• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • gamingnowshow
      31.03.2014 16:50 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      LoveThisGame
      am 01. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es haben sich doch während Cata viele darüber beschwert das die Raids zu klein waren bzw zu wenige Bosse hatten. Das Ergebnis davon sind ja anscheinend TdD und SuO.

      Man könnte so Miniraids durchaus versetzt zum T-Content releasen, zb aktuell wäre kein ungeeigneter Zeitpunkt für 2-3 neue Bosse, kann von mir aus auch was aufgewärmtes sein wie Ony seiner Zeit.

      Allerdings sollte man da mit dem Schwierigkeitsgrad nicht übertreiben, zb Halion war mit Randoms auf meinem damaligen Server unmöglich. Auch bei Maly hatten viele mit der Drachensteuerung ihre liebe Mühe und Not, obwohl es eigentlich recht simpel war.

      ZITAT:
      "Was ich noch lustig fänd bei Raids wie Gruul wär mal wieder ein Mage-Tank-Boss wie bei Maulgar "


      Das würde ja Blizzards "bring the Player not the Class" wiedersprechen...

      ZITAT:
      "Ach ja und nicht zu vergessen, die 80er und 85er PvP-Raids, die auch mit jedem Patch erweitert wurden. Allerdings fand ich diese viel zu einfach, Freeloot selbst mit einer grausigen Randomgruppe, sofern eine Handvoll gescheite Leute dabei waren und den Rest durchgezogen haben. "


      Die mussten leicht sein, schließlich Zielgruppe random Raids. Nichts anderes sind heute ja die Weltbosse Sha, Nalak und die Erhabenen.
      zampata
      am 02. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich erinnere mich an die Beschwerden, selber nachvollziehen konnte ich die nie.. Keine Ahnung, ich fand PSA genau richtig aber andere Menschen andere Meinungen. Ich meine die Kritik war einfach dass PSA nicht "episch" wirkt. Okay aber dauernd 12 Boss Fights finde ich halt auch doof. Die Mischung macht es halt.

      EDIT: Hosenschisser: kann sein, bist du sicher? Kannst natürlich recht haben dachte nur irgendwas gehört zu haben dass Blizzard damals an was größeres ala Ulduar dachte.

      ZITAT:
      "Was ich noch lustig fänd bei Raids wie Gruul wär mal wieder ein Mage-Tank-Boss wie bei Maulgar ""

      Stimmt.. Aber man könnte ja eine Combi nehmen. Ein DD Tank, ein Caster Tank. Ich sag nur man könnte, nicht man muss


      Die 80er / 85er PVP Bosse haben mir trotzdem besser gefallen als Sha..
      Die alten BC Weltbosse waren einfach irgendwie.. anders. Vermutlich killt der Bedarf nicht in der Gruppe sein zu müssen den Killspaß.
      Hosenschisser
      am 02. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Hauptkritikpunkt waren nicht die zu kleinen Raids, sondern die zu kleinen Raidtiers. T11 war noch OK mit 12+1 Bossen, danach kam FL mit 7 und dann DS mit 8. Das war einfach zu wenig.

      Ich finde die Mischung machts. Mal ein Großer dann mal eine Handvoll Kleine oder 2 Mittelgroße oder oder oder...
      Powermax90
      am 01. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jaa... "Endboss des Addons in einem Ein-Boss Raid" tadaaa das ist euer Endcontent... psst
      Imba-Noob
      am 31. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich mochte diese Miniraids sehr, insbesondere zu BC-Zeiten, aber auch Malygos, Obsidiansanktum, Rubinsanktum und Thron der vier Winde hatten ihren Charme. Auch mochte in die PDK mit ihren immerhin 5 Bossen, die man innerhalb von 30 - 60 Minuten trotz Herausforderung mit einer gut eingespielten Gruppe gut meistern konnte (Stichwort. PDOK 10 50 Trys left).

