• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warcraft: Müssen sich Heiler vor Dämonenjäger-Tanks fürchten?

    Hier seht ihr das Cover der neuen WoW-Erweiterugn Legion. Quelle: buffed

    Die Beziehung eines Heilers zu einem Tank ist besonders. Jeder Tank lässt sich anders heilen. Es gibt auch Kombinationen, die klasse funktionieren. So funktionieren Disziplin-Priester wunderbar mit Todesrittern. Bald kommt eine neue Tank-Klasse hinzu und ich ahne Schlimmes.

    Bis zum Ende von Wrath of the Lich King, waren alle Heiler-Klassen recht unterschiedlich. Jede Klasse spielte sich unterschiedlich und war für unterschiedliche Gebiete zuständig. Gruppenheilung? Da geht nur ein Schamane oder ein Heilig-Priester. Tank-Heilung? Das ist klar die Aufgabe eines Disziplin-Priesters oder Paladins. Flexibel waren da Druiden, die konnten irgendwie alle Aufgaben erledigen.
    Mit Beginn von Cataclysm wurden dann alle Klassen angepasst. "Bringt die Spieler, nicht die Klasse", war das Motto. Jede Tank-Klasse sollte gleichermaßen für Einzelziele oder Horden an Mobs gut sein, Heiler sollten Tanks und die Gruppe gleich gut heilen können. Bei den Damage Dealern war es das selbe.

    Aber etwas der Einzigartigkeit ist geblieben. Jede Tank-Klasse lässt sich unterschiedlich heilen. Es gibt einen gewaltigen Unterschied, ob man einen Mönch oder einen Paladin heilt. Und mit dem Dämonenjäger kommt eine weiter Tank-Klasse hinzu. Wenig ist bisher bekannt, aber die groben Eckdaten reichen mir als Heiler aus, um einschätzen zu können, wie sich diese Klasse heilen wird. Und es macht mir sorgen.
    Doch um den Dämonenjäger richtig einschätzen zu können, müssen wir uns die bisherigen Tank-Klassen ansehen.

    Know Your Tanks

    Um einschätzen zu können, wie der Dämonenjäger wird, müssen wir auf die bereits vorhandenen Tank-Klassen schauen – aus der Sicht eines Heilers.

    Krieger sind wie Bollwerke: Dicke Rüstungen, große Schilde und jede Menge Talente und Fähigkeiten, welche den Schaden reduzieren. Krieger bekommen passiv weniger Schaden, da ihre Tank-Spezialisierung genau darauf ausgelegt ist. Es geht im vornherein schon darum, weniger Schaden zu bekommen. Krieger sind für Heiler sehr schön und stets willkommen. Sie erfüllen die klassische Rolle eines Tanks und ihre Lebensbalken sinken nur in regelmäßigen und kleinen Abständen. Natürlich unter der Voraussetzung von gutem Gear. Aber der Lebensbalken rast nicht von links nach rechts und rechts nach links, es ist alles Einschätzbar.

    Todesritter sind eine komplexe Klasse und eher für erfahrene Heiler geeignet. Sie tragen zwar Plattenrüstungen, jedoch kein Schild und ihre Tank-Spezialisierung ist eher auf Ausweichen und Selbstheilung ausgelegt. Todesritter-Tanks sind ein Riesenspaß zu spielen und mit den Selbstheilungskräften zumeist recht angenehm. Bei aktiven Bosskämpfen bekommen sie jedoch höhere Schadensspitzen als andere Tanks. Das liegt einerseits an der nicht "passiven" Schadensreduzierung, als auch daran, dass ihre Spezialisierung aufs Ausweichen ausgelegt ist. Funktioniert das Ausweichen, gibt es wenig Schaden. Super. Funktioniert das Ausweichen nicht, gibt es dick Schaden und der Lebensbalken sinkt sehr schnell. Daher muss man als Heiler besonders gut aufpassen, da ein Todesritter einem schnell wegsterben kann. Als Disziplin-Priester hat man hier etwas mehr Komfort. Durch Schilde und aktive Schadensreduzierung wird das Manko der Todesritter-Tanks ausgeglichen.

