• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • Telkir
      22.02.2014 10:20 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      BlackSun84
      am 23. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich denke auch, dass die Überarbeitung für alle kommen sollte. Klar, wenn mein Main plötzlich etwas anders aussieht, wäre das schon merkwürdig, aber wie Varko schon schreibt, sind wir im Jahre 2014, da dürfen auch die Charaktermodelle mal bei Blizzard nach 2009 aussehen und nicht mehr nach 2004. Es ist ja nicht so, dass man WoW mit einer alten Möhre aus 2003 noch wirklich gut spielen könnte, die Details haben sich zwischen damals und heute schon merklich geändert, vergleicht mal heute z.B. die Geisterlande aus BC mit der Schreckensöde aus MOP.
      zampata
      am 23. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ja gut aber was spricht gegen "Auswahl haben"? Ich find Auswahl haben immer toll. Entweder mir gefallen die neuen Modelle oder mir gefallen die älteren Modelle und dann kann ich wählen was mir besser gefällt.

      Außerdem bleibt das Spiel so eventuell für ältere Rechner leichter spielbar;
      ich will nicht wissen wieviele WoW mit Onboard Grafik Spielen
      Varko-Dovahkiin
      am 22. Februar 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Naja also wer, nach 10 Jahren immer noch mit einer "Dampfmaschiene" von Rechner zu Hause arbeitet der, hat dann eben das
      nachsehen. Sorry aber selbst wenn die Anforderungen nach oben gehen bei WoW, sind sie lange noch nicht in dem Grafikberich in den Aktuellere MMOs unterwegs sind, wie z.B. Guild Wars 2, Conan, oder Aion usw. um nur ein paar Besipiele zu nennen und wenn besagte Beispiele bei einem Gut laufen sollte sich keiner sorgen machen dann wird auch das neue Addon
      von WoW sicherlich sein Dienst auf dem Heimischen Rechner leisten.

      Ich denke da braucht keiner sorgen zu haben. Und wer wirklich so ein altes Hündchen von PC hat, sollte sich mal Informieren was Grafikkarten und Ramspeicher Kosten um nach zurüsten. Es muß keine 600,- Euro teure Grafikkarte sein nich mal 200,- muss man ausgeben. Wenn Technisch begabt ist kann sich auch ein neuen PC zusammen stellen, und ist Preislich immer noch gut unterwegs in der Regel lassen sich Festplatten, DvD Laufwerker, und so manches Gehäuse und Lüfter weiterverwenden. Komplett PC mit genügend "Power" für WoW und Co, gibs auch günstige will hier jetzt kein Link Posten als Beispiel aber wer im Netz sucht wird dort immer fündig.

      zampata
      am 23. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @ Eyora:
      Ich bin auch nicht auf dem aktuellsten Stand, ich versuch aber trotzdem mal deine Frage zu beantworten. Die WoW Engine ist einfach veraltet, das sieht man zum Beispiel am Texture Speicher. In so ziemlich jedem Spiel dass ich kenne ist der Texture Speicher in der Grafikkarte.... Außer bei WoW.
      WoW hatte unter DX 9 noch 2 Speicher für Texturen.
      /console textureCacheSize
      und
      /console gxTextureCacheSize
      Letzter Texturspeicher ist wirklich in der Grafikkarte, kam aber erst mit DX9EX und war in der Regel kleiner als der Texturspeicher im Arbeitsspeicher.
      Klar früher war das mal praktisch; aber heutzutage?

      Oder schau dir mal die MultiCore Unterstützung an?
      Ab wann wurden mehrere Kerne überhaupt unterstützt? Solang ist das nicht her. Und wenn man ehrlich ist, ist die Unterstützung eher bescheiden; das meiste läuft immer noch auf CoreMIN.

      Versteh mich nicht falsch, die Engine war früher sicher klasse
      und sie läuft auch heute noch auf relativ schwachen Maschinen.
      Um aber moderner Rechner sinnvoll zu unterstützen müsste man viel erneuern, das Designt man heute anders.
      Soviel ich weiß gibt es beide Textureinstellungen unter DX11 nicht mehr. Es ist nämlich langsamer die Texturen erst bei Bedarf in den Grafikram zu packen als sie gleich komprimiert dort abzulegen. Nvidia gibt an, dass Texturen Laden die ziemlich langsamste Operation der ganzen Grafikkarte ist:
      ftp://download.nvidia.com/developer/cuda/seminar/TDCI_DX10perf_DX11preview.pdf

      Es hat sich seit 2000 eben einiges geändert und WoW hat halt einfach viele Altlasten die das System ausbremsen. Ist halt so, dafür ist WoW das einzige Spiel dass ich kenne bei der man mit Addons und Makros soviel ändern kann.
      Piti49
      am 23. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Äh dann kauf dir doch ein Netbook zum spielen und viel Spaß.

      Ich merke schon das viele hier sich gar nicht informiert haben und sich aus Gerüchten nähren, also zwecklos.......
      teroa
      am 23. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich glaub wow würde sogar auf relativ aktuellen handys supper laufen..
      Piti49
      am 22. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also rennt auf alten Systemen glaube ich euch nicht.
      Wäre der 64Bit Client nicht gekommen könnte ich es sicher nicht auf Ultra spielen.

