• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warships: IJN Mutsuki - Guide & Video (buffed Shipyard Folge 49)

    Die IJN Mutsuki ist eine verbesserte Variante der Minekaze, trotzdem ist sie das Typschiff für eine eigenständige Klasse. (7) Quelle: buffed

    Die IJN Mutsuki und ihre Schwesterschiffe bildeten das Rückgrat der japanischen Zerstörerflotte im Zweiten Weltkrieg. In unserem Video zur Folge 49 des buffed Shipyards zeigen wir euch, ob man sich auch in World of Warships auf sie verlassen kann.

    Gemeinsam mit ihren Vorgängern, der Minekaze-Klasse, stellten die Schiffe der Mutsuki-Klasse den Großteil der japansichen Zerstörer im Zweiten Weltkrieg. Und dabei galten sie als durchaus erfolgreich, obwohl kein Schiff den Krieg überstand und sie zu Beginn ihrer Dienstzeit nicht mal Namen zugeteilt bekamen.

    Zuerst lest ihr unseren Guide zur Mutsuki-Klasse in der Beta von World of Warships, die Video-Folge 49 des buffed Shipyards findet ihr am Ende des Textes. Mehr zum Spiel erfahrt ihr auf unserer Themenseite zu World of Warships.

    IJN Mutsuki (Tier VI)

    • Dienstzeit: 1925 - 1944
    • Verdrängung: 1.445ts
    • Primärbewaffnung: 4x1 120mm/45 Jahr 3 Typ

    Die 610mm-Torpedos der IJN Mutsuki sind die eigentliche Hauptbewaffnung. Die 610mm-Torpedos der IJN Mutsuki sind die eigentliche Hauptbewaffnung. Quelle: buffed

    Die Technik

    Als leicht verbesserte Variante der Minekaze ähnelt die Mutsuki dieser nicht nur optisch, sondern auch technisch. Unter dem 102 Meter langen Deck arbeiteten vier Dampfdruckkessel, die insgesamt 38.500 PS erzeugten. Das genügte, um den Zerstörer mit seinen 1.445 Tonnen Verdrängung auf über 37 Knoten zu beschleunigen. Auf dem Deck befanden sich zu Beginn vier Geschütztürme vom Format 120mm. Später wurden die mittleren beiden entfernt, damit mehr Platz für Luftabwehrgeschütze vorhanden war. Zudem besaß die Mutsuki zwei Drillingstorpedowerfer. Auf die Panzerung wurde, wie bei Zerstörern üblich, wenig Wert gelegt. Die maximalen Stärke der Seitenpanzerung betrug 14mm. Zu wenig, um Artilleriegeschosse wirklich aufhalten zu können.

    Die Geschichte

    Nachdem erste Erfahrungen mit der Minekaze-Klasse gemacht wurden, verbesserte man die Konstruktion an einigen entscheidenden Stellen. Besonders die Hochseetauglichkeit wurde stark verbessert. Man entschied sich dafür, diese leicht verbesserte Variante als neue Schiffsklasse zu behandeln - die Mutsuki-Klasse war geboren. Dabei besaßen die Schiffe der Klasse zu beginn ihrer Karriere gar keine Namen. Geplant waren so viele Einheiten, dass diese nur mit Nummern deklariert werden sollten. Das zog sich jedoch den Unmut der jeweiligen Besatzungen zu und führte zudem zu Problemen in der Kommunikation untereinander, so dass die Schiffe 1928 schließlich doch benannt wurden. Im Zweiten Weltkrieg bildeten sie das Rückgrat der japanischen Flotte und waren an allen Schlachten von Wake Island bis zur Schlacht in der Bucht von Ormoc dabei. Obwohl durchaus erfolgreich, überlebte keines der Schiffe den Krieg.

