• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Karangor
      02.11.2015 10:14 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Comp4nyX2
      am 03. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Euch fällt erst jetzt auf was Wargaming seit Jahren betreibt ? .... lol.
      Big
      am 03. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Was ALLE seit Jahrzehnten betreiben....... zB wir haben 2 Shelltankstellen im Ort die auch noch vom gleichen Pächter betrieben werden und die liegen nur 5km auseinander. Warum haben die oft unterschiedliche Preise? Sagen wir mal so... am Produkt liegt das auch nicht
      AGXX2
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Klar das sie die Eu abzocken Russen haben ja kein Geld mehr XD.
      Funcraft73
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es ist einfach immer wieder erschreckend wie naiv manche jungen Spieler heut zu Tage sind. Sich blenden lassen von dem Kapitalismus und nicht erkennen das europäische Spieler mehr zahlen sollen als alle anderen... denn sie werden es tun ohne nachzudenken.

      Auch wenn in Russland der Markt etwas anders tickt scheinen hier 70% das eigentlich Problem nicht zu erkennen. Fakt ist doch das der Publisher den Preis für einen Key festlegt! Er rechnet durch was er verdienen muss um Gewinn zu machen.

      Fakt a) Wenn WG also den Key oder das Schiff in Russland für 11 Euro verkaufen kann...scheinen sie ja an den 11 Euro Gewinn zu machen! Warum kann man also nicht die gleiche Leistung auch hier bei uns für 11 Euro verkaufen?! Das gleiche gilt für Game-Keys wenn spiele in sämtliche Länder verkauft, dann heisst es nicht das dort die Spiele ein Verlustgeschäft sind.

      Fakt b) Selbst wenn WG das Schiff in der EU für 11 Euro anbieten würden, würden sie Gewinn machen. Aber das würde den Kapitalisten nicht gefallen... Und die EU-Spieler... die nehmen eh alles hin.

      Fakt c) Virtuelle Güter haben nichts mit den Herstellungskosten eines Landes zu tun. Das stellt man zwar einmal her, aber bleibt dann ein unendlicher Goldesel der sich schnell amortisiert hat.

      Fakt d) WG gibt ein Pfifferling auf Spieler und deren Probleme. Erst wenn ein Großteil WG ignorieren würde, dann würde sich einiges ändern. Vorher nicht. Ich behaupte, wo WG den Spieler abziehen kann, dort wird abgezogen.

      Fazit; Wenn man also einen Key in Russland für 11 EURO verkaufen kann, wird das Unternehmen auch mit diesen 11 Euro aus dem Verkauf Gewinn machen. Warum muss man also für die gleiche Leistung und den möglichen gleichen Aufwand in der EU mehr zahlen? Nur weil man mehr verdient? Oder weil wir mehr zahlen können, und das auch ohne Nachfrage tun.. Moin Moin...
      Big
      am 03. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das mit der Bundeswehr war kein Vergleich sondern eher ein Beispiel.... du hast die Wahl etwas was dir als Angebot nicht zusagt halt einfach nicht zu kaufen. Es wird nicht anders angeboten also leb damit oder konsumiere etwas anderes.

      In welchem Land ist der Big Mac den noch anders? Mir ist nur Indien bekannt. Ansonsten gehört der Big Mac zu den Produkten von McD die Weltweit gleich sind und sogar gleich schmecken sollen.
      AddyRedrum
      am 03. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sie bieten ja auch Bundles beim Ru-Server an, auch bei niedriger Kaufkraft und nur weil gerne mal abzocke gesagt wird, negiert es nicht die Frage nach die Wahl zu haben. Bisher gab es auch wohl genügend Leute die die Bundles gekauft haben, aber die Nachfrage der alternativ Möglichkeit sollte nicht vernachlässigt werden, wenn es darum geht möglichst maximalen Gewinn zu machen. Und die Wahl zu geben, spricht alle an die gewillt sind Geld auszugeben.

