• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Storyteller
      16.09.2015 07:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      QuQ
      am 18. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Pay2Win? Jain.
      Pay2Pay2Pay2Play? JA, und wie.

      World of Wasauchimmer = Free2Play? Na klar, und meine Schwiegermutter ist ein Alien vom Melmak.
      Wer das Spiel wirklich spielt, blecht früher oder später ein Vielfaches von dem was ein Abospiel im Monat kostet.
      Überteuerte Premium-Pixelfahrzeuge, von denen die hochstufigen mehr kosten als ein Vollpreis Spiel, noch nicht mit eingerechnet.

      Premium Account und Fahrzeuge sind rein optional? Nein, wenn man das Spiel wirklich spielen will, und nicht nur mal ne Runde mitfahren, dann sind sie das nicht sondern notwendig. Durchschnittlich gute Spieler treten bei den meisten Fahrzeugen mit ihren Einnahmen ohne Premium Account + exzessivem fahren von Premiumfahrzeugen quasi auf der Stelle.
      Bei etlichen regulären high-Tier Fahrzeugen fährt man sogar regelmäßig Verluste ein, da deren Reparatur und Munitionskosten irrational hoch sind.

      Zusätzlich zum Premium Account, der schon das equivalent zu einem Abo darstellt wird nochmal an jeder Ecke kräftig die Hand aufgehalten:
      GaragenPlatz? Gold her!
      Kasernenbetten? Gold her!
      Freie XP umwandeln? Gold her!
      100% Manschaft? Gold her!
      Manschaften umschulen? Gold her!
      Manschaften auf andere Panzer übertragen? Gold her!

      WoT hat sich gut weiterentwickelt? Wo das denn bitte? Seit 6 Jahren gibts nur die immer gleichen monotonen 15vs15 PvP Schlachten nach friss oder stirb Prinzip.
      Keinerlei alternative Spielmodi, kein PvE, keinerlei Wahlmöglichkeiten bei der Kartenauswahl oder gar wählbare Alternativen zum gruselig schlechten Matchmakingverfahren.
      Oh, fast vergessen... grottenschlecht umgesetzte Artillerie ist dazugekommen. Juhu!
      Crapgaming Spiele? Für mich nurnoch NEIN DANKE.
      Bundy82
      am 11. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Selten so einen Müll gelehsen,

      "Seit 6 Jahren gibts nur die immer gleichen monotonen 15vs15 PvP Schlachten nach friss oder stirb Prinzip."
      Es gibt 5 Spielmodis allein in WoT, ohne die ESL Modele und unterschiedlichen tierstufen zu erwähnen!

      "Kasernenbetten? Gold her!"
      Braucht man die? man hat 16 Stk. zum start, brauche aber nur 6 maximal.

      "100% Manschaft? Gold her!
      Blödsin 100% macht man in 30 Games mit Perk 100-150, natürlich mehr wenn man nicht gut ist, aber trozdem kein muss gold raus zu hauen! Aber blöd wenn man für erfahrung spielen muss oder wie?!

      "GaragenPlatz? Gold her!"
      Wenn man mehr Plätze will ja, aber auch hier hat man mehr als 10 Plätze am start mindestens.

      Aber die ganzen Events wo wan X Gold und Premium(abbo)panzer leicht erspielen kann, das erwähnst du natürlich nicht, entweder hast du keine ahnung oder spielst das Game jahre nicht mehr.