    Die Mutsuki-Klasse im Spiel

    Die Hauptartillerie ist lachhaft und am besten streicht ihr sie direkt aus eurem Gedächtnis. Konzentriert euch auf andere Aufgaben. Ihr habt einen der besten Tarnwerte im Spiel, damit könnt ihr feindliche Schiffe aufdecken und mit euren starken Torpedos unter Druck setzen, ohne das diese etwas davon mitbekommen. Legt ihr jetzt noch eine Nebelwand zwischen die Flotten, können eure Verbündeten von euch aufgedeckte Schiffe unter Feuer nehmen, ohne selbst entdeckt zu werden. Ein gewaltiger Vorteil. Zumal sich die feindliche Flotte auch noch um eure anrauschenden Torpedos kümmern muss. Ihr habt aber auch die Möglichkeit einzelne Schiffe gezielt zu versenken. Da ihr erst ab etwa 6 km entdeckt werdet, seid ihr sehr schnell in einer Distanz zum feindlichen Schiff, in der eine Salve Torpedos den sicheren Tod des Gegners bedeutet. Das ist allerdings gefährlich, denn die Mutsuki selber hält nicht viel aus. Wenige Treffer der feindlichen Artillerie reichen, um sie kurzerhand auf dem Meeresboden zu schicken. Einen größeren Nachteil hat die Mutsuki jedoch: die Nachladezeit der Torpedowerfer. Lag diese bei der Minekaze noch bei nur 47 Sekunden, steigt der Wert bei der Mutsuki um rund 60 Prozent auf satte 76 Sekunden an!

    Empfohlene Modul-Upgrades

    • 120mm/45 Typ 3
    • Mutsuki (C)
    • Type 8 Mod. 2
    • Type 6 Mod. 2
    • Leistung: 38.000PS

    Wichtige Verbesserungen

    Torpedowerfer-Modifikation 1
    Schützt die Torpedowerfer vor kritischen Treffern
    Torpedowerfer-Modifikation 2
    Beschleunigt die Drehgeschwindigkeit der Torpedowerfer.
    Antriebs-Modifikation 1
    Schützt den Antrieb vor kritischen Treffern
    Steuergetriebe-Modifikation 2
    Reduziert die Ruderstellzeit um 20 Prozent

    Pro & Contra
    Starke Torpedobewaffnung
    Sehr guter Tarnwert
    Schnell und Wendig
    Miserable Artillerie
    Schwache Panzerung
    Relativ hohe Torpedo-Nachladezeit
     
    07:29
    World of Warships: IJN Mutsuki - Video-Guide (buffed Shipyard Folge 49)
  • Es gibt 1 Kommentar zum Artikel
    Von Nevil Tritum
    spiele ich auch zurzeit und macht spass im nahkampft hat man nur gegen andere dds eine chance dank der überragenden…

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Landwirtschafts-Simulator 17 Release: Landwirtschafts-Simulator 17 Focus Home Interactive , Giants Software
    Cover Packshot von Into the Stars Release: Into the Stars
    Cover Packshot von American Truck Simulator Release: American Truck Simulator SCS Software , SCS Software
    • Storyteller
      14.08.2015 15:30 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Nevil Tritum
      am 14. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      spiele ich auch zurzeit und macht spass im nahkampft hat man nur gegen andere dds eine chance dank der überragenden wendigkeit ansonsten ist jeder treffer auf euch ein modul schrott^^
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1167853
World of Warships
World of Warships: IJN Mutsuki - Guide & Video (buffed Shipyard Folge 49)
Die IJN Mutsuki und ihre Schwesterschiffe bildeten das Rückgrat der japanischen Zerstörerflotte im Zweiten Weltkrieg. In unserem Video zur Folge 49 des buffed Shipyards zeigen wir euch, ob man sich auch in World of Warships auf sie verlassen kann.
http://www.buffed.de/World-of-Warships-Spiel-42981/Specials/World-of-Warships-IJN-Mutsuki-Zerstoerer-japanische-Marine-Torpedos-Minekaze-Shipyard-1167853/
14.08.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/08/Mutsuki__1_-buffed_b2teaser_169.png
world of warships,wargaming
specials