      Bic Mac`s sind nicht nur in Indien anders, außerdem ist es weiterhin nur ein Indikator für die Kaufkraft einer Währung und die Bic Macs um die es hier geht (Premiums) Kosten überall nahezu gleich viel, egal wie viel die jeweiligen Menschen verdienen. Und der Bundeswehr vergleich ... als Angestellter hat man keine Wahl (nur diese eine), hier geht es aber um Kunden, die können ihr Geld auch woanders ausgeben und sind nicht gezwungen "zu fressen was ihnen vorgesetzt wird". Sie sind gewillt zu zahlen, aber nicht für Sachen die sie nicht wollen. Es wird nur nach der Möglichkeit gefragt die Wahl zu haben und es gibt keinen Grund diesem nicht nach zu gehen.
      Big
      am 03. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Irrtum der Big Mac ist überall außer in Indien gleich daher zieht man das Produkt ja zum vergleichen heran. Das die Spieler die Wahl haben möchten ist klar und die haben sie ja auch. Damals bei der Bundeswehr hatten wir auch Essen nach Wahl..... entweder man hat es gegessen oder nicht. Und das Thema ist ja nicht ob und wer was möchte sondern ob WG die europäischen Spieler abzockt. Und das kann man halt nicht sagen wenn es einen Gegenwert gibt. Und der Wert vom Schiff ist halt genauso wie bei den Boni. Man bekommt nur Einsen und Nullen. Das ein einmal programmiertes Softwareteil unendlich oft verkauft werden kann ist klar. Da WG aber Einkommen braucht und Gewinn generieren muss müssen sie halt sehen wie sie am meisten aus ihren Produkten herausbekommen. Sei sicher wenn die Kaufkraft der Russen grösser währe würden sie da auch eher ein Bundle anbieten. So ist das Leben und überall so. Ob virtuell oder realer Gegenstand überall werden die Firmen versuchen das Maximum zu bekommen. Wenn es nicht so viele kaufen würden würde sich auch das Angebot ändern aber es scheint ja genug Leute anzusprechen.

      AddyRedrum
      am 03. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Big und Stancer eure Vergleiche sind ja alle ganz nett, sie laufen am Problem vorbei und sind hier einfach nicht Anwendbar.

      Die Spieler möchten einfach die Wahl haben ihre Premium-Panzer/Schiffe auch außerhalb eines Bundles zu kaufen. Hier geht es um ein vollkommen digitales Produkt, welches einmal "gefertigt" wurde und nun unbegrenzt direkt überall "geliefert" werden kann. Somit ist es nicht zwangsgebunden (wie die Ausstattung eines Autos). Und das anbieten ist ohne Probleme möglich, da die Preise der einzelnen Sachen (auch mit Steuern) in allen Regionen nahezu identisch sind und Wargaming dies schon gemacht hat (die Tirpiz wurde auf dem RU-Server in einem Bundle und auch einzelnt verkauft).

      Es ist vollkommen egal ob die Spieler vom Ru-Server im Durchschnitt länger brauchen um das Geld zu erarbeiten, sie zahlen das gleiche wie der Rest, und die EU-Spieler wollen nicht mehr ausgeben als sie wollen für Dinge die sie nicht möchten (angepacktes Gold, Premiumzeit...) auch wenn diese Sachen im Spiel irgenteine Verwendung finden sollten.

      Und der "Big Mac Index" ist mal vollkommen irrelevant, dort kommen so viele verschiedene Faktoren zusammen warum die Burger überall anders viel kosten, btw ein Big Mac ist nicht überall gleich, die hier genannten Premiums aber! Was bei physischen Dingen anwendbar ist, ist bei digitalem nicht immer zu verwenden. Der Tankstellenvergleich hinkt auch gewaltigt, die Preise bei WG sind unabhängig von Uhrzeiten und sonstigem....
      Big
      am 03. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Klar währe es schöner wenn man sich das was man haben möchte selbst zusammenstellen könnte. Aber es ist wie beim Autokauf. Ich kann mir meine Wünsche über die Aufpreisliste selber zusammen suchen oder ein Sondermodell kaufen wo schon alle Extras drin sind und ich vielleicht Extras habe die ich nicht brauche aber wo das Gesamtpacket dann immer noch günstiger ist wie der Einzelkauf von meinen Wünschen. Und da keiner gezwungen wird auch nur irgend etwas zu kaufen kann man halt nicht von abzocke reden oder das wir mehr bezahlen wie die Russen.
      Stancer
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Selbst bei digitalen Produkten gibt es regional starke Unterschiede.

      Hier gibts Abo-Modelle, in Asien gibt es die nicht, da wird nach Spielzeit bezahlt. Beschwert sich hier oder da jemand ?

      @Ayanamiiee : Du sagst Flaggen und der Rest des Pakets sind absolut wertlos....
      Nun nur weil du es als wertlos empfindest, heisst es nicht das dies auch so ist, denn so betrachtet hat auch das Schiff keinen wert. Es sind ein paar Pixel in einer digitalen Welt und wenn ich meinen Account lösche bleibt nichts davon übrig !

