• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • Warlords of Draenor für Rückkehrer

    Warlords of Draenor ist bereits die fünfte Erweiterung für World of Warcraft. Kommt ihr nach längerer Zeit zurück nach Azeroth? Dann ist unser Beitrag genau richtig für euch!

    Glyphen, neue Talentbäume, übergreifende Server, der LFR-Browser, duale Talentverteilung, Charakter-Boost auf 90 - je mehr dieser Schlagworte aus World of Warcraft nicht aus dem Effeff bekannt sind, desto wichtiger ist dieser Artikel für euch. Mit Warlords of Draenor erreicht bereits die fünfte Erweiterung die Server von World of Warcraft, und bringt neue Mechaniken, Charakteranpassungen und Werkzeuge mit sich, die den Spielalltag erleichtern oder erschweren.

    Dazu bieten die Entwickler von Blizzard nun jedem Spieler die Möglichkeit, einen Charakter sofort auf Stufe 90 zu heben, aber ohne nähere Erklärungen zu Anpassungen zu bieten, die in der Vergangenheit vorgenommen wurden. Wer nach Monaten oder sogar Jahren nach Azeroth zurückkehrt, dürfte so manche Frage haben, während er sich die ersten Stunden im Spiel bewegt. Nicht verzagen, buffed fragen: Wir liefern euch alle Infos, die ihr braucht, wenn ihr nach langer Abstinenz wieder zurückkehrt und den Charakter-Boost nutzt, um einen Helden der Stufe 90 nach Draenor zu führen.

    Der Charakter-Boost

    Jeder Account, der mit Warlords of Draenor erweitert wurde, bekommt einen kostenlosen Charakter-Boost spendiert. Damit dürft ihr einen Charakter eurer Wahl auf Stufe 90 heben. Ob dieser Held bereits einige Level auf dem Konto hat oder komplett neu erstellt wurde, spielt keine Rolle. Steht jedoch schon Stufe 60 zu Buche, werden eure Berufe beim Boost direkt auf Stufe 600 gebracht, was dem Maximallevel vor Draenor entspricht.

    Um den Charakter-Boost zu starten, aktiviert ihr das goldene Symbol mit der 90 drauf, das sich oben in der Charakter-Auswahl befindet. Im nächsten Schritt dürft ihr einen eurer bereits bestehenden Helden auswählen oder einen neuen Charakter erstellen. Wählt ihr letzteres, dürft ihr euren Recken wie früher nach euren Wünschen gestalten. Im nächsten Schritt müsst ihr eine Talent-Spezialisierung wählen, die nicht nur darüber entscheidet, mit welchen Fähigkeiten ihr startet, sondern auch die Ausrüstung festlegt. Euer frischer Charakter kann ja nicht nackt gegen die Level-90-Feinde in Draenor antreten. Wir empfehlen Wiedereinsteigern eine Spezialisierung aufs Schaden austeilen (kleines rotes Schwertsymbol an der Spezialisierung). Bestätigt dann mit "Aufwerten!" euren Charakter und er ist bereit, die Welt zu betreten.

    Tutorial: Erste Schritte

    Nach dem Boost müsst ihr zunächst eine Art Tutorial überstehen, das in der offenen Welt angesiedelt ist. Außerdem empfängt euch ein Bildschirm, der euch einen sehr groben Blick auf die ersten Schritte gibt. Ihr nehmt einige Quests an und müsst euch vorerst mit gerademal drei bis fünf Fähigkeiten durch die Welt schlagen. Mit Abschluss weiterer Aufträge schaltet ihr nach und nach zusätzliche Angriffe frei, etwa Kontrollzauber oder Konterattacken. So füllen ihr nach und nach eure Aktionsleisten.

    Schon jetzt funktionieren einige Komfortfunktionen. So könnt ihr einstellen, dass jede Beute sofort im Inventar landet, sobald ihr erschlagene Feinde plündert. Drückt für die Einstellung des Speedlootens Escape und wechselt dann ins Interface-Menü. Unter Steuerung setzt ihr einen Haken bei "Schnell-Plündern". Seit Mists of Pandaria werden außerdem alle Leichen im nahen Umkreis gleichzeitig geplündert. Wenn ihr nicht von automatischen Gildeneinladungen belästigt werden wollt, aktiviert im selben Menü auch gleich "Gildeneinladungen blockieren".

    Die neuen Talentbäume

    Sechs Talentpunkte sind alles, was ihr mit einem Stufe-90-Helden verteilt. Sechs Talentpunkte sind alles, was ihr mit einem Stufe-90-Helden verteilt. Quelle: buffed Mit den letzten Quests schaltet ihr euren Talentbaum frei (Taste N), der in Mists of Pandaria komplett verändert wurde. Früher habt ihr noch bis zu 51 Punkte in Talente gesteckt, doch jetzt habt ihr auf Level 90 nur 6 zur Verfügung. Davon könnt ihr alle 15 Stufen einen auf jeweils eines von drei Talenten verteilen. Damit ihr die Talente jederzeit wechseln könnt, kauft ihr bei ihrem ersten Besuch in der Hauptstadt Folianten des klaren Geistes, die ihr unter anderem beim Reagenzienhändler findet.

