• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Warlords of Draenor: So verändert sich das Heilen

    Mit der fünften WoW-Erweiterung Warlords of Draenor kommen einige Änderungen auf die Heiler unter euch zu. Wer in Draenor nicht zulassen will, dass die Tanks aus den Latschen kippen, informiert sich über die aktuellsten Neuerungen.

    Bereits vor einigen Monaten haben wir euch über die Neuerungen zum Heilen in der kommenden WoW-Erweiterung Warlords of Draenor informiert. Seitdem ist viel Zeit vergangen und die Entwickler von Blizzard haben weitere interessante Änderungen bekanntgegeben, die zeigen, wie Heiler ihre Gruppen- und Schlachtzugsmitglieder in WoD verarzten.

    Um zu verstehen wie genau ihr euch als Heiler in der kommenden Erweiterung umstellen müsst, werfen wir einen Blick zurück in die Erweiterung Cataclysm, als uns Todesschwinge beim Questen in Azeroth das ein oder andere Mal aus der Luft mit seinem feurigen Atem gebrutzelt hat (hey, immerhin gab es einen Erfolg...).

    Heilen in Cataclysm war besonders zu Anfang nichts für Spieler mit schwachen Nerven. Das Mana war so knapp, dass man nach jeder Gegnergruppe eine Trinkpause einlegen und immer den besten aber auch manasparensten Zauber wirken musste, um die Gruppe am Leben zu halten. "Am Leben zu halten" hieß in den ersten heroischen Instanzen die Schadensausteiler notfalls auf 20 Prozent ihrer Lebenspunkte zu lassen und den Rest der Heilung so manaeffizient wie möglich in den Tank zu pumpen.

    In Mists of Pandaria können und müssen Heiler alle Heil-Zauber rausfeuern, und spielen nicht selten Ping Pong mit dem Lebensbalken ihrer Mitspieler, ohne sich dabei wirklich um ihr Mana sorgen zu müssen. Blizzard möchte sich mit WoD von der MoP-Heiler-Spielweise entfernen und wieder an die Zeiten von Cataclysm anknüpfen. Zumindest fast... mit der Triage-Heilung.

    Triage-Heilung in WoW: Warlords of Draenor Triage-Heilung in WoW: Warlords of Draenor Quelle: Buffed
    Wird Heilung zur Schmach?
    Es erwarten euch weniger Sofort-Zauber dafür zusätzliche Zauberzeiten auf einigen Fähigkeiten. Manaeffiziente Heilungen wie Pflege fallen raus. Die Raid-weite Manaregeneration beispielsweise durch Manafluttotem wird drastisch abgeschwächt. Und dann soll Heilen auch noch so werden wie in Cataclysm?! Keine Sorge, so schlimm wird es dann doch nicht. Wie in unserem letzten Artikel zu lesen, wird zumindest die Manaregeneration auf niedrigen Gegenstandsstufen erhöht, skaliert mit steigender Ausrüstung jedoch immer schlechter, damit das Heilen am Ende von WoD nicht doch wieder so wird wie in MoP.

    Wie Lead Game Designer Ion Hazzikostas auf Twitter bekannt gab, soll das Heilen weniger die Reaktionszeit des Spielers testen, sondern ihm mehr Zeit geben, um den für die Situation passenden Zauber zu wählen. "Wenn Heiler Gruppenmitglieder in einer Sekunde wieder voll heilen können, dann müssen Bosse im Gegenzug das Leben dieses Spielers genau so schnell auslöschen. Davon wolle man in WoD abweichen so Hazzikostas. Wer im schädlichen Feuereffekt stehen bleibt, wird trotzdem dem Geistheiler einen Besuch abstatten. Durch die Änderungen der Schadensspitzen kann der Faktor des unvermeidbaren Schadens in einem Bosskampf jedoch minimiert werden.

