• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warships: USS Phoenix - Guide & Video (buffed Shipyard Folge 64)

    World of Warships: Die USS Phönix wurde leider nie gebaut. Das heißt aber nicht, dass sie nichts taugt. Ganz im Gegenteil. (8) Quelle: buffed

    Die USS Phoenix war der erste Entwurf der neuen Aufklärungskreuzer der US Navy. In unserem Video zur Folge 64 des buffed Shipyards zeigen wir euch, warum es schade ist, dass sie nie gebaut wurde.

    Als eines der wenigen "Paperships", also nur auf dem Papier existierend, ist die Phoenix der geistige Vorgänger der Omaha-Klasse. Denn diese entstand, nachdem die einstigen Entwürfe nochmal überarbeitet und verbessert wurden. Und auch in World of Warships wird diese Reihenfolge strikt eingehalten.

    Zuerst lest ihr unseren Guide zur USS Phoenix in der Beta von World of Warships, die Video-Folge 64 des buffed Shipyards findet ihr am Ende des Textes. Mehr zum Spiel erfahrt ihr auf unserer Themenseite zu World of Warships.

    USS Phoenix (Tier IV)

    • Dienstzeit: nie gebaut
    • Verdrängung: ca. 8.000ts
    • Primärbewaffnung: 10x1 152mm/53 Mk14

    World of Warships: Die 152mm-Kanonen der Phönix sind seitlich am Schiff montiert. Ihr müsst als beim wenden nicht warten, bis die Türme sich gedreht haben, sondern könnt direkt weiter feuern. World of Warships: Die 152mm-Kanonen der Phönix sind seitlich am Schiff montiert. Ihr müsst als beim wenden nicht warten, bis die Türme sich gedreht haben, sondern könnt direkt weiter feuern. Quelle: buffed

    Die Technik

    Die Phoenix-Klasse hätte den selben Rumpf wie die Schiffe der Omaha-Klasse besessen und damit auch die meisten ihrer Spezifikationen übernommen. Unter dem 168 Meter langen Deck sollten zwölf Dampfdruckkessel zusammen etwa 90.000PS leisten, womit die Phönix etwa 35 Knoten erreicht hätten. Zumindest wenn man von der veranschlagten Verdrängung von etwa 8.000 Tonnen im Einsatz ausgeht. Dabei waren die Kessel und Turbinen in mehrere Sektionen unterteilt, damit im Falle eines heftigen Treffers nicht der gesamte Antrieb ausfallen würde. Als Bewaffnung waren die 152mm-Kanonen in offenen Lafetten vorgesehen, von denen jeweils vier gleichzeitig über Bug oder Heck feuern konnten.

    Die Geschichte

    Die amerikanische Planungsabteilung der US Navy beschloss 1915 einen massiven Ausbau der eigenen Flotte um binnen fünf Jahren die britische Royal Navy an Kampfkraft eingeholt zu haben. Neben Schlachtschiffen und Schlachtkreuzern setzte man dabei besonders auf neue Aufklärungskreuzer. Diese sollten vor der eigenen Flotte agieren und feindliche Schiffe ausfindig machen. Die Phönix war hierbei einer der ersten Entwürfe. Allerdings war sie den britischen C-Klasse Kreuzern deutlich unterlegen, weswegen man die Konstruktion nochmals überarbeitete. Das letztliche gebaute Schiff war dann aber nicht mehr die Phoenix, sondern lief als Omaha-Klasse vom Stapel.

    Die Phoenix-Klasse im Spiel

    Die USS Phoenix ragt besonders durch ihre ungewöhnliche Anordnung der Geschütze heraus. Dadurch könnt ihr extrem gut wenden und habt immer irgendwelche Rohre in die Richtung des feindlichen Schiffes parat. Nutzt diesen Vorteil und bleibt immer in Bewegung. Daneben ist die Wahl der Munition sehr wichtig. Gegen andere Kreuzer von ähnlichem oder niedrigerem Tier setzt ihr auf die panzerbrechende Munition, mit der ihr jede Menge Zitadellentreffer landen werdet. Gegen Zerstörer und Schlachtschiffe nutzt ihr die hochexplosive Variante. Damit zerlegt ihr die kleinen Schiffe in Rekordzeit, während ihr die großen immer schön am brennen haltet. Die Torpedos benutzt ihr entweder gezielt im direkten Nahkampf, um feindliche Schlachtschiffe zu versenken. Oder von etwas weiter weg, um die Aufmerksamkeit des Gegners darauf zu zwingen, damit ihr ihn in aller Ruhe mit eurer Artillerie zerlegen könnt.

