• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warships: Patch 5.7 - neue Verbesserungen, Wettereffekte und Karte
    Quelle: Wargaming

    World of Warships: Patch 5.7 - neue Verbesserungen, Wettereffekte und Karte

    Der kommende Patch 5.7 für World of Warships überarbeitet viele Verbesserungen, bringt neue Wettereffekte und eine zusätzliche Karte ins Spiel. Bestehende Maps werden etwas überarbeitet und die Benutzerfreundlichkeit sowie Beobachter-Kamera werden verbessert.

    Mit dem neuen Patch 5.7 tut sich wieder einiges in World of Warships. Die Entwickler von Wargaming widmen sich diesmal den lange vernachlässigten Verbesserungen, die ihr in eure Schiffe verbauen könnt. Natürlich ist auch wieder eine neue Karte mit im Gepäck und das Wetter bekommt neue Effekte. Wir haben die kompletten Patch Notes für euch. Zur besseren Übersicht starten wir mit dem Inhaltsverzeichnis, damit ihr schneller zum gewünschten Abschnitt kommt. Im Laufe des Artikels findet ihr das Inhaltsverzeichnis auf der linken Seite wieder.
    Patch 5.7 wird voraussichtlich am 23. Juni 2016 zwischen 05:30 Uhr und 07:30 uhr auf die Live Server gespielt.

    World of Warships: Überarbeitete Modifikationen

          

    In den Spielversionen vor 0.5.7 bot das Verbesserungssystem den Spielern keine wirklichen Auswahlmöglichkeiten - auch wenn es augenscheinlich sehr vielseitig zu sein schien. Unsere Analyse der Beliebtheit verschiedener Verbesserungen hat gezeigt, dass viele Verbesserungen so gut wie nie gewählt wurden. Vor allem die für Nebenbewaffnung. Wir haben das Verbesserungssystem überholt, um den Spielern bei der Verbesserung ihrer Schiffe eine echte Auswahlmöglichkeit zu bieten.

    Erster Verbesserungsplatz

    Fast alle Spieler haben die "Hauptbatterie-Modifikation" auf den ersten Platz eingebaut, da die Boni durch die anderen Verbesserungen zu gering ausgefallen waren. Mit der Version 0.5.7 wird ein neues System nützlicher Verbesserungen eingeführt, das das alte ersetzen wird.

    Entfernte Verbesserungen:

    • Hauptbatterie-Modifikation 1 (-20 % Ausfallrisiko der Hauptbatterie; -20 % Reparaturzeit der Hauptbatterie; -20 % Detonationsrisiko eures Schiffsmagazins)
    • Torpedowerfer-Modifikation 1 (-20 % Risiko, dass die Torpedowerfer ausfallen; -20 % Reparaturzeit der Torpedowerfer)
    • Fla-Bewaffnungs-Modifikation 1 (+20 % Überlebensfähigkeit der Flaks)
    • Sekundärbatterie-Modifikation 1 (+20 % Überlebensfähigkeit der Sekundärbatterie)

    Hinzugefügte Verbesserungen:

    • Anpassung der Hauptbewaffnung 1 (-20 % Ausfallrisiko der Hauptbatterie und Torpedowerfer; +50 % Überlebensfähigkeit der Hauptbatterie und der Torpedowerfer)
    • Sekundärbewaffnungsmodifikation 1 (+100 % Überlebensfähigkeit der Sekundärbatterie und der Flaks)
    • Anpassung des Magazins 1 (-70 % Risiko, dass das Magazin eines Schiffs detoniert)
    • Zielsystem-Modifikation 0 (+20 % Drehgeschwindigkeit der Haupttürme und Torpedowerfer; +20 % maximale Feuerreichweite der Sekundärbatterie; -40 % maximale Streuung der Granaten der Hauptbatterie und der Sekundärbatterie) Diese Verbesserung wird nur für japanische Premium-Schiffe mit 140-mm-Hauptgeschützen verfügbar sein (aktuell: Iwaki, Yubari und Katori)

    Zweiter Verbesserungsplatz

    Für den zweiten Verbesserungsplatz werden vier Verbesserungen zu zwei neuen, verlockenden Verbesserungen kombiniert. Zudem wird die Verbesserung "Hauptbatterie-Modifikation" attraktiver gestaltet, indem wir seine Strafe verringert haben.