      Auf die anderen sachen geh ich erst garnicht drauf ein, lese nur viel mimi eines Typischen Tomato Players.
      Pandha
      am 17. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe ja nix gegen bezahlen, aber findet ihr nicht das die Preise etwas hoch sind? 40€ für ein Schiff, 10 Euro für ein Premium Monat, und dann noch Flaggen für 10 Euro. Da kommt schon viel zusammen. Jeweils paar Euronen billiger, wäre denke ich fairer!
      Big
      am 17. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jein. Wenn die Leute die Preise nicht zahlen würden würde WG sie runtersetzen. Die 10 Euro sind eigentlich fair wenn man den auch viel spielt. Sonst lohnt es sich halt nicht. Ich würde Flagge und Premium nicht zusammen nutzen. Premium wenn man viel spielt und Flaggen wenn an nur ab und an spielt (kann man dann aber auch drauf verzichten). 40Euro für Virtuelle Gegenstände ........ na wer es möchte.
      Skabeast
      am 17. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich finde es immer lustig, nein eigentlich bedenklich, wie dumm manche Leute sind und sich nicht vergegenwärtigen können was der Begriff Kapitalismus eigentlich bedeutet.
      Auch F2P-Titel, wollen/müssen Geld verdienen....so ist das nun mal, der einzige Vorteil den sie gegenüber Abbospielen haben ist für mich die niedrigere Einstiegshürde.
      Schlussendlich entscheidet man ja immer noch selbst, was man spielen möchte und wird zu nichts gezwungen.
      Wem es also nicht passt, braucht es doch auch nicht zu tun....nervig ist dieses Geheule und peinlich wie die "WoWler", welche im Forum mit der Kündigung ihres Accounts drohen (seit 4 Wochen).
      ohh
      am 17. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Pay2Progress ist immer so eine sache, wenn das ohne echtgeld ähnlich wie in wot ist, ist das meiner meinung nach schon über dem was man annehmbar finden kann.
      habe mich nur sehr kurz mit world of warships befasst, in wot aber den ein oder anderen t 10 panzer erspielt,
      sprich einiges an zeit im spiel gelassen.
      da war es schon richtig frech ab t7/ t8+, da man bei einem neu gekauften/ erforschten panzer, richtig viele gefechte fahren muss, bis man den panzer top ausstattet, also bis man eine faire chance gegen seine feinde hat.
      mit der unterlegenen, nicht top kanone, ist man in vielen situationen aufgeschmissen, weil man dann, ohne premium muniton nicht weiterkommt.


      im gegensatz zu den mobas, wo das pay2progress fair ist, muss man in wot geldzahlen, damit man langweilige,
      wirklich qualvolle passagen überspringen/ verkürzen kann.


      das wäre so, als würde ich mir mit ingamewährung in lol oder hots einen champion kaufen, und er würde 50 % weniger schaden machen, 50 % langsamer laufen, usw, und ich könnte das nur durch viel echtgeld oder 200-300 matches beheben.
      sprich ich muss 300 matches mit dem ein und den selben champion/ hero mit gewaltigem handycap bewältigen, bis ich wirklich spass mit ihm haben kann.
      sprich man speilt stellenweise, damit man in der zukunft eventuell spass an dem spiel haben kann....
      das ist keines wegs übertrieben,aber trifft bei manchen panzer etwas weniger schlimm auf, bei andern um so mehr zu.

      also auch wenn das in wows nicht so ist, lieber denen kein geld in den rachen schieben, bis wargaming, bei all ihren spielen ein faires system haben.
      ohh
      am 17. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da hast du natürlich recht, zu der zeit wo ich wot relativ viel gespielt habe war ich auch in einem clan und hatte auch ein paar monate den premiumaccaunt.
      das ist halt etwas was ich nicht nocheinmal so machen würde.

      natürlich soll ein spieleentwickler und der ganze rattenschwanz dahinter geld verdienen,
      es kommt, meiner meinung nach, darauf an, wie man den spieler/ kunden behandelt.
      ob man plump mit der brechstange vorgeht oder doch etwas subtiler.
      Big
      am 17. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und wer stand mit einer Waffe hinter Dir und hat Dich gezwungen weiter als Tier 8 zu spielen? War es nicht Deine Entscheidung das Du mehr wolltest? Free to Play besagt ja nicht das die Entwickler nette Menschen sind und Dir alles schenken wollen. WG will Dich auf diese Art "motivieren" Geld auszugeben den sie MÜSSEN eben Geld verdienen.
      BlackHawk2O
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Hey,
      ich habe letztes mal geschrieben, dass es Pay2Win ist.

