• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Updated

    World of Warships: Patch 0.4.0 ist live - Testlauf für die Open Beta - mit Vorschau-Video!

    Wargaming lässt Patch 0.4.0 derzeit auf dem Test-Server prüfen - die Open Beta scheint also kurz bevor zu stehen. Quelle: Wargaming

    Dass die Open Beta von World of Warships kurz bevor steht, ist ein offenes Geheimnis. Wie wenig Zeit noch bis zum Start bleibt, darauf weist ein Testlauf des Patches 0.4.0 hin, den man phasenweise auf dem PTR von World of Warships spielen kann. Neben neuen Verbrauchsmaterialien, Tarnschemen und einer neuen Map bietet das Update auch überarbeitete Aufklärungsflugzeuge, Kapitänsfertigkeiten und bessere Anti-Teamkill-Systeme.

    Update vom 26.06.2015: Patch 0.4.0 ist seit den frühen Morgenstunden live auf dem offiziellen Betatest-Server spielbar. Allerdings haben bislang nur Teilnehmer der bisherigen Closed Beta Zugang. Das wird sich voraussichtlich kommende Woche ändern, wenn wie allgemein erwartet die Open Beta offiziell beginnt. Einen genauen Termin dafür gibt es jedoch noch nicht.

    Update vom 24.06.2015: Endlich hatten wir selbst die Gelegenheit, Patch 0.4.0 anzutesten. Dabei sind uns ein paar Dinge aufgefallen, die in der Praxis anders sind als sie nach dem Studium des Wargaming-Blogs wirkten. Wir haben daher hier in diesem Artikel die entsprechenden Passagen ergänzt - schaut nach den Update-Hinweisen! Das Vorschau-Video zu Patch 0.4.0 findet ihr am Ende des Artikels.

    Originalmeldung vom 23.06.2015: Alle Mann auf Kampfstationen, unser Radar hat eindeutige Open-Beta-Signale aufgefangen! Am vergangenen Wochenende konnten bereits alle Teilnehmer der aktuell laufenden Closed Beta das neue Update 0.4.0 auf dem Test-Server anspielen. Wer diesen Termin verpasst hat, keine Sorge. Ab dem 23. Juni um 20.00 Uhr bis zum 24. Juni um 12.00 Uhr mitteleuropäischer Zeit, könnt ihr erneut die neuen Inhalte und Mechaniken ausprobieren. Was aber ist alles in Patch 0.4.0 enthalten?

    Neue Verbrauchsmaterialien

          

    Neben den Flaggensignalen kommen nun weitere Verbrauchsgüter hinzu. Neben den Flaggensignalen kommen nun weitere Verbrauchsgüter hinzu. Quelle: Wargaming Dass Verbrauchsmaterialien kommen würden, ist schon lange klar. Bislang gab es aber nur die Flaggensignale, welche mit Patch 0.3.1 Einzug in WoWS hielten und lediglich über spielerische Erfolge zu bekommen waren. Nun aber sollen auch Nebelwände für Zerstörer oder Reparaturmannschaften für Schlachtschiffe als Consumables zu bekommen sein - gegen Credits versteht sich. Dafür haben diese eine kürzere Abklingzeit als die alten Schiffsfertigkeiten. Letztere werden durch die neuen Consumables allerdings nicht ersetzt, sondern ergänzt. Bis zu vier Felder könnt ihr künftig mit Verbrauchsmaterialien ausstatten. Die Sache hat aber einen Haken: Selbst wenn ihr die Verbrauchsmaterialien nicht einsetzt, gelten sie am Ende der Runde als aufgebraucht. Ihr müsst sie also für die nächste Partie erneut kaufen - ein klassischer "Geldvernichter".

    Update: Verbrauchsmaterialien gibt es ab Patch 0.4.0 in zwei Versionen: Einmal als kostenlose Fassung mit den ursprünglichlichen Abklingzeiten und einmal als kostenpflichtige Versionen für Credits oder Premium-Gold. Die Cooldowns der Reparaturmannschaft oder der Nebelanlagen lassen sich mit den kostenpflichtigen Fassung um 30 Prozent verkürzen. Wählt man die kostenpflichtigen Verbrauchsmaterialien, hat man in der nächsten Partie natürlich nicht zwei Schiffsfähigkeiten parallel. Die Kostenpflichtigen sind also als Upgrade der herkömmlichen zu verstehen.