      Rennt bedeutet nicht 1024x768 mit mid Details sonder min 1600x1200 auf Ultra mit 4xaa und 16af bei min 40-60 fps meines Erachtens nach.
      Sonst wäre jeder Vergleich überflüssig.
      Und Mop sieht auf Ultra im mmo Sektor sicher nicht so schlecht aus.

      Und gw2 tera und elders scrolls online laufen bei mir auf Ultra mit 60 fps während wow je nach Situation zwischen 25 und 60 fps schwankt, aber man merkt es kaum
      Eyora
      am 22. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " aber stellt euch mal mit Ultra in den Schrein rein oder in die 40er BGs, meine Fps gehn einfach Flöten, obwohl die Aktuellsten Spiele alle konstant auf 60 Fps bleiben selbst GW2, Tera, TSW usw machen keine Probleme."


      Auf meinem aktuellen System läuft es auch bei Massenaufkommen flüssig weiter. Allerdings habe ich noch nie FPS gemessen, in keinem Spiel, entweder es läuft, es ruckelt oder es läuft nicht.
      Auf meinem alten System... nun ja, lieber mit Rucklern in der Masse, als gar nicht.

      Apropo Ruckler und GW2. Ich habe seit einiger Zeit In den Videos von GW2 wie der Charaktererschaffung und jetzt das Introvideo von Löwenstein Linien in denen das Bild stocken bleibt... wie beschreibt man das am besten.
      Liegt das an GW2 oder muss ich den Rechner zurück in den Laden bringen?

      Seltsamer weise nur in Spielinternen Videos während des Spielens gar nichts... nunja, GW2 dauert ja immer etwas länger bis die Umgebung nachgeladen ist.
      Zifer
      am 22. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ihr habt mich wohl falsch verstanden.
      Natürlich läuft es so gut wie bei jedem alten Schinken, aber stellt euch mal mit Ultra in den Schrein rein oder in die 40er BGs, meine Fps gehn einfach Flöten, obwohl die Aktuellsten Spiele alle konstant auf 60 Fps bleiben selbst GW2, Tera, TSW usw machen keine Probleme.
      Eyora
      am 22. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Es stimmt aber, für das, was sie darstellen kann, ist die Performance bescheiden und die Anforderungen deutlich zu hoch."


      Für einen nicht Experten wie mich, welche Performance bzw. welche Anforderungen müsste WoW denn haben, bei dem was es darstellen kann?

      WoW rennt auf allen System die ich je hatte auch wenn sie über 5 Jahre alt waren oder auch auf meinem Arbeits-Notebook, das schafft kein anderes MMORPG. So schlecht kann es also gar nciht sein, bzw. müssen andere MMORPGs sich da eher Sorgen machen.
      Das ist einer der großen Plus-Punkte, die WoW bei mir hat. Was bringt mir ein grafisch aufgebortes MMORPG mit Bewegung ohne ende, wenn ich es aufgrund fehlender Hardware nicht spielen kann, wenn ich die Zait dafür habe.
      Variolus
      am 22. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es stimmt aber, für das, was sie darstellen kann, ist die Performance bescheiden und die Anforderungen deutlich zu hoch. Trotzdem gibt es relativ wenig Computer, die das nicht leisten könnten. Selbst CPUs mit integrierter Grafik können WoW problemlos in FullHD mit mittleren Details ohne AA mit Leichtigkeit darstellen. Wem das nicht reicht, kauft sich einen günstigeren Prozessor und eine dedizierte GPU für zusammen 150 Euro und kann sogar auf hohe Einstellungen gehen. Die paar zusätzlichen Polygone werden den Framecounter sicher nicht halbieren oder WoW sonst irgendwie unspielbar machen...
      Derulu
      am 22. Februar 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Zuviel Leistung? Das Ding läuft relativ problemlos auf uralten Rechnern..
      Zifer
      am 22. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das hat mit einer "Dampfmaschine" nichts zu tun, die alte WoW Engine frisst zuviel Leistung für diese veraltete Grafik.
      BloodCoiN
      am 22. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Haben sie vor mit WoD auch in andere Grafikgebiete mehr Polygone einzusetzten oder bleibt es bei den Charaktermodellen ?
      :+:Mayu:+:
      am 22. Februar 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist auch sehr sinnvoll, ansonsten würden die Spieler schnell los schreien das es auch Spieler gibt die die alten Modele lieber haben.
      Eyora
      am 22. Februar 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Finde ich sehr gut, sollte mir die neue Version meines Charakters nicht gefallen, kann ich auf das alte Modell zurückschalten.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1110619
World of Warcraft: Warlords of Draenor
WoW: Warlords of Draenor - Neue Charaktermodelle nur optional anzeigen lassen?
Die neuen Charaktermodelle mit WoW: Warlords of Draenor werden die Hardware-Voraussetzungen für die nächste Erweiterung ganz sicher nach oben schrauben. Damit World of Warcraft auch weiterhin auf betagten Rechnern läuft, ist eine optionale Darstellung der überarbeiteten Charaktermodelle denkbar.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Warlords-of-Draenor-Spiel-42978/News/WoW-Warlords-of-Draenor-Neue-Charaktermodelle-nur-optional-anzeigen-lassen-1110619/
22.02.2014
wow,blizzard,mmorpg
news