• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    • creep
      11.12.2015 14:13 Uhr
      Autor
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      Tori
      am 24. Januar 2016
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wie der Name es schon sagt "Theoriecrafting" ich bin mit Praxiscrafting seit release besser gefahren und war nicht nur immer unter den Top DD sondern auch als Heiler weit oben raus... Und ja ich war bis ende WotlK in einer Progressgilde unterwegs. Ich hab auch hie und da mal was im Forum geschrieben aber man hat mich da nur ausgelacht... Ist halt so wenn man Religionen anzweifelt und in WoW sind die Leute einfach nur durchgeknallt und sehen die Realität vor lauter Zahlen nicht mehr
      Lacoca
      am 15. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Grundsätzlich finde ich Guides/Kampflogs sinnvoll und sie helfen der gesamten Gruppe, wenn alle Klassen versuchen das Beste aus ihrem Charakter herauszuholen. Wenn der Boss am Ende liegt, ist es völlig wurscht, wer 0,5% mehr oder weniger DPS gemacht hat. Jeder sollte so spielen, wie es ihm am besten liegt.

      Bei den meisten Mechaniken der Raidbosse kommt es eher auf Schadensreduzierung an und wie viele Spieler sich falsch bewegt haben. Kommt es bei einem Bosskampf zu einem Wipe mit unter 1% Bossleben, könnte statt des obligatorischen Jägers jetzt ein Krieger schuld sein. Klasse!

      Alles totaler Blödsinn! Die Raid-Gruppe tötet einen Boss, nicht ein einzelner Spieler dieser Gruppe!
      Kartamus
      am 15. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Warum überhaupt diskutieren? Willst du in WoW im Endcontent bestehen, gibt es in der Regel nur eine richtige Skillung und eine richtige Item Kombination. Genau dafür werden die Guides gebraucht. Das war bei Vanilla WoW schon so und wird es auch noch in 5 Jahren sein.
      zampata
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Der Einfluss von AskMrRobot war in der Zeit des Umschmiedens deutlich stärker als heute.

      Ich persönlich finde die Option "berechnen" zu lassen wo man am besten seine Bonuswürfe verwenden sollte genial. Bonuswürfe sind eh eine Art von Lotterie und ich persönlich empfinde keinen Spaß ewig die Bosslisten durchzugehen und zu entscheiden wo ich den Bonuswurf verwenden sollte. Ich weiß nicht ob AskMrRobot auch berücksichtigt wieviele Teile man noch verwenden könnte (aus dem Drop). Trotz allem finde ich die Entscheidung wo ich den Bonuswurf verwenden sollte einfach nur mega langweilig und bin froh über diese Empfehlung.

      Ansonsten finde ich Simcraft & AskMrRobot (die sind ja nicht die einzigen die das einsetzen genial).
      Ohne Simcraft begannen viele Spieler folgenden Fehler
      Problem : "ich mache nicht genug Schaden"
      Lösung: "ich brauch besseres Gear".
      Dass man den Charakter vielleicht falsch spielt, darauf kamen die wenigstens. Das Problem in diesem Teufelskreis war dass besseres Gear nur bei besseren Bossen droppten und die brauchten mehr Schaden.
      Ohne Simcraft war dies ein Endloskreis "zu wenig DPS" -> "zu wenig Gear" -> "brauch besseres Gear" -> "DPS langt aber nicht füe den Boss mit besserem Gear".

      Mit Simcraft können die Leute feststellen dass es doch an der Spielweise liegt. Denn mit besseem Gear wäre der Gap zwischen Max DPS und aktuell DPS nur verschoben worden.