      Die Flaggen funktionieren als "Booster" und geben dir Vorteile im Gefecht, ergo haben sie einen Nutzen und somit auch einen Wert !

      Nur weil man das Paket auf das Schiff reduziert, heisst das nicht, das dieses 29€ kostet !
      Wer das aber tut... ja selber schuld und sollte sich vielleicht überlegen ob man das Geld vielleicht nicht besser woanders ausgibt, wo man z.b. auch freude dran hat !
      ayanamiie
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Big vieleicht mag es mit paket gleich sein aber du begreifst nich das die leute das paket nich wollen sondern das schiff.

      wg verkauft etwas was keinerlei gegenwert hat die flaggen sind alle ruckzuck weg die halten ja nur eine runde die sind absolut wertlos.



      Das gold genauso abgesehen von den 4prem schiffen und hangarplätzen kannste nix wichtiges brauchbares kaufen.

      Ergo verkaufen sie ein zu 70% überteuertes nutzloses bundle und was deine logik achja eu leute haben mehr geld lass sie mehr zahlen menthalität heist das jetzt weil ich hartz4 empfänger bin darf ich dann 30% zahlen annstatt 100 weil ich so arm bin?


      das steuern dazukommen kann durchgehen lassen aber eine versteckte preiserhöhung durch ein bundle um so mehr geld zugenerieren is unter aller sau
      Big
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Der Preis ist aber selbst mit den "unerwünschten" Sachen genauso hoch wie er in Russland ohne den Zusätzen ist. Einfach mal die Euros aus den Gedanken nehmen und durch Werte wie "wie lange muss ich dafür arbeiten" oder "wie viel Big Mac´s bekomm ich dafür" ersetzen (Siehe auch Big Mac Index) . Und dann kommt raus das wir selbst mit den Zusätzen nicht mehr bezahlen sondern den gleichen Preis wie die Russen ohne Bonus. Also sagen wir ein Russe arbeitet 1,5 Stunden nur für das Angebot mit dem Schiff. Wir arbeiten 1,5 Stunden für das Schiff und die Boni. Wer steht da besser? Du kannst natürlich auch nur das Schiff haben aber das würde Dich dann auch den Gegenwert von 1,5 Arbeitsstunden kosten. Sehe es einfach als Bonus.
      AddyRedrum
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hier geht es aber um digitale Produkte und nicht um physische. Außerdem wird sich nicht um einen eventuellen Preisunterschied der gleichen Sache in verschiedenen Gegenden beschwert, da die Angebote nicht gleich sind obwohl die Produkte ansich den selbe Wert haben. Sondern darüber, das im EU, und teilweise NA, Raum durch das anfügen von ungewünschten Sachen der Preis hochgedrückt wird.

      EIn Tier IV Premium Schlachtschiff ist hier wie dort ca 11€ wert, dennoch muss der EU Spieler fast das dreifache Zahlen (29,99 €) da es das Schiff nur mit angepacktem Gold gibt.
      jk_bonn
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Funcraft73
      Tja, du scheinst noch nie etwas von einer "Mischkalkulation" gehört zu haben.........
      Big
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und wenn der Big Mac in Russland für 2 Euro verkauft werden kann warum dann bei uns für 3 Euro? Und warum ist ein neuer VW, der in Wolfsburg hergestellt wurde, in Spanien billiger als er hier in Deutschland angeboten wird? Es ist einfach erschreckend wie naiv junge Spieler heute sind die glauben das eine Sache überall auf der Welt das gleiche kosten soll/muss.
      AddyRedrum
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Selbst das höhere Einkommen hier rechtfertigt es nicht, dass mittlerweile nahezu alle neuen Premiums, sowie wieder in den Shop kommende, in aufgeblähte Bundles gepresst werden. Während beim RU-Server die jeweiligen Premium Schiffe/Panzer dann auch noch einzeln erhältlich sind.

      Hier geht es nicht darum: Warum zahlt Land A für eine Sache mehr/weniger als Land B. Hier hat eine Region überhaupt nicht die Möglichkeit ungefähr das gleiche zu zahlen, da die Sachen um die es geht durch unnötigem Zusatz im Preis hochgedrückt werden.

      Noch schlimmer ist es wenn so ein Premium ein berühmtes Vorbild hat und dann über Monate gehypte wird mit Artikeln etc, siehe Tirpitz.
      Big
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist das so schwer zu verstehen? Du bekommst das Schiff, die Premiumzeit, die Flaggen und Gold für den Gegenwert an Arbeitszeit den die Russen NUR für das Schiff ausgeben. Wir bekommen also im Prinzip VIEL mehr. Müsste man mal genau mit dem Big Mac Index ausrechnen aber Google arbeitet bei mir zur Zeit nicht.
      Stancer
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Immer diese Neiddebatten "Wähhh bei denen kostet das 2€ weniger... unfair" !!!

