• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW Warlords of Draenor: Nagrand in Draenor - interaktiver Grafikvergleich Teil 2

    Mit der kommenden WoW-Erweiterung Warlords of Draenor steht erneut ein Besuch der Scherbenwelt an. Die kennen eure Helden bereits aus der ersten Erweiterung The Burning Crusade. Wie sich die bekannten Gebiete der Scherbenwelt in Draenor verändert haben, zeigen wir euch im interaktiven Grafikvergleich. In Teil mit Nagrand und der Festung Kil'Sorge, Telaar, Osho'Gun, Hochfels, Der Thron der Elemente und Grommashar.

    Mit WoW Warlords of Draenor betretet ihr die orcische Heimatwelt, die von Schamane Ner'zhul vor über 30 Jahren zerstört wurde und als Scherbenwelt bekannt ist. Die Orte der Scherbenwelt hat euer Held also bereits in der ersten WoW-Erweiterung The Burning Crusade erkundet. In Warlords of Draenor verschlägt es euer Alter Ego erneut in die bekannten Gebiete.

    Die haben sich aber optisch teilweise stark verändert. Wir machen den interaktiven Grafikvergleich und zeigen euch anhand von markanten Orten die grafischen Unterschiede zwischen der Scherbenwelt und Draenor. In Teil 2 der Grafikvergleich-Reihe geht's um Nagrand. Unterhalb des Artikels findet ihr in der Bildergalerie noch weitere Vergleiche zwischen den Wildtieren der Zonen in Nagrand.

    Zum ersten Teil des interaktiven Grafikvergleiches zwischen WoW Warlords of Draenor und der Scherbenwelt aus The Burning Crusade geht's unter dem nachfolgenden Link unterhalb des Absatzes: Außerdem haben wir auf der zweiten Seite des Artikels einen Blick auf die Evolution der Wildtiere in der Scherbenwelt geworfen und zeigen euch, wie sich Elekks, Talbuks, Grollhufe und Wildrocs in Draenor verändert haben. Das dazugehörige Inhaltsverzeichnis findet ihr am unterhalb des letzten WoW-Slider-Bildes am Ende von Seite eins. Ein besonderes Schmankerl gibt's mit einem ausgegrabenen Retro-Video aus der Beta von WoW The Burning Crusade unterhalb des Specials.

    Grafikvergleich Draenor und Scherbenwelt:

    WoW Warlords of Draenor: Interaktiver Grafikvergleich Teil 2: Nagrand

    before
    after

    Diese Region ist die Heimat der Orks und zählte in Burning Crusade zu den Lieblingsorten vieler Spieler. Auf der Scherbenwelt war es der grünste Ort und fast vollständig frei von dämonischem Befall. Doch es war nicht alles friedlich: Die Zerschlagenen des Finsterblutstamms brachten die Elemente aus dem Gleichgewicht. Orks und Draenei der Kurenai lieferten sich Gefechte um wichtige Orte.

    Und Großwildjäger Hemet Nesingwary dezimierte auf seiner Safari die Tierwelt. Im neuen Draenor ist die Region fast unverändert, nur etwas größer. Neu hinzugekommen ist ein Gebiet jenseits der Totschlägerhügel im Westen. Doch die Bewohner von Nagrand sind nicht dieselben.

    Festung Kil'Sorge/Mar'Goks Wacht

    before
    after

    Im Südosten von Nagrand stand schon immer eine Festung. In der Scherbenwelt gehörte sie als "Festung Kil'Sorge" der Hexenmeisterin Griselda der Alten, die hier mit ihren Lakaien der Brennenden Legion opferte. Im neuen Draenor gehört die Festung den Ogern von "Mar'Goks Wacht".

    Telaar

    before
    after

    In der Scherbenwelt war diese Stadt im Süden von Nagrand die Heimat der Draenei der Kurenai. Diese Zerschlagenen konnten ihren Herren entkommen und hatten sich mit der Allianz verbündet. Spieler mussten bei der Fraktion Ruf farmen, um an Belohnungen zu kommen. Im neuen Draenor steht hier jedoch ein Außenposten und Questknotenpunkt der der Allianz, die "Telaaristation".

    Grommashar

    before
    after

    Diese Stadt gab es in der Scherbenwelt nicht. Ihr Gebiet war vom wirbelnden Nether verschluckt und Erdelementare patroullierten die Grenze. Im neuen Draenor steht hier aber die mächtige Hauptstadt des Kriegshymnenclans, deren Häuptling, Grommash Höllschrei, der Anführer der Eisernen Horde und Endboss von Warlords of Draenor ist.

    Osho'Gun

    before
    after

    Der diamantene Berg im Herzen von Nagrand ist in Wahrheit das erste abgestürzte Draenei-Schiff. Es stand in der Scherbenwelt auf einer freien Ebene, auf der Grollhufe und Dämonen umherwanderten. Auch im neuen Draenor gibt es den Ort noch. Er ist jedoch umgeben von einem Wald und Außenposten des Kriegshymnenclans. Der Eingang ins Innere des Schiffes liegt aber neuerdings so hoch, dass man ihn ohne Flugreittier nicht erreichen kann.

    Hochfels

    before
    after

    Am westlichen Rand von Nagrand in der Scherbenwelt lagen die Totenschlägerhügel und die Zwielichthöhe. Oger patrouillierten dort am Abgrund in den Nether umher. Im neuen Draenor ist das Gebiet noch erhalten. Hier steht "Hochfels", die mächtige Festung der Oger mit Stufe-100-Elite-Gegnern. Im Inneren der Festung gibt es einen Schlachtzug.

