• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • DirkWalbruehl
      09.07.2014 18:00 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      evalux
      am 12. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Das Design-Team um World of Warcraft umfasst hunderte Programmierer und wurde dieses Jahr noch einmal aufgestockt. Mit namhaften Entwicklern wie Tom Chilton, Chris Metzen oder Brian Holinka ist die Entwicklung von WoW weiterhin in guten Händen. Blizzard Entertainment ist eine große Firma mit vielen kreativen Köpfen. Der Designprozess eines Spiels steht und fällt deshalb nicht mit einem Einzelnen."



      Übersetzt aufs Fussballspiel: Brasilien hat sicherlich mehr als eine Million Menschen, die Fussball spielen, und viele davon sind herausragend. Mit Cesar, Luiz und Hulk ist die brasilianische Mannschaft weiterhin in guten Händen. Sowas wie die Weltmeisterschaft steht und fällt nicht mit einen Einzelnen, auch wenn er Neymar heisst.

      Ja, genau.

      Blizzard stopft sich jetzt voll mit hunderten neuer mittelmässiger Grafiker und Designer, und das neue Addon kann nicht so schnell rauskommen, weil Tom Chilton sich nicht entscheidenkann, welchen von den vielen mittelmässigen Entwürfen gerade noch gut genug sind, um nicht selbst von den hartgesottensten WoW-Fans gandenlos verrissen zu werden, und weil er das alleine nicht schafft, bekommt er jetzt noch Afrassiabi an seine Seite, was aber nur noch mehr Streiterei bedeutet, weil der noch weniger durchgehen lässt.

      Super

      Aber nehmen wir die Meldung mal so positiv, wie sie ist: Rob Pardo geht lediglich, weil ihm Blizzard zu langweilig geworden ist. Das bedeutet nicht das Ende. Bei Blizzard sowieso nicht. Blizzard ist "too big to fail". Wie eine Bank.

      Mindphlux
      am 11. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wenn jemand so lange an MMORPGs etc gearbeitet hat, dann ist er sicher jemand, der mit Herz und sehr viel Leidenschaft bei der Sache war/ist. Betrachtet man aber nun die neuen MMOs, oder auch einfach nur, wo sich vor allem WoW hin entwickelt hat, dann hat das alles nichts mehr mit Leidenschaft am MMO gestalten zu tun, sondern viel mehr mit ausquetschen einer uninspirierten und unambitionierten Spielerschaft. Dass die alten Hasen da abspringen, wundert mich jedenfalls überhaupt nicht.

      Offiziell wird es eh verharmlost und klingt völlig anders. Aber irgendwas müssen die ja mitteilen.


      -Mp
      D4rk-x
      am 10. Juli 2014
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Ich kann den Mann erstehen. 17 Jahre ist eine ultra lange Zeit und wenn man dann die Chance auf ein neues und innovatives Projekt hat, warum nicht die Chance ergreifen? Ich wünsche Rob alles gute, wo auch immer er landen wird
      Storyteller
      am 10. Juli 2014
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Denke auch, 17 Jahre sind eine lange Zeit, vor allem für eine kreative Person. Wenn Pardo das Gefühl hatte, dass er mit Blizzard alles erreicht hat, was ihm möglich war, ist es auch sinnvoll, weiter zu reisen.
      Acid_1
      am 09. Juli 2014
      Kommentar wurde 6x gebufft
      Melden
      Alles Verschwörungstheorien und Schwachsinn.
      Dirk hat alle möglichen Gründe für den Weggang genannt und damit ist alles gesagt. Punkt.
      Pandyran
      am 09. Juli 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      ""Erst Ghostcrawler, jetzt Pardo. WoW gehen die guten Leute aus.""


      Das die Krabbe weg ist ist das Beste das Blizz geschehen konnte!

      Zum Topic.Ich koche seit "nur" 8 Jahren in dem gleichen Hotel und denke schon länger darüber nach mal wieder im Ausland zu arbeiten oder auf einem Dampfer als Koch zu arbeiten.Ja interessiert vermutlich niemanden,was ich aber damit sagen möchte,Rob war 17 !!! Jahre bei Blizz,irgendwann möchte man doch mal etwas anderes machen.Was neues erleben sich selbst "neu erfinden".