      Es stimmt natürlich, dass es nicht klassisches Pay2Win ist, wo man sich im Kampf große Vorteile erkaufen kann wie "du machst 10% mehr dmg".
      Ich finde aber auch Pay2Progress eine abgewandelte vorm von Pay2Win oder zumindest extrem unfair.

      Das eine Firma Geld verdienen muss ist klar und das hat sie auch verdient wenn sie einen guten Job machen.
      Was mich aber so stört ist das System von Wargaming. Es fühlt sich extrem aufgezwungen an und sorgt einfach nur für Frust wenn man hohe Tiers nicht erreichen kann durch normales Spielen.

      Das es auch faire Free2Play Modelle gibt zeigt ja Heroes of the Storm, lol, Heathstone, Dota, cs go (auch wenns einmalig 6 Euro kostet finanziert sichs größtenteils durch skins). Dort kann man sich recht einfach alles kostenlos erspielen und trozdem machen die Entwickler gutes Geld.
      Fritzche
      am 17. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo kannst du dir bei CS wertvolle Skins kostenlos erspielen ?


      Alle Skins spätestens ab Blau kriegst du nicht mehr einfach so...

      Da müssen Kisten und Schlüssel ran


      Big
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ahhh also wenn ich Geld bezahle um schneller gegen stärkere Gegner antreten zu müssen dann ist das ein abgewandelte Form von Pay to Win? Sehr interessanter Ansatz. Warum muss man den unbedingt in den hohen Tiers fahren? Das Spiel ändert sich da auch nicht wesentlich. Wenn man kein Geld ausgeben will oder kann dann sucht man sich im Midtier ein paar Schiffe die einen gefallen und hat einfach Spaß für lau. Geld ausgeben wird eigentlich erst dann nötig wenn man Clanwars usw. spielen will. Aber das ist halt das Finanzmodel für diese Art von Spielen. Schneller vorankommen bringt keine spielerischen Vorteile also kann das ja nicht P2W sein.

      Manchmal versteh ich meine Mitmenschen nicht. Da bekommt man ein Superspiel umsonst und das ist dann auch noch zu teuer
      AGXX2
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also das Gold ist für mich in ersterline dazu da Krüppel schiffe wie die Pensacola oder Colorade zu überbrücken.
      Pay to win ist eher bei WOT gang und gebe durch die Premium muni.
      Storyteller
      am 17. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich mag die Pensacola, schönes Sniper-Schiff.
      ZAM
      am 16. September 2015
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Ich habe eben einen oder mehrere Kommentare gelöscht.

      1.: Beiträge die offensichtlich der reinen Provokation der Gesprächsteilnehmer dienen, also beispielsweise bewusst ein Thema nieder machen sollen, sowie bewusst ausschließlich Offtopic darstellen sind nicht gestattet. Kritik ist erwünscht, jedoch in einem angemessenen Umgangston. Bleibt beim Thema!

      2.: Achtet bitte auf Euren Umgangston. Verbale Entgleisungen, reines Rumgenöle oder Profilierungsposts werden hier vergeblich gepostet, weil wir diese löschen - auch wenn es manche nicht so sehen wollen, die haben nichts mit Kritik zu tun. Kritik wird immer sachlich (aus-)formuliert.

      3.: Beleidigungen, Abfälligkeiten und persönliche Angriffe anderer Mitgliedern, Außenstehenden, Unternehmen oder sonstigen Dritten ist untersagt. Dies widerspricht unserer Netiquette, sowie den Community-Regeln und jeglicher vernünftiger Umgangsform.

