• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warships: USS Cleveland - Guide & Video (buffed Shipyard Folge 13)

    Cleveland Quelle: buffed

    Die USS Cleveland ist ein Kreuzer der Sonderklasse: relativ schnell, wendig, stark bewaffnet und gut gepanzert. Und auf Tier VI angesiedelt eigentlich ein bisschen zu stark für ihresgleichen. Was die Cleveland alles kann, zeigen wir euch in Folge 13 des buffed Shipyards.

    Die Schiffe der Cleveland-Klasse sind eine direkte Weiterentwicklung der Brooklyn-Klasse, konnten aber als erste US-Kreuzer ohne Rücksicht auf das Washingtoner Flottenabkommen gebaut werden. Dieses regelte bis dahin die Anzahl, Größe und Kalibergrößen der Kriegsschiffe. Mit der Auflösung des Abkommens, standen den Amerikanern sämtliche Wege bei der Entwicklung offen.

    Zuerst lest ihr unseren Guide zur Cleveland-Klasse in World of Warships, die Video-Folge 13 des buffed Shipyards findet ihr am Ende des Textes. Mehr zum Spiel erfahrt ihr auf unserer WoWS-Themenseite.

    USS Cleveland

    • Dienstzeit: 1942 – 1979
    • Verdrängung: 11.744t
    • Primärbewaffnung: 4x3 152mm/47 Mk16

    Die USS Cleveland (Tier VI) gehört zu den gefährlichsten Gegnern in World of Warships. (2) Die USS Cleveland (Tier VI) gehört zu den gefährlichsten Gegnern in World of Warships. (2) Quelle: buffed.de

    Die Technik

    Die Verdrängung der insgesamt 27 gebauten Schiffe betrug knapp unter 12.000 Tonnen verteilt auf eine Schiffslänge von 186 Metern. Die 100.000 PS der vier Dampfturbinen genügten, dank der schmalen Rumpfbreite von nur 20 Metern, für eine Endgeschwindigkeit von über 32 Knoten. Bei der Bewaffnung entschied man sich für vier Türme, auf denen 152mm Drillingsgeschütze montiert waren. Einen fünften Turm sparte man ein, um mehr Platz und Gewicht für bessere Luftabwehrgeschütze zu Verfügung zu haben.

    Die Geschichte

    Die Konflikte im Pazifikraum führten den Amerikanern vor Augen, dass die Abwehr feindlicher Kampfflieger ein wichtiger Punkt in der zukünftigen Kriegsführung zur See sein wird. Daher wurde die Cleveland-Klasse im Vergleich zu allen ihren Vorgängerschiffen in diesem Bereich kräftig verbessert. Mitte des zweiten Weltkriegs erkannte die US-Regierung schließlich die Wichtigkeit von Flugzeugträgern und rüstete die neun noch im Bau befindlichen Cleveland-Kreuzer zu leichten Trägern um – die Independence-Klasse war geboren. Die restlichen Modelle wurden größtenteils nach dem Ende des Krieges außer Dienst gestellt. Einige wurden jedoch zu Lenkwaffenkreuzern umgebaut und waren noch bis 1979 im Dienst der US Navy.

    Die Cleveland-Klasse im Spiel

    Die Cleveland verbindet gekonnt überlegene Feuerkraft mit einer sehr hohen Widerstandsfähig. Dank zwölf Geschützrohren, die ihr eurem Feind gleichzeitig über die volle Breitseite entgegen drehen könnt, verursacht sie enormen Alphaschaden. Nimmt man jetzt noch die hohe Feuerrate dazu, dann erhält man einen Schadensausstoß vor dem selbst Schlachtschiffe auf diesem Tier den Hut ziehen. Im Gegensatz zu vielen anderen ist die Cleveland aber eben keine "Glaskanone", sondern besitzt neben vielen Strukturpunkten zudem eine sehr gute Panzerung. Das prädestiniert sie für den Einsatz in der vordersten Reihe, zumal hier ihre hervorragende Luftabwehr bestens zum Tragen kommt. Dass sie keinerlei Torpedobewaffnung besitzt und die Artillerietürme nicht besonders schnell drehen, fällt kaum ins Gewicht. Die meisten feindlichen Schiffe versenkt ihr, lange bevor sie euch wirklich nahe kommen.

    Empfohlene Modul-Upgrades

    • 152 mm/47 Mk16
    • Cleveland 1945
    • Mk6 Mod.2
    • Leistung 100.000 PS

    Wichtige Verbesserungen

    Hauptbatterie-Modifikation 1
    Schützt die so wichtigen Batterien vor kritischen Treffern.
    Hauptbatterie-Modifikation 2
    Reduziert Zielerfassung und Nachladezeit der Hauptbewaffnung.
    Antriebs-Modifikation 1
    Schützt den Antrieb vor kritischen Treffern.
    Steuergetriebe-Modifikation 2
    Verringert die Ruderstellzeit um 20% für leichteres Ausweichen.