    Wollt ihr wissen, welche Talente und Fähigkeiten für den Weg bis Level 100 die beste Wahl sind, dann schaut in unsere Level-Guides:

    Zwei Spezialisierungen

    Seit Patch 3.1 (Wrath of the Lich King) können Charaktere gleich zwei Spezialisierungen gleichzeitig haben, doch nur eine aktiv. Dafür dürft ihr außerhalb des Kampfes jederzeit auf eure zweite Spezialisierung wechseln. Um diese Funktion freizuschalten, sucht ihr in eurer Hauptstadt den Klassenlehrer auf. Er bringt euch für wenig Gold die zweite Spezialisierung bei.

    Damit habt ihr die Möglichkeit, verschiedene Spielweisen eurer Klasse auszutesten, ohne ständig alles neu einstellen zu müssen. Das System merkt sich, welche Talente ihr gewählt habt und welche Fähigkeiten auf welchem Platz in den Aktionsleisten platziert sind. Nur eure Ausrüstung müsst ihr immer noch anpassen.

    Das Glyphensystem

    Wenn ihr im Talentbaum auf dem unteren Menü-Rand schaut, seht ihr den Reiter für die Glyphen. Ein Klick und ihr befinden euch in einem Fenster, in dem ihr bis zu drei Erhebliche und Geringe Glyphen einbauen dürft. Glyphen sind dazu da, eure Fähigkeiten zu verbessern oder zu verändern. Glyphen passen Funktion und Optik von Fähigkeiten an. Glyphen passen Funktion und Optik von Fähigkeiten an. Quelle: buffed Ein Beispiel: Der Schild des Rächers vom Paladin trifft normal drei Ziele und bringt Ziele zum Schweigen. Mit der Glyphe ,Fokussierter Schild' trefft ihr nur noch ein Ziel, dafür mit deutlich mehr Wucht und die Glyphe ,Betäubender Schild' verlangsamt getroffene Feinde. Während Erhebliche Glyphen die Fähigkeiten anpassen, bringen Geringe Glyphen nur kosmetische Anpassungen.
    Zu Beginn habt ihr nicht viele Glyphen, da nur etwa ein Drittel per Levelaufstieg freigeschaltet werden und einige Glyphen obendrein auch noch an Spezialisierungen gebunden sind. Wollt ihr mehr Glyphen lernen, müsst ihr ins Auktionshaus schauen oder einen Spieler mit Inschriftenkunde finden. Um die Fähigkeitenanpassungen auszutauschen, braucht ihr wieder Folianten des klaren Geistes.

    Automatischer Wertwechsel auf Items

    Neu mit WoD ist der Wertwechsel auf eurer Ausrüstung. Wechselt ihr eure Spezialisierung, verändert sich dadurch das Primärattribut, und passt sich dieser auf der Ausrüstung an. Primärwerte sind Stärke, Intelligenz und Beweglichkeit. Sekundärwerte wie Ausdauer, Tempo oder Kritischer Trefferwert sind davon nicht betroffen. Auch hier ein Beispiel: Ein Vergelter-Paladin benötigt Stärke, um kräftig zuzuschlagen. Möchte er jedoch heilen, braucht er Intelligenz. Bei einem Wechsel der Spezialisierung verschwindet die Stärke von seiner Ausrüstung und wird zu Intelligenz. Das gilt jedoch nicht für alle Gegenstände! Amulette, Ringe, Schmuckstücke, Waffen, Schilde und Umhänge sind davon ausgeschlossen, hier müsst ihr weiterhin passende Items im Inventar herumschleppen.

    Welchen Wert bevorzugt meine Klasse?

    Hier hat sich im Laufe der Jahre nichts verändert: Zauberer und Heiler sammeln Intelligenz, Nahkämpfer und Jäger Stärke oder Beweglichkeit. Wenn ihr trotzdem nicht wisst, welchen Wert ihr sammeln solltet, schaut in das Charakterfenster (Taste C). Unter den Schmuckstücken seht ihr einen Pfeil, den ihr anklickt, wodurch sich das Werte-Menü öffnet. Unter "Attribute" findet ihr alle Primärwerte und Ausdauer. Geht mit dem Mauszeiger über einen Wert und euch wird mitgeteilt, welcher Wert für euren Helden nützlich ist.

    Um auch den stärksten Sekundärwert herauszufinden, wechselt ihr ins Zauberbuch (Taste P). Im Reiter eurer Spezialisierung findet ihr unter den passiven Effekten eine Fähigkeit, die euch sagt, dass ihr fünf Prozent mehr aus einem bestimmten Wert zieht, also etwas Tempowertung oder kritische Trefferwertung. Konzentriert euch auf dieses Attribut.
    In Mists of Pandaria konntet ihr ungeliebte Sekundärwerte in einen anderen Wert umwandeln. Das ist in WoD nicht mehr möglich! Wenn euch ein zweiter Wert auf einem Item nicht gefällt, könnt ihr vorerst nichts dagegen tun.

    Wo sind eure Reittiere?