      Ich will damit nicht sagen dass jeder Max DPS spielen muss.
      Ich will damit nur sagen wenn man den aktuellen Raidconent beschreiten will muss man eben entsprechend nahe am MAX DPS Wert sein sonst muss man eine Schwieirigkeitsstufe runter schalten. Das ist ja jedem seine eigene Entscheidung. Aber mit 50% des MAX DPS Wertes hat man in Mystik beispielsweise nix verloren.
      Und ob jetzt jemand 1% mehr oder weniger macht spielt auch nicht die Rolle (da spielt Crit Look eine größere Rolle). Ich rede hier schon von eklatanten Unterschieden beispielsweise wenn Arkanmages komplett mit ignorierung der Arkanmastery spielen.
      BloodyEyeX
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde 3x gebufft
      Melden
      Ganz einfache Kiste.
      Ich würde einem Eismagier empfehlen mit Prismatischer Kristall zu spielen.
      Ich weiß allerdings das dieses Talent in seiner Effektivität sehr vom Skill des Spielers abhängt.
      Jeder der es dann nicht gut genug spielen kann ist halt ein n00b.
      Das ist dann primär nicht mein Problem.
      Theoriecrafter und Guides betrachten immer bestimmte Szenarien. Die Kunst eines Guten Spielers war es immer selbst alle vorhandenen Informationen auszuwerten und daraus das beste für sich selbst zu improvisieren.
      Die Problematik waren immer die Barrieren für den jeweiligen Spieler. Seien es generelle Verständnis Probleme, die Sprachbarriere (englische Guides) oder mathematische Hilflosigkeit (Theoriecraftig selbstmachen).
      Man sollte allerdings nicht vergessen, dass dies selbstgewählte Aufgabenstellungen sind.
      Wir spielen ein RPG keinen Egoshooter. Statuswerte und Effekte beeinflussen unsere Charaktere, kaum einer gleicht dem anderen. Die Möglichkeit durch Berechnung und Talentauswahl das Spiel zu unseren Gunsten zu wenden ist Teil der Faszination dieses Genres.
      Annovella
      am 14. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Allgemeine Erläuterung für das Wort "Noob": Ein Noob ist ein Neuling und/oder Spieler, der (Verständnis-)Schwierigkeiten hat und seine Lernkurve somit sehr langsam bis gar nicht steigt. Er also weniger lernfähig ist.
      Das Wort Noob ist keine Beleidigung, sondern eine Skillbezeichnung wie Low/Mid/High/Pro. Ich weiß es ganz genau, denn das Wort wurde zu UT/Quake/Counter Strike-Zeiten "erfunden".

      Somit ist die Aussage, dass jemand ein Noob ist, wenn er nicht mit Kristallprisma spielen kann, weil er dafür zu schlecht ist, richtig. Ansonsten hat BloodyEyeX in jedem Punkt recht.
      ZITAT:
      "Im Endeffekt nutze ich das Wort nur um Leute zu necken von denen ich weiß das sie es besser können."
      Same here. Ich spiele zumeist mit Spielern die auf maximalem Skillcap spielen, aber auch da passieren mal Fehler. Wir albern dann häufig rum und rufen sowas wie "lol noob rofl" um das Klischee zu bedienen.
      BloodyEyeX
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Grade von jemandem der hier Klassensprecher ist sollte man doch ein wenig mehr Weitsicht und Verständnis erwarten können."

      Oh ich sehe schon. Du möchtest also den großen Guide schreiben der alle Talentkombinationen erklärt und auch für den unbegabten Movementkrüppel noch ein adäquates Resultat erzielt? Dann viel Spaß.
      Alternative Spielweisen werden in Guides nicht erläutert, weil es nicht praktikabel ist.
      Sicher kann man einiges einbringen, wenn man ahnt das Spieler Probleme mit bestimmten Mechaniken haben. Aber wenn man für die Allgemeinheit schreibt, kann man nicht auf jeden n00b Rücksicht nehmen.
      Häng´ dich nicht so sehr an dem Wort n00b auf hockomat, ich hätte auch schreiben können "man kann es nicht jedem recht machen" oder so. Im Endeffekt nutze ich das Wort nur um Leute zu necken von denen ich weiß das sie es besser können.
      hockomat
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ich sag mal so er hat es hier Allgemein bezogen und nicht auf DPS etc sondern einfach auf er kann das nicht also Noob .
      Ich verstehe ja was du meinst Zampata aber selbst weil jemand im Mythik nicht genug DPS macht ist er kein Noob kann ja sein das er trotzdem HC Raidet und Myth und HC sind nochmal ganz andere dinge.
      Ich finde die Aussage einfach unpassend .
      zampata
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Jeder der es dann nicht gut genug spielen kann ist halt ein n00b.
      Das ist dann primär nicht mein Problem."