    Druiden sind inzwischen eine sehr angenehm zu heilende Klasse. Sie tragen zwar Lederrüstung, jedoch wird deren Wert multipliziert und sie haben einige aktive und passive Schadensreduzierungen. Auch ein Bär ist ein Bollwerk, wenn auch ein Haariges. Die Ausweichrate ist zwar etwas höher als beim Krieger, jedoch wird auch hier eher Wert auf geringeren eingehenden Schaden genommen. Das macht das Heilen angenehmer, weniger stressig und plötzlich.

    Mönch. Die Geschichte des Mönch-Tanks ist eine Geschichte voller Missverständnisse. Braumeister können hervorragende Tanks und sehr einfach zu heilen sein. Sie können aber auch grauenhaft und unheimlich frustrierend zu heilen sein. Der Braumeister-Mönch ist eine sehr komplexe Tank-Klasse, welche den eingehenden Schaden in einen DOT umwandelt. Wenn jedoch ein Mönch mit diesem Dot nicht umgehen kann, wird es nahezu unmöglich, ihn zu heilen. Daher kommt es stark darauf an, wer diese Klasse spielt. An sich ist der Braumeister-Mönch jedoch ein unheimlich angenehm zu heilender Tank. Wenn der Mönch gut ist. Ansonsten grauenhaft.

    Ein Paladin ist eine sehr angenehme Tank-Klasse. Plattenrüstung, dickes Schild, viel aktive und passive Schadensreduzierung, die Fähigkeit zu Blocken und sie können sich im Notfall selbst heilen. Traumhaft. Zu heilen sind Paladin-Tanks recht angenehm, da sie wie der Krieger, schon im vornherein weniger Schaden bekommen.

    Und was bedeutet das für den Dämonenjäger?

    Viele Informationen darüber, wie sich der Dämonenjäger-Tank spielt, gibt es noch nicht. Er wird Lederrüstung, wie ein Druide, tragen und sich zum Tanken in eine Dämonenform, ähnlich wie beim Druiden, verwandeln. Es besteht also eine gewisse Ähnlichkeit zum Druiden. Wahrscheinlich wird der Rüstungswert des Dämonenjägers bei Verwandlung vervielfacht. Jedoch erwarte ich hier keinen Druiden-Klon. Der Dämonenjäger soll als Klasse rasant, agil und aktiv sein. Diese Art zu Tanken kennen wir bereits vom Mönch, welche eine sehr aktive und komplexe Klasse ist. Es wird wohl eine Mischung aus Druide und Mönch, welche die Vorteile beider Tank-Klassen vereint.

    Es wird noch einmal passieren

    Wie wir jedoch vom Mönch wissen, kommt es stark auf die Fähigkeiten des Spielers an und Ausweich-Klassen können viel Schaden bekommen. Daher wird der Dämonenjäger-Tank wohl recht schwierig zu heilen und benötigt viel Aufmerksamkeit. Am Anfang von Mist of Pandaria haben viele Spieler einen Mönch angefangen und auch hochgelevelt. Als sie dann das erste Mal als Tank auf einen Raidboss losgelassen wurden, war die Ernüchterung groß. Ein Mönch-Tank war nahezu unmöglich zu heilen. Der Grund? Der Mönch ist eine komplexe und sehr einzigartige Klasse. Und mit komplex meine ich, sie ist schwer zu verstehen. Das hat viele Neulings-Mönche überfordert und so haben sie ohne Ende ihren Dot hochticken lassen und waren nahezu unmöglich zu heilen. Hat ein Spieler jedoch das System eines Mönch-Tanks verstanden, ist es ein fantastischer Tank und sehr angenehm zu heilen.