    In den Sammlungen findet ihr Reittiere, Haustiere und Spielzeuge In den Sammlungen findet ihr Reittiere, Haustiere und Spielzeuge Quelle: buffed Öffnet ihr eurer Inventar, findet ihr dort keine Reit- und Haustiere mehr, auch viele Spielzeuge sind verschwunden. Aber keine Sorge, ihr habt diese Dinge, während euer Account eingefroren war, nicht verloren. Sie befinden sich jetzt im neuen Sammlungsmenü. Drückt Umschalt + P oder klickt auf den Pferdekopf im Mikromenü am unteren Bildschirmrand, dann landet ihr im Reiter für Reittiere. Alle Reittiere die ihr je erspielt habt, findet ihr hier. Falls ihr lange nicht aktiv wart, solltet ihr euch einmal auf allen bestehenden Charakteren einloggen. So werden alle gekaufen Reittiere nach und nach in der Sammlung freigeschaltet, gleiches gilt für die Haustiere aus dem Reiter "Wildtierführer". Die könnt ihr mittlerweile sogar in Kämpfen gegeneinander antreten lassen und leveln. Eure Spielzeuge findet ihr mittlerweile in der Spielzeugkiste, dem dritten Reiter.

    Was ist mit Berufen?

    Berufe verstecken sich mittlerweile im Zauberbuch. Am unteren Menü-Rand findet ihr den gleichnamigen Reiter, der euch in die neue Berufsübersicht bringt. Neben der Stufe seht ihr hier auch das Symbol, das ihr ebenfalls in die Aktionsleiste ziehen könnt. Ein Klick auf das Symbol und ihr landet im entsprechenden Berufs-Menü, wo ihr genau wie früher Items herstellen könnt. Bis auf die neue Suche-Funktion sollte euch das Menü sehr vertraut vorkommen. Generell hat sich an den Berufen wenig geändert. Allerdings müsst ihr mit Warlords of Draenor nicht mehr umständlich durch die ganze Welt gondeln, um die Profession zu leveln. In der Garnison dürft ihr Gebäude bauen, mit denen ihr Stufe 1 bis 700 mit Materialien aus Draenor steigern könnt. Erz- und Kräutersammler sowie Kürschner können zudem jedes Kraut und jedes Erz in Pandaria und Draenor auszupfen sowie jedes Fell über die Ohren ziehen. Auf einer niedrigen Skillstufe erhaltet ihr aber nur selten die komplette Ressource und häufiger Fragmente, von denen sich zehn zu einem vollständigen Erz, Kraut oder Fell zusammenfügen lassen.

    Die neue Quest-Verfolgung

    Auch das Erledigen von Quests wurde erleichtert. Öffnet ihr das Questlog (Taste L), seht ihr gleich eine Karte. Eure Quests werden jetzt rechts gelistet, doch nur die für das aktuelle Gebiet. Wenn ihr alle Quests sehen wollt, dann klickt auf den entsprechenden Button rechts oben im Menü.

    Erze in Draenor sammeln? Das ist selbst mit Bergbauskill 1 kein Problem. Erze in Draenor sammeln? Das ist selbst mit Bergbauskill 1 kein Problem. Quelle: buffed Wenn ihr eine Quest annehmt, seht ihr jetzt sogar auf der Karte, in welchem Areal ihr die nötigen Gegner oder Objekte findet. Perfekt für Lesemuffel, die nur schnell die Quest abschließen wollen. Quest-Objekte werden jetzt zusätzlich mit einer goldenen Umrandung versehen, die ihr schon von weitem erkennt. Generell könnt ihr den Umrissmodus nach euren Wünschen einstellen, wenn ihr euch die verschieden Optionen im Interface-Menü unter Anzeige anschaut.

    Außerdem verstopfen Quest-Items nicht mehr das Inventar. Einmal geplündert, zählen sie zur Quest, tauchen aber nirgends in euren Taschen auf. Ausnahme sind nur Gegenstände, die ihr kombinieren sollt oder benötigt, um ein Quest-Ziel abzuschließen, etwa ein Gerät, mit dem ihr Quest-Objekte zerstören müsst. Diese Gegenstände müsst ihr allerdings nicht mehr umständlich im Inventar suchen, sie werden jetzt in der Quest-Verfolgung rechts am Bildschirmrand angezeigt. Ein Klick genügt zur Aktivierung.

    Die X-Realms, serverübergreifende Zonen

    Als X-Realms wird im WoW-Jargon eine Mechanik bezeichnet, bei der Gebiete mit denen von anderen Servern verknüpft werden. Dadurch seht ihr oft Spieler von anderen Servern, was sie an dem Zusatz hinterm Namen erkennt. So wirken vor allem die Zonen belebter, in denen heute kaum noch etwas los ist. Ist ein Areal sehr voll, wird die Funktion automatisch deaktiviert und ihr seht nur noch Spieler von eurem Server beziehungsweise von den Realms, die möglicherweise mit eurem Server verknüpft wurden.

    Spieler in serverübergreifenden Zonen, die aber von anderen Servern kommen, können nicht den Chat eures Servers lesen! Nur wenn ihr etwas im /s oder /y schreibt, sehen die Spieler dies - natürlich nur in eurer Umgebung. Ihr könnt Spieler von anderen Servern aber jederzeit in Gruppen einladen, wodurch ihr euch auch im Gruppen- oder Instanz-Chat unterhalten könnt.