      Die Frage ist halt was gut genug ist. Wenn BLoodyEyeX Mystik Raidet und zu den Server Top Ten zählt dann finde ich seine Aussage berechtigt.
      Wenn sie hingegen den LFR Content als Gildengruppe raiden, dann eher weniger

      Es kommt immer auf den Standpunkt und die eigenen Ziele an.
      Wenn man mit seiner individuellen Spielweise spielen will dann ist das okay aber dann muss man eben auch Ziele aussuchen für die die eigene DPS langt.
      Man kann das ja als Wertetabelle vorstellen :
      X DPS -> Boss Y
      Solange die linke und rechte Spalte übereinstimmen passt ja alles.
      Wenn die Spieler aber mehr wollen dann müssen sie auch die erforderliche Leistung erbringen.
      Wie gesagt die Spieler wollen ja mehr also müssen sie dann eben auch entsprechend Spielen.


      Ja klar das ist ein Hobby aber jeder bestimmt selbst seine Ziele in diesem Hobby.
      Wenn ich Amateurfussballer bin kann ich ja auch nicht in der Bundesliga mitspielen.
      hockomat
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ganz einfache Kiste.
      Ich würde einem Eismagier empfehlen mit Prismatischer Kristall zu spielen.
      Ich weiß allerdings das dieses Talent in seiner Effektivität sehr vom Skill des Spielers abhängt.
      Jeder der es dann nicht gut genug spielen kann ist halt ein n00b.
      Das ist dann primär nicht mein Problem."


      Weil jemandem eine Spielweise vielleicht einfach nicht liegt ist er gleich ein Noob aha oO .
      Grade von jemandem der hier Klassensprecher ist sollte man doch ein wenig mehr Weitsicht und Verständnis erwarten können.
      Ich weiß nicht wie oft Ich mich mit leuten hingesetzt habe um ihnen bei Rotas etc zu helfen oder bei anderen dingen aber ich würde nie jemanden als Noob bezeichnen nur weil ihm irgendwas nicht liegt.
      4theelder
      am 12. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      WoW war eigentlich schon früh auf Wettbewerb ausgelegt. Hätte es nicht so viele Leute gegeben die So viele Tools, Berechnungen und Diskussion in den Ring FÜR WoW geschmissen hätten, wo wäre WoW heute?
      Euleilai
      am 14. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Ziemlich genau auch dort, wo es heute ist, denn die anfänglichen Spieler gingen wegen der Story rein, etwas, was im Warcraftuniversum spielte und sicherlich nicht wegen dieser Tools.
      zampata
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ich denke auch dass ohne diese Leute der Content viel geringer wäre.
      Ich bin mir bei SWTOR Beispielsweise auch nicht sicher ob die Idee auf Recount zu verzichten so gut war.
      Ich weiß ehrlich gesagt auch nicht ob die Rotation 1-2-3 oder 2-3-4 besser ist. Hmmm. Scheint kein Unterschied zu machen aber leider hab ich keine Werte zum prüfen. Also drück ich irgendwas..
      Hmm irgendwie auch langweilig.
      hockomat
      am 12. Dezember 2015
      Kommentar wurde 7x gebufft
      Melden
      Individualität wird nicht durch Addons zerstört sondern wurde vor langer Zeit von Blizz selbst aus dem Spiel genommen zb dadurch das sie es nicht gebacken bekommen alle Specs einer Klasse auf dem selben Niveau zu halten sondern minimum 1 Spec immer wenigstens 20%weniger Schaden verursacht . WoW war nie individuel und wird es auch nicht mehr werden best Spec ist halt immer gefragt ansonsten nimmt dich keiner mit
      hockomat
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      Ja gut ich finde früher war es aber erträglicher und die Schere zwischen einzelnen Specs war nicht so groß als das man sie als völlig nutzlos betiteln könnte
      Harold_vs_Kumar
      am 12. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, du meintest, es wurde aus dem Spiel genommen. Für mich war das nie im Spiel drin.
      hockomat
      am 12. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Harold was anderes habe ich nicht geschrieben als du nur in anderen Worten
      @Stancer Es ist ja auch nicht möglich die anderen Specs etc die einem mehr Spaß machen zu Spielen wenn einen dann keiner mit nimmt da man einfach im Dps abstinkt.
      Stancer
      am 12. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Der Gerdanke soll es ja auch sein mit jedem grossen Patch den Spielern die Möglichkeit zu geben neue Spielweisen mit der eigenen Klasse zu entdecken.