    Disziplin-Priester und Nebelwirker auf dem Abstellgleis?
    Mit WoD werden Absorptionszauber schwächer und intelligente Heilungen wie Abbitte oder Beruhigender Nebel treffen nicht mehr den am schwersten verletzten, sondern wählen zufällig angeschlagene Mitspieler aus. Ion Hazzikostas bestätigte jedoch auf Twitter, dass man sowohl für Disziplin-Priester als auch für Nebelwirker eine Lösung finden wird, damit beide Klassen mithalten können. "Die Balance zwischen den Heiler-Spielweisen ist uns sehr wichtig" so der Entwickler. Am meisten favorisiert das neue "Triage Healing" Druiden, die mit HoTs den langsam schwindenden Lebenspunkten perfekt entgegen wirken können. Wiederherstellungs-Druiden sollen laut Hazzikostas jedoch nicht übermächtig werden und keinesfalls alle Heiler hinter sich lassen.

    Mehr Abwechslung bei der Werte-Verteilung
    Neben den vielen negativen Änderungen an Heilzaubern vergessen viele, dass es neue Werte gibt, die Heilern das Leben etwas erleichtern werden. Nachdem Bereitschaft als Wert verworfen wurde, hat sich Blizzard etwas Neues überlegt und einen Wert namens Vielseitigkeit entworfen. Ein Prozent Vielseitigkeit gewährt unter anderem eine einprozentige Erhöhung der Heilungs- und Absorptionseffekte. Wenn man die Wahl hat, wird Vielseitigkeit der beste Wert für Heiler werden.

    Ebenfalls interessant ist Mehrfachschlag: Vielleicht kennt ihr den Effekt bereits von dem Schmuckstück Nazgrims glänzendes Insigne . Der Gegenstand hat eine Chance einen weiteren Heilzauber auf das Ziel zu wirken, der 33 Prozent des ursprünglichen Zauberwerts heilt. Ganz ähnlich funktioniert auch der neue Wert in WoD. Zitat Blizzard: "Mehrfachschlag gewährt jetzt euren Zaubern, Fähigkeiten und automatischen Angriffen die Chance, bis zu zwei weitere Male mit einer Effektivität von 30 Prozent des Normalwerts aktiviert zu werden. Beträgt die Mehrfachschlagchance z. B. 55 Prozent, und ihr wirkt einen Feuerball, der 1.000 bis 1.100 Schadenspunkte verursacht, erhaltet ihr zwei getrennte Chancen von 55 Prozent, dass automatisch ein kleinerer Feuerball mit 300 bis 330 Schadenspunkte folgt. Bei jedem Wirken von 'Feuerball' besteht also die Chance, dass erst ein Feuerball mit hohem Schaden und danach zwei weitere Feuerbälle mit geringerem Schaden kurz nacheinander aus euren Händen schießen."

    Genau wie beim Schmuckstück von General Nazgrim würde viel von der Heilung in der Überheilung landen. Aber da ihr eure Mitspieler in WoD jedoch nicht die ganze Zeit auf 100 Prozent halten könnt, wird Mehrfachschlag zu einem interessanten Wert.

    04:43
    WoW: Warlords of Draenor: Neue Charaktermodelle in der Alpha
    Spielecover zu World of Warcraft
    World of Warcraft
  • Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Derulu
    So..."aktive Manaregeneration" (gemeint ist im Sinne von: erzeugter Schaden regeneriert Mana) ist ja jetzt vom Tisch..…
    Von Samuhatschi
    Blizzard muss vorsichtig sein, sonst ist es am Ende wie bei den Tanks, dass es kaum HEiler gibt, weil das Heilen an…
    Von Tirima
    Also ich hatte mir vor langer Zeit gesagt, dass ich wieder nach Azeroth schaue, wenn drei bestimmte Dinge passieren…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • SGlanzer
      11.06.2014 19:32 Uhr
      buffed-TEAM
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Derulu
      am 18. Juni 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      So..."aktive Manaregeneration" (gemeint ist im Sinne von: erzeugter Schaden regeneriert Mana) ist ja jetzt vom Tisch....
      http://us.battle.net/wow/en/forum/topic/13139394267#1
      Tirima
      am 16. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich hatte mir vor langer Zeit gesagt, dass ich wieder nach Azeroth schaue, wenn drei bestimmte Dinge passieren bzw. sich ändern. Wider erwarten ist davon nun schon eines geschehen und ein anderes wird geschehen, also immerhin 2 von 3 sind schon erledigt. Das dritte wird aber wahrscheinlich leider nie passieren, aber ich darf gespannt sein.

