• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • WoW: Was war das Netteste, das je ein Spieler für euch in Azeroth gemacht hat?

    Manch Kritiker mag es kaum glauben, doch treiben sich in World of Warcraft viele unglaublich nette Menschen herum, die ihren Mitspielern mit ihren Taten den Tag versüßen. Wir wollen von euch wissen: Was war das Netteste, das je ein Spieler für euch in Azeroth getan hat?

    Vor ein paar Tagen sind wir auf Reddit über einen Post gestolpert, in dem der User Fireflyemperor wissen wollte: Was war das Netteste, das je ein Spieler für euch in Azeroth getan hat? Und tatsächlich hatte jeder WoW-Spieler in der Redaktion gleich eine passende Anekdote am Start!

    Susanne hatte ihr Highlight in Classic-WoW:

    Ob auf Susannes Ingame-Hochzeit auch so viel los war? Ob auf Susannes Ingame-Hochzeit auch so viel los war? Quelle: buffed "Ein Tauren-Krieger namens Shrike hat in Classic für meinen Druiden, ohne dass ich davon wusste, einen Balg der Wildnis gefarmt; der Heiler-Umhang schlechthin, wenn man noch nichts aus den Raids hatte. Damals benötigte der Balg für die Herstellung noch Essenzen des Lebens, Essenzen des Wassers und Larvensäure, alles Dinge, die unfassbar schwer und langwierig zu farmen waren. Vom Gold, dass er dem Handwerker mit dem Rezept gegeben hat, mal ganz zu schweigen. Er hat den Umhang dann in Geschenkpapier verpackt und mir überreicht. Das war so süß, dass mein Druide ihn geheiratet hat *hust*"

    Veronika erinnert sich:

    "Noch lange bevor es Pet-Battles gab, war ich in die kleinen Haustiere schon vernarrt. Ein Kumpel wusste das und zog los, um seltene handelbare Begleiter für mich zu farmen. Wenn er eins hatte, schickte er's mir als Geschenk verpackt zu. Oh, und: Ein paar Leute aus meiner Gilde haben mal eine Ingame-Geburtstagsparty für mich gemacht. Mit Feuerwerk, Bier und kleinen Geschenken. Das war total nett!"

    Auch Tanja kann eine Erinnerung zum Besten geben:

    "Eine Random-Gruppe hat mir mal die Zügel des Drachen des Nordwinds (Mount von Altairus; Der Vortexgipfel) überlassen, weil ich die vorherigen Instanzen bereits gut getankt hatte. Die Leute waren offensichtlich ganz froh darüber, in den (damals) harten Cata-Dungeons einen erfahrenen Tank an ihrer Seite zu wissen." Der Drache des Nordwinds - sehr schick! Der Drache des Nordwinds - sehr schick! Quelle: buffed

    Karsten dreht den Spieß um:

    "Zu mir waren zwar auch schon Mitspieler sehr nett, doch erinnere ich mich viel lieber an eine Aktion, die meine Gilde vor einigen Jahren für ein langjähriges Mitglied organisiert hat. Dem Spieler ging es aus privaten Gründen nicht so gut und wir im Gildenrat haben das mitbekommen. Also haben wir die gesamte Gemeinschaft mobilisiert, um ihm ein Gute-Laune-Paket zukommen zu lassen. In dem war alles (Legale) drin, was die Stimmung hebt und fast alle in der Gilde haben ihren Teil dazu beigetragen. Klar, dass er sich riesig gefreut hat, was wiederum uns gefreut hat. Win-Win!"

    Zam erinnert daran, dass es auch außerhalb von Azeroth nette Menschen gibt:

    "Meine erste Begegnung mit einer Gilde in Star Wars: Galaxies war großartig. Das war an meinem ersten Online-Tag, lange nach dem NGE-Patch. Ich hatte keine Ahnung mehr von dem Spiel und die haben mich gleich herzlich in ihren Rollenspiel-Kreis aufgenommen. Ich saß also kurz nach meiner Rückkehr in einem Gilden-Haus und bekam von meinen netten Mitspielern alles Notwendige im Rahmen von RP-Regeln erklärt und demonstriert. Leider habe ich mittlerweile den Namen der Gilde vergessen. Toll war auch, als mich einige Zeit später unser buffed-Community-Mitglied Tikume auf einen Trip ins All mitnahm und mir Gegenden zeigte, die ich regulär so schnell nicht zu Gesicht bekommen hätte."