      Aber wie läuft es bei 90% der Spieler ab ? Sie schauen nach was die "Beste" Skillung ist und kopieren diese 1 zu 1.

      Der Entwickler kann nichts dafür, das viele Spieler kein Interesse daran haben neue Wege zu erkunden, auch wenn er diese Möglichkeiten anbieten. Gerade in WoW ist das aber besonders stark verschoben. Da gilt eben "Items über alles" sprich : Maximale Effektivität, so schnell wie möglich und da bleibt Individualismus eben immer auf der Strecke !
      Harold_vs_Kumar
      am 12. Dezember 2015
      Kommentar wurde 4x gebufft
      Melden
      Dieses vor langer Zeit gab es nie. Jeder Specc hatte mal seit WoW-Bestehen seine große/schlimme Zeit. Über Palas hat man sich eine Zeit lang lustig gemacht. Speziell zu BC-Zeiten. In Wotlk war dann die große Zeit der DD-Palas. Kann mich noch gut an die Zeiten erinnern, wo auf den BGs etwas leuchtendes auf einen zu kam und man dann auch gleich tot war. Und so geht dieses Auf und Ab seitdem es WoW gibt mit allen Klassen/Klassen-Speccs.
      Geige
      am 12. Dezember 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Der 0,5% Unterschied im Schaden dürfte aber eher die Ausnahme, als die Regel sein.
      So perfekt sind längst nicht alle Klassen gebalanced.

      Ergibt sich ein - eindeutiger - rechnerischer Vorteil für eine bestimmte Skillung sollte man sich als Teamspieler meiner Meinung nach auch für diese entscheiden. Alles andere ist letztendlich egoistisch.
      Geige
      am 12. Dezember 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Ich sehe das bei Skillungen ähnlich. Solange der Raid nicht scheitert gibt es überhaupt keinen Grund den Spielern eine bestimmte Skillung vorzuschreiben ! "


      Letztendlich ist es eine Frage der Gildenmentalität.
      Legt die Gilde insgesamt viel Wert auf die Gemeinschaft, kann es egal sein, wenn die Skillungen der
      einzelnen Leute nicht ganz so optimal sind.
      Legt die Gilde - bzw Zweckgemeinschaft - aber eher Wert auf Effektivität und "Progress", dann ist es einfach nur egoistisch für seinen "Spaß" die Mitspieler aufzuhalten.

      Das Decurse Beispiel (ähnlich wie bei Healbot) hängt meiner Meinung nach deswegen, weil falsches Entfluchen zwangsläufig zum Wipe führt. Passiert das nicht, kann es der Spieler offensichtlich auch ohne.
      Bei Schadensklassen können aber selbst 10% weniger Schaden den Raidabend regelmäßig für alle erheblich verlängern, worauf u.U nicht alle Lust haben.
      Wie gesagt - Gildenmentalität.



      Stancer
      am 12. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Jein, ich habe eine Abneigung gegen Gilden/Raidgruppen, die einem die Skillung vorschreiben.

      Letztlich zählt doch nur was zum richtigen Ergebnis führt. Man schafft in vielen Spielen die meisten Raids auch mit individuellen Skillungen aber meist dauert es dann 5min länger und das wollen die Item-Junkies nicht !

      Damals in WoW gabs das "Decurse"-Addon, welches automatisch verfluchte Ziele anwählte und der Paladin nur noch auf die "Reinigen"-Taste hämmern musste... sehr anspruchsvoll.

