• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warships: Aimbots - Gefahr erkannt, Gefahr gebannt?

    Zur Closed Beta schienen Aimbots allgegenwärtig - hat Wargaming das Problem inzwischen in den Griff bekommen? (5) Quelle: buffed

    Zur Closed Beta schienen Aimbots in World of Warships allgegenwärtig. Mit Patch 0.4.0 soll sich das jedoch grundlegend geändert haben. Wir sprachen mit den Entwicklern von Wargaming darüber, ob die Aimbot-Pest wirklich eingedämmt ist und wie groß die Verbreitung wirklich war.

    In der Closed Beta zu World of Warships waren Aimbots ein großes Thema. Glaubte man den Usern einschlägiger Fan-Foren, schien gefühlt jeder Zweite diese illegalen Zielhilfen zu benutzen. Wie sonst konnte es sein, dass ein Gegner so oft und vor allem kritisch traf? Mit Patch 0.4.0, der die Open Beta vorbereitete, hatte Wargaming dann angekündigt, Aimbot-Mods aus dem Spiel auszuschließen. Neue legale Mods sollten zudem durch einen Freischaltungsprozess bei den Entwicklern laufen.

    Wir fragten uns daher, wie erfolgreichen waren Wargamings Anti-Aimbot-Maßnahmen und läuft die Freischaltung neuer Modifikationen wie angekündigt? Wir sprachen mit Artur Plociennik über das Thema, dem Global Publishing Producer von World of Warships.

    buffed: Während der Closed Beta waren viele Tester wegen Aimbots besorgt. Waren diese illegalen Zielhilfen wirklich so weit verbreitet oder wurde das Thema aufgebauscht?
    Artur Plociennik: Zielhilfen waren nicht wirklich weit verbreitet, da sie das Spiel unattraktiv, zu einfach und damit für das Gros der Spieler zu langweilig machten. Wie auch immer, Zielhilfen hatten einen großen psychologischen Effekt, so dass sich die Community ziemlich darüber beschwerte. Sogar jetzt werden noch Spieler mit einer hohen Trefferrate beschuldigt, solche Mods zu benutzen.

    buffed: Sind die Aimbot-Mods denn jetzt auch inaktiv?
    Artur Plociennik: Wir haben die Back-End-Mechaniken, welche die Mods verwendeten, entfernt. Bislang haben wir keinen verifizierbaren Berichte darüber erhalten, dass neue Versionen dieser Hacks entwickelt wurden. Wir bleiben natürlich weiterhin wachsam.

    buffed: Wie viele verschiedene Aimbots, Cheat-Mods und ähnliche illegalen Tools für World of Warships hattet ihr entdeckt?
    Artur Plociennik: Nicht viele. Die meisten der früheren Zielhilfen waren nur Kopien, die auf derselben Mechanik basierten, die wir nun entfernt haben.

    buffed: Wie viele Spieler haben diese Art von Software eingesetzt?
    Artur Plociennik: Wir können wirklich keine verlässlichen Zahlen nennen, aber basierend auf der Tatsache, dass sich die globalen Statistiken (wie etwa die Zielgenauigkeit für die gesamte EU-Community) nicht geändert hat, waren die Zahlen geringfügig.
    Warships bietet eine Zielhilfe für Torpedowerfer - das nutzten Mod-Entwickler in der Closed Beta aus, um auch Aimbots für Artillerie zu veröffentlichen. Warships bietet eine Zielhilfe für Torpedowerfer - das nutzten Mod-Entwickler in der Closed Beta aus, um auch Aimbots für Artillerie zu veröffentlichen. Quelle: Wargaming.net buffed: Was ist mit Spielern passiert, die Aimbots oder Cheats eingesetzt haben?
    Artur Plociennik: Sie haben aufgehört sie zu benutzen, als die Mods aufhörten zu funktionieren. Es gab keine weiteren Maßnahmen, die wir darüber hinaus getroffen haben.

