• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • MatthiasDammes Google+
      13.05.2014 18:12 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Arrclyde
      am 14. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      HA!!! Ich wusste es. Ich habs euch doch immer....
      Öhm ja, war vorauszusehen. Aber gut das auf Kundenwünsche eingegangen wird.
      Cloudhunter
      am 13. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Also so langsam bin ich dafür das Micorsoft die Konsole umbenennt, Vorschlag von mir wäre dann XBOX Fähnchen im Wind oder noch besser XBOX 180°.
      Progamer13332
      am 13. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      was für ein hick hack, hieß es nicht erst, kinect sei ein unverzichtbares kernstück der konsole?, also damit haben sie sich echt das letzte stück vertrauen aus der brust gerissen
      Dart
      am 14. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Erinnert mich irgendwie an Maxis bzw EA mit SimCity

      "Es ist UNMÖGLICH einen Offline-Modus einzubauen, denn das würde eine völlige Neuprogrammierung des Spiels bedeuten!"

      Und dann vor kurzem

      "Ihr habt es gewünscht und wir haben es getan, der Offline-Patch kommt!"

      Diese Geschichte von Microsoft Topt das ganze nochmal um weiten würde ich behaupten und dient dazu ein paar der wegschwimmenden Felle wiederzuholen und zu trocknen
      Für mich trotzdem keine Option, denn sie haben immer erst nach massiven "Shitstorm's" eingelenkt und sachen geändert, statt das offensichtliche direkt richtig zu machen, man erinnere sich an die Parodie von PS4 auf das tauschen von Spielen bei sich und bei der Xbox1.
      Arrclyde
      am 14. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Sie haben die Firmenrealität der realen Realität angepasst."


      Oder auch "Und das liebe Kinder passiert wenn Firmen denken das sie die Bedürfnisse und Wünsche den Kunden diktieren können". Scheinbar vergessen diverse Manager mit Spitzengehältern gerne mal wo ihre viele Kohle herkommt die sie doch so gerne verdienen.

      ZITAT:
      "Passiert bei großen Firmen andauernd."

      Naja... Andauernd schon. aber nicht in dem Ausmaß. Die Xobox-Story ist nur haarscharf an einer totalen Katastrophe vorbei geschrammt.
      Tikume
      am 14. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sie haben die Firmenrealität der realen Realität angepasst. Passiert bei großen Firmen andauernd.
      Ähnlich wie Nintendo mit dem 2DS
      Piti49
      am 13. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich sehe trotzdem keinen Grund sie zu kaufen, leider sterben jrpgs aus und im Moment gibt's ja nicht einmal irgend ein gutes rpg.

      Bald kommt Mario kart 8 und super smash Brothers soll auch dieses Jahr noch komm, und ein zelda kommt auch noch, also ich glaub ich hab mich schon entschieden was mein Urlaubsgeld mir schönes schenkt
      Shiv0r
      am 14. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn du auf JRPG stehst, würde ich sowieso eher zur PS4 greifen als zur Xbox. Kaum ein Japanischer Developer wird eine in Japan tote Konsole entwickeln, da die Chance damit zu Floppen viel zu hoch ist. Siehe Last Remnant - obwohl das Spiel verdammt gut war, ist es dermaßen auf der Xbox gefloppt.
      Piti49
      am 14. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden

      Ich glaube da gehen bald paar mehr über die Theke
      Was Nintendo da geritten hat die wiiu ohne einen richtigen bign Titel rauszubringen Weiss ich heute noch nicht ^^
      Tikume
      am 14. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wenn Du Dir ne WiiU kaufst verdoppelt Nintendo ja die Verkaufszahlen
      max85
      am 13. Mai 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hm...bisher konnte man sich als Entwickler sicher sein, das jede XBox Kinect hat, es würde sich also lohnen extra dafür zu programmieren. Danach ist es aber nicht mehr so, und deswegen wird es so unbedeutend werden wie das alte Kinect.
      Arrclyde
      am 14. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Hm...bisher konnte man sich als Entwickler sicher sein, das jede XBox Kinect hat, es würde sich also lohnen extra dafür zu programmieren."


      Also ist es gut ein Feature zu programmieren für ein Eingabegerät das vermutlich nur sehr wenige nutzen wollen das das Eingabegerät Zwangsbeigelegt wird?
      Ich seh es mal anderes herum: JETZT haben die Programmierer die Gewissheit das sie sich um diese Steuerung nicht kümmern müssen, die Resourcen für wichtigere Spielfeatures sinnvoller nutzen und nur dann dafür Programmieren wenn es zum Konzept des Spiels passt, bzw Teil des Conzepts.

