• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warships: USS New York - Guide & Video (buffed Shipyard Folge 32)

    Die USS New York ist ein typisches Schlachtschiff der US-Navy aus dem frühen 20. Jahrhundert. Langsam, gut gepanzert und bewaffnet. (2) Quelle: buffed

    In Folge 32 des buffed Shipyards befassen wir uns mit der USS New York (Tier V). Sie führt die Stärken der amerikanischen Schlachtschiffe in World of Warships konsequent weiter. Im Video zeigen wir euch aber auch ihre Schwachpunkte.

    Die USS New York ist eine Weiterentwicklung der Wyoming-Klasse und teilt deren Stärken und Schwächen. Eine gute Panzerung in Verbindung mit hoher Feuerkraft zeichnen sie genauso aus, wie die extrem niedrige Geschwindigkeit. In beiden Weltkriegen für die US-Navy im Einsatz, ist sie ein Sinnbild für die amerikanischen Schlachtschiffe des frühen 20. Jahrhunderts.

    Zuerst lest ihr unseren Guide zur New York-Klasse in World of Warships, die Video-Folge 32 des buffed Shipyards findet ihr am Ende des Textes. Mehr zum Spiel erfahrt ihr auf unserer WoWS-Themenseite.

    USS New York (Tier V)

    • Dienstzeit: 1914 - 1948
    • Verdrängung: 32.600t
    • Primärbewaffnung: 5x2 356mm/45 Mk8

    Die 356mm Geschütze der USS New York reißen gewaltige Löcher in jedes feindliche Schiff. Die 356mm Geschütze der USS New York reißen gewaltige Löcher in jedes feindliche Schiff. Quelle: buffed

    Die Technik

    Der Rumpf der New York-Klasse ist etwas größer als beim Vorgängerschiff, der USS Wyoming. Der Grund ist in der zusätzlichen Panzerung zu finden. Das 175 Meter lange Schlachtschiff besitzt eine sehr stattliche Seitenpanzerung von bis zu 305mm. Nur die Deckspanzerung ist mit rund 50mm etwas niedrig dimensioniert. Unter dem Deck arbeiten zu Dienstbeginn 14 Kohle-Kessel, die später durch Dampfkessel mit Öl-Befeuerung ersetzt wurden. Die so generierten 28.100 PS reichten für etwa 21 Knoten Geschwindigkeit. Nicht gerade viel, aber für damalige Verhältnisse ordentlich. Fünf Zwillings-Geschütztürme im Format 356mm sorgten für die nötige Feuerkraft an Bord. Auf den sechsten Turm, den die Vorgängerklasse noch besaß, verzichtete man aus Gewichtsgründen.

    Die Geschichte

    Die New York-Klasse sollte, als Nachfolger der Wyoming, deren Stärken weiter führen und gleichzeitig die Schwächen beseitigen. So wurde die ohnehin schon sehr gute Panzerung noch weiter verstärkt und auch im Bereich der Feuerkraft noch aufgerüstet. Neben dem größeren Kaliber erhöhte man auch die Feuerreichweite signifikant. Nach Einsätzen im Ersten Weltkrieg, modernisierte die US-Navy die beiden Schiffe der Klasse grundlegend. Damit waren sie auch noch im Zweiten Weltkrieg eine Bereicherung der Marine. Zu Beginn im Atlantik, später dann als Teil der Pazifikflotte. Wobei sie hier hauptsächlich Stellungen an Land unter Artilleriefeuer nahmen, um Landungsoperationen zu unterstützen. Die USS Texas ist das einzige Schlachtschiff, das im Ersten Weltkrieg zum Einsatz kam und heute noch existiert - als Museumsschiff in der Nähe von Housten.

    Die New York-Klasse im Spiel

    Auch spielerisch ist die New York deutlich als Nachfolger der Wyoming zu erkennen. Aufgrund der kurzen Reichweite, müsst ihr relativ nah an die feindlichen Schiffe heran. Mit etwas Pech haben euch die japanischen Schlachtschiffe bis dahin schon den einen oder anderen Treffer verpasst. Versucht unter Feindfeuer eure hohe Wendigkeit auszuspielen, indem ihr immer wieder Richtungswechsel vornehmt, um die anfliegenden Geschosse ins Leere rauschen zu lassen. Auf kurze Entfernungen hingegen macht euch so schnell keiner was vor. Der hohe Alphaschaden in Verbindung mit der starken Panzerung, macht die New York den meisten anderen Schiffen im Nahkampf überlegen. Selbst gegen Zerstörer habt ihr gute Chancen, denn der Torpedogürtel verkraftet gleich mehrere Einschläge, ohne dass euch die Luft ausgeht.