    buffed: Andere Mods scheinen noch zu funktionieren. Wie kann der Spiele-Client feststellen, ob eine Mod legal ist oder nicht?
    Artur Plociennik: Soweit wir wissen, sind Zielhilfen nicht wieder aufgetaucht. Wenn das wieder der Fall sein sollte, dann machen wir sie durch weitere Script-Verschlüsselungen wieder kaputt. Wenn ihr einen Link zu einem funktionierenden Aimbot habt, bitte schickt ihn uns zu, wir schauen uns das dann mit Freuden an – und machen es kaputt. Was natürlich nicht bedeutet, dass es nicht auch andere Mod-Typen da draußen geben kann.

    buffed: Was legale Mods angeht, trifft es zu, dass man diese erst bei den Entwicklern einschicken muss, damit diese aktiviert werden?
    Artur Plociennik: Das ist eine unserer Ideen, wie wir mit der Modding-Community arbeiten und ihnen dabei helfen möchten, faire Hilfen für die Leute zu entwickeln. Die Tatsache, dass die Leute Mods entwickeln wollen, die der Community helfen, ist etwas Gutes. Allerdings haben wir aktuell noch kein entsprechedes System implementiert.

    buffed: Wargamings Politik bezüglich Fan-Modifikationen war in den vergangenen Jahren sehr liberal. Sehen wir gerade einen Richtungswechsel zu einer restriktiveren Art?
    Artur Plociennik: Wir wollen diesbezüglich weiterhin liberal und offen bleiben – die meisten Mods steigern die Spielerfahrung noch. Wie auch immer, wir werden immer jene Modifikationen bekämpfen, welche die Spielerfahrung für die Spielerschaft zerstören. Sei es durch eine Veränderung der Spielbalance oder anderes. Bitte vergesst zudem nicht, dass World of Warships noch nicht final veröffentlicht ist. Daher ist es wichtig, dass wir das Spiel in einem bestmöglichen Zustand haben, bevor wir über Modding nachdenken.

    buffed: Hat es denn jetzt einen Politikwechsel gegeben oder nicht?
    Artur Plociennik: Unsere Politik bleibt gleich, aber zur selben Zeit gibt es regionale Unterschiede, was akzeptabel ist und was nicht. Das bleibt für jetzt und alle Zukunft eine Herausforderung für uns.

    Mehr zum Spiel erfahrt ihr auf unserer Themenseite zu World of Warships.

    03:32
    World of Warships: Release Trailer zum Start der Open Beta
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von StahlWind
    Und ,na klar ,sagt Artur Plociennik uns die Wahrheit ,weil er sich den Spielern und nicht seinem Arbeitgeber…
    Von StahlWind
    Da die ganzen Wargaming Spiele meines erachtens sowiso Ausgangsmanipuliert sind ,sprich seit der 6.8 Ver. von WoT sind…
    Von StahlWind
    Also ich sehe das auch so ,das was die Spiele wirklich hässlich macht sind die ,die nicht ohne mods/cheatmods spielen…