    Darüber hinaus gibt es ein paar Verbrauchsmaterialien, die es bislang nicht als Schiffsfertigkeiten gab. Zum Beispiel den Motor-Boost für Zerstörer, welcher Höchstgeschwindigkeit, Beschleunigung und das Abbremsen des Schiffes verbessert. Kreuzer dagegen bekommen eine Art Unterwasser-Horchgerät, mit denen sie Gegner und anrauschende Torpedos auch unter schlechten Sichtverhältnissen orten können - zum Beispiel in einer Nebelwand.

    Verbesserte Aufklärer

          

    Aufklärungsflugzeuge gibt es künftig in zwei Varianten: Als klassischer Aufklärer, welcher die Geschützreichweite verbessert und einmal als Abfangjäger, der anfliegende Bomber attackiert. Aufklärungsflugzeuge gibt es künftig in zwei Varianten: Als klassischer Aufklärer, welcher die Geschützreichweite verbessert und einmal als Abfangjäger, der anfliegende Bomber attackiert. Quelle: Wargaming Viele Spieler monierten in den vergangenen Monaten, dass von Kreuzern und Schlachtschiffen gestartete Aufklärer wenig nützlich wären. Diese Kritik hat sich Wargaming zu Herzen genommen und die kleinen Flieger stark überarbeitet. Schlachtschiffe werden weiterhin Aufklärer starten können, allerdings sorgen diese künftig nicht nur für eine bessere Sichtreichweite, sondern auch für eine höhere Schussreichweite der Primärartillerie! Die meisten Kreuzer dagegen werden noch stärker auf die Rolle der Luftabwehr getrimmt. Sie bekommen nämlich kleine Jäger als Bordflieger spendiert, die zwar etwas aufklären, aber auch einfliegende Bomber attackieren. Natürlich hat ein einzelnes Flugzeug keine Chance, einen kompletten Bomberschwarm rechtzeitig abzuschießen. Allerdings soll die Attacke zu Lasten der Zielgenauigkeit der angreifenden Flieger gehen. So fallen Bomben öfter daneben und Torpedos gehen auf den falschen Kurs. Wir sind gespannt, ob sich das neue System bewährt.

    Endlich Tarnmuster auftragen

          

    Mit Patch 0.4.0 kommen erstmals Tarnschemen als Verbrauchsmaterialien ins Spiel. Mit Patch 0.4.0 kommen erstmals Tarnschemen als Verbrauchsmaterialien ins Spiel. Quelle: Wargaming Auch die neuen Tarnmuster, welche mit Patch 0.4.0 ins Spiel kommen, gelten als Verbrauchsgüter. Einmal angelegt, reduzieren sie die Sichtbarkeit - sowohl auf der Wasseroberfläche als auch aus der Luft. Dazu sehen die Tarnkleider auch recht schick aus. Mit dem neuen Patch wird es erst einmal nur eine gefleckte Variante geben, später sollen noch das irre Dazzle-Schema und Streifenmuster folgen.

    Update: In der von uns angespielten Version gab es nicht nur das Fleckenschema (8.000 Credits/Partie), sondern auch eine Streifentarnung (12.000 Credits/Partie). Die gefleckte Version reduzierte die Sichtbarkeit unseres Schiffes um 3 Prozent, die gestreifte um 4 Prozent. Per Auto-Resupply-Funktion wird der Tarnanstrich - kostenpflichtig versteht sich - nach jeder Runde erneuert.

    Des Kommandanten neue Skills

          

    Der Fertigkeitenbaum der Kommandanten war bislang ... nun, etwas rudimentär. Manche Skills musste man einfach nehmen, um auf die nächste Ebene zu kommen. Andere waren praktisch spielerisch ein Muss. Um etwas mehr Variationsvielfalt zu bieten, haben die Entwickler den Fertigkeitenbaum nun etwas überarbeitet. Einige Skills wurden komplett gestrichen:

    • Nebelwand
    • Defensivfeuer
    • Reparaturarbeiten

    Für diese drei Fähigkeiten kommt eine neue ins Spiel:

    • Superintendant (Level 3) - Erlaubt es, zusätzliche Verbrauchsgüter zu aktivieren

    Durch diesen Wechsel wird die Erweiterung der Schiffsfähkeiten auf die Verbrauchsgüter ausgelagert. Wer also künftig mehr Nebelwände legen will, muss also das entsprechende Verbrauchsmaterial mitführen und den Bestand über den Perk "Superintendant" steigern.