    Die Gruppensuche

    Wenn ihr heute eine Instanz besuchen möchtet, sucht ihr nicht mehr umständlich im Chat nach einer Gruppe. Stattdessen tragt ihr euch in den Der Dungeon- und PvP-Browser Der Dungeon- und PvP-Browser Quelle: buffed Dungeonbrowser ein (Taste I). Dadurch öffnet sich ein auf den ersten Blick kompliziertes Menü. Wollt ihr einen normalen Dungeon besuchen, nutzt den Reiter Dungeonbrowser. Oben wählt ihr eure Rolle, die ihr ausfüllen könnt: Tank, Heiler, Schadensausteiler und ob ihr der Gruppenanführer sein wollt. Unter den Rollen findet ihr ein ausklappbares Menü, in dem ihr die gewünschten Instanzen eingrenzen könnt. Hier tauchen auch spezielle Events auf, wie etwa ein Boss, der zu einem Weltereignis wie den Schlotternächten gehört. Außerdem seht ihr die Belohnungen, die euch winken, wenn ihr einen Dungeon abschließt. Meist gibt's Gold und Erfahrung. Mit einem Klick auf "Gruppe finden" reiht euch der Browser in eine Warteschlange ein, während der ihr weiterhin alles in der Welt machen können. Ist eine Gruppe für euch gefunden worden, öffnet sich automatisch ein Fenster. Ein Klick auf "Beitreten" und schon werdet ihr in den Dungeon teleportiert.

    Über denselben Browser könnt ihr auch nach Mitspielern für andere Gruppenaktivitäten suchen, wie Szenarien oder Raids. Für letztere gibt es seit dem Ende von Cataclysm den LFR-Modus, ein spezieller, sehr leichter Modus der aktuellen Raids. Tragt euch dort ein, werdet ihr genau wie bei 5-Spieler-Instanzen eingeladen und hineinteleportiert. Damit ihr nicht stundenlang im Raid unterwegs seid, sind die Raids in kleine Happen von drei bis vier Bossen unterteilt.

    Einen Haken hat der Browser aber: Absprachen gibt es fast keine und um sich eintragen zu können, müsst ihr bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Meistens ist dies nur eine durchschnittliche Gegenstandsstufe, damit ihr nicht mit veralteter Ausrüstung im Gruppenspiel auftaucht. Für heroische Instanzen in Draenor wird zudem ein Erfolg vorausgesetzt, den ihr auf Level 100 in den Feuerproben erringt. Das sind kurze Instanzen nur für euren Helden, die ihr beispielsweise beim Klassentrainer besuchen könnt. Ihr müsst darin bestimmte Aufgaben erfüllen, die auf eure Rolle abgestimmt sind.

    Das neue Beute-System

    In Instanzen, die ihr über den Browser betretet, kommt ein neues Beute-Verteilungssystem zum Tragen: Gegenstände werden jetzt automatisch zugewiesen, es wird nicht mehr gewürfelt! Dafür müsst ihr in 5-Spieler-Instanzen den Boss selbst plündern.

    Beute wird euch automatisch zugewiesen. Beute wird euch automatisch zugewiesen. Quelle: buffed In Schlachtzügen mit zufälligen Gruppen bekommt ihr die Beute direkt in dem Moment, in dem der Boss das Zeitliche segnet. Hier wird ausgewürfelt, ob ihr ein Ausrüstungsteil erhaltet oder stattdessen Gold. Mit speziellen Marken könnt aber einen Bonuswurf bekommen, der eine geringe Chance hat, dass ihr doch noch ein Item erhaltet. Das ist für den Einstieg aber schon zu weit ausgeholt. Übrigens: Über einen Klick auf euer Charakterporträt könnt ihr eine Beutespezialisierung für euren Helden wählen. Das ist vor allem für Hybriden interessant, die in Dungeons, Raids und sogar beim Questen die eine Skillung spielen wollen, aber gleichzeitig interessante Schmuckstücke oder Ringe für eine andere Talentspezialisierung sammeln möchten.

    Damit habt ihr für den Einstieg einen groben Umriss der wichtigsten Änderungen, die in den letzten Jahren Einzug gehalten haben. Natürlich gibt es noch viele weitere, doch die lernt ihr schrittweise kennen, selbst ohne Guide. Viel Spaß bei euren neuen Abenteuern in Azeroth und Draenor.

    04:32
    WoW Warlords of Draenor - das Cinematic Intro (dt.)
    Spielecover zu World of Warcraft: Warlords of Draenor
    World of Warcraft: Warlords of Draenor
  • World of Warcraft: Warlords of Draenor
    World of Warcraft: Warlords of Draenor
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    13.11.2014
    Leserwertung
     