    Aktuelle Simulation-Spiele Releases

    Cover Packshot von Landwirtschafts-Simulator 17 Release: Landwirtschafts-Simulator 17 Focus Home Interactive , Giants Software
    Cover Packshot von Into the Stars Release: Into the Stars
    Cover Packshot von American Truck Simulator Release: American Truck Simulator SCS Software , SCS Software
    • Storyteller
      15.07.2015 17:30 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      StahlWind
      am 05. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und ,na klar ,sagt Artur Plociennik uns die Wahrheit ,weil er sich den Spielern und nicht seinem Arbeitgeber verpflichtet fühlt !
      So ´ne Frage .in so ´ne Richtung zu stellen ist meiner Meinung nach schon voll daneben !
      StahlWind
      am 05. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da die ganzen Wargaming Spiele meines erachtens sowiso Ausgangsmanipuliert sind ,sprich seit der 6.8 Ver. von WoT sind die Spieler nur noch Statisten mit bestimmten Fähigkeiten .
      Hier ist Abzocke der Spieler angesagt ,da sich sonst garkeine Kohle mit solch einem Spiel machen lies.
      Die Frafe ist nur noch wer hier die wirklich dummen sind !
      Die ,die das Spiel mit Kohle spielen ,sie bekommen die anderen zum Frass vorgeworfen ...
      Das gleiche wird in World of Warships auch kommen .
      Seit der 6.8 ver. von WoT wird das Abzocke System von WG.net immer ausgeklügelter !
      Aber es wundert sich anscheinen keiner darüber das alle Spieler sich in einem bestimmten Bereich des gewinnens bewegen ,was rein Statistisch gesehen unmöglich ist ...
      Einige finden es sogar Normal ...
      Für mich sind die WG Games out da nur auf Abzocke ausgerichtet .
      Und wer hier glaubt Amored Warfare wird besser ...,ich glaube es nicht im moment ist es noch so ,aber da das Spiel unter einer Lizenz von WG.net läuft (WG.net hat ein angemeldetes Patent auf dieses Spielsystem !) wird sich da wohl auch noch einiges ändern !
      dauwe
      am 19. August 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      so ein blödsinn. die cheater sind nach wie vor da. eben gerade wieder einer. runde gerade angefangen, schiff (Tenryu B/17700 Rumpf) komplett unbeschädigt, eine salve und ich war hin. von nem anderen kleinen kreuzer. von wegen gefahr gebannt.
      Endorsil
      am 04. August 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Echte Helden spielen Vanilla! Ein russischer Spielehersteller, der selbst das Wort "liberal" in den Mund nimmt, sollte nicht allzu ernst genommen werden. Bei WoT haben sich Mods etabliert gegen die (insbesondere auf den EU-Servern) nichts unternommen wird.
      Obsidian macht mit AW vieles richtig und dort wird es vorerst keine Mods geben. Man hört auf die Community und stellt das im Rahmen einer vorherigen Kontrolle durch den Hersteller in Aussicht.
      Anyways: kosmetische Mods sind sicherlich Okay - alles was darüber hinaus geht grober Unfug. Ein ambitionierter Spielehersteller nimmt sich solche Dinge zur Brust und implementiert sie selbst im Spiel! Meine Meinung.
      deutscher-Adler
      am 18. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mein Gott steht hier ein Blödsinn, beschäftigt euch doch mal ein wenig mit dem Client befor ihr
      alles veröffentlicht was irgendwer von WG so von sich gibt!
      Richtig ist der AimAssist bassierte auf einem bereits vorhandenen script von WG selbst!
      Doch waren Sie keineswegs in der Lage gezielt diese Modification zu beseitigen sondern sie haben
      ganz einfach unterbunden das jegliche art von script Modificationen functionieren! Es können derzeit keinerlei
      Scripte geladen werden was ein vernünfitiges Modden wie es für Hitlogs oder vernünftige Panels nötig wäre ausschließt.
      Ohne Scriptloader sind nur Veränderungen der Flash bzw zum Teil der XML files möglich und das bedeuted sehr sehr wenig Spielraum da man einfach Scripte braucht um schöne Mod zu bauen!

      Aber um mal auf die Verbreitung des Aim Assist einzugehen der in der closed Beta verwendet wurde, schaut euch einfach mal die einschlägigen Websides an.
      Die Welle der Nachfragen geht langsam zurück aber 20-30 Anfragen zu dieser Mod pro Forum pro Tag waren ganz normal wenn man dies nun im Verhältniss sieht zu den Spielerzahlen auf dem closed Beta Server dann ist es sehr einfach auszurechnen wie viele diese Modification benutzt haben!
      Dies ist keineswegs eine geringe Anzahl.
      Naja ist ja nun auch egal das script geht nicht mehr.
      Aber ganz ohne Scripted Modificationen wird es ein sehr blases Spiel bleiben da doch gerade diese erst ein angenehmes spielen möglich machen, wer einmal WoT modfrei gespielt hat weiß was wirklich häßlich ist .