    Mit Update 0.4.0 passten die Entwickler den Fertigkeitenbaum der Kommandanten an. Mit Update 0.4.0 passten die Entwickler den Fertigkeitenbaum der Kommandanten an. Quelle: Wargaming Dazu haben die Entwickler sieben neue Fertigkeiten hinzugefügt:

    • Expert Loader (Level 1) - Reduziert die für einen Munitionswechsel (AP zu HE und umgekehrt) benötigte Zeit
    • Expert Rear Gunner (Level 1) - Verbessert die Heckschützen in einigen Flugzeugen
    • Incoming Fire Alert (Level 2) - Warnton, der euch vor eingehenden Artilleriesalven warnt
    • Manual Control (Level 2) - Ermöglicht es Trägerkommandanten, Flieger einen Zielbereich angreifen zu lassen (Flächenattacke)
    • With Last Stand (Level 4) - Bei kritischen Beschädigungen der Maschine und Steuerung, arbeiten diese mit begrenzter Effektivität weiter
    • Last Chance (Level 5) - Reduziert die Nachladezeit aller Waffen und Geschwader, wenn der Spieler nur noch wenige Kampfoptionen besitzt
    • Preventive Maintenance (Level 5) - Reduziert das Risiko kritischer Beschädigungen wichtiger Komponenten (Maschine, Steuerung, Primärartillerie, Torpedowerfer)

    Update: Wargaming hatte zuerst geplant, das manuelle Zielen der Torpedos für Flugzeugträger-Kommandanten, nur über eine Kapitänsfertigkeit "Manual Control" freischalten zu lassen. Nach massiven User-Beschwerden im offiziellen WoWS-Forum, nahm Wargaming dies nun zurück, so dass Torpedobomber wie bisher ihre Aale von Beginn an wahlweise automatisch oder manuell abwerfen können.

    Diese Kommandantenfähigkeiten wechseln dagegen die Stufe:

    • Situationsbewusstsein - von Level 3 auf Level 1
    • Brandschutz - von Level 5 auf Level 2
    • Kurvenkampf - von Level 4 auf Level 3
    • Höchste Alarmbereitschaft - von Level 2 auf Level 3

    Neues Schiff, neue Karte

          

    Kein großes Update ohne neue spielbare Inhalte - das finden wir gut und richtig. Daher kommt mit Patch 0.4.0 auch ein neues Premium-Schlachtschiff der Japaner, und zwar für Tier 2! Die IJN Mikasa ist ein Veteran aus dem japanisch-russischen Krieg von 1906. Das Schlachtschiff nahm sogar an der entscheidenden Seeschlacht von Tsushima teil, in der die Japaner die numerisch überlegene russische Flotte vernichtend schlug. Die Mikasa mag zwar langsam sein, auch ist die Reichweite ihrer Primärartillerie eher gering, dafür verfügt sie über eine äußerst starke Panzerung, schlagkräftige HE-Granaten und eine erstklassige Sekundärbewaffnung.

    Update: Neben der IJN Mikasa fanden wir noch weitere neue Schiffe im Forschungsbaum von Patch 0.4.0. So ersetzte etwa der japanische Premium-Kreuzer Atago (Tier VIII) die IJN Kitakami. Dazu gab es auf Tier I einen Wechsel: Statt der IJN Katori fanden wir hier die IJN Hashidate vor. Dazu verfügen die USA nun mit der USS Midway über einen waschechten Tier-X-Flugzeugträger!

