• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • gamingnowshow
      07.04.2014 12:44 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Bandit 1
      am 04. Mai 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      So langsam habe sogar ich die Nase von der Erweiterung voll, bevor sie
      überhaupt kommt.
      Was soll das denn ?

      Kann es sein, das aus WOW ein Konsolenspiel werden soll ?

      Einloggen, loslegen. Warum sollte man dann überhaupt noch einen Beruf lernen ?

      Grinden, im AH kaufen was man will, fertig. Und nur ein paar Tränke brauen oder mal
      fix was selbst verzaubern. Dafür muss ich nicht ewig einen Beruf erlernen.
      Die Gegenstände waren ja eh schon immer ein Witz. 3 Wochen fürs craften, nach einer
      Woche ein besseres Item im Raid kriegen - sinnlos.
      Und nun das.

      Also ehrlich, lasst euch bitte sehr , sehr....seeeeehr lange Zeit mit der Erweiterung.

      Denn wild bin ich auf das was angekündigt wird, nicht.
      Björn93
      am 14. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich davon gar nichts halte, wenn Blizz die Kampfboni der Berufe raus nimmt. So geht die Wirtschaft in WoW doch teilweise den Bach runter. Kein gesunder Spieler gibt Gold für "Gimmiks" aus und nur Hardcorespieler am Anfang Geld für gecraftete Rüstungen...
      Ich finde es einfach traurig wenn der Aspekt auch noch weg fällt, sofern es keinen Ausgleich gibt.
      Druidin-Area52
      am 09. April 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Schön wäre es, wenn man endlich mit einer Figur sämtliche Berufe erlernen könnte. Dann bräuchte ich mir endlich keine Berufe-Twinks mühsam hochleveln, wozu ich eigentlich keine Lust habe.

      Diesen Wunsch habe ich schon seit Jahren. Keine Beschränkungen bei den Berufen und jeder kann so viele Berufe erlernen wie er möchte.

      Das wäre mal eine schöne Änderung liebe Leute von Blizzard.
      Derulu
      am 09. April 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Es ist auf jeden Fall immer wieder sehr spannnend zu lesen, wie sich die leute auf EINEN Aspekt stürzen wie die Geier ("Das ist doch Mist.", "Nun braucht keiner mehr Berufe") ohne überhaupt auch nur ansatzweise zu berücksichtigen, dass dies nur ein Teil der Änderungen ist. (hier zB.: Die erstellbaren Items der meisten Herstellerberufe sollen, wie auf der BlizzCon bereits angekündigt, auf dem Niveau von 5er HC/HC-Szenario/LfR - Dropitems liegen, mit dem einen oder anderen Item auf zumindest Normalraidniveau und so quasi den dritten Ausrüstungsweg bilden)
      Sinistryx
      am 23. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Und darauf ein Halleluja? Dass Blizzard nun mehr Items als Option Pre-Raid anbieten möchte, ist im 5. Addon dann auch etwas, wo ich nicke, aber nicht feier. Solche Items gibt es seit jeher - dass da jetzt mehr draus werden (sprich, ein komplettes Rüstungsset Pre-Raid erstellen und damit in den 1. Raid reinstampfen) empfinde ich dann doch als zuviel des guten.
      Die Option offenlassen, dass man sich 1-2 Slots herstellen kann, die vor dem Raid partout nicht droppen - yay! Alles vollstopfen mit Craft-Gear - no! Gear war und ist immernoch etwas, dass man sich in meinen Augen erarbeiten muss (durch HCs, Ruf ggf. farmen, die 1-2 Items, die man herstellen kann nutzen) und nicht etwas, dass man für lau bekommt.

      Und btw - dass Blizzard da jetzt richtige PvE-items reinschiebt, wurde Zeit, nachdem das Craft-PvP-Equip oftmals als solch ein Lückenfüller herhalten musste.

      Dass ist halt wieder eine leichte Casualisierung, die für meinen geschmack zu weit geht. Erst das Leveln, dann die Rüstung (die durch die verdammt leichten HCs in MoP sowieso verteilt wurde wie Dauerlutscher an Kleikinder)... ich vergaß, den Char kann man sich ja auch schon auf Stufe 90 kaufen. *seufz*
      Nunja... Spielerfahrung kann man sich nicht erkaufen.
      Gwen
      am 09. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      3-Weg-Items werden aber - und das war ja auch schon vorher so - nach einiger Zeit vor allem für den AH-Markt produziert werden (außer sie wären BoP).
      Das betrifft natürlich nicht alle Spieler, aber zumindest für die Raidbegeisterten Spieler ist der HC-Ini/Szenario/LfR Stand recht schnell passé.
      Bluescreen07
      am 08. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Weitere Einschränkungen bitte: Die Berufe müssen zueinander passen und dürfen nicht von der gleichen Art (Sammel oder Verarbeitung) sein.