      Diese Zeilen da oben sind nur zur Info, dass ich schon länger nicht mehr dabei bin, aber mich noch gerne über das Spiel informiere und am Laufenden halte. Deshalb nun meine Meinung zu dem Thema "Heilen muss spannender werden":




      Ich kann mich noch gut daran erinnern, wie es mit dem Heilen zu Anfang von Cata war und die Ankündigung von Blizzard vor der Erweiterung, das Heilen "spannender" zu machen. Ich heilte die Leute damals mit meiner Priesterin weil sie mich darum gebeten hatten, lieber machte ich aber alles mit ihr kaputt (DD aus Leidenschaft, Heal aus der Not).
      Es war Anfang Cata einfach... grausam. Wenn man nicht ein Paladin war dann war das Heilen schon schwierig und die Schamanen taten mir erst recht leid, die waren ja die ärmsten der Armen. Ich glaube, das war damals auch die Zeit als ihr toller Zauber (Wie verdammt hieß der noch einmal? Heldentum? Irgend so etwas.) dann auch für Magier verwendbar war. Die waren einfach nur arme Schweine und beim Heilen Anfang Cata auch immer sofort mit dem Mana am Boden. Keiner wollte sie mithaben und die langjährigen Schamanenspieler taten mir wirklich sehr leid denn man konnte ihnen anmerken, dass sie von den Änderungen teils ordentlich geknickt waren.

      Mit meiner Priesterin ging es noch halbwegs. Es war nicht schwierig, den das kann auch Spaß inkludieren, nein, es war frustrierend. Ich habe es gehasst denn der Diszi aus Wrath (den hatte ich eigentlich wirklich gerne gespielt neben Shadow, die Schilde waren in Wrath toll) war plötzlich nicht mehr brauchbar (aber so was von gar nicht. Ich hätte meine Teamkameraden auch mit Klopapier bewerfen können und hätte so den gleichen Schaden bei ihnen vermieden wie mit den Schilden des Diszi zu Anfang Cata) und Heilig war gerade gut genug (und ich mochte es nicht sonderlich, es war einfach nicht mein Spielstil).


      Irgendwann im Laufe der nächsten Monate hatte ich das Spiel dann an den Nagel gehängt, ich glaube es war während des Umboxens von Untoten irgendwo in der Wüste im Zuge des Valentinstagsevents. Seitdem verfolge ich eigentlich nur die News, und da fällt mir eben auf, dass manche sich zu jedem Addonstart verlässlich wiederholen, wie eben auch diese Ankündigung, das Heilen wieder "spannender" und "interessanter" zu machen.

      Ich glaube nicht, dass diese Änderung viele Spieler glücklich machen wird. Ich kann mich noch an mich selbst damals erinnern, ich habe die Entwickler dafür verflucht. Aber zumindest könnt ihr euch dessen gewiss sein, dass sie die Änderungen im Laufe der nächsten Monate dann wieder abschwächen werden, das ist bis jetzt immer so gewesen und wird auch bestimmt so bleiben.

      Schattige Grüße,
      Tirima
      Guacomo
      am 14. Juni 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Irgendwie kündigen die bei jedem Addon an, dass Heilen anspruchsvoller werden wird. Anfangs ist es das ja auch, aber im späteren Verlauf, wenn die Werte alle gut sind, artet das Heilen eh nur in gespamme aus .

      Aber ändern kann man eh nix. Es kommt wie es kommt.
      Quonos
      am 14. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mit dem Alpha Build vom 13.06.2014 sind alle Änderungen für die aktive Manaregeneration verschwunden:

      "Active Mana Regeneration (Section Removed)"
      zampata
      am 16. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich finde es Schade. Okay die bisherigen Manareg Fähigkeiten waren alles andere als spannend und auch bloßes Button Mashing. Okay hin und wieder konnte man sich Gedanken machen ob es sinnvoll ist die Fähigkeit auf CD zu verwenden oder eben nicht.
      So ganz ohne jegliche Form des activen Manaregs (wenn man nicht mal ein Knopf dafür drücken muss) wird auch ziemlich langweilig. Rumstehen zum reggen fand ich noch nie besonders spannend. Schade
      LoveThisGame
      am 14. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn schon aktiv Mana regenerieren dann sollten sie das meiner Meinung nach nicht über DPS Casts machen. Wenn die Mechaniken tatsächlich komplett rausfliegen soll mir das auch recht sein, dann eben nur rum stehen.
      jamirro
      am 13. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ne danke - wenn heilen wieder so wird wie zu cata anfangszeiten - dann spiele ich dd

      ich spiele alle heilklassen und kann mich nicht beklagen das mir langweilig wird dabei. aber anfangs cata wars ein graus - sowas tue ich mir nich noch einmal an.
      Tori
      am 13. Juni 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Warum denken immer alle das ich mich als Heiler langweile ? Ich und so etwa 99% der Spieler spielen nun mal nicht in einer professionellen Gilde wo jede Bewegung sitzt.
      Ich habe Tanks die manchmal auch was abkriegen und DD mit menschlicher Reaktionszeit die halt nun mal nicht aus dem AoE rausspringen bevor der überhaubt gelegt wurde.

      ICH LANGWEILE MICH NICHT !

      Blizzard ist nun so lange im Geschäft warum begreiffen die nicht, dass die intressantheit des Spiels von anspruchsvollen Gegnern kommt und man an den Klassen nicht mal gross rumzuschrauben braucht die meisten von ihnen Spielten sich zu WotlK schon sehr rund.
      Zumindest beim Druiden wurde es in meinen Augen mit Cata/Pandaria immer hackeliger zu spielen.

      Naja, mal sehen ob ich von Wildstar loskomme für WoD aber so wirklich motiviert bin ich gerade nicht...




      Derulu
      am 13. Juni 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "ICH LANGWEILE MICH NICHT !"


      Darum geht es auch nicht. Es geht darum, das Heilen in Summe weniger "stressig" (in den Extremstschadensphasen), weniger "fehleranfällig" (da Heiler ohne Probleme aktuell eine ganze Gruppe auf 100% vollheilen und halten können, müssen aktuell, damit Heiler eben nicht bloß gelangweilt rumstehen, Bosse teilweise so hart zuschlagen, dass 2 Schläge ausreichen um den Tank ins Nirvana zu schicken - darum ist auch aktuell zB. der Diszi mit seinen Schilden mit riesigem Abstand der "beste Heiler", weil er diese Schläge einfach absorbieren lässt - macht man da als Heiler einen kleinen Fehler und übersieht mal kurz etwas, liegt die Gruppe im Dreck -> Bosse werden ebenfsalls geändert und hauen zukünftig nicht mehr mit 2 voll durchgekommenen Schlägen einen Tank zu Klump) und damit aber auch interessanter zu machen...

      ZITAT:
      "Blizzard ist nun so lange im Geschäft warum begreiffen die nicht, dass die intressantheit des Spiels von anspruchsvollen Gegnern kommt "


      Weil es eben nicht nur daher kommt...
      LoveThisGame
      am 13. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das ist ja genau der Punkt, es wurde nirgends gesagt das sich Heiler aktuell oder irgendwann während MoP gelangweilt hätten.

      Blizzards Pläne beruhen ja darauf das Heilen weniger "stressig" bzw angenehmer zu gestalten und zeitgleich interessanter zu machen.
      Lacoca
      am 12. Juni 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Abwarten und (Mana)tee trinken!
      Ich befürchte, dass Blizzard einiges verschlimmbessert und anderes nicht.
      Am Ende muss man sich (wie immer) mit den Gegebenheiten abfinden.
      Beokin
      am 12. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jep, das wird die Prämisse sein, unterm Strich wenig neues (wie auch, seien wir mal da ehrlich) - wobei ich meine Hoffnung darin setze, das eine Vielzahl an Zaubern reduziert werden. Je nach Klasse ist es schon extrem wieviele Zauber man auf die Leisten auflegen kann (ob nun aktiv genutzt oder nicht) - interessant dabei auch, wieviele Standardzauber eine Klasse gegenüber einer anderen Klasse wirken muss/kann/soll um gleichzuziehen.