    Entfernte Verbesserungen:

    • Sekundärbatterie-Modifikation 2 (+20 % maximale Feuerreichweite der Sekundärbatterie; -20 % maximale Streuung der Granaten der Sekundärbatterie)
    • Artillerieplotterraum-Modifikation 1 (+16 % maximale Feuerreichweite der Hauptbatterie)
    • Torpedowerfer-Modifikation 2 (-10 % Reparaturzeit der Torpedowerfer; +20 % Drehgeschwindigkeit der Torpedowerfer
    • Feuerleitanlagen-Modifikation 1 (-7 % maximale Streuung der Hauptbatterie-Granaten)

    Die Sekundärbatterie-Modifikation 2 wurde von gerade einmal 5 % der Spielerschaft verwendet. Daher haben wir uns entschieden, sie aus dem Spiel zu entfernen, mit Ausnahme für die HMS Warspite, bei der die Modifikation deutlich beliebter war. An alle, die ihre hochstufigen Schiffe mit dieser Modifikation ausgestattet haben: Wir haben die Sekundärbatterie-Modifikation 3 verbessert, sodass sie nun einige Boni für die Sekundärgeschütze bietet. Auch die Hauptbatterie-Modifikationen verbessern gewisse Aspekte eurer Sekundärgeschütze.

    Hinzugefügte Verbesserungen:

    Artillerieplotterraum-Modifikation 1 (+16 % maximale Feuerreichweite der Hauptbatterie; -5 % maximale Streuung der Sekundärgeschütze; +5 % maximale Feuerreichweite der Sekundärgeschütze). Diese Verbesserung wird nur für amerikanische Schlachtschiffe verfügbar sein.
    Zielsystem-Modifikation 1 (+5 % maximale Feuerreichweite der Sekundärbatterie; -5 % maximale Streuung der Sekundärbatterie-Granaten; +20 % Drehgeschwindigkeit der Torpedowerfer; -7 % maximale Streuung der Hauptbatterie-Granaten)

    Überarbeitete Verbesserungen:

    Hauptbatterie-Modifikation 2 (+10 % Hauptbatterieladezeit; +15 % Hauptbatterie-Drehgeschwindigkeit): Die Strafe für die Hauptbatterieladezeit wurde auf +5 % gesenkt

    Dritter Verbesserungsplatz

    Bei diesem Platz sind die verfügbaren EP nun nützlicher, was die absichtliche Verbesserung der Leistung der Hilfsbewaffnungen angeht.

    Überarbeitete Verbesserungen:

    • Hauptbatterie-Modifikation 3 (-12 % Hauptbatterieladezeit; -17 % Hauptbatterie-Drehgeschwindigkeit): Die Strafe für die Hauptbatterie-Drehgeschwindigkeit wurde auf -13 % gesenkt
    • Artillerieplotterraum-Modifikation 2 (-7 % maximale Streuung der Hauptbatterie-Granaten): Der Bonus auf die maximale Streuung der Hauptbatterie-Granaten wurde auf -11 % erhöht. Diese Verbesserung wird nur für amerikanische Schlachtschiffe verfügbar sein.
    • Fla-Bewaffnungs-Modifikation 3 (+20 % mittlerer Schaden pro Sekunde für Flaks): Der Bonus auf den mittleren Schaden pro Sekunde für Flaks wurde auf +25 % erhöht.
    • Sekundärbatterie-Modifikation 3 (-20 % Sekundärbatterieladezeit):Der Bonus auf die Sekundärbatterieladezeit wurde auf -25 % erhöht und es wurden neue Boni hinzugefügt, und zwar +20 % auf die maximale Feuerreichweite der Sekundärbatterie und -15 % auf die maximale Streuung der Sekundärbatterie

    Vierter Verbesserungsplatz

    Wir haben die Nützlichkeit einer Verbesserung erhöht, die von den Spielern selten genutzt wurde.