    Auch für hochstufige Schiffe ist etwas dabei und zwar die neue Map "Zwei Brüder": Zwischen zwei Inseln verläuft eine Wasserstraße, welche der Zankapfel der beiden Spielparteien sein wird. Das Design der Karte ist an die nordwestlichen Gewässer Großbritanniens angelehnt, also den Küstenbereich zwischen Schottland und Irland. Wer ein Schiff der Stufen VI bis X besitzt, wird künftig in den Spielmodi Standardgefecht und Herrschaft hier antreten dürfen.

    Teamkiller per Mausklick melden

          

    Das neue Anti-Teamkill-System erlaubt es euch, toxische Spieler per Mausklick zu melden, aber auch gute bzw. freundliche Spieler zu loben. Das neue Anti-Teamkill-System erlaubt es euch, toxische Spieler per Mausklick zu melden, aber auch gute bzw. freundliche Spieler zu loben. Quelle: Wargaming War es bislang noch recht umständlich, Teamkiller oder pöbelnde Mit- und Gegenspieler dem Support zu melden, ist dies ab Patch 0.4.0 per Mausklick möglich. Einfach den Unruhestifter in der Spieleranzeige auswählen und im Dropdown-Menü das jeweilige Vergehen auswählen. Man kann sich aber nicht nur beschweren, sondern auch positiv auffallende Spielern belobigen. Wenn beispielsweise jemand gut spielt oder einem im Chat zur Seite gestanden hat, kann man dieser Person über das neue System ein Kompliment aussprechen. Offenbar erhalten alle Spieler über dieses System Benutzerwertungen, in der man über die Zeit auf- bzw. absteigt.

    Wir sind schon sehr gespannt, wann der Patch 0.4.0 die normalen Beta-Server erreicht. Denn damit dürfte der Start des offenen Beta-Tests eingeläutet werden. Allzu lange kann es jedenfalls nicht mehr dauern, wir gehen daher von einem Zeitrahmen von ein bis zwei Wochen aus. Wir halten euch auf unserer WoWS-Themenseite auf dem Laufenden.

    07:24
    World of Warships: Bereit für die Open Beta? Patch 0.4.0 in der Video-Vorschau
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von SirLoveJoy
    Neue Videos von Schiffen,wären wirklich nicht schlecht!!Oder kommt jetzt bis zur OBT nichts neues mehr?
    Von BlackSun84
    Wo bleibt neues Schiffsfutter? Ich brauch meinen Nachschub.
    Von Trekolosch
    Abwarten und locker bleiben. Es wird nicht die letzte Änderung sein. Gerade hinsichtlich Sichtbarkeit im Nebel kann WG…

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Landwirtschafts-Simulator 17 Release: Landwirtschafts-Simulator 17 Focus Home Interactive , Giants Software
    Cover Packshot von Into the Stars Release: Into the Stars
    Cover Packshot von American Truck Simulator Release: American Truck Simulator SCS Software , SCS Software
    • Storyteller
      26.06.2015 17:36 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      SirLoveJoy
      am 30. Juni 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Neue Videos von Schiffen,wären wirklich nicht schlecht!!Oder kommt jetzt bis zur OBT nichts neues mehr?
      BlackSun84
      am 29. Juni 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wo bleibt neues Schiffsfutter? Ich brauch meinen Nachschub.
      Bleizorn
      am 24. Juni 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      source: http://worldofwarships.eu/en/news/common/patchnotes-040/

      World of Warships is getting an update – a big one! Read up on what we have improved and added into your favourite game.

      The patch is scheduled for June 26 and will be applied on the servers from 05:00 until 08:00 CEST during which the game server will be offline.

      With the deployment of the update, your game progress will be wiped as previously stated, meaning your ships and even stats on your profile will be taken away or reset to zero respectively. We are wiping it all, so once the Open Beta begins, everybody starts on an equal footing. But that doesn´t mean you will not be getting something in return, based on your participation in the Closed Beta testing.
      Bleizorn
      am 24. Juni 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dazu ist noch folgendes zu erwähnen. Patchnotes for Update 0.4.0 (eng.)

      World of Warships is getting an update – a big one! Read up on what we have improved and added into your favourite game.

      The patch is scheduled for June 26 and will be applied on the servers from 05:00 until 08:00 CEST during which the game server will be offline.

