• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Warlords of Draenor: Furor-Krieger verliert im Beta-Build 18888 Kolossales Schmettern, weitere Änderungen beim Nebelwirker-Mönch

    Im neuen Beta-Build von World of Warcraft: Warlords of Draenor verliert der Furor-Krieger die Fähigkeit Kollosales Schmettern. Damit soll die Grundintention des Furor-Kriegers wieder in den Mittelpunkt rücken, nämlich in schneller Folge zahlreiche Angriffe auszuführen, sobald sie verfügbar sind. Der Erneuernde Nebel des Mönches wird reagiert im neuen Beta-Build 18888 klüger, um die derzeit unzuverlässige Flächenheilung des Mönches zu stärken.

    Den Furor-Krieger erwarten in World of Warcraft: Warlords of Draenor einschneidende Änderungen. In einem Bluepost erklärt Game Designer Celestalon, man möchte den Furor-Krieger wieder mehr in die Richtung bringen, in der einem Blutschrausch gleich versucht, viele Angriffe in kurzer Zeit sehr schnell zu entfesseln. Nicht wie derzeit, lange Ressourcen anzusparen und dann wieder auszustoßen, wie es derzeit in Verbindung mit dem Kolossalen Schmettern der Fall ist. Anstatt immer mehrere Patches immer wieder mit kleineren Änderungen am Furor-Krieger herumzudoktern haben sich die Entwickler bei Blizzard für einen klaren Schnitt entschieden und streichen die Fähigkeit Kollosales Schmettern im neuen Beta-Build 18888 komplett für den Furor-Krieger.

    Sie seien sich dabei im Klaren, dass es sich um eine kontroverse Entscheidung handle und sie haben sie nicht leichtfertig getroffen. Die zusätzliche Komplexität der neuen Talente stelle sicher, dass der Furor-Krieger weiterhin anspruchsvoll bleibt und besser zur Spielweise passt, so Game Designer Celestalon. Die Blizzard-Entwickler werden weiterhin ein Auge darauf werfen, ob die Spielmechanik komplex genug bleibt und die Spieler zufrieden damit sein werden und gegebenenfalls weitere Änderungen treffen, verspricht Celestalon im offiziellen Forum von World of Warcraft.

    WoW: Warlords of Draenor – Änderungen am Nebelwirker Mönch


    Auch den Mönch erwartet eine Änderung an seinem Heilzauber Erneuender Nebel. Die Flächenheilung des Nebelwirkers war den Entwicklern bei Blizzard zu unzuverlässig, daher führen sie folgende Änderungen ein: Der Erneuernde Nebel springt auf das Ziel mit dem geringsten Leben. Dieser bevorzugt weiterhin Ziele, die noch keine Aufladung von Erneuerndem Nebel auf sich haben und die Glyphe des Erneuernden Nebels erhöht einfach dessen Reichweite. Zur Erklärung: Erneuernder Nebel ist eine Heilung über Zeit, die sich zweimal aufspaltet und auf andere Ziele überspringt. Die beiden Übersprungsziele waren in der Beta bis jetzt zufällig. Durch die Änderungen nutzt der Erneuernde Nebel die Heilleistung wieder effizienter, da sie nun Ziele mit niedrigem Leben bevorzugt.

    Die Änderung am Mönches soll sicherstellen, dass die Heilung des Erneuernde Nebels und von Erbauung konstant effektiv bleibt und weiterhin zugleich unkontrollierbar ist, so die Blizzard-Entwickler. Game Designer Celestalon weist in seinem zweiten Bluepost noch darauf hin, dass diese Änderung keinen Indikator dafür darstellt, dass die Blizzard-Entwickler mit World of Warcraft: Warlords of Draenor wieder intelligente Heilungen einführen wollen. Scheinbar stoßen sie dabei jetzt aber an ihre Grenzen, weil die teilweise wichtigsten Heilzauber einiger Klassen ohne solche intelligent reagierenden Mechaniken zu stark geschwächt werden. Ihr könnt uns in den Kommentaren gerne mitteilen, was ihr von den Änderungen am Furor-Krieger und Nebelwirker haltet. Auf unserer Themenseite findet ihr weitere Informationen zu World of Warcraft: Warlords of Draenor.

    06:07
    WoW Warlords of Draenor: Die Herren des Krieges - Durotan in Teil 3 der Videoreihe
    Spielecover zu World of Warcraft: Warlords of Draenor
    World of Warcraft: Warlords of Draenor
  • Es gibt 2 Kommentare zum Artikel
    Von Derulu
    Juhu, Furor wird dadurch hoffentlich wieder zur Kampfmaschine die angreift bis die Arme abreissen...warten, dass…
    Von Thekaa
    Sorry, aber lest ihr eure Artikel auch noch mal, bevor ihr sie veröffentlicht ? Die ganze Schreibweise ist wirklich…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Quirin Anetseder
      18.09.2014 12:45 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Derulu
      am 18. September 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Juhu, Furor wird dadurch hoffentlich wieder zur Kampfmaschine die angreift bis die Arme abreissen...warten, dass Kolossales Schmettern eingesetzt werden kann und dann alles an CDs raushauen um danach wieder bloß zu "auffüllen" bis zum nächsten Smash, fühlte sich als Furor nie richtig an... Ein Furor ist nach meinem Empfinden einfach eine rohe Kampfmaschine und pure Gewalt, kein Taktiker, der abwartet
      Thekaa
      am 18. September 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sorry, aber lest ihr eure Artikel auch noch mal, bevor ihr sie veröffentlicht ?
      Die ganze Schreibweise ist wirklich mies, von den unzähligen Fehlern ganz zu schweigen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1136425
World of Warcraft: Warlords of Draenor
WoW: Warlords of Draenor: Furor-Krieger verliert im Beta-Build 18888 Kolossales Schmettern, weitere Änderungen beim Nebelwirker-Mönch
Im neuen Beta-Build von World of Warcraft: Warlords of Draenor verliert der Furor-Krieger die Fähigkeit Kollosales Schmettern. Damit soll die Grundintention des Furor-Kriegers wieder in den Mittelpunkt rücken, nämlich in schneller Folge zahlreiche Angriffe auszuführen, sobald sie verfügbar sind. Der Erneuernde Nebel des Mönches wird reagiert im neuen Beta-Build 18888 klüger, um die derzeit unzuverlässige Flächenheilung des Mönches zu stärken.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Warlords-of-Draenor-Spiel-42978/News/WoW-Warlords-of-Draenor-Furor-Krieger-verliert-im-Beta-Build-18888-Kolossales-Schmettern-Aenderungen-beim-Nebelwirker-1136425/
18.09.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2012/05/WoW_Krieger_1_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
news