      Die eine oder andere Überarbeitung wirkt da garantiert Wunder.
      corpescrust
      am 12. Juni 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Wird so sein wie immer !

      Erst alle super , wird heilen wieder anspruchsvoller .

      dann oh , das ist mir zu stressig , spiel ich lieber DD.
      muss ja nur um specen.

      dann alle , wo sind die Heiler ?,ich warte 30 min bis ich eine Gruppe finde.

      Dann wird das heilen wieder wie vorher , heilung raus pumpen bis der Arzt kommt.

      Und auf das nächste Addon warten.

      so ähnlich ist es mit dem tanken.

      und dem versprechen, neuen content in kürzeren intervallen zu bringen^^
      Sathyros
      am 12. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @corpescrust: nicht unwahrscheinlich

      ich bin dann erstmal froh, dass mein main resto druide ist und nicht diszi .
      und mein schami macht mir schon seit bc (damals main) beim heilen kein spaß mehr. der regen ist ganz nett, aber heilungsflut ein absolut nerviger spell. und der schami macht halt beim zusammenstehen 110% vom heal des druiden, der dafür wenn die leute auseinanderstehen quasi 130% vom schami macht. da bin ich halt lieber der druide .
      LoveThisGame
      am 12. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh nein ganz und gar nicht!

      Aber wenn Blizzard WoW in bestimmten Bereichen wieder dem annähert was WoW in Cata war, dann bin ich davon sehr angetan, wie eben bei den Plänen bezüglich des Heilens in WoD!
      Euzone
      am 12. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Love this Game,

      wie dein Name schon verrät, magst du wohl alles was Blizzard mit WoW macht.
      LoveThisGame
      am 12. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich persönlich habe in Cata sehr gerne geheilt sowohl als Schamane als auch als Priester, in MoP habe ich hingegen beides aufgegeben.

      Soviel zu deiner pauschalisierenden Aussage das es allen wohl zu schwer sein wird in WoD zu heilen!
      Euzone
      am 12. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Dem kann ich mich nur anschließen
      LoveThisGame
      am 12. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Begrüße es sehr das Blizzard wieder den ein oder anderen Schritt Richtung Cata geht bei den Heilern!

      Bleibt nur zu hoffen das die schlimmsten Movementgünther dann auch wirklich an der Silberhürde hängen bleiben werden, sonst sehe ich schwarz für Heiler in Browsergruppen.
      Lareine
      am 11. Juni 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      vielleicht habe ich zu wenig Fantasie, aber mit dem Durchlesen kann ich nicht sagen, wie das Heilen mit WoD wird.
      daher sage ich einfach mal wieder, dass ich gespannt bin und es ausprobieren werde. hat früher auch geklappt und gewöhnen muss man sich eh an alles Neue!
      Sathyros
      am 12. Juni 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      nach dem ersten lesen klingts für mich langweiliger. weil - übertrieben formuliert: oh schaden.... *kurz kaffee hol*... was nehm ich denn mal... ok, ihm fehlen 150.000 leben... chance 3:15 dass gleich was zweites großes crashed... hmm... ich nehm den spell xyz.
      aber hey, vielleicht ist die entscheidung "wahl des zaubers vor reaktionsgeschwindigkeit" auch der absolut richtige und konsequente schritt. das durchschnittsalter der wow'ler geht stark auf die 30 zu, mein reaktionsvermögen lässt auch nach... vielleicht sollte ich nicht lästern, sondern applaudieren und aufgeregt auf dem stuhl hin und her rutschen .

      ganz nach dem motto: wir sind nicht mehr so schnell wie früher, dafür jetzt weiser

      ... und definitiv fauler
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1124546
World of Warcraft: Warlords of Draenor
Warlords of Draenor: So verändert sich das Heilen
Mit der fünften WoW-Erweiterung Warlords of Draenor kommen einige Änderungen auf die Heiler unter euch zu. Wer in Draenor nicht zulassen will, dass die Tanks aus den Latschen kippen, informiert sich über die aktuellsten Neuerungen.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Warlords-of-Draenor-Spiel-42978/Specials/Warlords-of-Draenor-So-veraendert-sich-das-Heilen-1124546/
11.06.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2008/09/wow_buffed_druid_resto_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
specials