      Blizz gehts alles andere als schlecht,und wenn doch?,wie schlecht muss es dann erst anderen MMO's gehen?

      Also das Rob da weg ist ist wohl völlig normal,kein Weltuntergangszenario a la "Omg WoW stirbt,oder so "
      Pandyran
      am 10. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "omg wo geht wow kaputt wowo hat immer weitaus mehr spieler wie jedes andere online game sogar neue game teso weitaus weniger sepiler wie wow nix geht da kaputt das spieler kommen und gehen ist normal zumal wir sommer zeit haben da zcokt net ganzen tag du bist jenige der wow net mehr spielt voll weiß wie viele noch zocken so leute wie dich die machen game kaputt meine güte wenn mal passiert welches online gamme hat so viele jahre geschaft es werden noch mehr spätesdens wenn blizzard neues rollenplay game online raus bringt gehen leute da hin eventuell was dann hey blizzard hat seine spieler dann noch"



      Lesen und verstehen sind zweierlei,oder?

      Übrigens,bei deinen Sätzen bekommt man Augenkrebs.Unmöglich das ganze zu lesen,ehrlich.

      Ich habe nirgends behauptet WoW würde kaputt gehen!Les dir die beiden letzten Sätze nochmal durch.Meinetwegen auch 20 mal....


      Aber selbst wenn's so wäre,ich zocks weils mir spaß macht.Ob andere daran Spaß haben ist mir egal.Geschmäcker sind ja bekanntlich unterschiedlich.
      teroa
      am 09. Juli 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      @derule es macht abba nen gewaltigen unterschied ob nen spiel 7,2 millionen aktive spieler hat die monatlich zahlen,oder ob nen spiel ftp ist und nur 7,2 million verpackungen verkauft hat ..tipe mal das wären bei wow wohl dann 20 millionen +
      Teires
      am 09. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "anziehen und diese konstant halten"


      Dann müssen Unternehmen die Zigaretten herstellen oder Drogenbarone auch einiges richtig machen.
      Die Liste kann man sicher endlos mit sinnfreien Behauptungen fortführen, die einen in der eigenen Wahrnehmung bestätigen. ^^
      Erfolg verwandelt nicht alles in gut. Man sollte schon eher fragen, "warum" etwas erfolgreich ist und nicht nur "ob".
      Derulu
      am 09. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "was bietet WoD denn wirklich als addoninhalt? (Im vergleich zu den vorherigen addons)? "


      Was boten denn die anderen Addons im Vergleich zu denen davor?
      (Gefühlt) 90% der "Features" (von denen man etwas merkte), kamen doch mit Contentpatches im Addonverlauf, das Addon war eigentlich immer: "Neuer Kontinent", "neuer Storybogen", "Klassenänderung", "das eine oder andere Feature"
      ZAM
      am 09. Juli 2014
      buffed-TEAM
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Das wäre der Publisher http://kongzhong.17173.com
      Derulu
      am 09. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      17173 ist der Publisher? Oo..alter Verwalter? Sind die auch DotA-Publisher im Reich der Mitte? Oder ist das bloß Werbung? Oder hosten die die Seite?

      Edit:
      KongZhong ist wohl der Publisher
      Nate6
      am 09. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      @Derulu:
      Die Zahlen sind vom offiziellen Publisher von GW2 aus China.
      Ist also etwas offizielles.
      http://gw2.17173.com/content/2014-07-04/20140704155902215.shtml
      Dachte weil du Moderator bist, hast du vielleicht ne Ahnung^^
      Derulu
      am 09. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      a) Ich arbeite hier nicht
      b) Die Zahlen (von China) sind ja scheinbar nichts Offizielles seitens Arena.net, sondern eine "Schätzung" einer chinesischen Gaming-News-Website
      Nate6
      am 09. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Derulu:
      Gut, das ihr das auch erfahren habt mit den GW2-Verkäufen, kommt dazu noch eine extra News?^^

      @Pandyran:
      Ich glaube es geht hier nicht um den finanziellen Erfolg sondern eher um die weitere inhaltliche Entwicklung des Spiels.