    Überarbeitete Verbesserungen:

    Antriebs-Modifikation 2 (-20 % benötigte Zeit, um die volle Leistung zu erreichen): Der Bonus bezüglich der Zeit, die bis zum Erreichen der vollen Leistung benötigt wird, wurde auf -50 % erhöht. Zudem wird der Motor durch diese Verbesserung automatisch um 50 % verbessert, während das Schiff von 0 auf 6 Knoten beschleunigt (sowohl vorwärts als auch rückwärts)

    Entschädigungen

    Damit ihr als Spieler leichter auf das neue Verbesserungssystem umsteigen können, erhaltet ihr für alle Änderungen, die das Spiel bedeutend ändern, automatisch eine Vergütung.
    Für alle Hauptbatterie-Modifikationen 1 wird die gleiche Anzahl an Anpassungen des Magazins 1 hinzugefügt und sie sind zum Einbau bereit
    Alle Hauptbatterie-Modifikationen 1 und alle Torpedowerfer-Modifikationen 1 werden durch die Anpassungen der Hauptbewaffnung 1 ersetzt
    Alle Fla-Bewaffnungs-Modifikationen 1 und alle Sekundärbatterie-Modifikationen 1 werden durch Hilfsbewaffnungs-Modifikationen 1 ersetzt
    Alle Feuerleitanlagen-Modifikationen 1 werden durch Zielsystem-Modifikationen 1 ersetzt
    Alle Verbesserungen Hauptbatterie-Modifikation 2 und alle Verbesserungen Torpedowerfer-Modifikation 2 werden durch die Verbesserungen Hauptbewaffnungsmodifikation 1 ersetzt Ihr erhaltet eine Entschädigung in Form von 500 000 Kreditpunkten pro entfernte Verbesserung

    World of Warships: Verbesserungen am Wetter

          

    Wettereffekte, die nur sichtbar sind, wurden mit den Wetterbedingungen von Wirbelstürmen ersetzt (mit einer Wahrscheinlichkeit von 10 %, dass während eines Gefechts ein Zyklon aufzieht) - dies gilt für Gefechte zwischen Schiffen der Stufen VII bis X auf den folgenden Karten:

    • Der Atlantik
    • Eisinseln
    • Gefahrenherd
    • Falle
    • Zwei Brüder
    • Land des Feuers
    • Dreizack
    • Zerklüftet
    • Okinawa
    • Nachbarn
    • Mündung

    Die Verbrauchsmaterialien Hydroakustische Suche und Überwachungsradar werden nun bei der maximalen Entsprechungsreichweite funktionieren, selbst bei Wirbelsturm-Wetterbedingungen. Diese Änderung basiert auf der Analyse der Rückmeldungen, die wir nach der Einführung der Wettermechaniken in Version 0.5.5 erhalten haben.
    Wir haben die Effekte bezüglich der Wechselwirkung zwischen der Wasseroberfläche und den Objekten im Spiel überarbeitet. Jetzt wird die optische Deformation des Wassers bei folgenden Ereignissen verstärkt: Bombenexplosionen, Schiffsabschüssen, Torpedokielwasser, Schiffskielwasser bei einigen Schiffen und dem Abfeuern der Hauptgeschütze.

    World of Warships: Neue Karten

          

    Für Gefechte zwischen Schiffen der Stufen VII bis X wurde eine neue Karte "Weg des Kriegers" hinzugefügt. Weg des Kriegers ist ein Archipel in der Nähe der kanadischen Küsten, inmitten des kalten und feindseligen Meeres. Die gegenüberstehenden Teams müssen sich durch eine Vielzahl von Inseln navigieren, um den Gegner zu bekämpfen.

    Einige bestehende Karten wurden überarbeitet:

    • Die Karte "Eisinseln" wurde überarbeitet, nachdem wir Umfragen durchgeführt und die Rückmeldung der Spieler analysiert hatten. Wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass der mittlere Teil der Karte zu offen ist, was sie taktisch weniger abwechslungsreich macht. Zudem haben wir uns entschlossen, die "diagonale" Platzierung der Schlüsselbereiche zu entfernen, da sie zu weit voneinander entfernt waren.
    • Die Karten "Eisinseln" und "Norden" werden nun wieder für gewertete Gefechte und Teamgefechte verfügbar sein.
    • Auf der Karte "Der Atlantik" wurde eine Meerenge in der Insel hinzugefügt. Wir haben diese Änderungen vorgenommen, um es den Spielern zu ermöglichen, auf dem Weg zum Mittelpunkt der Karte dem konzentrierten gegnerischen Feuer zu entkommen.
    • Nachdem wir die statistischen Daten und die Rückmeldungen der Spieler analysiert hatten, haben wie die Karte "Meerenge" für Gefechte gesperrt, an denen Schiffe der Stufe VII teilnehmen.
    • Bei Gefechten zwischen Schiffen der Stufen IX und X wurde der Standardgefecht-Modus entfernt.
    • In diesem Modus wurden die Basen der meisten Karten weit voneinander entfernt platziert. Darum hatten Spieler oftmals zu wenig Einfluss auf den Ausgang des Gefechts.
    • Es gab keine dazwischenliegenden "interessanten Punkte", an denen gewöhnlich die aufregende Action stattfand.
    • Der Schutz der Basis war für den Ausgang des Gefechts sehr wichtig. Darum nutzten die Spieler vorwiegend passivere Taktiken, was sich negativ auf die Spieldynamik auswirkte.

    World of Warships: Beobachter-Kamera

          
    • Wir haben die Funktionalität der Zuschauerkamera verbessert, die für den Spieler aktiviert wird, nachdem sein Schiff zerstört wurde.
    • Die Aufklärungsreichweite wird nun nicht mehr berücksichtigt, wenn Verbündete und aufgeklärte gegnerische Schiffe angezeigt werden.
    • Ihr könnt jetzt von verbündeten Schiffen abgefeuerte Granaten und Torpedos sowie ihre Staffeln verfolgen.
    • Es wurde ein Modus "Freie Kamera" eingeführt.
    • Die freie Kamera steuert ihr mit den Tasten A, S, D und W, sowie mit dem Scrollrad der Maus (um die Höhe zu bestimmen)
    • Drückt [Umschalt], um Modi zu wechseln
    • Wenn ihr die [LEERTASTE] drückt, könnt ihr die Kamera zu jedem verbündeten Schiff/zu jeder verbündeten Staffel bewegen, das/die ihr in der Mitte des Bildschirms seht (Fadenkreuz).

    World of Warships: Optimierungen an der Benutzeroberfläche

          
    • Wir haben den Gefechtsergebnis-Bildschirm verbessert, vor allem den Reiter "Ausführlicher Bericht":
    • Die Menge an Schaden wird nun in Fettschrift angezeigt und die normale Schriftart wird für die Anzahl der angefeuerten Schüsse verwendet. Für beide der oben genannten statistischen Parameter haben wir Pop-up-Fenstertipps mit ausführlichen Informationen eingeführt.
    • Es wurde ein Pop-up-Tipp mit ausführlichen Informationen über das vom Spieler abgeschossene Flugzeug und das zerstörte Flugzeug des Spielers hinzugefügt.
    • Es wurden Infofenster für den Schaden hinzugefügt, den der Spieler durch Bomben, Torpedos und Artilleriegranaten erlitten hat.
    • Bei den Reitern "Kreditpunkte und EP" wurde ein Infofenster für den Kapitän hinzugefügt. Dieses Fenster wird angezeigt, wenn der Mauszeiger über dem Namen des Kapitäns platziert wird.
    • Wir haben den Aufbau der spielinternen Umfragen verbessert. Jetzt werden mehr und ausführlichere Antworten verfügbar sein.
    • Verbesserungen an der Gefechtsbenutzeroberfläche und HUD:
    • Wenn ein Schiff über zwei Hauptbewaffnungen verfügt (Hauptbatterie und Torpedos), wird die Nachladestatusleiste die Nachladeanzeigen für beide Hauptbewaffnungen anzeigen. Um diese Option zu aktivieren, nutzt ihr das entsprechende Element der Benutzeroberfläche im Steuerungsreiter.
    • Für den alternativen Gefechtsinterfacemodus - er kann durch Drücken der [ALT]-Taste aktiviert werden oder indem ihr das entsprechende Kontrollkästchen im Steuerungsreiter anhakt, wenn dies nicht dauerhaft in den Einstellung aktiviert ist - werden die Stufen der entsprechenden Schiffe nun für sowohl verbündete als auch gegnerische Flugzeuge angezeigt.
    • Die Spieler können jetzt zur Binokularansicht wechseln, wenn die Torpedobewaffnung ihres Schiffes ausgewählt ist.