    Empfohlene Modul-Upgrades

    • 152 mm/53 Mk14
    • Phoenix (C)
    • Mark 11
    • Mk4 Mod2
    • Leistung: 90.000PS

    Wichtige Verbesserungen

    Hauptbatterie-Modifikation 1
    Schützt die wichtige Artillerie vor kritischen Treffern
    Antriebs-Modifikation 1
    Reduziert die Gefahr eines Ausfalls des Antriebs

    Pro & Contra
    Sehr schnell
    Gute Artillerie
    Beidseitige Geschütze
    Sehr schlechter Tarnwert
    Hoher Wenderadius
     
    08:18
    World of Warships: USS Phoenix - Video-Guide (buffed Shipyard Folge 64)
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Big
    Ahhh Oli dann bin ich wohl auch ein schwerer Kreuzer denn Du kannst mich auch nicht hochheben ;)
    Von Storyteller
    Big, versuch die St. Louis mal hochzuheben, die ist ganz schön schwer! ;-P Ernsthaft, ich fand die Phoenix toll und…
    Von Big
    St Louis eher Richtung schwerer Kreuzer? Hab ich da eine Aufwertung verpasst? Gibt es da größere Kanonen für? Die St…

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Landwirtschafts-Simulator 17 Release: Landwirtschafts-Simulator 17 Focus Home Interactive , Giants Software
    Cover Packshot von Into the Stars Release: Into the Stars
    Cover Packshot von American Truck Simulator Release: American Truck Simulator SCS Software , SCS Software
    • Karangor
      24.09.2015 10:00 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      AGXX2
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Panzerung? welche Panzerung? Eigntl ihr einziger wirklicher Schwachpunkt, was den Tarnwert angeht da man auf den Tier ned von 20km aus beschossen wird ist das nicht ganz so wild wie bei der Pensa.
      Big
      am 24. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ahhh Oli dann bin ich wohl auch ein schwerer Kreuzer denn Du kannst mich auch nicht hochheben
      Storyteller
      am 24. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Big, versuch die St. Louis mal hochzuheben, die ist ganz schön schwer! ;-P

      Ernsthaft, ich fand die Phoenix toll und spielerisch spannender als die Louis. Ist zwar lustig mit ihren vielen Kanonen, aber soooo langsam und taktisch etwas facettenarm.
      Big
      am 24. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      St Louis eher Richtung schwerer Kreuzer? Hab ich da eine Aufwertung verpasst? Gibt es da größere Kanonen für? Die St Louis ist aber sowas von ein leichter Kreuzer! Bedenken: bei der Unterscheidung leichter/schwerer Kreuzer geht's um das Kaliber der Kanonen und nicht um Geschwindigkeit oder Panzerung.
      BlackSun84
      am 24. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Deswegen auch niemals mit einem solchen Schiff schnell nach vorne fahren. Lieber mit halber Kraft mitdümpeln und dann über die Flanken Zerstörer versenken und allein fahrende Schlachtschiffe oder Träger angehen. Denn dafür ist die Phoenix gemacht, nicht fürs schnelle Kämpfen an der Hauptfront. War natürlich nach der Louis erstmal ungewohnt, weil diese ja eher Richtung Schwerer Kreuzer geht, die Phoenix eher Richtung Leichter.
      Karangor
      am 24. September 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Das Problem ist auch weniger, dass man sofort beschossen wird.
      Aber wer als erstes aufgedeckt wird, ist meistens auch derjenige, der anvisiert wird und auf den sich dann kurz darauf eingeschossen wird. Vollkommen unabhängig ob es sinnig ist oder nicht. Wer zuerst aufploppt ist meistens auch zuerst unter Feuer.
      Das ist zumindest meine Erfahrung in dem Tier-Bereich. Im oberen Bereich ist das anders, aber da spielt die Phönix ja nicht mit
      BlackSun84
      am 23. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Den Kreuzer spiele ich ganz gerne. In der Ursprungsfassung war ich nach der St. Louis enttäuscht, aber mittlerweile macht das Schiff Laune und es gelingt mir regelmäßig, allein fahrende Schlachtschiffe einzukassieren bzw. vorgestern eine New York und eine Hosho. Gerade die Kanonenanordnung nach Vorne ist echt gut, dafür könnten die Torpedos eindeutig etwas weiter laufen, aber das ist ja typisch bei den Amerikanern.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 03/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 03/2017 Games Aktuell 03/2017 XBG Games 01/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1171976
World of Warships
World of Warships: USS Phoenix - Guide & Video (buffed Shipyard Folge 64)
Die USS Phoenix war der erste Entwurf der neuen Aufklärungskreuzer der US Navy. In unserem Video zur Folge 64 des buffed Shipyards zeigen wir euch, warum es schade ist, dass sie nie gebaut wurde.
http://www.buffed.de/World-of-Warships-Spiel-42981/Specials/World-of-Warships-USS-Phoenix-Guide-Video-Kreuzer-Papership-1171976/
24.09.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/09/Phoenix__2_-buffed_b2teaser_169.png
world of warships,wargaming
specials