      @Jargtan:
      Was bringen einem 300 Milliarden Spieler *übertreib* wenn das Spiel mist wird?^^ Für Investoren sicher interessant aber für die Spieler (also uns) weniger.
      Justin Bieber müsste nach deiner Logik auch die beste Musik "komponieren"...
      Auf diese "Berfürchtungen" geht man hier ein.
      Derulu
      am 09. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 4x gebufft
      ZITAT:
      "hat immer weitaus mehr spieler wie jedes andere online game"


      WoW hatte nach dem letzten Quartalsbericht (vom Mai 2014) 7.2 Mio. aktive (= hier wurde innerhalb von 30 Tagen vor Stichtag Geld für Spielzeit bezahlt) Accounts weltweit.
      Zu GW2 hat man eben vermeldet, man hätte nach Chinarelease im Mai dort jetzt 3.7 Mio "aktive" Accounts und in EU/NA habe man 3,5 Mio. ...macht auch 7,2 Mio.. Soviel zu "mehr Spieler wie jedes andere Online Game".

      Und um es in nochmal ein anderes Licht zu rücken:
      - Das free2play-MMO DragonNest hat zB. 200.000.000 registrierte Accounts
      - League of Legends hat pro Tag(!) 27 Mio. Spieler, ist ja wohl auch ein "Online Game", aber du sagtsest ja "Online Game", nicht MMO
      Jargtan
      am 09. Juli 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      omg wo geht wow kaputt wowo hat immer weitaus mehr spieler wie jedes andere online game sogar neue game teso weitaus weniger sepiler wie wow nix geht da kaputt das spieler kommen und gehen ist normal zumal wir sommer zeit haben da zcokt net ganzen tag du bist jenige der wow net mehr spielt voll weiß wie viele noch zocken so leute wie dich die machen game kaputt meine güte wenn mal passiert welches online gamme hat so viele jahre geschaft es werden noch mehr spätesdens wenn blizzard neues rollenplay game online raus bringt gehen leute da hin eventuell was dann hey blizzard hat seine spieler dann noch
      Qualgar
      am 09. Juli 2014
      Kommentar wurde 5x gebufft
      Melden
      Das jemand seinen Arbeitsplatz aufgibt ist echt sehr aufregend...

      Vielleicht sollte mal jemand eine Kolumne darüber schreiben, warum die Blizzardmacher es nicht schaffen, ein Addon heraus zu bringen, in dem man am Ende nicht 12 Monate Leerlauf hat. Fänd ich persönlich angebracht, denn das zu ändern hatten sie ja mal angedacht. Bezugnehmend darauf war Herr Pardo vielleicht einer der Dummen, die das nicht bewältigen konnten. Ist nicht böse gemeint aber wozu aufklären wollen, wenn die Aufklärung nur in eine Richtung geht?
      Pandyran
      am 09. Juli 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Jo,ein Interview bei den Blizzis wieso,weshalb und warum so lange Leerlauf zwischen den Addons ist,eine Stellungnahme dazu würde mich auch mehr interessieren,Qualgar.Da bin ich ganz deiner Meinung.
      Derulu
      am 09. Juli 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Das jemand seinen Arbeitsplatz aufgibt ist echt sehr aufregend..."


      In dieser Branche, mit der dort üblichen Fluktuation und mit dieser Position im Unternehmen, ist das nach 17 Jahren tatsächlich so etwas Ähnliches wie "aufregend"

      ZITAT:
      "
      Fänd ich persönlich angebracht, denn das zu ändern hatten sie ja mal angedacht."


      Davon zu reden kann man wohl relativ leicht, es umzusetzen dürfte das Problem sein
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1128136
World of Warcraft: Warlords of Draenor
Rob Pardo verlässt Blizzard - ein schlechtes Omen? - Kolumne von Dirk Walbrühl
Ist der Weggang des bekannten Blizzard-Entwicklers Rob Pardo ein schlechtes Omen für die nächste WoW-Erweiterung Warlords of Draenor? Unser Autor Dirk Walbrühl hat die Befürchtungen einiger Spieler einem Realitätscheck unterzogen. Seid ihr mit ihm einer Meinung?
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Warlords-of-Draenor-Spiel-42978/Specials/Rob-Pardo-verlaesst-Blizzard-ein-schlechtes-Omen-Kolumne-von-Dirk-Walbruehl-1128136/
09.07.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/03/PAX_East_2013_20_Rob_Pardo_stellt_Hearthstone_vor_20130323175509_b2teaser_169.jpg
wow,blizzard
specials