    Halaa

    before
    after

    In der Mitte von Nagrand der Scherbenwelt tobte das Welt-PvP. Horde und Allianz schlugen sich um den Ort Halaa, eine alte Forschungseinrichtung der Draenei. Auf Draenor gibt es wieder eine umkämpfte Stadt an dieser Stelle, die Orksiedlung Lok-Rath. Diesmal ist es aber ein Questgebiet.

    Ring des Blutes

    before
    after

    Die Arena der Oger war ein Highlight von Burning Crusade. Hier trat man gegen mehrere Gladiatoren an und erhielt seine erste blaue Waffe für Stufe 70. Die Grube gibt es auch in Draenor. Dort ist sie jedoch das Herzstück eines ganzen Übungsgeländes der gorianischen Oger, samt betrunkener Gladiatoren und Raufbolden.

    Der Thron der Elemente

    before
    after

    Im äußersten Norden von Nagrand stand in der Scherbenwelt der dieser heilige Ort der Elemente. Hier versuchten die Schamanen des Irdenen Rings das gestörte Gleichgewicht wieder in Ordnung zu bringen. In Draenor ist der Thron noch immer da, nur deutlich eindrucksvoller. Die zornigen Elementare stehen direkt nebeneinander und geben eine Questreihe.

    11:08
    buffedShow Folge 2 - Die Beta von WoW The Burning Crusade - Retro-Video mit Heinrich Lenhardt
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Shiv0r
    Hat mit der alten Engine auch nicht viel zutun. Im Grunde genommen sind die Texturen entscheidend in WoW und diese…
    Von Thekaa
    Na da hat es wenigstens Eine komplett begriffen, dass ich das noch erleben darf !
    Von BlackSun84
    Auf jeden Fall wirkt das Spiel mal wieder viel besser, da sich trotz der alten Engine wieder etwas getan ist.…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Silarwen
      16.09.2014 16:01 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      BlackSun84
      am 16. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Auf jeden Fall wirkt das Spiel mal wieder viel besser, da sich trotz der alten Engine wieder etwas getan ist. Erstaunlich, wenn man sieht, wie WoW anfing und wo es heute mit dem alten Rahmen ist. Wobei mir Nagrand bereits in BC nicht so sehr gefiel, zu viel grün, das war zu langweilig.
      Shiv0r
      am 17. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hat mit der alten Engine auch nicht viel zutun. Im Grunde genommen sind die Texturen entscheidend in WoW und diese kann man immer Updaten. Die Limitierung sieht man anhand der Shader, die sich kaum verändert haben mal vom Wasserupgrade abgesehen.
      ayanamiie
      am 16. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da hat sich ein kleiner fehler eingeschlichen die arenaquest gab keine waffe für lv 70 sondern die quest war ab lv 65 glaub früher 68 und dann gabs halt ne waffe war also shconf rüher verfßügbar
      Hasselhuuuf
      am 16. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Bleibt die Schwerbenwelt wenigstens von lvl 60 -70 "normal" wie früher?
      Thekaa
      am 17. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Na da hat es wenigstens Eine komplett begriffen, dass ich das noch erleben darf !
      Gwen
      am 16. September 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Tatsächlich sogar wie es ausgesehen haben könnte - denn das Draenor der Eisernen Horde ist eine alternative Zeitlinie. Dinge, die zur Zerstörung "unseres" Draenors und der Schaffung der Scherbenwelt geführt haben sind dort nicht oder anders geschehen. Somit bleibt das alte BC unberührt.

      Der einzige dort aus unserer Zeitlinie ist Garrosh, der dank eines verräterischen Bronzedrachen in genau dieses alternative Draenor kam, und den Grundstein legt für die Eiserne Horde und deren Expansions-Gelüste. Nachzulesen in der Kurzgeschichte auf der WoW-Homepage und dem Roman "Kriegsverbrechen".
      Derulu
      am 16. September 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Natürlich? Wie gehen nicht in "die Scherbenwelt" sondern nach Draenor, die Scherbenwelt bleibt davon absolut unberührt.
      Das ist keine "Überarbeitung" er Scherbenwelt sondern ein (spielmechanisch) komplett neuer Planet/Kontinent, der darstellen soll, wie die Scherbenwelt vor der Brennenden Legion einmal ausgesehen hat.
      comertz_pole
      am 16. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Die sollten ma die Reittiere auch überarbeiten, kann doch nit sein das die einfach so "scheisse" bleiben.
      max85
      am 16. September 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Sie fügen ja ständig neue ein, und ob man jetzt einen Classic Wolf mit 100 Polygonen reitet oder einen neuen WoD Wolf mit 2000 ist auch schon wurscht >.>
      Gwen
      am 16. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es wird eine Reihe neuer, aufgehübschter Mounts geben - passend zu Draenor.
      jede Menge mounts
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1136084
World of Warcraft: Warlords of Draenor
World of Warcraft: Warlords of Draenor - Nagrand in Draenor - interaktiver Grafikvergleich Teil 2
Mit der kommenden WoW-Erweiterung Warlords of Draenor steht erneut ein Besuch der Scherbenwelt an. Die kennen eure Helden bereits aus der ersten Erweiterung The Burning Crusade. Wie sich die bekannten Gebiete der Scherbenwelt in Draenor verändert haben, zeigen wir euch im interaktiven Grafikvergleich. In Teil mit Nagrand und der Festung Kil'Sorge, Telaar, Osho'Gun, Hochfels, Der Thron der Elemente und Grommashar.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Warlords-of-Draenor-Spiel-42978/Specials/WoW-Warlords-of-Draenor-Nagrand-und-Draenor-Grafikvergleich-Teil-2-1136084/
16.09.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/09/World_of_warcraft_the_burning_crusade_05-buffed_b2teaser_169.jpg
wow,blizzard,mmorpg
specials