      Mit freundlichen Grüßen
      StahlWind
      am 05. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich sehe das auch so ,das was die Spiele wirklich hässlich macht sind die ,die nicht ohne mods/cheatmods spielen können !
      Wer gesund ist braucht keine Krücken !
      Denk mal drüber nach ...
      Big
      am 18. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich spiele WoT seit Beginn ohne Mod und vermisse sie auch nicht. Wenn ich die Wahl hab zwischen etwas schöneres/bequemeres Spiel incl Cheater und normales Game dafür mit wesentlich weniger Cheatern ist für mich die Wahl ziemlich einfach. Die Mods bringen ja nicht wie in anderen Games mehr oder andere Spielmodi oder irgend etwas was man wirklich braucht.
      Nevil Tritum
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      jaja aim bot,manchmal hat man auch sehr komische erlebnisse in wows.ich fahre mit meiner kuma richtung cap und die hat 24k hp,als es zum feuergefecht kommt hatte ich volle hp und bekam zeitgleich eine salve von einen kreuzer und einen bs und bin instant down aus einer entfernung von ~9km bei voller fahrt,da freut man sich dann auch nicht über den lustigen erfolg.
      Storyteller
      am 16. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      US-Zerstörer finde ich seit jeher unmöglich zu spielen, also schon seit der Alpha. Man muss nah ran und ist so schnell weg. Seitdem die Flak generft wurde, ist auch die Rolle des Flak-Schutze weggefallen. Man holt ja kaum etwas mit den DDs runter.

      Die japanischen Zerstörer machen mir aber zumindest auf den Low Tiers sehr viel Spaß. Auch wenn ich weniger der Torpedo-Spammer auf Long Range bin sondern auch hier relativ nah heran gehe. Trotzdem habe ich die Wahl und kann situativ auch aus der Distanz eingreifen.
      Nevil Tritum
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      das mein ich ja oli,ich kenne das auch so und mit bs nutze ich bis evtl mal die erste salve nur ap,aber die krits haben doch schon arg abgenommen bzw zielgenauigkeit umso mehr ärgert es einen wenn solche sonntagsschützen dahershippern und einen onehit von der karte fegen(und das wo so gut wie jeder nur mit he schießt,schon komisch).
      Genauso mit amizerstörer wo du ja ständig nah ran muss,wenn du denn mal mit einen torpedo treffen willst und du dann ja gezwungener maßen rep team ziehst und gleich die nächsten treffen alles wieder ausschalten und man opfer ist,da ist dann wiederum jeder scharfschütze,da stört mich die sek arty schon weniger,als die ganzen anderen max range luker
      Variolus
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Kann auch einfach ein Glückstreffer gewesen sein (leider zu deinem Unglück). Die Kuma ist jetzt nicht unbedingt das am besten gepanzerte Schiff. Da kann ein Treffer in den Munitionsbunker schon zu einem Onehit führen. Vorallem, da man aktuell oft auch gegen mehr als nur 2 Lvl größere Schiffe antreten musste...
      Du kannst schließlich gegen eine Fuso antreten, die ist auf 9 km sehr zielgenau und ein Alphastrike trifft für rund 120k... für deine Kuma hätten so auch schon 3 einzelne Granaten gereicht, auch von einer Kongo, die nur ein Level höher ist und somit ein wahrscheinlicher Gegner.
      Aktuell scheinen AimMODs (damit ich nicht wieder etwas Falsches in den Augen gewisser Pro-Aimbot-Poster schreibe) jedoch nicht zu funktionieren. Zufall und RNG leider schon.
      Storyteller
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich weiß es aktuell auch nicht. Vor einigen Wochen habe ich mit meinen BBs und AP-Munition noch regelmäßig Kritische gemacht, jetzt gehen viele Granaten trotz korrektem Vorhalt vorbei. Und selbst wenn sie treffen, gibt's meist nur normalen Schaden. Habe das jetzt ein paar Tage lang ausprobiert und muss sagen, da bleibe ich dank der Brandwirkung lieber bei HE-Ammo. Was irgendwie auch lame ist, aber man will ja auch mal was reißen.

      Ich kassiere dagegen mit meiner Kongo häufig genug kritische Treffer, die in diesem Ausmaß nur durch Zitadellentreffer und damit durch AP-Ammo verursacht sein können. Vielleicht liegt's an der Kongo, vielleicht auch an meinem Pech und am Glück anderer. Ich weiß es nicht. BB zu fahren macht mir derzeit jedenfalls nicht viel Spaß.
      BlackSun84
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist manchmal schon erstaunlich, wie zielsicher so mancher aus Maximalentfernung einem einen reinwirkt. Wobei ich das bislang selten drüber nachdenke, ob das nun Können ist oder an einer Zielvorrichtung liegt.
      Comp4nyX2
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wargaming selber äußerte sich schon mal zum Thema Mods, und sie sagten dass es Mods im Spiel haben wollen. Genauer gesagt wurde gesagt: Spieler sollen Mods verwenden
      AddyRedrum
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wargaming braucht einen einheitlichen Stand zu Mods, und das Spiele und Regionen übergreifend.