      Grauenhaft.

      Gemessen am durchschnittlichen Einkommen zahlen die Europäer bei Onlinespielen am wenigsten ! In Deutschland liegt das durchschnittliche Einkommen bei über 20€/Std, in Russland sinds grad mal 10€/Std.

      Erstaunlich wie sich Menschen über derart sinnloses Zeug in Spielen aufregen können. Niemand wird doch gezwungen da etwas zu kaufen.
      erban
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die afaik einzige Firma, die interntational gleiche Preise anbietet ist CD Projekt mit GOG. Alle anderen ändern gern einfach $ zu € womit wir immer mehr zahlen.
      Ogil
      am 02. November 2015
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Wobei der Grund fuer die $-zu-€ Umrechnung vor allem die Steuern sind. Dollar-Preis plus dt. Mehrwertsteuer kommt halt dann ziemlich auf $=€ raus. In den USA sind Preise oft ohne "Sales Tax" angegeben und die Hoehe (bzw. ob es die ueberhaupt gibt) haengt vom Bundesstaat ab.
      ayanamiie
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das wg gern mal die handoffenhält is nix neues das tun sie seit jahren und es wird immer schlimmer siehe das verworfene decal system.

      decals geben boni auf panzer sind nur für gold kaufbar ersetzen alte decals.alte decals werden aber nich geupgradet und gibt kein refund.


      nachdem genug gemeckert haben hat wg es erstmal



      oder premiumpanzer in wot die nachträglich generft werden damit man sich neue premiusmkauft da die alten nichmehr konklurenzfähig sind und weniger abwerfen.
      Big
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ayanamiie: Was das zu tun hat? Nun wir arbeiten für das Bundle so im Durchschnitt 1,5 Stunden. Die Russen arbeiten alleine für das Schiff 2-3 Stunden .... also wo werden wir abgezockt?
      Storyteller
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich finde es grundsätzlich in Ordnung, dass die Schiffe unterm Strich bei uns etwas teurer als in Russland sind. Schließlich ist das Einkommen hierzulande auch deutlich höher. Nur schreckt mich der Aufpreis durch die Flaggen ab. 30 Euro will ich für die Nikolai nicht ausgeben, auch wenn die Flaggen es prinzipiell wert sind. Ich habe nur mehr als genug davon und kann daher darauf verzichten.

      Wenn sie die Nokolai hier für 12 Euro anbieten würden, hätte ich wohl zugegriffen.
      ayanamiie
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      was soll das einkommen damit zutun haben das wg einem europaer andauernd panzer in bundles auf auge drückt und nich panzer etc ohne bundles bzw alternativ.



      Dann die exklusiven ru inhalte die kommen btsv den es nur als teuren key gab und dann irgendwann als 100euro goldbunde in den shop geworfen wurde.

      gibt genug beispiele wo wg und bundles mit unnötigen sachen aufzwingt
      panzersammler ohguckmal nen


      btsv 15k gold dabei
      scorpion 6700gold
      den op t3 lighttank wieder 15k gold
      es gibt halt leute die wollen nur das was sie wollen und selbst wenn sie im ganzen packet zicheuro sparen wenn sie keine verwendung haben bringt es nix.also zahlste für nix drauf
      Big
      am 02. November 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      leicht am Thema vorbei aber ok...... man sollte bei den Preisen immer im Auge behalten das wir hier locker das 3-5 fache Einkommen haben wie die Russen. Also wenn wir das umrechnen in die Zeit die wir dafür arbeiten müssen kommen wir noch super günstig weg. Man könnte also sagen das die Russen das schlechtere Angebot bekommen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1176432
World of Warships
World of Warships: Zieht Wargaming europäische Spieler über den Tisch?
Wargaming bringt das Tier IV Schlachtschiff Imperator Nikolai I in die Häfen von World of Warships. Aber mit unterschiedlichen Angeboten pro Region, worüber die Gemüter derzeit etwas erhitzt sind.
http://www.buffed.de/World-of-Warships-Spiel-42981/News/World-of-Warships-Wargaming-Item-Shop-Premium-Imperator-Nikolai-1176432/
02.11.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/11/bd76af20-4cc8-11e5-8346-ac162d8bc1e4_1200x-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warships,wargaming
news