• buffed.de
  • WoW-Datenbank
  • Hearthstone-DB
Games World
Login Registrieren
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
    Login Registrieren
    • buffed.de
    • WoW-Datenbank
    • Hearthstone-DB
  • World of Warcraft: Ninjalooting

    Was ist Ninjalooting?

    Eignet sich ein Spieler einen Gegenstand in World of Warcraft an (oder in jedem anderem MMO), ohne das die Mitspieler in seiner Gruppe damit einverstanden sind und setzt sich damit über vorher getroffene Vereinbarungen hinweg, dann spricht man von Ninjalooting. Es handelt sich also um den Diebstahl eines Items, für dessen Erhalt alle Mitspieler sich gleichermaßen eingesetzt haben. Das Phänomen des Ninjalootings kann immer auftreten, sobald Ihr mit jemand anderem zusammenspielt, ist aber vor allem in Schlachtzügen verbreitet.

    Aber wenn ich mit der Verteilung der Beute nicht einverstanden bin…

    …ist das kein Ninjalooting. Verteilt ein Masterlooter die erspielte Beute beispielsweise nach einem DKP-System oder orientiert sich an den Würfen der interessierten Spieler, und Ihr erhaltet das von Euch begehrte Item nicht, dann ist das – wie die Entwickler es nennen – ein Plünderdisput. Keineswegs Ninjalooting.

    Kann aus einem Plünderdisput ein Fall von Ninjalooting werden?

    Ein Plünderdisput wird in dem Moment zu einem Fall von Ninjalooting, wenn Abmachungen gebrochen werden. Ein Beispiel: Ihr tretet einem Schlachtzug bei, unter der Bedingung, dass jedweder Loot unter allen Spielern gleichberechtigt aufgeteilt wird – es darf jeder Spieler auf Items würfeln, die er nutzen kann. Ihr geht nun ins Obsidiansanktum und erledigt Sartharion mit drei Drachen; als Belohnung für die Mühen gibt es ein Flugmount. Entgegen aller vorherigen Abmachungen schiebt sich der Plündermeister dieses Reittier nun selbst in die Tasche. In diesem Moment verstößt der Plündermeister gegen die Betrugsbestimmungen von Blizzard.

    Jemand aus meiner Gruppe hat ohne die Zustimmung der anderen Spieler einfach ein Item eingesteckt, was mache ich?

    Seid Ihr von einem Fall von Ninjalooting betroffen, dann meldet das umgehend einem Gamemaster. Macht wenn möglich und zur Sicherheit Screenshots von dem, was im Chat vorgegangen ist. Denn liegt ein eindeutiger Fall von Ninjalooting vor, können die GMs dafür sorgen, dass dem Ninjalooter der betreffende Gegenstand entzogen wird. Ist der „rechtmäßige“ Besitzer des Items nachweisbar, dann kann er das Objekt der Begierde erhalten. Kann kein „rechtmäßiger“ Besitzer nachgewiesen werden, wird das Item nicht wiederhergestellt.

    Kann ein Ninjalooter gebannt werden?

    Ja. Liegt ein Betrug vor, dann kann der Account des Täters gebannt oder suspendiert werden. Außerdem wird natürlich das „gestohlene“ Item aus den Taschen des Ninjalooters entfernt.

    Was passiert, wenn vor Raid-Beginn nicht geklärt wurde, wie die Beute verteilt wird?

    Dann habt Ihr Pech: Es gibt keinen ausdrücklichen Beweis, dass ein Mitglied der Gruppe gegen die Plünderregeln verstoßen hat, denn Ihr habt keine Regeln festgelegt. In dem Fall kann Euch ein Gamemaster nicht weiterhelfen.

    Wie wird eine Plünderregel so gestaltet, dass sie eindeutig ist?