      Ach ja und nicht zu vergessen, die 80er und 85er PvP-Raids, die auch mit jedem Patch erweitert wurden. Allerdings fand ich diese viel zu einfach, Freeloot selbst mit einer grausigen Randomgruppe, sofern eine Handvoll gescheite Leute dabei waren und den Rest durchgezogen haben.
      Cincinnattikid
      am 31. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Sartharion war doch eigentlich ein gutes Beispiel...Wenn man mit Naxx fertig war konnte man gemütlich Maly machen und dann Sarth...und wenns einem im Raid zu langweilig wurde hatte man noch die Option einen oder mehrere Drachen leben zu lassen.
      Was ich noch lustig fänd bei Raids wie Gruul wär mal wieder ein Mage-Tank-Boss wie bei Maulgar...Ich weiß das wirds wohl nich spielen denn vorher nimmt jeder nen Hexer als Tank...Aber ich fands lustig damals...War noch ziemlich neu im Spiel und dann als kleiner Gnom-Stoffie tanken....hatte was
      Dursa
      am 01. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Den Mage hast ja genommen,weil der den Spellshield vom Maulgar-Magier-Add-Fritzen(hat wer noch den Namen parat?) klauen konnte,schneller beim kicken war(zu der Zeit einzige Klasse mit Counter über Reichweite) und so effektiv noch weniger DMG als ein Hexer fraß,zumal die Hexer die Hunde im Banish halten mussten,was damals noch mittels 30-Sek-Refresh und Timing erfolgen musste.
      xAmentx
      am 31. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Solang dieser "Ein-Boss-Raid" nich als ganzer Content herhalten soll können sie es ruhig mit einbringen.
      matthi200
      am 31. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Genau den selben gedanken hatte ich auch^^...

      Hoffentlich nicht so wie bei den SZ... da kam dann kein einziger Dungeon mehr.
      Piti49
      am 31. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja das hab ich auch gedacht, sicher Klasse wenn man mal nur kurz Zeit hat oder für nen schnellen Sonntag Mittag Gildenrun oder so, aber zusätzlich zu dem normalen Raidalltag.
      Nicht das jetzt mit 6.1 ein neuer Raid mit einem Boss kommt weil die Spieler nur einen Boss wollten
      KevinForster
      am 31. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin da zwiegespalten, zum einen bringt es Abwechslung rein, aber andererseits ist ein Boss schon etwas mager, 3-4 Boss-raids fände ich da etwas spanender. :/
      zampata
      am 02. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      wenn ich an die vielen Wipes denke, dann konnte schon einiges schief gehen. Okay von der Taktik her ist der Kampf einfach aber damals war man einfach nicht so raiderfahren wie heute.
      Imba-Noob
      am 01. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo war denn Gruul knackig? Du musstest als Heiler/DD nur aus dem Steinschlag raus, der Raid hat sich im Uhrzeigersinn verteilt (gab sogar ein Macro und ein kleines Addon dafür obwohl unnötig). Maulgar war noch einfacher, man musste nur die richtige Reihenfolge einhalten, CCen und den Magier mit einem Magier mit 12+ K Leben gegentanken und das wars.
      Loony555
      am 01. April 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gruul war knackig, aber die eigentliche Hürde war eigentlich Maulgar davor.
      Wenn der samt Gefolge erfolgreich lag, konnte man sagen, dass der Raid auch Gruul schafft. Schön auf damaliges Hero Ini/Karazhan-Equip abgestimmter Schwierigkeitsgrad auf jeden Fall.