    Bewerte dieses Spiel!
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Hosenschisser
    Ach das kannst du doch immer, du willst nur nicht^^
    Von Saki7595
    In die Scherbenwelt kommst du durch das Portal im Magierturm in Sturmwind. Das Dunkle Portal in den verwüsteten Landen…
    Von Metzi1980
    Und was ist mit dem dunklen Portal? Das führt doch von Azeroth jetzt nach Warlords of Draenor. Wie kommt man denn als…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Mirage: Arcane Warfare Release: Mirage: Arcane Warfare
    Cover Packshot von Battlecrew: Space Pirates Release: Battlecrew: Space Pirates Dontnod Entertainment
    Cover Packshot von Skyforge Release: Skyforge
    • buffed.de Redaktion
      12.11.2014 12:00 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Metzi1980
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mit Cataclysm hab ich aufgehört und kenne von daher das neue Azeroth noch gar nicht.
      Bekommt man die Garnison erst im Gebiet von WoD oder wann bekommt man die? Wann bekommt man den Garten? Ist der auch in der Garnison?
      Saki7595
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In die Scherbenwelt kommst du durch das Portal im Magierturm in Sturmwind.
      Das Dunkle Portal in den verwüsteten Landen führt nur noch ins "neue" Draenor, das mit dem Addon heute/morgen kommt.
      Metzi1980
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und was ist mit dem dunklen Portal? Das führt doch von Azeroth jetzt nach Warlords of Draenor. Wie kommt man denn als "neuer" Spieler nach Draenor aus Burning Crusade? Wird das irgendwie gephased?
      Derulu
      am 12. November 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Wird in Quests erklärt wieso das passiert ist?"


      Das wurde sogar überhaupt noch nie im Spiel erklärt^^ - das "Warum" findet man leider nur im Roman

      Die Zerstörung selbst ist ein Szenario, das gibt es einen NPC, der einen das noch einmal nachspielen lässt

      ZITAT:
      "Hat sich in Azeroth sonst noch was veränert seit Cata oder ist Theramore das Einzige? "


      Pandaria ist aufgetaucht, der Kriegshäuptling der Horde ist inzwischen wieder jemand anderes (zu Cata war es ja schon jemand anderes als Thrall), Anduin Wrynn ist älter geworden, Malfurion Sturmgrimm steht seit Cataclym neben Tyrande im "Thronsaal", Genn Graumähne steht steht bei Varian rum..
      nnd mit Patch 6.0.2 wurde die Burg Nethergarde in den Verwüsteten landen von der "Eisernen Horde" geschleift und Posten der Horde von den Eisernen wurde erobert
      Metzi1980
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ja, ich sehe gerade das ihr einen brandneuen Artikel rund um die Garnison habt. Ich lese mir den mal beizeiten durch. Danke trotzdem!

      Dann interessieren mich jetzt noch so Events oder Geschehnisse, die nicht mehr zurückverfolgt werden können, wenn man lange nicht gespielt hat.
      Zum Beispiel die Zerstörung Theramores.
      Wird in Quests erklärt wieso das passiert ist? Hat sich in Azeroth sonst noch was veränert seit Cata oder ist Theramore das Einzige?
      Derulu
      am 12. November 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Kann man die denn so unterschiedlich gestalten, sodas sich mehrere lohnen?"


      Ja - kann/könnte man
      Man hat 3 kleine, 2 mittlere und 2 große Bauplätze, es gibt aber 10 verschiedene kleine Gebäude, 5 mittlere und 5 kleine Gebäude, die du bauen kannst, alle mit unterschiedlichen Vorteilen und Boni

      Und warum es nicht accountweit ist? - Ganz einfach, es ist DER Beschäftigungspart, der Addons, wenn du da mit 10 Charaktere an nur einer einzigen Garnison baust, bist du viel zu schnell "durch" damit und meldets dich dann, weil es nichts zu tun gibt (bist du doch quasi 10x so schnell)
      Metzi1980
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Okay danke, aber wieso wurde die Garnison nicht wenigstens fraktionsweit gebunden, so das man bei der Allianz und Horde nur jeweils eine hat? Kann man die denn so unterschiedlich gestalten, sodas sich mehrere lohnen?
      Derulu
      am 12. November 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      ZITAT:
      "Ist die Garnison accountgebunden?"


      Nein, charaktergebunden.

      ZITAT:
      "Wie schnell bekommt man diese Garnison?"


      10. Quest oder so, nachdem man das "Einstiegsevent" auf Dreanor absolviert hat

      ZITAT:
      "Sind Erfolge mittlerweile accountgebunden und werden alte Erfolge noch mit eingerechnet? "


      Erfolge sind accountgebunden, ebenso Mounts (ausser Gladiatorenpreise) und Pets. Seit WoD sind auch "Spielzeuge" ("reine Funitems") accountgebunden. "Alte", nicht mehr erreichbare Erfolge werden zu "Heldentaten" (auch diese sind accountweit) und ihre Erfolgspunkte zählen nicht mehr zu den gesamtpunkten
      Metzi1980
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich meine den Garten aus Pandaria.

      Danke für die Antwort, Derulu. Ich forsche gerade auch selber nach Antworten und kämpfe gegen meine Neugier und den Drang an meinen Account zu reaktivieren.
      Ich habe mit Cata aufgehört! Viel ist seitdem storymässig passiert und ich bin nicht mehr auf dem laufenden. Ausserdem hätte ich erstmal keine Lust einen meiner bestehenden Charaktäre weiterzuspielen, gerade weil ich storymässig raus bin. ich würde lieber einen neuen Level 1 Char erstellen und alles durchquesten. Aber wahrscheinlich brauch man 2 Jahre, um ALLE Quests einer Fraktion zu machen. Das neue Azeroth kenn ich so gut wie gar nicht.