      With the deployment of the update, your game progress will be wiped as previously stated, meaning your ships and even stats on your profile will be taken away or reset to zero respectively. We are wiping it all, so once the Open Beta begins, everybody starts on an equal footing. But that doesn´t mean you will not be getting something in return, based on your participation in the Closed Beta testing.
      BlackSun84
      am 24. Juni 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      NEEEEEEEEED.
      TSWFan
      am 24. Juni 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jedenfalls haben sie die Zerstörer mit dem Nerv fast unspielbar gemacht, einzig die US DD sind noch zu gebrauchen da höheres ROF der Arti.

      Schade schade
      Trekolosch
      am 25. Juni 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Abwarten und locker bleiben. Es wird nicht die letzte Änderung sein. Gerade hinsichtlich Sichtbarkeit im Nebel kann WG sicher leicht an den Parametern rumschrauben. Letztendlich ist alles immernoch Testphase.
      TSWFan
      am 25. Juni 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja bei den kleinen Tiers ist das so aber spiel mal ab Tier 8 aufwärts da siehts dann sehr mau aus. Meine Schimakaze,kagero etc. ist nur noch Futter. Die Nebelbänke reichen nichtmal um ne getarnte wendung hinzulegen und die Torps sind auf kilometer zu sehen. Ausserdem ist immer noch der Bug drin das man aufgedeckt wird (auch im Nebel) wenn einen Flieger überfliegen.

      MFg
      Storyteller
      am 24. Juni 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kann ich bei den Japanern zumindest bis Tier V nicht bestätigen. Habe heute einige Runden auf dem Test-Server gespielt und wie gehabt meine 1-2 Kills pro Partie gemacht. Die Minekaze ist gut wie eh und je. Die US-Zerstörer dagegen fand ich immer schon *******, da bei vielen Modellen die Sichtbarkeit größer ist als die Torpedolaufweite. Klar, Artillerie und so, aber ein guter Kreuzer-Spieler nimmt dich mal so eben raus, wenn du lustig mit den Geschützen rumballerst.
      -=MosQuito=-
      am 24. Juni 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Frage mich wann es mal die deutschen schiffe ins spiele schaffen.
      Storyteller
      am 24. Juni 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich glaube nicht, dass sie die russische vor der deutschen Flotte bringen werden. Wargaming ist sich sehr bewusst, dass die verschiedenen Länder auch unterschiedliche Vorlieben in Sachen Waffengattungen haben. Panzer sind in Russland ein großes Thema, Schiffe eher nicht. In Deutschland sind Panzer Thema Nummer 1, Schiffe und Flieger teilen sich den 2. Platz. Dazu geben die deutschen Gamer pro Kopf deutlich mehr Geld für ihr Hobby aus als osteuropäische.

      Daher gehe ich davon aus, dass wir entweder die deutsche Flotte und die Royal Navy zum gleichen Zeitpunkt bekommen werden oder erst die Briten und dann die Deutschen oder umgekehrt.
      BlackSun84
      am 24. Juni 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke mal, als nächstes kommen die Briten und/oder Russen (Heimvorteil), erst danach die Deutschen. Stört mich weniger, bleibt mehr Zeit für die japanischen Schiffe.
      Kamikasi
      am 24. Juni 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wohl erst nach den russischen Fantasy Plagiaten...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1162816
World of Warships
World of Warships: Patch 0.4.0 ist live - Testlauf für die Open Beta - mit Vorschau-Video!
Dass die Open Beta von World of Warships kurz bevor steht, ist ein offenes Geheimnis. Wie wenig Zeit noch bis zum Start bleibt, darauf weist ein Testlauf des Patches 0.4.0 hin, den man phasenweise auf dem PTR von World of Warships spielen kann. Neben neuen Verbrauchsmaterialien, Tarnschemen und einer neuen Map bietet das Update auch überarbeitete Aufklärungsflugzeuge, Kapitänsfertigkeiten und bessere Anti-Teamkill-Systeme.
http://www.buffed.de/World-of-Warships-Spiel-42981/Specials/World-of-Warships-Patch-040-auf-dem-PTR-Testlauf-fuer-die-Open-Beta-1162816/
26.06.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/06/4_aero_flight_2-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warships,wargaming
specials