    Empfohlene Modul-Upgrades

    • 356mm/45 Mk2/Mk8
    • New York 1942
    • Mk5 Mod.2
    • ​Leistung 28.100 PS

    Wichtige Verbesserungen

    Hauptbatterie-Modifikation 1
    Schützt die wichtige Artillerie vor kritischen Treffern
    Feuerleitanlagen-Modifikation 1
    Erhöht die Feuerreichweite der Hauptartillerie
    Schadenbegrenzungssystem-Modifikation 1
    Reduziert die Chance auf einen Brand oder Wassereinbruch

    Pro & Contra
    Hoher Alphaschaden
    Gute Panzerung
    Hohe Wendigkeit
    Wenig Strukturpunkte
    Schwache Luftabwehr
    Sehr niedrige Geschwindigkeit
     
    08:50
    World of Warships: USS New York - Guide & Video (buffed Shipyard Folge 32)
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Varayne
    Fein gemacht, gleich alle vier Schiffe aufgezählt, die du (und fast jeder Andere hier) kennst. Hauptsache ein bisschen…
    Von Variolus
    Ich finde das amerikanische System eigentlich ziemlich gut, jede Schiffsklasse hat ihre eigene Systematik. Man erkennt…
    Von Big
    ja bei der Reichsflotte hatten die Alle wohlklingende Namen zB: Z 1 Leberecht Maass Z 2 Georg Thiele Z 3 Max…

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Landwirtschafts-Simulator 17 Release: Landwirtschafts-Simulator 17 Focus Home Interactive , Giants Software
    Cover Packshot von Into the Stars Release: Into the Stars
    Cover Packshot von American Truck Simulator Release: American Truck Simulator SCS Software , SCS Software
    • Storyteller
      26.06.2015 10:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      BlackSun84
      am 25. Juni 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die Namen der amerikanischen Schiffe klingen so bescheiden wie die der deutschen Marine heute. Wenn man da an die Reichtsflotte denkt: Scharnhorst, Bismarck, Gneisenau, Tirpitz, das sind alles Namen, da geht einem das Herz auf.
      Varayne
      am 04. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Fein gemacht, gleich alle vier Schiffe aufgezählt, die du (und fast jeder Andere hier) kennst. Hauptsache ein bisschen volkstümlich geblubbert.
      Variolus
      am 26. Juni 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde das amerikanische System eigentlich ziemlich gut, jede Schiffsklasse hat ihre eigene Systematik. Man erkennt meist am Namen schon, um was für ein Schiff es sich handelt. Alle Schlachtschiffe wurden nach Bundesstaaten benannt (Ausnahme war die Alaska-Klasse, die als Kreuzer {CB als Cruiser Battle oder Big} geführt wurde, mit gewaltigen 305 mm Geschützen und sehr starker Panzerung also den deutschen "Schlachtschiffen" Scharnhorst und Gneisenau überlegen). Kreuzer waren nach Großstädten benannt. Zerstörer nach Persönlichkeiten, nur Flugzeugträger hatten lange keine feste Systematik, so gab es verschiedenste Örtlichkeiten, wie Inseln, Städten oder Countys, Persönlichkeiten wobei in letzter Zeit vor allem Präsidenten dran sind (endlich eine Systematik ^^)...

      In Deutschland waren es eben nur irgendwelche Persönlichkeiten, die allerdings in keinerlei Zusammenhang standen. Zwar bekannt aber sonst? Admiräle, Generäle, Staatsbeamte aller Art.

      Da waren mir die italienischen noch lieber, zwar auch keinerlei Systematik aber wenigstens klangen Roma und Co. gut ^^
      Big
      am 26. Juni 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ja bei der Reichsflotte hatten die Alle wohlklingende Namen zB:
      Z 1 Leberecht Maass
      Z 2 Georg Thiele
      Z 3 Max Schultz
      Z 4 Richard Beitzen
      Z 5 Paul Jacobi
      Z 6 Theodor Riedel
      Z 7 Hermann Schoemann
      Z 8 Bruno Heinemann
      Z 9 Wolfgang Zenker
      Z 10 Hans Lody
      Z 11 Bernd von Arnim
      Z 12 Erich Giese
      Z 13 Erich Koellner
      Z 14 Friedrich Ihn
      Z 15 Erich Steinbrinck
      Z 16 Friedrich Eckoldt
      Z 17 Diether von Roeder
      Z 18 Hans Lüdemann
      Z 19 Hermann Künne
      Z 20 Karl Galster
      Z 21 Wilhelm Heidkamp
      Z 22 Anton Schmitt

      also mein Herz geht bei den Namen nicht auf.
      Trekolosch
      am 25. Juni 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Häh?

      Nur weil es Personen statt Staaten sind?
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1162830
World of Warships
World of Warships: USS New York - Guide & Video (buffed Shipyard Folge 32)
In Folge 32 des buffed Shipyards befassen wir uns mit der USS New York (Tier V). Sie führt die Stärken der amerikanischen Schlachtschiffe in World of Warships konsequent weiter. Im Video zeigen wir euch aber auch ihre Schwachpunkte.
http://www.buffed.de/World-of-Warships-Spiel-42981/Specials/World-of-Warships-USS-New-York-Guide-und-Video-buffed-Shipyard-Folge-32-1162830/
26.06.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/06/New_York-buffed_b2teaser_169.png
world of warships,wargaming
specials