      Ich war mit nem Kumpel in ner Raidgruppe und er konnte seinen Pala verdammt gut spielen und verzichtete auf nahezu alle Addons, auch auf das Decurse-Addon. Die Raids verliefen allesamt erfolgreich doch irgendwann fragte der Raidleiter ob der Pala auch Decurse-Addon nutzen würde und verlangte das dieser dies nutzt. Das alle Raids vorher erfolgreich liefen interessierte da überhaupt nicht.
      Ende vom Lied : Der Pala wurde aus dem Raid geworfen....

      Ich sehe das bei Skillungen ähnlich. Solange der Raid nicht scheitert gibt es überhaupt keinen Grund den Spielern eine bestimmte Skillung vorzuschreiben !
      Buil
      am 12. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Also ich Spiele inzwischen sehr individuell und lese die guides auch gar nicht mehr, den das versaut mir oftt die art wie ich meine chars gern Spiele, was oft sehr stark vom lorehintergrund der klasse geprägt ist und nicht vom best dps hps oder tankyps... Ich Spiele wie es mir spass macht und ich mich nicht zu sehr anstrengen muss! Und um dem sozialen drück aussetzen zu müssen der durch den schwanzvergleich dieser werte einhergeht, raide ich auch nicht mehr!
      Was ich sehr schade finde den da durch verpasse ich spieleinhalte für die ich bezahle... Aber mit ner individualisierten haltung findet man heutzutage keinen raidanschluss mehr
      zampata
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      " raide ich auch nicht mehr! "

      Das ist halt die Konsequenz. Wenn du ein Holy Pala spielst und nur Heiliges Licht verwendest weil dies der Lore entspricht dann hast du im Mystik Raid halt nichts verloren.

      ZITAT:
      "Was ich sehr schade finde den da durch verpasse ich spieleinhalte für die ich bezahle... Aber mit ner individualisierten haltung findet man heutzutage keinen raidanschluss mehr "

      Dann musst du halt eine Stufe niedriger schalten und den Heroischen oder Normalen Modus bestreiten. Vielleicht klappts dann auch nicht mit einer "0 Wipe bis inkl Archi HC" Gruppe aber es gibt genug Randomgruppen denen das vollkommen egal ist.

      Du wirst halt keinen Platz in der Top 1-5 Gruppe des Servers finden.
      Wenn du mit deiner Spielweise spielen willst dann nimm halt die Gruppe in der Top 20-50 deines Servers.


      ZITAT:
      " Und um dem sozialen drück aussetzen zu müssen der durch den schwanzvergleich dieser werte einhergeht"

      Und genau da liegt dein Denkfehler. BLizzard designt einen Boss mit einer gewissen Menge Leben und einer gewissen Zeit bis zum Enrage. Diese beiden Werte ergeben einen Wert X.
      Diesen Wert X müssen die DDs erreichen damit der Boss liegt. Wird dieser Wert nicht erreicht ist es mathematisch nicht möglich den Boss zulegen -> Enrage.

      Das hat jetzt nichts mit Schwanzvergleich zu tun aber für Boss X gibt es einen Mindestwert X und wenn dein Anteil am DPS in deiner Raidgruppe darunter liegst dann bist du keine Bereicherung sondern eine Last.
      In diesem Fall musst du halt Gold sammeln und dann kannst du dir einen Raidplatz "kaufen" und dann bezahlst du die anderen DDs halt den Schaden auszugleichen.

      Was ich damit sagen will:
      Du willst ein Ziel erreichen also musst du eine gewisse Herausforderung meistern.
      Wenn du nun den aktuellen Content raiden willst und dich nicht anstrengen willst dann sind das zwei Ziele die in diesem Spiel nicht unter einen Hut zu bringen sind.
      Dann musst du den Content halt im LFR betrachten.


      Ich kenne dich nicht ich würde dir nur Raten deine Ziele zu überdenken. Es gibt aktuelle soviele Schwierigkeitsgrade dass eigentlich für jeden etwas dabei ist.
      deadlybreath
      am 12. Dezember 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Find das mit dem Theorycrafting eigentlch ziemlich blöd. Als Orientierung was man machen kann, ganz nett. Bei so zeugs hab ich es auch irgendwie nie auf die dps im spiel gebracht wie es die simulation angezeigt hat.... Von daher glaub ich auch das diese seiten durch ihre simulationen ein anderes bild aufwerfen als real möglich ist. Und was auch scheinbar viele Vergessen: DPS ist auch zum großen teil equip abhängig.... wer besses equip hat, macht auch deutlich mehr dmg. Vor allem wenn dann die leute mit dem argument kommen das sie mit "GS 300" ja auch locker "50millionen" dps geschafft haben.