    Da uns diese Momente sofort ins Gedächtnis gekommen sind, als wir den Reddit-Post gelesen haben, sind wir uns sicher: Auch ihr werdet sicherlich die eine oder andere Anekdote parat haben. Daher jetzt unsere Frage an euch: Was war das Netteste / Schönste / Beste / Tollste, das je ein Spieler für euch in Azeroth (oder in einem anderen Spiel) getan hat?

    Mehr WoW-Special findet ihr hier: PC 168

    WoW: Retro-Special - 10 Dinge, die wir geliebt und gehasst haben - 2009

      Retro-Special - 10 Dinge, die wir geliebt und gehasst haben - 2009
    WoW-Special - Faszination Azeroth: Der Todesritter ist die einzige Heldenklasse geblieben. Die Level-Beschränkung gibt es nicht mehr. PC 12

    WoW: Zehn Jahre WoW: Faszination Azeroth - Special

      WoW hat die Spielelandschaft verändert. Doch was genau fasziniert so an Azeroth und sorgt auch heute noch für Begeisterung? Wir haben für euch eine Auswahl an schönen und erinnerungswürdigen Geschichten und Momenten der WoW-Lebenszeit gesammelt.
    In Warlords of Draenor könnt ihr euch Leeroy Jenkins ans Anhänger für eure Garnison schnappen. PC 8

    WoW: Leeroy Jenkins - der berühmteste Wipe der WoW-Historie

      Leeroy Jenkins gehört zu den berühmtesten Figuren von World of Warcraft, wir verraten euch warum.
    • creep
      13.03.2016 00:30 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Spaluk
      am 15. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Mein erster WOW Char ein Zwergen Krieger ich null plan von Tanken oder irgend was bin in DM als tank rein ohne Schild, wie das geklappt hat könnt ihr ja Denken wir schaften es mit mühe und not zum End boss . Nach 7 oder 10 versuch logte einer um auf sein Main und killte den solo. Er lud mich dann auch in seine Gilde ein und ich bekam ein Schild und eine Einhandwaffe und viel wissen mit.
      Milorien
      am 15. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh vorgestern erst.
      Hatte auf einem neuen RP-Realm einen Charakter erstellt und fing dort praktisch auf 0 an, finanziell zumindest.
      Dann hatte ich auf einmal Post von einem Spieler Weißhorn (Danke dir dafür nochmal!) der seine Chars auf diesem Realm löschte und mir sein Gold vermachte. Es war nicht viel, 50 Gold. Aber ich hab mich trotzdem total drüber gefreut.
      leider konnte ich nicht mehr Danke sagen weil er seinen Char schon gelöscht hatte. Vielleicht liest er hier mit und ich kann nochmal Danke sagen

      DANKE
      Tylajos
      am 14. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Was für mich am eindruck vollsten war , das mir ein Spieler ( Philo ) von der Silbernen Hand im Jahr 2006 das reiten und das erste Mount ein Kodo schenkte zu dem Zeitpunkt war ich schon Level 30 und wusste im Wow noch überhaupt nichts , das war für mich eine der besten Gesten die mir als kleiner Taurenjäger entgegen gebracht wurde.Bis heute bin ich diesem Beispiel gefolgt , jeder der Hilfe braucht bekommt sie von mir . Spielen , helfen und Spaß haben , nicht nur an sich selber denken . Jeder fängt mal klein an das sollte niemand vergessen , auch in einer Spielwelt .
      Morgenstern1970
      am 14. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Da gab es sehr viel angefangen von der Gildenhilfe beim Hexermount, über Spieler beider Fraktionen, die unvermutet geholfen haben bis hin zu Leuten, mit denen Freundschaften entstanden sind.
      Flachtyp
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich habe mal für nen Kumpel den TimeLost geholt. Kannte seine Zugangsdaten und habe ihn heimlich mitcampen lassen. War mein 17 TL-kill ^^.

