• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • gamingnowshow
      08.04.2014 14:51 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Rudi TD
      am 16. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Am besten direkt das gesamte Punktesystem abschaffen oder zumindest erträglich patchen. Grundsätzlich sinnvoll (Vereinheitlichung von Marken), nur leider mittlerweile völlig mu- und pervertiert. Zusätzlich auch noch mit einem wöchentlichen Cap belegt, sodass ein effektives Spielen und Voranschreiten faktisch unterbunden wird. Und das ausschließlich aus dem Grund, den Spielfluss künstlich fast vollständig zum Erliegen zu bringen, um dem Spieler das Bild eines reich gefüllten Aufgabentopfes vorzugaukeln. Selbiges gilt meiner Ansicht nach für Daylies. Wobei selbstverständlich nichts gegen ein rein optionales System spricht. Es darf nur nicht, wie aktuell, zum Kaschieren von Contentlücken genutzt werden.
      C-Nexus
      am 13. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Als sie das letze mal abgeschafft wurden, stand in einem Bluepost als Begründung es würde die Spieler überfordern, weil sie nicht mehr wüssten wofür sie ihre Pnkte zuerst ausgeben sollten.
      Das empfand ich persönlich als Quatsch.
      Aber diesmal hat es wohl andere Gründe, schade finde ich es trotzdem irgendwie, bleibt zu hoffen, dass sie zu einem späteren Zeitpunkt wieder eingeführt werden, am besten auch wieder für das PvP-Gear.
      Ein ähnliches oder besseres System wär sicher auch ok.
      Schön wäre es, wenn es wieder mehr Möglichkeiten gäbe Fehler bzw. umgekehrt Sachen richtig zu machen, also wieder hin zu mehr performance-relevanten Individualisierungsmöglichkeiten, schließlich macht das ja einen großen Teil des Reizes aus.
      Imba-Noob
      am 09. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich wünsche mir nur noch eine Währung und keine Unterscheidung mehr zwischen PvE und PvP bzgl. der Währung. Preise für bessere Items kann ja man entsprechend anpassen. Außerdem sollte die Währung accountgebunden sein, so dass alle Chars zum Account beitragen können und auch andere Chars was von der Arbeit des Main haben, wenn dieser keine Verwendung mehr für die Währung hat. Auch wünsche ich mir mehr Handwerkswaren, Raidhandwerkswaren, Rezepte, Rüstungsgegenstände, Mounts und Pets, gegen die man die Währung eintauschen kann, so dass diese möglichst nie an Sinn verliert.
      LoveThisGame
      am 10. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wäre zu schön um wahr zu sein, es wird doch vieles einfach völlig sinnlos gemacht damit sich auch ja niemand überfordert fühlt und auch mit 2 Stunden pro Woche Onlinezeit alles machen und schaffen kann.

      Hör auf zu träumen.
      LoveThisGame
      am 08. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Empfand die Gegenstandsaufwertung als eine sinnvolle Geschichte, man hat dadurch die Bosse von Woche zu Woche mehr generft. Und kam an Boss X dann durch das aufgewertete Gear irgendwann doch vorbei.

      Im übrigen kann ich mir ein WoW ohne Marken oder Punkte oder ähnliches eim besten Willen nicht vorstellen, welchen Grund sollte man denn dann noch haben in 5er zu gehen wenn der Char aus diesen kein Gear mehr braucht ?

      Im übrigen gefiel mir das alte Marken System zu Pre-Dungeonbrowser Zeiten besser, da das einzige Cap das es gab die Anzahl der HC Instanzen plus die Anzahl der Raidbosse war.

      Insbesondere für Twinks war das um längen freundlicher seiner Zeit !
      LoveThisGame
      am 10. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "3. Weil es Spass macht (Dies ist derzeit nur nicht mehr der Fall weil man schon 1000++ mal in jeder ini war und schon ein viel zu gutes gear hat).
      "


      Seit 4.1 kam keine einzige 5er Instanz in das Spiel die mir Spaß gemacht hätte !!!

      Nicht mal im aller ersten Run, also wo bitte liegt das daran das man die Instanzen schon drölfzig mal gesehen hat ?

      CC, Stun, Slow, Kick. Moven, Enrage (und wenn es das Heiler Mana ist das den Enrage Timer begrenzt), Focus Target, usw, all das gab es seit den Troll 5ern während Cata nicht mehr, und du redest von Spaß in 5ern *kopfschüttel*.

      Und hört doch bitte auf das heutige WoW mit dem Classic- oder BC WoW zu vergleichen, die "sinnvollen" Beschäftigungen aus diesen Zeiten gibt es heute zu einem sehr großen Teil nicht mehr, und die wird es auch nie wieder geben, macht doch mal die Augen auf, Zugangsquestreihen, Ruf Anforderungen, Schlüssel und Schlüssel Questreihen, Gilden Farmtage und und und wird es auch in WoD nicht geben, und wohl niemals wieder geben !

      Und in Dungeonbrowser Zeiten helfe ich auch sicher in keiner 5er mehr aus, ganz egal ob es sich um Gildies, RL oder Ingame Bekannte oder um tatsächliche Freunde handelt, aus dem einfachen Grund weil es nicht mehr nötig ist.

      ZITAT:
      "2. Weil man das Gear braucht (evtl. Twink)"


      Das heißt also wenn der Main und der "Main" Twink ihr Gear aus den 5ern haben, bin ich gezwungen einen dritten Char einigermaßen "ernsthaft" zu spielen ? Weil es abgesehen von den Raidtagen noch weniger zu tun gibt als heute mit TP ?

      Sorry, aber ich möchte die andere Tage der Woche mit einem Raidchar auch etwas zu tun haben außer Pokemon, Farm und das neue "Playmobil" oder "Lego" Housing, das sind Beschäftigungen mit denen ich so rein gar nichts anfangen kann !