    World of Warships: Weitere Änderungen und Fehlerbehebungen

          

    Audioverbesserungen

    • Verbesserte Spezialgeräusche für "weit entfernte Ereignisse" im Gefecht
    • Verbesserte Geräusche eines Luftangriffs auf ein Schiff durch Bomber
    • Verbesserte Geräusche bei der Schiffszerstörung: Jetzt hängt die Beschaffenheit dieser Geräusche von der Art ab, auf die das Schiff zerstört wurde
    • Verbesserte Geräusche, die abgespielt werden, wenn das Schiff des Spielers getroffen wird
    • Verbesserte Geräuschbenachrichtigung für die Aktivierung des Überwachungsradars
    • Optimierte und verbesserte Geräusche für die Einstellungen bei geringer Soundqualität
    • Verbesserte Abwurfgeräusche für ausgeworfene Hülsen der Hauptbatterie-Granaten
    • Die Geräusche der Benutzeroberfläche wurden verbessert.

    Wirtschaft

    • Im Rahmen eines systematischen Ansatzes bezüglich der Erforschung und Freischaltung von Schiffen und ihrer Module haben wir alle Module entfernt, die auf zahlreichen Schiffen doppelt vorhanden waren und außerdem wurden die Namen zahlreicher Startmodule berichtigt. Jetzt verfügt jedes Schiff über seine eigenen einzigartigen Module. Diese Änderung hat keine bedeutende Auswirkung auf den Spielverlauf. Der gesamte Fortschritt der Spieler vor der Implementierung dieser Änderung bleibt erhalten.

    Schiffe

    Als Bestandteil des Vorgangs der Spielverbesserung haben wir damit begonnen, eine schrittweise Überarbeitung aller Panzerungsmodelle vorzunehmen. Unser Ziel lautet, die Panzerungsmodelle, die bei verschiedenen Stufen der Projektentwicklung erstellt wurden, auf die gleiche Detailstufe zu bringen. In Version 0.5.7 haben wir die Panzerungsmodelle der Zerstörer genauer bestimmt. In einigen Fällen führt dies zu einer geringfügigen Neuverteilung der Strukturpunkte bei den Schiffsteilen. Die Interaktion der Panzerung bei HE-Granaten und Bomben ist nicht betroffen.

    Es wurden neue Kriegsschiffe zum Spiel hinzugefügt:

    • Die neuen Schiffe USS Arizona und Ashigara wurden hinzugefügt, um von Supertestern und Wargaming-Mitarbeitern getestet zu werden. Diese Schiffe stehen nicht zum Kauf zur Verfügung, aber die Spieler können im Gefecht auf sie treffen.

    Die folgenden Schiffe wurden folgendermaßen geändert:

    • Der Standardwinkel des Feuers für kleinkalibrige Flaks wurde geändert.
    • Die Anzeige der Flaggleinen, Signale und Flaggen aus verschiedenen Entfernungen wurde überarbeitet.
    • Murmansk: Die Anzeige der Sterne auf Backbord und Steuerbord wurde überarbeitet.
    • Colorado: Die Anzeige der Texturen aus verschiedenen Entfernungen wurde überarbeitet.
    • Benson: Die Überlagerung der Torpedowerfer mit den Schiffsaufbauten wurde behoben.
    • Arkansas Beta: Die Anzeige des Krans und des Modells wurde überarbeitet.
    • Tschapajew: Es wurden Fehler an den Texturen und Einzelheiten behoben und die Form des Heckschornsteins wurde überarbeitet.
    • Dmitri Donskoi: Antennen "Machta-11-14" und "Coral" wurden hinzugefügt - die fehlerhafte Textur der Schiffsunterseite wurde berichtigt.
    • Baltimore: Die Positionen der Trommelwinden wurden verändert, damit die Überschneidung mit dem Hauptbatterieturm entfernt wurde.
    • Chabarowsk: Geometrie und Texturen wurden verbessert; das Design des Boots von 1390 wurde mit dem Design des Boots von 378 ersetzt, da dieses eher den historischen Gegebenheiten entspricht.
    • Błyskawica: Es wurden Fehler bei Texturen und der Geometrie behoben - die Qualität der Wappen wurde verbessert.
    • Campbeltown: Die Geometrie des Überwachungsradars "Type 286" wurde verändert - der Standort des Radars wurde verändert.
    • Moskwa: Die entsprechenden Radare drehen sich jetzt zusammen mit den Schiffsgeschützen.
    • New Orleans: Das Überlappen der Lüftungselemente mit dem Achtern-Hauptbatterieturm wurde berichtigt.
    • Myogi: Das Überlappen der Hauptgeschützrohre mit dem Katapultgetriebe wurde berichtigt.
    • Molotow: Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Fertigkeit "Manuelles Feuern der Fla-Bewaffnung" in einigen Fällen nicht funktionierte.
    • Udaloi: Bei diesem Schiff wurden kleine Fehler bei den spielinternen Kameras behoben.
    • Kirow: Es wurden Modelle und die Drehung der Radare berichtigt.
    • Budyonny:Es wurde ein Fehler behoben, bei dem einige Objekte seines Modells über der Wasseroberfläche sichtbar blieben, nachdem das Schiff zerstört worden war.