    Pro & Contra
    Sehr gute Primärbewaffnung
    Sehr gute Luftabwehr
    Viele Strukturpunkte und gute Panzerung
    Schwache Sekundärbewaffnung
    Keine Torpedobewaffnung
     
    06:05
    World of Warships: USS Cleveland - Guide & Video (buffed Shipyard Folge 13)
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von BlackSun84
    Ich hab endlich die Cleveland und nach Phoenix und Omaha ist das Schiff endlich ein Segen und kein Zerstörer im…
    Von Gonzo333
    Seit der Open Beta haben sie die Flugabwehr ziemlich gestutzt. Letztens flogen drei Staffeln Flieger über mich und ich…
    Von Storyteller
    Die Amagi wurde wegen der schweren strukturellen Schäden abgebrochen, die Akagi wurde umgebaut. Beide Schiffe waren…

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Landwirtschafts-Simulator 17 Release: Landwirtschafts-Simulator 17 Focus Home Interactive , Giants Software
    Cover Packshot von Into the Stars Release: Into the Stars
    Cover Packshot von American Truck Simulator Release: American Truck Simulator SCS Software , SCS Software
    • Karangor
      01.05.2015 16:30 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      BlackSun84
      am 22. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich hab endlich die Cleveland und nach Phoenix und Omaha ist das Schiff endlich ein Segen und kein Zerstörer im Kreuzermantel.
      Gonzo333
      am 23. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Seit der Open Beta haben sie die Flugabwehr ziemlich gestutzt.
      Letztens flogen drei Staffeln Flieger über mich und ich konnte mit
      der Cleveland gerade mal einen mickrigen Flieger runterholen!
      In der Closed Beta wäre das nicht passiert
      Brother Marine
      am 02. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Cleveland ist ein sehr schönes Schiff. Aber die Geschütze sind irgendwie arg anfällig. Es vergeht derzeit bei mir kein Gefecht in dem ich nicht mindestens einen Geschützturm permanent verliere und das macht sich im Gefecht böse bemerkbar
      Blutzicke
      am 02. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Noch viel lustiger war das bei meiner Fuso. Die hat ja 6 Türme und ich habe regelmäßig mit den ersten Treffern, die ich einstecken mußte, einen dieser Papptürme irreparabel verloren. ... besonders gern gingen die in der Mitte verloren. Meistens kam kurze Zeit später noch ein zweiter oder dritter dazu und ich hatte nur noch die Feuerkraft unter einer Kongo plus die gruselige Manövrierfähigkeit der Fuso. Man war ich froh, als ich endlich die Punkte für die Nagato zusammen hatte. Das Schiff ist viel angenehmer. Ich habe die mistige Fuso sofort verkauft. Ob ich mir aber noch die Amagi erspielen werde, weiß ich nicht. Die 60000 Punkte sind mir arg zu langweiliger Grind.
      Blutzicke
      am 02. Mai 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ist denn jetzt schon irgendwas bekannt, wann und wie der deutsche und britische Baum implementiert wird? Ein französischer und italienischer wäre ja auch gut möglich, wenn ich an die Richelieu und die Roma denke. Dieses nur Japan und USA mit 2 sowjet. und dem einen britischen Beutelschneiderschiff(en) ist doch auf Dauer etwas fade...
      Storyteller
      am 04. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Amagi wurde wegen der schweren strukturellen Schäden abgebrochen, die Akagi wurde umgebaut. Beide Schiffe waren aber zu etwa 90 Prozent fertig, als sie umgerüstet werden sollten. Daher sind sie für mich keine reinrassigen Papierschieffe, immerhin lagen sie schon beinahe komplett ausgerüstet im Werftbecken. Das US-Schlachtschiff Monatana hingegen hat nur auf dem Papier existiert.
      Blutzicke
      am 02. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Papiervorlagen haste ja jetzt schon im Japan-Baum. Das TierVIII-Schlachtschiff Amagi hat es so nie gegeben. Ein Rumpf ging wohl während des Baus auf der Werft bei einem Erdbeben hopps und die anderen 2 wurden abgebrochen und die Akagi wurde zu einem Flugzeugträger umgebaut.
      BlackSun84
      am 02. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      GB und das Deutsche Reich kommen sicher noch, immerhin hatte selbst letzteres mehr Fokus auf die Flotte als z.B. der Russe. Was danach noch kommen könnte? Franzosen sicher, aber danach weiß ich nicht so richtig, ob noch Nationen mit genug Wichtigkeit zu finden wären. Ich brauch aber auch keine wie bei WoT, wenn diese im Grunde nur ein paar Leihschiffe und Papiervorlagen haben.