    Ähnliches wird wohl auch mit den Dämonenjägern passieren. Am Anfang von Legion wird es unzählige Massen an Dämonenjägern geben. Klar, jeder will die neue Klasse mal spielen. Und ich vermute, dass der Dämonenjäger-Tank eine komplexe Klasse wird. Es wird also wieder eine ganze Weile dauern, bis Spieler verstehen, wie man mit dieser Klasse richtig tankt und Schaden vermeidet.
    Bis dahin, wird es wohl viele frustrierende Wipes geben.

    Aber das sind alles nur Spekulationen. Mal sehen, wie sich die Klasse in der Beta-Phase so heilen lässt. Wir werden es euch sagen.

    Wenn ihr mehr über WoW:Legion wissen wollt, schaut auf unserer "WoW:Legion"-Themenseite vorbei.

    02:01
    WoW: Legion ist das neue Addon - Video-Fazit
  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005
    Es gibt 3 Kommentare zum Artikel
    Von Thorak1988
    Naja, die Cata- Talentbäume kann ich nicht beurteilen, da ich zwischen Ende Classic und Mitte MoP eine "Pause" gemacht…
    Von Derulu
    ,f,m,
    Von AlterMann66
    Ich bin begeistert wie es Buffed schaft aus keinerlei Infos sich über Artefaktwaffen, neue Klassen und Co einen…

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • Londel
      29.09.2015 15:01 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.

      Netiquette | Kommentar-Ticker (Live)
      AlterMann66
      am 01. Oktober 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Ich bin begeistert wie es Buffed schaft aus keinerlei Infos sich über Artefaktwaffen, neue Klassen und Co einen zusamen zu basteln um Videos und Artikel zu füllen. Hat was von Sommerloch ARTIKELN In der Bild ^^
      Tinkerballa
      am 30. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Normalerweise flennen die Leute doch immer, dass das meiste Kacke ist in wow. Aber jetzt, wo eine neue Klasse in den Startlöchern steht, sind auf einmal alle Tanks toll... /golfclap <.<
      Pandha
      am 30. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Irgendwie ist das ein sinnloser Artikel, da man vom DH Tank noch fast gar nichts weiss, außer den 2-3 Fähigkeiten (die er mit dem DD sich teilen wird).
      Golddieb
      am 30. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      "Todesritter-Tanks sind ein Riesenspaß zu spielen"

      DAS IST DEFINITIV SCHON LANGE NICHT MEHR SO!

      Blut DK? Gelöscht!

      Jeder, der den Blut Dk von der Pike auf gespielt hat, wird mir Recht geben.
      isjzaruh
      am 01. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hoffe mal das Blizzard mit Legion wieder mehr frische den Klassen verleiht und sie auch einzigartig anfühlen lassen.
      Tinkerballa
      am 30. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Gelöscht hab ich ihn nicht, aber ansonsten /sign
      kerral
      am 30. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      also kann man dem Artikel entnehmen, dass alle bisherigen tanks "angenehm" zu heilen sind - somit jegliche Spannung für Heilerklassen dahin ist? Sehr interessant...
      Dietrad
      am 30. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nein.
      Set0
      am 30. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Nichts für ungut... aber man sieht einfach, dass es im Buffed-Team keinen richtigen Tank gibt.... und ich rede jetzt nicht von jemanden der zwischendurch mal für die Gilde tankt...

      Wäre dies doch der Fall, würdet ihr euch nicht so viele Sorgen um Tanks und Heiler machen sondern das eigentliche Problem erkennen, den DDler!
      Bei denen kann das Equip noch so gut sein, die angeblich gute Spielweise... NOCH so gut sein, die meisten sind einfach schlecht. Die Erfahrung basiert auf jahrelanges Tanken und Heilen in Random Inis/Raids.
      Pandha
      am 30. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      jo, Bezug gleich 0. Hauptsache auf eine ganz andere Sache lenken und dabei Buffed was unterstellen.
      HugoBoss24
      am 30. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Verstehe nicht so ganz genau was du ausdrücken möchtest. Was genau meinst du denn mit schlecht und was hat es mit dem Artikel zu tun?
      lamic
      am 29. September 2015
      Kommentar wurde 2x gebufft
      Melden
      Meine Meinung nach hat Blizz das Spiel dadurch kaputt gemacht alles angleichen jede klasse kann alles und und...
      Es hätte bleiben sollen wie früher ... auch die Talentbäume von früher fand ich besser ... da hat man noch schauen
      müssen was man skillt ...
      Die Klassen früher waren auch alle eigentlich unterschiedlich ... das wünsche ich mir alles zurück...