      Mods ansich schaden nicht und, wie man in diesem Fall sieht, sind sie wohl in der Lage unerwünschten den Riegel vor zu schieben. Wenn sie es jetzt noch schaffen echten AimBots, welche WoT befallen, den Garaus zu machen und jede Region gemeinsam vernünftig reagiert (EU-Server hängt ja gerne hinter her, wobei es scheint ja peronelle Umstrukturierungen zu geben), scheint es ein Schritt in die richtige Richtung zu sein.
      Morinas
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Bei wargaming gibt es keine cheats !
      Wenn ich an WoT zurückdenke und es einen hundertseitenlagen Thread sah, der am Ende doch einsehen musste, das es Cheats im Spiel gibt, wundert micht nichts mehr.
      Sollen die doch einfach keine Mods zulassen und alles wäre gut.
      Rockgar
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Keine MODS! Meine Meinung!!!
      jk_bonn
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Sorry, aber diesen Beitrag finde ich etwas peinlich.
      Der gemeinte mod war kein Bot in dem Sinn sondern eine Zielhilfe und hat wohl auch nur den Spielern etwas gebracht welche nicht manuell zielen konnte.

      Das er weg ist finde ich OK, weitere mods welche Hilfen in der Art geben sind mir nicht aufgefallen uns scheint es momentan auch nicht zu geben.
      Da kann der Reporter auch noch so oft das gleiche fragen.....
      Variolus
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nicht lächerlicher als auf die Großschreibung von "BOT" als grundliegenden Unterschied zu verweisen. Wer sich hier lächerlich macht, ist zumindest in meinen Augen ziemlich klar...

      Und da du die Dinger schließlich selbst als "man muss noch selber zielen" verteidigst, kann man auch sehr deutlich auf deine Präferenzen schließen. Denn Spieler, die augenscheinlich dagegen sind, würden das Ganze nicht auf irgendeine Weise positiv darstellen
      Norrit
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Variolus
      1. Der Name von dem Mod war "AimBOT" und nicht "Aimbot", wenn wir schon mal genau sind
      2. In dem Artikel geht es nicht um ein Mod namens AimBOT sondern ganz allgemein um Aimbot Mods
      3. Aus der wertneutralen Definition von Aimmod und Aimbot eine Präferenz für Aimbots zu schlussfolgern ist lächerlich
      Storyteller
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Danke, Variolus. Musste ich es nicht erklären.
      Variolus
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      "Aimbot" ist der Name, der diesem unfairen kleinen Tool von der Spielercommunity gegeben wurde, dass es kein "Bot" ist, tut dabei nichts zur Sache.

      Daher sind eher eure Aussagen und Angriffe peinlich... man könnte fast meinen, dass ihr derartiges genutzt habt und das nun als eigenständige Leistung darstellen wolltZITAT:
      "übernimmt nicht das Zielen
      Aimbot: zielt automatisch "
      scheint das zu unterstreichen...
      Big
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Beides Cheats und Benutzer gehören lebenslang Gebannt ! Da bin ich für Null Tolleranz.
      Norrit
      am 15. Juli 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Sorry, aber diesen Beitrag finde ich etwas peinlich."

      Nicht nur etwas peinlich!

      Aimmod: zeigt wohin man schießen soll aber übernimmt nicht das Zielen
      Aimbot: zielt automatisch
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1164740
World of Warships
World of Warships: Aimbots - Gefahr erkannt, Gefahr gebannt?
Zur Closed Beta schienen Aimbots in World of Warships allgegenwärtig. Mit Patch 0.4.0 soll sich das jedoch grundlegend geändert haben. Wir sprachen mit den Entwicklern von Wargaming darüber, ob die Aimbot-Pest wirklich eingedämmt ist und wie groß die Verbreitung wirklich war.
http://www.buffed.de/World-of-Warships-Spiel-42981/Specials/World-of-Warships-Aimbots-Gefahr-erkannt-Gefahr-gebannt-1164740/
15.07.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/07/KARUSSELL-Header_WoWs_Aimbots2-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warships,wargaming.net
specials