      @Variolus:
      Naja, ist doch klar, dass Weißrussen die Sowjetunion ordentlich ausstatten, machen Amis bei ihren Spielen ja auch so. Ist mir aber egal, ich spiele mit deutschen Panzern in WoT (also die richtigen, damit meine ich jetzt nicht weibliche Wesen) und freue mich auf die deutsche Flotte in WoWS.
      Variolus
      am 02. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Würde mich auch über weitere Nationen freuen. Zwar waren Japan und die USA sehr interessant und technisch den Europäern in vielerlei Hinsicht weit voraus aber trotzdem fehlen sie mir. GB hatte immerhin eine der größten Flotten der Welt, selbst während des 2. Weltkrieg war sie noch lange den Amis ebenbürtig.

      Und dass gerade die sowjetische Marine bereits implementiert wurde, wirkt schon fragwürdig, hatten sie doch deutlich weniger brauchbares Material zu bieten als Franzosen und Italiener... Gerade mal 2 Dreadnoughtklassen (+ein geplantes, modernes Schlachtschiff, das niemals fertig gestellt wurde), eine winzige Handvoll leichte Kreuzer, nicht einmal Pläne für Flugzeugträger. Einzig relativ gute Zerstörer konnten sie selbst entwickeln. 90% des Techtrees erwarte ich als Lend Lease-Modelle.
      Aber ich bin mir sicher, WG wird garantiert etliche Schiffe irgendwo "her bekommen", damit ihre Hauptkundschaft (sowjet-russische Nationalisten) zufrieden sind und jeder Platz im Techtree mit verhältnismäßig starken, russischen Schiffen besetzte ist -.-

      Aber ein deutsches Beutelschneiderschiff steht wohl schon in der Pipeline ^^
      Karangor
      am 01. Mai 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Naja, das Schiff war eine Omaha und damit nur ein Tier unter der Cleveland und bei 6 Zitadelltreffern gibt so manches Schiff auf, aber ich verstehe grundlegend was du meinst.

      Das Problem sind die begrenzten Spieler in der Beta und die Frage: Will man lange auf ein Gefecht warten, oder toleriert man schlechtes Matchmaking.
      Ich für meinen Teil komm damit durchaus zurecht. Und das Spiel gegen HighTiers kann auch herrausfordernd sein, wenn man es annimmt und seine Spielweise anpasst.
      Trekolosch
      am 02. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde das Spiel sogar sehr fair hinsichtlich der Tiers, wenn man es mit WoT vergleicht. Einen Zweikampf mit einem um zwei Stufen besseren Schiff sollte man natürlich aus dem Weg gehen, aber ich möchte nicht mit der Cleveland im Nahkampf mit z.B. drei St. Louis stehen.

      Außerdem ist das Matchmaking, so glaube ich, absichtlich manchmal so "unfair". Es versucht of auch gar nicht, die Schiffe auf beide Seiten gleich aufzuteilen, auch wenn dies ginge.
      Qualgar
      am 01. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hast recht da habe ich mich geirrt. Trotzdem sehe ich echt nicht, dass die Spielweise den doch oft hohen Unterschied in den Tiers ausgleichen kann. Das Spiel bietet dir nicht die Möglichkeit im Hintergrund Nadelstiche zu setzen, dass tun höchstens die unaufmerksamen Gegenspieler. Das sind sie aber nicht immer.
      Qualgar
      am 01. Mai 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nettes Viedeo aber darin wird leider auch ein Problem der Beta deutlich. Der Onehit war einfach drei Tiers drunter und somit auch ein wenig Augenwischerei. Einen Tier sechs Kreuzer wird sicher keiner Onehit ohne mächtigen Dusel versenken.
      Freue mich ehrlich gesagt auf mehr Spieler in der Beta, weil man Momentan teilweise Spannen zwischen Tier vier bis sieben im Gefecht hat. Wenn man dann selbst ganz unten steht leidet der Spielspaß ein bisschen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1157746
World of Warships
World of Warships: USS Cleveland - Guide & Video (buffed Shipyard Folge 13)
Die USS Cleveland ist ein Kreuzer der Sonderklasse: relativ schnell, wendig, stark bewaffnet und gut gepanzert. Und auf Tier VI angesiedelt eigentlich ein bisschen zu stark für ihresgleichen. Was die Cleveland alles kann, zeigen wir euch in Folge 13 des buffed Shipyards.
http://www.buffed.de/World-of-Warships-Spiel-42981/Specials/World-of-Warships-buffed-Shipyard-Folge-13-USS-Cleveland-Tier-VI-Video-und-Guide-1157746/
01.05.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/04/WoWS_bS_F13_Cleveland_c-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warships,wargaming
specials