      Ist die Garnison accountgebunden?

      Wie schnell bekommt man diese Garnison?

      Sind Erfolge mittlerweile accountgebunden und werden alte Erfolge noch mit eingerechnet?

      Derulu
      am 12. November 2014
      Moderator
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Garnison gibt es nur auf Draenor

      Was meinst du mit "Garten"?
      Auf Pandaria gab es eine "Farm" wo man pandaria-Mats anbauen konnte, in Warlords gibt es in der Garnison einen "Kräutergarten" der ähnlich funktioniert
      dragonwizard
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ich weiss ja nicht obs schon wer erwähnt hat: das beute system wurde meines wissens wieder geändert, sprich jeder muss den boss wieder selber anklicken... sonst landet der loot möglicher weise im nether oder im briefkasten wenn er herrausgefischt wird!
      Derulu
      am 12. November 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Beim "neuen" persönlichen Loot in Random 5er und Random LfR-Raids (und auch bei Weltbossen!), muss jeder den toten Boss anklicken um ihn zu bekommen - aber "verschwinden" tut er deshalb nicht, wenn man mal vergisst darauf, er kommt halt dann irgendwann später mit der Post
      Merikur
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich freu mich auf das Addon. Es ist nicht so das ich alle ändere jetzt von vornherein als gut bewerte aber ich lass mich gern überraschen. Meine Anforderungen an das Spiel sind eh gesunken, da ich nicht mehr soviel Zeit zum spielen habe. Ich freu mich einfach auf die Story und die Gebiete. Obwohl die Garnision kritisch von vielen beäugt wird finde ich gerade diese eigentlich gut. Für mich waren Daylies immer sehr erschreckend langatmig und letztlich hatte man sie mit einer guten Ausrüstung im vorbeigehen gemacht. ^^

      Alles was danach kommt ist für mich extra bonus und ich spiel es so lange es mir Spaß macht. Auf nach Dreanor!
      Necromanca
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich will ja keinem die Vorfreude verderben, aber da es nur noch 17 Stunden bis zum Start sind kann man wenigstens schon mal eins klar stellen:

      auf Level 100 spielt man, wenn Blizzard nach dem Ende der Beta daran nicht mehr gedreht hat in max. 1 Woche. Vorausgesetzt man kennt seinen Char halbwegs schnell mit neuen Eigenschaften seit Patch 6.02.

      Geübte Spieler haben das in der Beta in knapp 2 Tagen geschafft, das setzt aber voraus, das man weiß was man zu machen hat und alle Tricks nutzt schneller zu leveln, die es eben gibt. Insofern ist zu erwarten, das extrem viele Spieler zum 10. Geburtstag von WoW am 22.11. bereits einen 100er haben. Wie gut der dann ausgerüstet ist lasse ich mal offen.

      Viele Berufe sind eher sinnfrei geworden, weil Blizzard deren Einsatz im Spiel eingegrenzt hat. Das ist vor allem Juwelen- und Inschriftenkunde. Da jeder in seiner Mine Bergbau machen kann und im Garten Kräuter sammeln kann, sind auch diese beiden Berufe nur noch bedingt wichtig. Als doppelter Schaden wird auch kaum wer noch Edelsteine usw. kaufen wollen, weil es kaum noch Sockel gibt.

      Ich hab 25 90er auf diversen Servern, wenn ich die alle spielen wollte müsste ein Tag einfach länger als 24h sein. Die neu eingeführte Garnison ist ein Zeitfresser gegen den die 16 Felder am Halbhügel gar nichts waren. Wenn man mit jedem Char mal 20 Anhänger in der Garni hat, dann ist man nur noch damit beschäftigt sich durchzuloggen und die Anhänger die ihre Missionen (Dauer 30 Min - 10 Std, letzter Stand Beta 3.11.) beendet haben mit neuen Missionen zu versorgen. Von den Missionen selbst bekommt man aber nichts mit, es gibt nur eine Prozentzahl, die vorhersagt wie hoch die Chance auf erfolgreichen Abschluss sind.

      Die Quests zum leveln sind mir zu linear ausgelegt, man hat zu wenig Auswahl einfach mal einen anderen Weg zu gehen, als den von Blizzard geplanten. Ich levele Chars gern ganz ohne questen, das geht bei WoD nicht mehr, weil man für das farmen von zB Erz kaum noch Punkte bekommt.
      Derulu
      am 12. November 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "
      Nun wenn ich nach nem Drittel der Zonen schon auf Max-Level bin,
      fände ich das durchaus schade."