      Ich fand diese Art von kurzen Raids auf jeden Fall super.
      Mir persönlich sind TdD und SoO deutlich zu umfangreich. Genauso gings mir damals auch mit Ulduar und ICC. Beide auf ihre Art super, aber imo einfach zu groß.
      Aber die Hardcore-Raider Fraktion sieht das sicherlich anders.
      Imba-Noob
      am 31. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das kommt auf den Schwierigkeitsgrad an. Gruul war von Anfang an leicht während Maghteridon anfangs mit T4 recht knackig war. Das gleiche mit Obsidiumsanktum (leicht) und Rubinsanktum (schwer). Ich fand trotzdem alle diese kleinen Raids toll. Die konnte man machen, wenn an den Raidtagen noch etwas Zeit blieb oder auch mit Twinks und / oder Randomgruppen, zumindest die einfacheren.
      ichigoleader
      am 31. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Allerdings finde ich lustig das hier TBC erwähnt wird, war es nicht eher WotLk mit Osbi, Halion und Auge der Ewigkeit. PdK gehört da meiner Meinung nach auch dazu, weil kein Trash und nur Boss gerushe. Ony hatte in WotLk ja auch ein Revival.
      In TbC gabs in der Richtung ja nur Gruul und Magi.
      zampata
      am 01. April 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      der Trash bei Maggi kam mir damals aber auch recht schwierig vor.
      Imba-Noob
      am 31. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Es fing schon zu Classic Zeiten mit Onyxia´s Hort an. In BC gab es 2 Miniraids (1-Mann-Raid ist irreführend, da Gruul 2 Bosse hatte und das Obsidiumsaktum 3 Kleinbosse) - warum nicht erwähnen? Ausgebaut wurde es dann in LK mit gleich vier Miniraids. Und in Cata gab leider nur einen Miniraid, den Thron der vier Winde und in MoP leider gar keinen.

      Ach ja und nicht zu vergessen, die 80er und 85er PvP-Raids, die auch mit jedem Patch erweitert wurden.
      BlackSun84
      am 31. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, Halion war nicht unbedingt ein klassischer Onebossraid, da es noch massenweise Trash und ein paar Minibosse gab, ähnlich Sartharion (?). AdE war schon mehr nach der Art.
      BlackSun84
      am 31. März 2014
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ich finde so 1-2 Einbossraids ganz nett. Einfach kurz rein, 2-3 Trashmobs legen und auf gehts an den Boss. Eben sowie Onyxia oder Gruul.
      zampata
      am 31. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      dafür... oder besser gesagt die Mischung machts. Ich find es gut wenn es auch kleinere Raids gibt. Immer große Potte ala 14 Bosse find ich auch störend, Thron des Donners fand ich zu öang. Der Anfang von Cata Gefiehl mir mit dem 1Boss Raid, dem 4 Boss NonHero Raid und dem Pechschwingenabsturz mit 6 Bosse.
      Mehr wie 8 muss aber nicht sein.

      PS: Gruhl hatte doch 2 Bosse, Magtheridons Kammer und Onyxia, Satharion und Halion waren die einzigen 1 Boss Raids
      Imba-Noob
      am 31. März 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In MoP gefiel mir nur das Mogushangewölbe gut. Es hatte m. E. auch die richtige Größe. Große Raids können Spaß machen. ToD fand ich persönlich nicht gut umgesetzt. Dafür bin ich bis heute ein absoluter Ulduar-Fan. Zu Cata gefiel mir nur DS nicht. Classic - LK gefielen mir alle Raids. Meine Lieblingsraids waren Gruul, Ulduar, PDOK10 und FL.
      ______________________________________________
      Das Obsidiumsanktum hatte 4 Bosse, davon 3 Minibosse. Die hat man oft zusammen gemacht, um den Titel und das Mount zu bekommen.

      Der Miniraid zu Beginn von Cata, Thron der vier Winde, hatte 2 Bosse.

      Auch das Auge der Ewigkeit (Malygos) hatte nur 1 Boss.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1115614
World of Warcraft: Warlords of Draenor
WoW: Ein-Boss-Raids in Warlords of Draenor nicht undenkbar
Zu jeder neuen WoW-Erweiterung gibt es eine Vielzahl von Spieler-Vorschlägen. In Bezug auf Warlords of Draenor erkundigte sich ein Nutzer, ob die Spieler denn in der nächsten WoW-Erweiterung mit Raids wie Gruuls Unterschlupf rechnen können.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Warlords-of-Draenor-Spiel-42978/News/WoW-Ein-Boss-Raids-in-Warlords-of-Draenor-nicht-undenkbar-1115614/
31.03.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/09/Onyxia_Flame_b2teaser_169.jpg
wow,blizzard,mmorpg
news