      Übertrieben Featurelastige Innovativ Steuerung.... Wie hieß noch mal das Zombiespiel das erst nur auf der XBox one kommt? Ich steuere meinen Charakter mit beiden Händen am Controller, brülle der Kinect Kommandos entgegen während ich mit den dritten Arm einen Airstrike/Artillerieschlag auf meinem Smartphone ordere....... Moment? Dritter Arm? Konsole anbrüllen? Das ist ein deutliches Zeichen dafür das manche Innovationsfanatiker es ein wenig übertreiben.
      Ogil
      am 13. Mai 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Es geht darum, dass es fuer Entwickler weniger interessant wird. Im Moment hat halt jeder XBox One Besitzer Kinect und es macht somit eher Sinn fuer den Entwickler die Features auch zu unterstuetzen. Wenn dann z.B. nur noch ein Drittel der Spieler eine Kinect hat, wird sich der Entwickler halt ueberlegen, ob sich dafuer der Mehr-Aufwand lohnt. Es geht ja hier nicht um reine Kinect-Spiele sondern um "Extras" in den "normalen" Spielen wie z.B. Voice-Commands fuer die Squad-Kontrolle (oder sowas in der Art) die ja auch von der Kinect abhaengig sind...
      Klos
      am 13. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und was ändert sich nun groß? Wer Kinect möchte, wird es dennoch kaufen. Für alle anderen war und ist es kein Kaufargument eines Spiels. Die potenzielle Zielgruppe hat sich dadurch kaum verändert.
      Eyora
      am 13. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oder man geht weiterhin davon aus. Und bei nicht vorhandensein einer Kinect-Kamera wird man bei jedem Spiel drauf hingewiesen das man sie benötigt. Das man die XBox ohne Kinect kaufen kann, heißt nicht, das man nicht zum nachträglichen kauf gezwungen wird, um alles nutzen zu können.
      Wynn
      am 13. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In der USA soll ja denächst die Xbox ohne Kinect und ohne Spielfunktion erscheinen
      Wynn
      am 13. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      kann sein news bissel her

      halt das die box nur als receiver genutzt wird
      Ogil
      am 13. Mai 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Meinst Du vielleicht die Prism-Edition mit Zwangskinect und dafuer ohne Spielfunktion?
      Kazabeth
      am 13. Mai 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ""Viele von euch nutzen Kinect auf der Xbox One jeden Tag. Im genau zu sein, mehr als 80 Prozent von euch nutzen Kinect aktiv mit einem Durchschnitt von 120 Sprachbefehlen im Monat auf jeder Konsole", erklärt der Chef.."
      Bei so einer Aussage weiß ich ganz genau, daß ich Kinect nicht haben möchte - auch nicht geschenkt!
      Vielleicht gibt's demnächst noch ne TOP 10 der am meisten ausgesprochenen Worte oder so.
      Cloudhunter
      am 13. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Willst du damit etwa andeuten das MS uns per Kinect überwacht, nnneeee net wirklich oder? (wer die Ironie findet darf sie gern behalten)
      Spay
      am 13. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gibt es jetzt noch einen Grund die Xbox One zu kaufen?

      Ich war immer ein Freund von Kinect 2.0 aber wenn das nun nicht mehr Standard ist, was werden dann die Entwickler machen?
      Tikume
      am 13. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Eigentlich hätten sie gleich zum Start was gebraucht, das den Leuten zeigt warum Kinect geil ist. Haben sie aber nicht geschafft.
      Dementsprechend wird es wohl endgültig in der Bedeutungslosigkeit versinken.

      Aber einen Grund für den Kauf der neuen Konsolen gibt es bisher ja eh noch nicht
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1120969
Xbox One
Xbox One: Microsoft kündigt Version ohne Kinect für 399 US-Dollar an
Microsoft kündigt heute eine neue Xbox One-Variante an, die zum Preis für 399 US-Dollar ohne Kinect ab dem 9. Juni 2014 erhältlich sein wird. Diese Version soll alle Funktionen umfassen und das gleiche Entertainment-Erlebnis bieten. Auch für due Zukunft von Xbox Live Gold präsentiert Phil Spencer, Head of Xbox, neue Pläne.
http://www.buffed.de/Xbox-One-Konsolen-232351/News/Microsoft-kuendigt-Version-ohne-Kinect-fuer-399-US-Dollar-an-1120969/
13.05.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/05/Xbox_One_and_Kinect__2__b2teaser_169.jpg
xbox one,microsoft,konsole
news