    Technische Verbesserungen

    Die Zeit, die während eines Gefechts für das Laden der Schiffsmodelle benötigt wurde, wurde verkürzt. Die Schiffsmodelle laden nun auf einigen Computern schneller und es kommt nicht mehr so häufig vor, dass ein Schiff für den Spieler erst nach einer Verzögerung zu sehen ist, obwohl es laut den Mechanismen der Schiffs-Sichtbarkeit/Aufklärung bereits sichtbar sein sollte.
    Der Spielinhalt in den .pkg-Archivdateien wurde neu strukturiert, um die Nutzung der Ressourcen weiter zu optimieren Blattwerk- und Skybox-Texturen wurden in die Archivdateien der Karten verschoben. Objekte der Benutzeroberfläche, Partikel, Effekte und Tarnungsmuster wurden in entsprechende Archivdateien verschoben.
    Es wurden Benachrichtigungen über geplante Server-Neustarts eingeführt. Diese Benachrichtigungen werden im Hafen angezeigt - oder im Gefechts-Chat, wenn sich der Spieler in einem Gefecht befindet.

    Spielinterne Logik und Benutzeroberfläche

    • Es wurde ein Fehler in der spielinternen Logik behoben, die sich auf die Auswirkung der Fertigkeit "Experte der Überlebensfähigkeit" bezog. In manchen Fällen bewirkte dieser Fehler, dass die Reparaturkosten des Schiffs hinzugefügt und nicht abgezogen wurden. Zudem wurde es durch diesen Fehler gelegentlich möglich, den Erfolg "Dreadnought" bei einem Schiff zu verdienen, das durch die Nutzung des Verbrauchsmaterials "Reparaturmannschaft" keine Strukturpunkte wiedererhalten kann. Außerdem haben wir die Beschreibung dieser Fertigkeit überarbeitet.
    • Es wurde ein Fehler behoben, bei dem die Perspektive der Artilleriekamera durch die Aufbauten eines Schiffs wanderte, wenn die abgefeuerte Granate verfolgt wurde.
    • Bei einem Kamerawechsel nach einer Schiffszerstörung wurde die Optik der Überflutungseffekte berichtigt.
    • Der Übergang zwischen den Vergrößerungsstufen im Binokular wurde berichtigt.
    • Es wurde der Tipp überarbeitet, der angezeigt wird, wenn der Spieler eine dauerhafte Tarnung ausbauen will.
    • Fehler behoben, bei dem der Feuereffekt auf den Bildschirm nicht verschwand, nachdem das Schiff des Spielers vollständig zerstört wurde.
    • Fehler behoben, bei dem die Perspektive der Kamera durch manche Insel wanderte.
    • Fehler behoben, durch den nicht standardmäßige Tastaturkombinationen nach dem Neustart des Spiels nicht gespeichert wurden.
    • Fehler bezüglich der falschen Kamerapositionierung behoben, wenn der Spieler aus der Ansicht der taktischen Karte zurück in das Gefechts-HUD wechselte.
    • Fehler behoben, der es unmöglich machte, den Sekundärgeschützen ein vorrangiges Ziel zuzuweisen, wenn sich das Ziel jenseits der maximalen Feuerreichweite der Hauptgeschütze befand.
    • Fehler behoben, bei dem der Befehl zum Schließen des Spiel-Clients ignoriert wurde, wenn sich der Spieler auf dem Bildschirm "Grundausbildung" befand.
    • Fehler behoben, durch den die Animation des aktiven Verbrauchsmaterials "Defensives Fla-Feuer" weiterhin angezeigt wurde, wenn sich kein gegnerisches Flugzeug im Radius "Wirkungsbereich Fla" des entsprechenden Schiffs befand.
    • Fehler behoben, durch den das Kontrollkästchen zur Aktivierung/Deaktivierung der Darstellung eines Kreises für die Feuerreichweite der Hauptbatterie in den Einstellungen der Minikarte verfügbar war, wenn der Spieler mit einem Flugzeugträger spielte.
    • Fehler behoben, bei dem auf dem Ergebnisbildschirm nach dem Gefecht manchmal die falsche Anzahl von Flugzeugen angezeigt wurde, die der Spieler im Gefecht zerstört hatte.
    • Fehler behoben, der es unmöglich machte, dass der Spieler eine Luftstaffel wiedererhielt.
    • Fehler bezüglich der Anzeige abgeschlossener Aufträge und Herausforderungen im Ergebnisbildschirm nach dem Gefecht behoben.
    • Fehler behoben, durch den die falsche Menge der vom Spieler im letzten Gefecht verdienten EP angezeigt wurde, wenn der Spieler in diesem Gefecht seinen Verbündeten Schaden zugefügt hatte.
    • In der Binokularperspektive wurde das falsche Verhalten der Tipps für das Fadenkreuz berichtigt.