      Vielen Dank für Euer Verständnis

      BlackSun84
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich habe das Problem, dass mir mittlerweile auf Tier 5 und 6 die Motivation fehlt, denn zum Weiterkommen müsste ich Zeit und/oder Geld investieren, was mir aktuell eigentlich zu viel ist. Vielleicht schlag ich auch einfach beim nächsten Mal bei der Tirpitz zu und spiele dann das Schiff als höchstes. Bei WoT erging es mir aber genauso, irgendwie ist für mich im Midtier eher Schluss. Dann werf ich Wargaming doch lieber für Master of Orion einen Fuffie in den Hut .
      Rockgar
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hmm die Frage war Pay2Win?
      Pay2Play= Nein! Sonst hiese es nicht Free to Play...und es kostet NICHTS sich anzumelden und um zu Spielen....
      mehr bedeutet P2P nicht.
      Pay2Win....JA! Ganz klar ,sobald inhaltliche Dinge die käuflich erwerbar sind und mir Vorteile gegenüber anderen verschaffen (EGAL ob jetzt echtgeld oder Credits) MEINER MEINUNG nach immer Pay to Win...man zahlt für den Sieg. Was ja irrsinn ist, da man nicht den Sieg sondern den Vorteil bezahlt. Was nicht heisst das man bei fehlender Kenntniss oder Fähigkeit (Skill) einem dieser Vorteil was bringt.

      Demnach beantworte Ich diesen Artikel aus meiner Sicht her mit einem klaren Ja.
      Mayestic
      am 16. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da mir wohl der Ehrgeiz fehlt und ich nicht wirklich daran interessiert bin im hohen Tier zu leben spielt es sich für mich eigentlich recht gut so "fast" ohne Echtgeld. Manchmal hol ich mir dann doch noch nen Stellplatz oder auch mal Premium weils sich dann einfach schneller levelt.
      Was die Premiumpötte angeht. Die sinken bei dummen Kapitänen genauso schnell wie jeder andere Metallsarg auch.
      Das was mich an WoW eher stört sind die ganzen Gruppen die nur aus Singleplayern besteht. Jeder macht was er will, immer sind die anderen schuld wenn man versenkt wird und Belehrungen wie alle anderen alles besser machen könnten weil Spieler XYZ ja schon drölfzigtausend Spielstunden mehr aufm Pott halt als jemand anderes und somit eigentlich schon ProGamer ist und es generell besser weiß als alle anderen. Wenn man dann noch ne Art Stammgruppe als Gegner hat ist der Shitstorm im eigenen Team (welches nie ein Team war) vorprogrammiert.
      Da lernt man dann halt zu ignorieren und wenn man versenkt wurde auch schnell das Spiel zu verlassen weil man sich das verbale Elend nicht länger antun möchte.

      Ansonsten bin ich total zufrieden mit WoW.

      Lustig fände ich aber wenn es einzelne Ligen geben würde. So das F2P Spieler und P2X* Spieler von einander getrennt werden würden und nur gegeneinander antreten oder Stammgruppen nur gegen Stammgruppen spielen und niemals gegen nen Haufen Singleplayer.



      * anstelle des X kann hier jeder für sich selbst aussuchen was er dort sehen will. P2W passt für mich selbst halt nicht und Pay2Progress könnte man mit P2P (Pay2Play) verwechseln.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1171205
World of Warships
World of Warships: "Ist World of Warships Pay2Win?" - Ollis Kolumne
Könnt ihr euch in World of Warships den Sieg wirlich erkaufen oder zumindest die Chancen mit Echtgeld deutlich verbessern? Olli Haake beantwortet diese Frage in seiner Kolumne mit einem "Nein, aber...".
http://www.buffed.de/World-of-Warships-Spiel-42981/Specials/World-of-Warships-Pay2Win-Pay2Progress-Ollis-Kolumne-1171205/
16.09.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/09/HEADER_WoWs_Pay2Win-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warships,wargaming
specials