      Nicht mal Berufe werden noch einen Sinn haben, außer vielleicht Alchemie und die Rüstungsberufe vorausgesetzt man hat die guten Rezepte.

      Also was bleibt dann bitte noch übrig ?
      Imba-Noob
      am 09. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auch wenn das "Gute alte Zeiten"-Getöse nervt: Zu Classic Vanilla und 2/3 von BC gab es noch keine Marken und keine Punkte. Man musste auch nicht alles sofort haben oder sehen. Es gab irrsinnig viel zu tun und zu erkunden. Die Dungeons gab es nur in einem Schwierigkeitsgrad und der war nicht ohne. Man hat daher sehr viel Zeit in Dungeons verbracht, die man oft nicht mal gecleart hat und mit fordernden Quests (z. B. epische Q-Reihen) zu tun gehabt. Dabei war der Loot gar nicht mal so wichtig und über ein neues Item hat man sich noch richtig gefreut. Und das Ausbauen der Berufe hatte auch viel Zeit und Arbeit in Anspruch genommen.

      Bei den heutigen Vereinfachungen kann ich jedoch deine Bedenken verstehen.
      reappy
      am 09. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man könnte aus dem gleichen Grund in die inis gehen wie noch zu classic Zeiten.

      1. Weil man einem Freung hilft
      2. Weil man das Gear braucht (evtl. Twink)
      3. Weil es Spass macht (Dies ist derzeit nur nicht mehr der Fall weil man schon 1000++ mal in jeder ini war und schon ein viel zu gutes gear hat).

      teroa
      am 08. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      naja lohnt sich ja eh nicht ab dem add on weden die alten gegenstände eh im minutentackt gewechselt
      Mabby
      am 08. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Warum sollte es auch drin bleiben? Mit der kommenden "Item-Quetsche" nur ein logischer Schritt
      Derulu
      am 09. April 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Blizzard benötigt einfach ein paar "bessere" die die "schlechteren" ausgleichen."


      Nein, tun sie bald nicht mehr. Denn ab WoD gibt es einen Weg für die "Besseren" (Leveln - Silbermedaille Proving Grounds/selbsterstellte Gruppe - 5erHC auf Cataclysm Pre-Nerf Niveau/HC-Szenario - Challenge Mode/Normalraid - höhere Raidmodi) und einen für "Schwächere" (Leveln - 5er Normal, die wieder für 90er von allen neuen Instanzen kommen - LfR - gegebenenfalls höhere Raidmodi)
      zampata
      am 08. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da hast du schon Recht, doch irgendeine Form von Marken / Punkten wird es schon geben. Diese Form von "Währung" existiert seit BC (wenn nicht noch älter). Gewiss könnten sie argumentieren, dass die Glücksmarken die selbe Funktion erfüllen (Pech ausgleichen) aber ganz ohne Marken kann ich mir das Spiel eigentlich nicht vorstellen. Immerhin stellen die Marken ja eine Form der Beschäftigung dar über die sich die wenigsten aufregen.
      Und irgendeinen Grund muss es ja noch geben die Hero Inis zu betrehten.
      Ganz ohne Marken würde Blizzard sich ins eigene Bein schießen. Das sieht man ja auch am aktuellen LFR. Sobald keiner mehr Teile für die Questreihe benötigt sind nur noch Spieler drin, für die der Content eigentlich entworfen ist. Die Bosse mit einer Gruppe von Spielern die alle ein Itemlevel von 498er haben, das ein oder andere gemogelte Teil und wenig bis kein Klassenverständnis sind immer noch schwierig
      Blizzard benötigt einfach ein paar "bessere" die die "schlechteren" ausgleichen.

      Man braucht einfach irgendwen, der das schon mal gemacht hat und den anderen Notfalls sagen kann was falsch läuft. Die wenigsten LFR Spieler lesen sich die Bossbeschreibungen durch und laufen dann bei Malkorok von den blauen Pfützen weg.


      Ich will damit nur sagen, dass ich mir einfach nicht vorstellen kann, dass sie ganz auf Marken verzichten werden. Vielleicht bin ich zu sehr in meiner eigenen Vorstellung gefangen aber ... Naja mal schauen
      Derulu
      am 08. April 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "
      ich fand es eine nützliche Verwendung der irgendwann nutzlos werdenden Tapferkeitspunkte"


      Es ist ja noch nicht mal gesichert, dass die wirklich bleiben werden (hieß es doch in einem der Interviews zuletzt, sie wollten sich die "Währungen" genauer anschauen und überlegen, ob es nicht sinnvollere Systeme gäbe)
      zampata
      am 08. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich fand es eine nützliche Verwendung der irgendwann nutzlos werdenden Tapferkeitspunkte. Aber gut , neue Items insofern erst mal nicht mehr nötig. Bestimmt kommt es mim nächsten Patch wieder, das hatten wir doch schon mal
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 12/2016 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1116712
World of Warcraft: Warlords of Draenor
WoW: Warlords of Draenor - Keine Gegenstandsaufwertung mehr mit Patch 6.0
Mit dem Vorbereitungs-Patch 6.0 für die kommende WoW-Erweiterung Warlords of Draenor erwartet euch eine Vielzahl an Änderungen. So nimmt Blizzard beispielsweise auch die Gegenstandsaufwertung komplett aus dem Spiel.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Warlords-of-Draenor-Spiel-42978/News/WoW-Warlords-of-Draenor-Keine-Gegenstandsaufwertung-mehr-mit-Patch-60-1116712/
08.04.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2013/01/WoW_Item-Aufwertung.jpg
wow,blizzard,mmoprg
news