    Andere

    • Fehler behoben, bei dem sich das Spiel während des Einführungsauftrags unerwartet schloss.
    • Die Funktionsweise der Option "Vertikale Synchronisierung" wurde berichtigt.
    • Es wurden einige Speicherprobleme im Spiel behoben.
    • Fehler behoben, bei dem sich das Spiel unerwartet schloss, wenn er auf einem Computer unter voller Auslastung gestartet wurde.
    • Es wurden Dateien entfernt, die in der aktuellen Version nicht mehr genutzt werden.
    • Fehler behoben, durch den das Spiel unter bestimmten Bedingungen abstürzte, wenn das Gefecht geladen wurde.

    World of Warships: Patch 5.7 im Video

          
    05:37
    World of Warships: Patch 5.7 - neue Verbesserungen, Wettereffekte und Karte


    Mehr zu diesem Thema findet ihr auf unserer Themenseite zu World of Warships.

    Mehr zu World of Warships findet ihr hier: World of Warships: Die USS Missouri (BB-63) PC 2

    World of Warships: Jetzt wird's geschichtsträchtig! Die Mighty Mo sticht endlich in See!

      World of Warships: Jetzt wird’s geschichtsträchtig! Die Mighty Mo sticht endlich in See! - Was euch erwartet und wie teuer das Schiff ist, erfahrt ihr bei uns!
    World of Warships: Patch 5.15 - Feldzüge, neue Zerstörer und dynamische Divisionen (1) PC 0

    World of Warships: Patch 5.15 - Feldzüge, neue Zerstörer und dynamische Divisionen

      Patch 5.15 für World of Warships bringt neben Feldzügen auch neue Zerstörer und die dynamischen Divisionen ins Spiel. Lest bei uns, was das eigentlich ist.
    World of Warships: Was steckt in den Containern? Diese Infografik verrät's! (1) PC 0

    World of Warships: Was steckt in den Containern? Diese Infografik verrät's!

      Erfahrt hier, was in den Containern von World of Warships steckt und wie ihr diese bekommt.
    • Karangor
      15.06.2016 18:04 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1198732
World of Warships
World of Warships: Patch 5.7 - neue Verbesserungen, Wettereffekte und Karte
Der kommende Patch 5.7 für World of Warships überarbeitet viele Verbesserungen, bringt neue Wettereffekte und eine zusätzliche Karte ins Spiel. Bestehende Maps werden etwas überarbeitet und die Benutzerfreundlichkeit sowie Beobachter-Kamera werden verbessert.
http://www.buffed.de/World-of-Warships-Spiel-42981/Specials/Patch-57-1198732/
15.06.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/06/World-of-Warshps-Patch-5.76-buffed_b2teaser_169.jpg
specials