      Das schönste was mir passiert ist war, daß mal im neutralen AH ein "Spektraltiger" für 100 Gold stand. Hab von dem Tag noch nem Screenshot ^^.
      Horst Sauer
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Eine nette Geste über die ich mich sehr gefreut habe, war unter anderem als ich an der geschmolzenen Front mit dem Jäger die Lila Spinne zähmen wollte und da etwas übermütig und unprofessionell ranging kam ein Jäger aus der anderen Fraktion (Alianz) und hat mir dabei geholfen das Vieh zu zähmen.

      "Normal" ist ja leider das Gegenteil, dass man einem Jäger das gewünschte Pet tötet oder sich selbst unter den Nagel reißt.

      Und dann gibt es noch den Klassiker, in Urzeiten mit dem ersten kleinen Char angefangen, damals noch Allianz, und im Wald von Elwynn kam mir damals ein 70er Warlock entgegen (damals Endlevel) und hat mir (und einigen anderen Noobs) einige Goldstücke in die hand gedrückt. Whoah, das war das ein Vermögen, 10 Gold für einen Level 12-Noob. Heute ist man unzufrieden wenn der Garnitwink nur 5000 Gold in der Woche macht.
      Jaebe
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Oh ich hab schon soviele nette gesten von anderen spielern bekommen , an die erste wo ich mich dran erinnere, da war ich noch level 30 oder so, da kam einer aus meiner gilde und hat mich durch die "große" welt begleitet, er hat mir alle schöne orte gezeigt, ich fand die geste so schön. dann war ich auf einem anderen server am twinken und da kam einer und hat mir mal eben einfach 100 g zugesteckt. dann meine freunde aus meiner gilde, die haben mir schon oft was geschenkt (ich ihnen auch), sobald einer ein haustier doppelt hat werde ich als erstes angefragt ob ich dies haben möchte, weil er weiss wie vernarrt ich in die kleinen pets bin . ich hab allgemein schon sehr viele nette gesten erfahren, denke das liegt aber auch daran, dass ich auch nette gesten verteile und mich immer für meine gildenkollegen einsetze
      Saji
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Damals, so kurz nach BC Release, stand ich mit meiner frischen Level 59 Draenei Kriegerin in Stormwind und war gerade mehr oder weniger nur am chatten, als mich jemand anwhisperte und meinte, "Hey du kannst dir bald dein Epic Mount holen, hier, das wird dir helfen." und handelt mir sage und schreibe 2000 Gold rüber. Und ja, das war damals noch eine gaaaanze Menge Kohle in dem Spiel. Ich habe leider den Namen des Spielers über die Jahre hinweg vergessen, zumal derjenige eh meinte das er mit dem Spiel aus Zeitgründen aufhören muss. Aber die Freundlichkeit seinerseits und das Glück meinerseits, mir mit 60 direkt das epische Reiten kaufen zu können, waren damals einfach unbeschreiblich.
      :+:Mayu:+:
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hab mal auf einem Server ein Schurken gemacht und den dann auf Lv30~ Ca ausgezogen alles verkauft das Gold verschenkt und den Char gelöscht, paar Monate später hab ich den Wiederherstellen lassen und hatte natürlich kein Geld also hab ich im Vorgebirge mit Taschendiebstahl Geld für ne Waffe gefarmt da kam dann ein 70er (Damals zu BC) und fragte mich was ich da mache und hat mir dann einfach so 1000 Gold geschenkt.
      myxir21
      am 13. März 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Meine Gilde hat das AQ Opening Event für mich gemacht. Dafür habe ich das Mount bekommen.

      Sie haben stundenlang für mich gefarmt, keiner hat gemotzt
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 04/2017 PC Games 03/2017 PC Games Hardware 04/2017 play³ 04/2017 Games Aktuell 04/2017 XBG Games 04/2017
    PC Games 03/2017 PCGH Magazin 04/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1188925
World of Warcraft
WoW: Was war das Netteste, das je ein Spieler für euch in Azeroth gemacht hat?
Manch Kritiker mag es kaum glauben, doch treiben sich in World of Warcraft viele unglaublich nette Menschen herum, die ihren Mitspielern mit ihren Taten den Tag versüßen. Wir wollen von euch wissen: Was war das Netteste, das je ein Spieler für euch in Azeroth getan hat?
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/schoene-Erlebnisse-mit-anderen-Spielern-1188925/
13.03.2016
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2016/03/wow-aufmacher-buffed_b2teaser_169.jpg
world of warcraft
specials