• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Karangor
      22.02.2016 11:21 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      AGXX2
      am 22. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Optisch sehen die Kreutzer toll aus auch die Kanonenanzahl ist bis t5 anderen Nationen überlegen, Reichweite geht dann ab t5 unter den der Deutschen gut kann man mit leben, kleiners Kaliber als die anderen kann man auch mit Leben. Denkt nur an den Japan T8 mit den 150mm Arty. Die Torpedos kann man bestimmt wieder vergessen, da Russen kein wert auf Reichweite gelegt haben. Aber alles in allen würd ich sagen jedenfall mal ausprobieren.

      Hoff es wird ned so wie bei WoT wo der KV 1 und der KV-SI so lange OP dominiert haben. Hab öfter den eindruck das Rüssische Fabrikate gern mal bischen zustark ins Spielkommen.
      Seewolf773
      am 29. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man sehe sich zum Thema zu stark einfach nur Stufe 5 an. Die Kirov trifft dort auf die Nürnberg, die Omaha und Furutaka. Ich bin alle Schiffe gefahren. Grade Nürnberg und die inzwischen nicht mehr ganz so gefürchtete Omaha sind bestimmt allen ein Begriff. Wie bei den Zerstörern der Russen haben bestimmt auch die Kreuzer eine starke Artillerie. Die Werte der Kirov 16km range und 180mm 3x Drillinge übertreffen selbst die Nürnberg. Auch die Geschwindigkeit ist die höchste.
      Ohne Ruderstellzeiten, Panzerwerte und Zitadellenlage ist es zwar Kaffeesatzleserei, aber von den bisherigen Werten ausgehend wird zumindest die Kirov der neue High Roller.
      Beim Blick auf die Budyonny bekomm ich Angst um die Cleveland.
      AGXX2
      am 22. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja bei World of warplanes hilt es sich Relativ in grenzen.
      Shinta
      am 22. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Hab öfter den eindruck das Rüssische Fabrikate gern mal bischen zustark ins Spielkommen."


      Das ist nicht nur dein Eindruck, das ist Tatsache. Was in WoT nicht anders. Eine Russische Marine war bis zum WK2 quasi nicht existent, aber dennoch saugt sich WG ganze Techbäume aus den Fingern und macht die dann auch noch OP
      Variolus
      am 22. Februar 2016
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Schon ab Tier 5 sehen wir bei der russischen Marine deutlich modernere Schiffe. Während USA und Japan welche aus dem 1. WW nutzen und auch Deutschland eines aus den frühen 1920ern besitzt, bekommt Russland eines aus den (späten) 1930ern. Auf Tier 6 sind dann schon Schiffe aus Nachkriegsproduktion und ab Tier 7 befinden wir uns schon in den 1950ern. Von der Moskva ganz zu schweigen, ein erst 1967 gebauter Helikopterträger...
      Hier werden die eigenen Regeln für die russischen Fans lustig verbogen, während deutsche Fans Ewigkeiten auf ihre Schlachtschiffe warten müssen und deutsche Träger wohl überhaupt nicht kommen werden (obwohl es genügend Pläne für diese gibt und selbst Russland einen "Träger" erhalten wird)...
      Seewolf773
      am 04. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Grund für die späten Schiffe dürfte wohl eher sein das bis in den 2. WK. hinenein die Zaren/Soviet Schiff nicht Konkurenzfähig waren. Man nehme nur die Aurora, ihr größter erfolg war es den russisch japanischen krieg zu überleben.
      Ich persönlich hätte lieber noch die Homefleet vor den Russen gesehen. Aber man muss ja schon froh sein das die Kriegsmarine gleichzeitig mit den Russen kam, auch wenn das wohl darin begründet ist, das die "Nazis" (man bedenke 1.WK Schiffe sind auch dabei) die russischen Lieblingsgegner sind.
      Variolus
      am 23. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ok, nehmen wir also die andere Moskva (insgesamt gab es einfach zu viele davon, teilweise wurden sie nach nur 2 Jahren im Dienst umbenannt)... der Kreuzer von 1952. Das war aber kein echter schwerer "Kreuzer" sondern ein Schlachtkreuzer, der es mit der Scharnhorst-Klasse aufnehmen konnte (305mm Geschütze und fast vergleichbare Panzerung!) und am ehesten mit dem japanischen Projekt 795 oder der amerikanischen Alaska-Klasse vergleichbar war... Die es allerdings niemals ins Spiel schaffen werden, weil "zu stark", genau wie die deutsche P- oder das genauere Gegenstück, die O-Klasse -.-

      Also auch wieder ein Überschiff, selbst wenn keine Helikopter darauf eingesetzt wurden (was bei einem Schiff von 1954 allerdings mehr als nur unwahrscheinlich war).
      slimenator
      am 23. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sign!
      kotkiller
      am 22. Februar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      die Moskva ist der Project 66 Kreuzer
      nicht der Helikopterkreuzer

      zu den deutschen schlachtschiffen
      denkt mal daran das Kreuzer kleiner als schlachtschiffe sind also weniger details haben
      ->sie brauchen länger mit den Schlachtschiffen
      Vendaxa
      am 22. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Das mit den deutschen Schlachtschiffen stimmt schon wohl aber die Russischen Kreuzer waren schon bei ihrer Indienstellung jedemKreuzer anderer Seemächte unterlegen da sie technologisch stark hinter Kreuzern die Im gleichen Zeitraum gebaut wurden zurückhingen. Sieht man schon daran das die in den 50ern immer noch Kreuzer gebaut haben obwohl der Westen schon damals kaum noch Kreuzer gebaut hat und lieber neue Zerstörer, Flugzeugträger und U-Boote gebaut hat. Die werden so wie alle anderen Kreuzer schöne leichte Beute für die Schlachtschiffe welche ich am liebsten spiele.
      Shinta
      am 22. Februar 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja super. Die werden in die gleiche Kerbe schlagen wie deutschen Kreuzer, nur werden die Russen wie bei den Zerstörern viel bessere Panzerung haben. Noch ein Grund weniger die komischen deutschen Nussschalen zu spielen -.-
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1186880
World of Warships
World of Warships: Russische Kreuzer geleakt - Bilder und Werte
World of Warships wird wohl bald um die russischen Kreuzer erweitert. Zumindest haben fleißige Dataminer bereits die ersten Varianten im Client entdeckt. Neben den Schiffsbezeichnungen sind auch Bilder und die Werte der einzelnen Schiffe aufgetaucht. Ob die Modelle auch so ins Spiel übernommen werden, steht allerdings noch nicht fest.
http://www.buffed.de/World-of-Warships-Spiel-42981/Specials/russische-Kreuzer-Bilder-Werte-1186880/
22.02.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/09/WoWS_Russische_Zerstoerer_04-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warships,wargaming
specials