      So etwas finde ich zwar auch schaden, hat mir persönlich allerdings auch bisher noch nie groß etwas ausgemacht, ich queste trotzdem bis zu letzten Quest - ich muss ja nicht mit 60/70/80/85/90/100 zu questen aufhören

      Aber eventuell ticke ich da etwas anders:
      Ich hab zB. mit meinen Mönch zuletzt, auf Level 90, sämtliche Quests die mir noch gefehlt haben, in Kalimdor nachgeholt und in den östlichen Königreichen bin ich gerade im Vorgebirge - die anderen Gebiete werden hoffentlich noch folgen
      Gonzo333
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Nun wenn ich nach nem Drittel der Zonen schon auf Max-Level bin,
      fände ich das durchaus schade. (Das war jetzt zwar beim Nachleveln
      von dem einen oder anderen Char ganz praktisch, aber bei nem neuen
      Add-On würde ich dann doch gerne etwas "gemütlicher" Vorgehen)
      Andererseits kann es beim "Zweitie" hochziehen, ganz praktisch sein,
      wenn man die Zonen variieren könnte beim hochleveln.
      Hängt aber auch stark von Add-On ab ... bei den Pandas hat mich das
      Setting so schnell genervt, dass ich nur einen Char auf Max-Level
      gebracht habe 8)
      Derulu
      am 12. November 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "auf Level 100 spielt man, wenn Blizzard nach dem Ende der Beta daran nicht mehr gedreht hat in max. 1 Woche"


      Und das ist jetzt schlimm und verdirbt "den Spaß"? In MoP hat man anfangs kürzer als das gebraucht (wenn man sich "auskennt" und "effektiv" levelt) - und da wurde dann noch mit dem ersten Patch um 30% EP generft, weil es vielen zu langatmig war, um mehr als einen Charakter zu leveln
      Exeone
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich freue mich auf die Erweiterung aber es ist wirklich erschreckend was die mit den skills gemacht haben. Skills die ich gerne benutzt habe sind weggefallen während sinnlose skills weiterhin platz verschwenden. Naja was solls wollte sowieso nur den für mich interessanten Content durchspielen
      Gonzo333
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ich mag die neuen "Talentbäume" auch nicht.
      Bei den verkrüppelten Auswahlmöglichkeiten, könnten sie sich das gleich sparen.
      Necromanca
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      das sehe ich bei vielen Klassen genauso.
      Micro_Cuts
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich bin gespannt und freue mich auf die neue Erweiterung. Kann mich nur nicht entscheiden welchen Char ich zuerst auf 100 ziehen soll. Druide, Todesritter oder Paladin? Hm
      Necromanca
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      aus Erfahrung in der Beta kann ich nur sagen: Paladin - Druide spielt sich sehr schlecht, zumindest als Katze.
      LoveThisGame
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Druide!"


      Ne ne, nimm den Pala, so ne Dose hab ich keine, mehr Teddy Konkurrenz brauch ich net unbedingt
      Annovella
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Druide!
      Rudi TD
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Gegenstände werden jetzt automatisch zugewiesen, es wird nicht mehr gewürfelt"


      Ist zwar sehr praktisch und verhindert viel Frust, zerstört Imho aber auch sehr viel von der Atmosphäre. Gibt in meinen Augen auch nichts frustrierenderes, als bei gefühlt 9 von 10 Bossen überhaupt keinen Loot zu finden.
      LoveThisGame
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "bei gefühlt 9 von 10 Bossen überhaupt keinen Loot zu finden"


      Ist für mich immer noch besser als wenn beim Endboss endlich nach unzähligen Runs Item X dropt und es Ninjalooter A....loch Y wegrollt, weil bringt ja Gold und so!
      max85
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Es sei den du gehst mit einer fertigen Gruppe rein, dann gibt es noch den normalen Loot zum rollen. Vielleicht erhöht das auch ein wenig das zusammenspiel in Gilden.
      Gonzo333
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wer keine Lust hat sich erst durchs Tutorial die Skills freizuschalten,
      muss einfach nur in einen Dungeon gehen und alles ist verfügbar.
      Wenn du einen relativ Hochleveligen Char upgradest ist das nämlich
      eher nervig, wenn du plötlich nur noch nen rudimentären Satz zur Verfügung hast

      P.S. das leveln geht derzeit so schnell, dass es sich vermutlich erst ab sagen wir mal 15+ gesparten
      Leveln rentiert, den Upgrade einzusetzen.
      LoveThisGame
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Beruf kostet 2-4k Gold "


      Dein AH möchte ich haben.

      Von 1 auf 600 waren es noch im Oktober 2013 ~ 37K als Schmied.

      Da sind mir die 50 Euro hundert mal lieber, und was sind 50 Euro für nen Hobby? Also für mich nix, da gibt es deutlich teurere Hobbys.
      Annovella
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Beruf kostet 2-4k Gold und ne Std arbeit. Boosten 50 Euro. Bist du Millionär? Boosten lohnt gar nicht. Wie Gonzo sagte: Leveln(/Berufe skillen) geht sehr schnell.
      Das Tutorial ist auch nervig, wenn man sich eine Klasse boostet, die man schon hat - oder das Tutorial nicht braucht, weil man sich gut mit WoW auskennt.
      Variolus
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und für alle, denen noch ein bestimmter Beruf fehlt: einfach nen DK anfangen, auf 60 ist man ja extrem fix, Beruf der Wahl lernen, boosten, fertig ^^
      matthi200
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Warlords of Draenor ist bereits die fünfte Erweiterung für World of Warcraft."

      Das sollte man geraderücken.
      Warlords of Draenor ist erst die fünfte Erweiterung für World of Warcraft.
      Hosenschisser
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Kann da zur Abwechslung mal Hosenschisser nur zustimmen!
      "


      Ach das kannst du doch immer, du willst nur nicht^^
      Arrclyde
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Wer halt meint wenn er nach 1-2 Monaten einmalig den LFR gecleart hat oder die neuen BG´s einmal gesehen hat das er/sie mit dem Content durch is und lieber kündigt und was anderes zockt, der soll meiner Meinung nach gleich wegbleiben!"