      Thorak1988
      am 01. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Naja, die Cata- Talentbäume kann ich nicht beurteilen, da ich zwischen Ende Classic und Mitte MoP eine "Pause" gemacht hab, aber so oft, wie ich momentan mit meinem Krieger die Talente anpasse hab ich mir früher nie träumen lassen.

      Die neuen Talente sind wesentlich flexibler. Ich muss so viele Sachen bedenken wie meinen Gearstand, den aktuellen Kampf etc.

      PS: Ja, ich hab auch schon gehört, dass der Krieger einen der besten Talent"bäume" im Spiel hat, aber das ist die einzige Klasse, die ich intensiv genug spiele, um sie richtig zu beurteilen.
      isjzaruh
      am 01. Oktober 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      @Thorak1988

      Am neuen Talentbaum ist nichts anders, außer dass er sich magerer anfühlt, als wie der Alte. Heute schaut man doch immernoch im Guide, wo man seine sieben Pünktchen setzen soll. Natürlich gab es beim WotLK Talentbaum viele unnötige Talentpunkte zu verteilen wie erhöht eure Stärke um 0,5% (Rang 1/5).

      Ehrlich gesagt empfand ich selbst den Cata-Talentbaum am besten.
      Thorak1988
      am 30. September 2015
      Kommentar wurde 1x gebufft
      Melden
      "da hat man noch schauen müssen was man skillt"

      Da geb ich dir Recht. Man hat in Guides schauen müssen, was man skillt.
      HugoBoss24
      am 30. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Hat man nicht. Man hatte gefühlt sicherlich mehr auswahlmöglichkeiten aber es gab für jede Skillung trotzdem nur eine feste must have Liste die man zu skillen hatte. Es hat sich also dahingehend absolut nichts verändert.
      Vanord
      am 29. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Wo Spielt LEgion eigentlich ?
      hockomat
      am 29. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Und wieder im normalen azeroth nix mehr mit zeitreise must usw
      Harold_vs_Kumar
      am 29. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Auf den verheerten Inseln, auf denen befindet sich unter anderem Sageras Grab. (Mission in WC3:TFT)
      Derulu
      am 29. September 2015
      Moderator
      Kommentar wurde 1x gebufft
      War das nicht bisher bei jeder neu eingeführten (oder auch stark ummodellierten) Tank- wie Heilerklasse so, dass sowohl diejenigen die sie spielen, als auch diejenigen, mit denen sie zusammen spielen, sich erstmal aufeinander einspielen müssen und lernen, wie es am besten funktioniert?
      Dreadmaster88
      am 29. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      tja...learning by doing und probieren geht über studieren...war doch bei jeder Klasse so.
      Alles andere is dummes rumgelapp.
      Dietrad
      am 30. September 2015
      Kommentar wurde nicht gebufft
      Melden
      Das' falsch, wenn die erwähnten Braumeister ihre Fähigkeiten studiert hätten, also gelesen was da steht, würden sie nicht am gestaffelten Schaden sterben.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
1172779
World of Warcraft
World of Warcraft: Müssen sich Heiler vor Dämonenjäger-Tanks fürchten?
Die Beziehung eines Heilers zu einem Tank ist besonders. Jeder Tank lässt sich anders heilen. Es gibt auch Kombinationen, die klasse funktionieren. So funktionieren Disziplin-Priester wunderbar mit Todesrittern. Bald kommt eine neue Tank-Klasse hinzu und ich ahne Schlimmes.
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/WorldofWarcraft-Angst-vor-Daemonenjaeger-Tanks-1172779/
29.09.2015
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2015/08/TEASER-WoW_Legion-Umfrage-pc-games_b2teaser_169.jpg
specials