      PS: Klassen dürfen nicht alle Berufe ausüben (z.B. Krieger als Schneider)
      Annovella
      am 08. April 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich hab mit rund 15 Chars Ingi auf maximalen Skill, eben weil ich den Spass und die Vorzüge dieses Berufes genießen möchte. Danke, nun ist es für die kommende Erweiterung "sinnlos".
      Imba-Noob
      am 09. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Habe auch mehrere Ingis und ich sehe das nicht so. Spaßitems, nützliche Items wie Jeeves und die Chance, Mounts und Pets herzustellen bleiben ja erhalten. Dennoch hoffe ich auf eine Überarbeitung der Berufe, z. B. sind die Kopfteile der Ingis in der Levelphase recht sinnlos geworden dank Erbstück-Kopfstücken.
      Gwen
      am 09. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Spaß? Keine Ahnung, aber Berufe haben ja auch noch immer den Bastelfaktor - grade der Ingi. Vielleicht bringt es einem ab WoD nichts mehr, daß man mal Synapsenverstärker bauen konnte, aber Mounts, Pets und Kinkerlitzchen gibts auch weiterhin und verkaufen sich auch teilweise gut.

      Sicher kann man mit Fahrzeugen keinen Boss legen, aber das Gold hilft trotzdem.
      Imba-Noob
      am 08. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich wünsche mir eine generelle Überarbeitung der Berufe, so dass diese nützlicher und spannender werden und man ggfs. (bis zu einem gewissen Maße) selbst entscheidet, welche/wieviel Mats man verwendet, z. B. um eine mächtigere Waffe herzustellen.

      Zudem wünsche ich mir auch einen neuen Hauptberuf, ggfs. in Verbindung mit einem neuen Sammelberuf wie beispielsweise Holzverarbeitung und Holzhacken/sammeln.

      M. E. haben die kampfunterstützenden Fähigkeiten/Items der Berufe keine große Auswirkung auf einen Kampfverlauf, zumindest nicht im Raid. Fürs Leveln empfinde ich sie als sinnvoll. Die Herausnahme von kampfunterstützenden Fähigkeiten/Items der Berufe finde ich schade, aber verständlich. Ich mochte z. B. die Fähigkeit Lebensgeist.

      Ich begrüße sehr, wie auch von mir gefordert und als Vorschlag eingereicht, dass die Skilluntergrenze von Low-Level-Kräutern und -Erzen entfällt, da man nicht mehr wie früher nebenbei skillt und man sehr viel schneller levelt als damals. Zudem sind die Gebiete und Dungeons nicht mehr ausgeglichen, so dass man oft nur schwer ein so hohes Skill erlangen kann wie verlangt.

      Imba-Noob
      am 08. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nanu, wo ist mein Beitrag von gestern hin?

      @Moderatoren: Löscht ihr auch komplette Beiträge, wenn der TE nichts anstößiges schreibt, aber ggfs. andere in den Kommentaren oder nur die unpassenden Kommentare?
      Crosis
      am 08. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      keine berufsboni mehr: check
      berufe werden beschnitten(weniger gems/vzs): check
      hergestellte sachen sind nutzlos: check
      beruf durchzuskillen kostet viel zeit und gold: check

      das ist dochmal ein konzept man muss viel investieren für nichts

      also wenn die hergestellten sachen nicht mindestens nhc oder gar hc wertig sind kann man die definitiv in die tonne treten, ne chance auf die tertiären stats werden die jawohl auch nicht bekommen
      teroa
      am 08. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      berufe sind eh fast zu nix gebrauchen in wow von daher..könn se die eigentlich auch rausmachen.
      Hosenschisser
      am 09. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Verkaufe immer noch regelmäßig PvP-Platte und 476er Waffen.
      Pantalion
      am 08. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Mit Schmiedekunst hast du so gesehen nur noch mit Regelmäßigkeit die Gürtelschnalle. Bei Schneiderei die Hosen-Verzauberung für Intelligenz-Klassen und bei Leder-Verarbeitung die Hosen-Verzauberungen für Nahkampf-Klassen (auch Jäger zählen durch Werte und Waffenschaden du der Gattung). Schonmal 3 Berufe mit du nicht mehr Viel verdienen kannst. Die Hergestellten Rüstungsteile kann man so gesehen gar nicht dazu zählen, da man diese nur am Content-Anfang gut verkaufen kann. Nachher sind diese vom Aufwand-Preis-Leistungs-Verhältnis nichts mehr wert.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1116507
World of Warcraft: Warlords of Draenor
WoW: Warlords of Draenor - Berufe ohne Kampf-Boni
Mit den Alpha-Patch-Notes zu Warlords of Draenor liefern die Entwickler von Blizzard einen Ausblick auf viele Änderungen, die mit der Erweiterung ins Spiel kommen. Die Berufe dürften dabei einen großen Wandel mitmachen. Mit Patch 6.0 soll Euch kein Beruf-Bonus einen Vorteil im Kampf bieten.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Warlords-of-Draenor-Spiel-42978/News/WoW-Warlords-of-Draenor-Berufe-ohne-Kampf-Boni-1116507/
07.04.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2011/08/WoW_Beruf_Inschriftenkunde_b2teaser_169.jpg
wow,blizzard,mmorpg
news