      Weil dieses Spiel nur für Hardcore-Raider und PvP-Nerds gemacht ist?

      Nein, es muss in allen Schwierigkeits und Aufwandsstufen genug zu tun geben. Und nein, nicht jeder muss alle Schwierigkeiten meistern um sagen zu könnendas es für ihn oder sie nicht genug Content gibt.

      Ich kann dich aber beruhigen: die die meist öffentlich meckern das es nichts zu tun gibt sind für gewöhnlich NICHT die LFR-Gänger. Es sind eher die die sich ne Woche Urlaub nehmen / Schwänzen und Vollgas geben um mit allem möglichst schnell durch zu sein.

      Für mich war in MOP die Entscheidung leicht: Ich warte bis zum letzten Patch und spiele MOP dann in meinem eigenen Tempo und auf meine Weise. Ich finde 12 Monate ohne Content auch nicht schlimm. Aber ich "verurteile" andere nicht die sich daran stören und sich drüber beschweren.
      LoveThisGame
      am 12. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Vor allem für Blizzard. Weil nicht jeder der pausiert, auch wieder zurückkommt. Für Spieler stell ich mir das allerdings auch seltsam vor "


      Als ambitionierter PvE´ler hab ich nen Content zu clearen vor der Brust, in eventuell mehreren Schwierigkeitsgraden.
      Als ambitionierter PvP´ler hab ich ne Saison mein Gear zu farmen und nen bestimmtes Rating zu erreichen vor der Brust.

      Mag sicher einen geringen Prozentsatz geben die da fix durch sind, nur handelt es sich dabei um die absolute Minderheit.

      Wer halt am Endgame so rein gar nicht oder nur sehr sporadisch teilnimmt der darf sich über keinen Mangel an Content beschweren!

      Wer halt meint wenn er nach 1-2 Monaten einmalig den LFR gecleart hat oder die neuen BG´s einmal gesehen hat das er/sie mit dem Content durch is und lieber kündigt und was anderes zockt, der soll meiner Meinung nach gleich wegbleiben!

      Kann da zur Abwechslung mal Hosenschisser nur zustimmen!

      Derulu
      am 11. November 2014
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      ZITAT:
      "Für wen sollen 12 Monate ohne neuen Content eigentlich schlimm sein?"


      Vor allem für Blizzard. Weil nicht jeder der pausiert, auch wieder zurückkommt. Für Spieler stell ich mir das allerdings auch seltsam vor
      Hosenschisser
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Für wen sollen 12 Monate ohne neuen Content eigentlich schlimm sein?

      Wenn das wirklich jemand schlimm findet oder sonst irgend ein Problem damit hat, kann ich höchsten Mitleid mit ihm haben.
      Variolus
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      In einem Jahr sammelt sich bei einem begeisterten Spieler doch massiv viel ungespieltes Zeugs auf der Pile of Shame an. So hat man dann etliche Monate zeit, den wieder abzubauen, bevor es mit der nächsten Erweiterung weitergeht ^^

      Meiner hat sich zwischenzeitlich halbiert, Contentloch war eindeutig zu kurz xD
      Dart
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Richtig, spart man sich nen haufen Asche und kann dann mal 1 Jahr wieder am Realen Leben teilhaben
      Snoggo
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ist doch nicht schlimm. Wird halt ein Jahr kein WoW gespielt und bezahlt.
      matthi200
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nee, ganz so is nun au net.
      Bedenken wir einfach mal, was immer wieder vorkommt, 12 Monate ohne Content.
      Dart
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Man könnte aber genausogut sagen, Sei froh das du nur alle 2 Jahre zusätzlich Geld für eine Erweiterung ausgeben musst und du viele Größere Content Sachen umsonst zu deiner Monatlichen Gebühr bekommst.
      Da empfehle ich gerne an der Stelle die neue Folge von South Park Staffel 18 : "Freemium"

      Kannst es ja gerne so haben
      matthi200
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Im vergleich zu anderen Firmen, mit wesentlich weniger Budget schon
      Acid_1
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Naja, 5 Erweiterungen in 10 Jahren ist natürlich recht wenig.
      Dreviak
      am 11. November 2014
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Aha...
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 06/2017 PC Games 05/2017 PC Games Hardware 06/2017 play³ 06/2017 Games Aktuell 06/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 05/2017 PCGH Magazin 06/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1142197
World of Warcraft: Warlords of Draenor
World of Warcraft: Warlords of Draenor - Übersicht für Rückkehrer
Warlords of Draenor ist bereits die fünfte Erweiterung für World of Warcraft. Kommt ihr nach längerer Zeit zurück nach Azeroth? Dann ist unser Beitrag genau richtig für euch!
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Warlords-of-Draenor-Spiel-42978/Guides/Uebersicht-fuer-Rueckkehrer-1142197/
12.11.2014
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2014/11/WoW_fuer_Rueckkehrer_07-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft,blizzard,mmorpg
guides