• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Storyteller
      29.04.2015 11:43 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Loeckchen1986
      am 29. April 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe mir dieses Schmück Stück geholt und muss sagen es macht schon sehr Spaß. Sie kann ordentlich was einstecken und die Sekundärbewaffnung mach guten Schaden und das Ruder ist auch sehr präzise. Die Hauptbewaffung kann zwar 16,3 km weit feuern aber bei mehr als 10 km wird sie sehr ungenau und das drehen der Geschütze ist die totale Katastrophe. Es dauert gefühlte stunden bis die Geschütze richtig ausgerichtet sind aber wenn man unter 10 km und die Geschütze richtig ausgerichtet hat dann macht es ordentlich Boom.
      Ferox21
      am 29. April 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nun gut, also erst die Briten. Schade. Hätte eher zunächst mit einem Schiff der Kriegsmarine gerechnet. Na ja, das sollte dann aber wohl als nächstes größere Premium-Schiff anstehen, denke ich...
      Storyteller
      am 29. April 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke auch. Bismarck!!!!!
      Blutzicke
      am 29. April 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Was bietet das Schif aber neben.." verkaufe ein 'f' für 7500 Golddublonen...
      SirLoveJoy
      am 29. April 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Geiles Schiff,aber für Tier 6 finde ich es einfach zu Teuer.
      Zumal man nicht mal weiß,was man denn kauft,weil man es einfach nicht Testen kann.
      Storyteller
      am 29. April 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wir zeigen sie jedenfalls sobald wie möglich im Shipyard.
      Variolus
      am 29. April 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Irgendwie wirkt es (auf den ersten Blick) befremdlich, dass die Warspite eine so geringe Schußweite hat. In den Foren wird dieser Umstand auch schon stark bemängelt, dass sie so den Japanern hoffnungslos unterlegen sei. Vor allem erscheint es sehr seltsam, wenn man bedenkt, dass die Schiffe der Queen Elizabeth-Klasse eigentlich die moderneren Schiffe waren und die 38,1cm-Kanonen eigentlich die höhere Reichweite erzielten (zumindest im 1. Weltkrieg) und auch die Kanonen von Kongo und Fuso ursprünglich aus Großbritanien stammen (Drahtgitterrohre, während Deutschland und Österreich wertigere Gußrohre nutzten), bzw nach britischen Plänen in Japan nachgebaut wurden.
      Allerdings wurden Kongo und Fuso umfangreicher modernisiert. Nach den Umbauten konnten die japanischen Geschütze um 47° überhöht werden, die britischen nur um rund 35°. dadurch ergeben sich effektive Reichweiten bei der QE-Klasse von nur knappen 30 km, bei den Japanern hingegen 38 km.
      Trotzdem bleibt die Warspite ein sehr schönes Schiff, ob sie allerdings wirklich Spaß macht, wage ich Aufgrund ihrer doch deutlichen Benachteiligung zu bezweifeln...

      Andererseits sind die effektiven Reichweiten auch eher nebensächlich, Treffer über 20 km konnte man im 2. Weltkrieg eh an einer Hand abzählen (Rekord liegt bei der Scharnhorst mit rund 24 km, gleich danach kommt allerdings jene Warspite mit 23 km... also scheint das mit Schußreichweite im Spiel nicht wirklich passend)^^
      Storyteller
      am 29. April 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Okay, dann sind die 16 Kilometer Feuerreichweite ja beinahe historisch korrekt.
      Bleizorn
      am 29. April 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich darf die korregieren die Queen Elisabeth Klasse konnte nur auf 18 km feuern, das sind auch in dem Wikiartikel keine Seemeilen.

      Wie Warspite wurde modernisiert damit Sie die Hauptgeschütze um weiter 10° auf 30° heben konnte.

      http://en.wikipedia.org/wiki/HMS_Warspite_(03)

      Armament: The last pair of torpedo tubes were removed and the 6 inch guns had their protection reduced; four guns were removed from the fore and aft ends of the batteries.[32] Eight 4 inch high-angle guns in four twin mountings and two octuple 2 pdr pom-poms were added to her anti-aircraft defences, as well as additional .50 calibre machine guns on two of the main turrets.[32] The original 15-inch turrets were upgraded to increase the elevation of the guns by ten degrees, providing a further 9,000 yards of range to a maximum of 32,300 yd (29.5 km) with a 6crh shell.[35] The fire control was also modernised to include the HACS MkIII* AA fire control system and the Admiralty Fire Control Table Mk VII for surface fire control of the main armament.[32]

      Damit kam sie auf 29,5 km ca. 15,92 Seemeilen. Vorteil der Warspite als fast Battleship ist das Sie erst ab 14,2 km im Spiel zu sehen ist
      Storyteller
      am 29. April 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Wargaming rechnet bei WoWS Meilen 1:1 in Kilometer um. Betrug die Schussreichweite eines Schiffes in der Realtität 20 Meilen, sind es in WoWS 20 Kilometer. Laut Wiki konnten die Geschütze der QE-Klasse jedoch 18 Meilen weit schießen, was dann also 18 Kilometer in WoWS wären - immer noch 1,7km weiter als aktuell. Diesen Missstand sollten die Entwickler also noch beheben.
      http://en.wikipedia.org/wiki/Queen_Elizabeth-class_battleship
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1157654
World of Warships
World of Warships: Die Briten kommen! - HMS Warspite erhältlich
Bereits vor Wochen angekündigt und jetzt endlich in World of Warships verfügbar, die HMS Warspite. Der britische Dreadnought ist zwar ein Veteran aus dem Ersten Weltkrieg, er war aber auch an den meisten großen englischen Operationen des Zweiten Weltkriegs beteiligt - von der Nordsee über das Mittelmeer bis hin zum Indischen Ozean.
http://www.buffed.de/World-of-Warships-Spiel-42981/News/World-of-Warships-Die-Briten-kommen-HMS-Warspite-erhaetlich-1157654/
29.04.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/04/WoWS_Warspite_02-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warships,wargaming
news