL gewesen wäre und nicht nach "friss oder stirb"-Manier dem Kunden aufgezwungen wurde.
      kaepteniglo
      am 25. April 2013
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Komisch, mein Windows 8 verhält sich zu 99% so wie Windows 7.

      Bei mir hat sich nur das Startmenü geändert, und das auch nur optisch. Erreichen kann ich es genauso wie seit Windows 2000 und verhalten tut es sich genauso wie es unter Windows 7 auch schon war.
      TSWFan
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Für mich ist ein Win8 auch ein NoGo. Das wird erst bei mir auftauchen sollte es erschwingliche Touch Fernseher geben.

      MFG
      Miodri
      am 25. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe es unter Windows 8 nicht geschafft einen Bluetoothlautsprecher Online zu bekommen. Unter Windows 7 hats wenige Augenblicke gedauert obwohl ich unter Win7 noch nie Bluetooth eingesetzt habe, mit Android hats sofort geklappt, obwohl ich damals zum ersten mal in meinem Leben Android benutzt habe, wollte damals einfach nur schauen ob der Lautsprecher vllt kaputt ist, deshalb hab ich mir ein Tablet geliegen.

      Aber für Windows 8 hab ich 2 ganze Abende gebraucht, vllt war ich einfach zu doof, aber es wollte nicht klappen. In der Metrooberfläche hatte ich absolut keine Infos wieso es nicht geht, Win8 erkannte den Lautsprecher, zeigte ihn aber andauern als Offline an, wenn ich es in der klassischen Ansicht versucht hab um mehr Infos zu bekommen hats mich immer wieder auf die Metrooberfläche zurückgeworfen.

      Ich bin ganz gewiss niemand der jede Veränderung verteufelt, nein ganz im Gegenteil, vorallem bei Windows hab ich immer sofort zum Release gewechselt, aber bei Win8 ging es einfach nicht weil ich damit nicht klar kam, für mich selbst hat es sich in keinster Weise intuitiv angefühlt. Neue Hard und Softwareprodukte sollten dafür da sein einem den Alltag zu erleichtern, und einem mehr Zeit für die wichtigen Dinge zu bieten weil möglichst viel automatisiert wird.

      Generell denk ich aber nicht dass das bei der xBox ein Problem sein wird, da sie ja ein recht geschlossenes System ist, und das xBox OS wohl auch an die xBox angepasst wird.
      Aglareba
      am 24. April 2013
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich frage mich, ob diejenigen, die Windows 8 verteufeln, es je wirklich mal getestet haben oder direkt mit der "alles doof"-Einstellung herangegangen sind.
      Ohne Windows wird die Konsole wohl weniger Chancen haben ... die PCs werden einfach zu gut und sich zu multifunktional.
      ayanamiie
      am 24. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      online zwang spieleinstalationspflicht dann müssen die spieler sicher an den acc gebunden werden whatever absolutes no go vorallem nach der telekom geschichte werd ich mir sowas nich antun
      Sharqaas
      am 24. April 2013
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin Playstation Kind, von daher kommt mir nur eine PS4 ins Haus
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1066879
Xbox One
Xbox 720: Microsoft kündigt neue Konsole am 21. Mai an
Die Xbox 720 wird am 21. Mai der Weltöffentlichkeit vorgestellt. Der Enthüllungstermin lässt sich dem offiziellen Major Nelson-Blog entnehmen. Microsoft will demnach einen Ausblick auf die "neue Generation von Games, TV und Entertainment" geben. Das Event wird auf Xbox.com, Xbox Live und Spike TV live übertragen. 19 Tage später, also auf der E3 2013, soll dann das komplette Spiele-Portfolio der neuen Xbox-Konsole gezeigt werden.
http://www.buffed.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Xbox-720-Microsoft-kuendigt-neue-Konsole-am-21-Mai-an-1066879/
24.04.2013
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/08/Xbox_720_Concept_Art.JPG
xbox,microsoft,konsole
news