      Naja wie man das balancing verändern kann... ka, also wenns ne firma wie blizzard nicht hinkriegt... wer solls dann hinkriegen? wobei ich mich schon frag, warum nicht schneller gepatcht wird wenn klar ist das eine klasses-spec dmg mäßig nicht mithalten kann...
      zampata
      am 13. Dezember 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      ZITAT:
      "Bei so zeugs hab ich es auch irgendwie nie auf die dps im spiel gebracht wie es die simulation angezeigt hat"

      Wie nah warst du denn dran? Reden wir von wenigen % Unterschied oder von deutlichen Abweichungen. Diese Simulationen werden auch mit Randdaten gefüttert wie Reaktionsvermögen und Latenz. Bei den Max DPS Werten liegen diese häufig auch bei idealen Werten wie 10 ms Latenz und 0.01 Sek Reaktionszeit.
      Wenn du per UMTS spielst hast du beispielsweise nie 10 ms Latenz .

      ZITAT:
      " DPS ist auch zum großen teil equip abhängig.... wer besses equip hat, macht auch deutlich mehr dmg. Vor allem wenn dann die leute mit dem argument kommen das sie mit "GS 300" ja auch locker "50millionen" dps geschafft haben."

      Und genau da hilft dir die Simulation, da die Simulation mit DEINEM GEAR berechnet wird.
      Wenn die Simulation sagt dass du mit DIESEM GEAR X DPS machst dann kannst du X DPS machen. Mit besserem Gear machst du mehr Schaden und das Ergebnis deiner Simulation erhöht sich.
      Du kannst den Spielern sagen dass dies mathematisch nicht möglich ist -> Beweis deine Simulation.

      ZITAT:
      "Als Orientierung was man machen kann, ganz nett."

      Genau, die Simulation sagt dir was möglich ist. Ob du das dann auch machen willst ist eine andere Frage. Von deinem Einsatz hängt nur dann ab welchen Content du raiden willst.
      Beispielsweise im LFR spielt es keine Rolle wenn eineige Spieler im Bossfight AFK sind weil der Postbote wieder klingelt; im Mystik Mode ist das hingegen meist ein Wipe.


      ZITAT:
      "wobei ich mich schon frag, warum nicht schneller gepatcht wird wenn klar ist das eine klasses-spec dmg mäßig nicht mithalten kann"

      a.) sind die simulationen nicht von Blizzard und Blizzard hat andere Werte.Vielleicht hat noch keiner herausgefunden dass in der Simulation ein Rechenfehler ist
      b.) jede minimale Änderung hat gleich Auswirkungen. Die World First Gilde rerollt sofort wenn eine Klasse wenige Prozente besser ist.
      c.) Definiere nicht mithalten. Es ist immer so dass nicht alle Specs einer Klasse für jeden Bossfight geeignet sind. Das war aber auch nie das Ziel.
      Beispielsweise macht der Überlebensjäger mit BIS gear 90k DPS während der Marksman Hunter 115k macht. Ja das ist ein größerer Unterschied aber es gab von Blizzard nie die aussage dass alle Specs gleichermaßen geeignet seien. Nur bei den Klassen gab es die "bring the player not the class" aussage.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1180739
World of Warcraft
World of Warcraft: Zerstört Ask Mr. Robot die Individualität in Azeroth?
In Klassenguides und auf Seiten wie Ask Mr. Robot lassen sich jede Menge nützliche Tipps finden, um in World of Warcraft das Maximum aus dem eigenen Helden herauszuholen. Die individuelle Entwicklung und Entfaltung des virtuellen Alter Egos bleibt dabei jedoch auf der Strecke, oder?.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/ask-mr-robot-guides-individualitaet-charakterentwicklung-1180739/
11.12.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/09/Zusammenfassung-buffed_b2teaser_169.png
world of warcraft,guides,mmorpg
specials