    Zu allererst muss diese Regel in einem geschriebenen Chat innerhalb von World of Warcraft für alle Mitglieder der Gruppe zu sehen sein. Verständigt Ihr Euch beispielsweise über VoIP-Programme wie Ventrilo oder Teamspeak, dann haben die Mitarbeiter von Blizzard keinerlei Logs von dem Vorgang. Eindeutige Loot-Regeln lassen sich beispielsweise folgendermaßen formulieren:

    * „Suche nach 2 DPS für Eiskronenzitadelle, alle Tier-Marken sind für die Gilde reserviert, alle anderen Items werden an diejenigen mit den höchsten Würfen ausgeteilt.“

    * „Organisiere Raid nach AK, Zügel des großen schwarzen Kriegsmammuts werden an denjenigen mit dem höchsten Wurf gegeben.“

    * „Suche nach mehr für PdK, Loot wird an die Spieler mit den höchsten Würfen verteilt.“

    Verstößt nun ein Mitglied der Gruppe gegen diese Regel, indem er beispielsweise einfach die Zügel einsteckt, ohne dass er diese mit dem höchsten Wurf gewonnen hätte, dann ist das Ninjalooting und damit ein Betrug.

    Ich habe einen Fall von Ninjalooting gemeldet und ausreichend Beweise zur Sachlage gebracht – dennoch habe ich die Antwort bekommen, dass mir nicht geholfen werden kann. Was nun?

    Kein Gamemaster ist unfehlbar. Ist die Sachlage eindeutig und der GM hat nicht entsprechend gehandelt, dann könnt Ihr eine Mail an WoWConcernsEU@blizzard.com schicken und dort um Hilfe bitten. Die Senior Gamemaster nehmen sich dann des Problems an.

    Wie kann ich verhindern, dass ich einem Raid mit einem Ninjalooter beitrete?

    Es liegt in Eurer Verantwortung, dass Ihr Euch bei Beitritt eines Schlachtzugs über die Loot-Regeln informiert und diesen zustimmt. Solltet Ihr mit den Regeln nicht einverstanden sein, dann sucht Euch besser eine andere Gruppe. Zudem solltet Ihr bevorzugt mit Raid-Leitern in den Kampf ziehen, die Ihr bereits kennt, mit Freunden oder Mitgliedern Eurer Gilde, um Ninjalooting von vornherein zu verhindern. Vor Ninjalootern ist aber kein WoW-Spieler gefeit.

    Ich bin Raid-Leiter und will Ninjalooting verhindern, wie mache ich das?

    Klärt mit Eurem Raid ab, welche Beuteregeln Ihr haben wollt und stellt dann die Plünderregeln entsprechend ein. Für gewöhnlich ist der Raid-Leiter bei „schnellen“ Instanzen auch der Masterlooter – in Archavons Kammer, im Obsidiansanktum oder im Auge der Ewigkeit beispielsweise. Wählt dann die richtige Plündereinstellung. Es gibt folgende Einstellungen:

    * Jeder gegen Jeden: Alle Spieler können den Leichnam eines Monsters plündern – für Random-Raids sehr ungeeignet.

    * Reihum: Das Plündern erfolgt in einer bestimmten Reihenfolge – für Random-Raids eher ungeeignet.

    * Plündermeister: Nur der Plündermeister darf den Leichnam eines Gegners plündern und danach die Gegenstände an andere Gruppenmitglieder verteilen – für Random-Raids geeignet.

    * Plündern als Gruppe: Besitzt ein getötetes Monster einen Gegenstand, der dem vereinbarten Grenzwert entspricht oder diesen übersteigt, erscheint bei allen Beteiligten ein kleines Fenster mit dem Gegenstand und den Optionen "Bedarf", "Gier" und "Passen" sowie einer Stoppuhr. Bei den Mitgliedern, die würfeln, erscheint nun eine Zahl zwischen 1 und 100 - wer die höchste Zahl gewürfelt hat, bekommt den Gegenstand. Wer wartet, bis die Stoppuhr abgelaufen ist, hat automatisch gepasst. Gegenstände unterhalb des Grenzwertes werden nach den üblichen Reihum-Regeln verteilt – für Random-Raids eher geeignet.

    * Bedarf vor Gier: Das gleiche Prinzip wie bei der Gruppenbeute, nur mit dem Unterschied, dass der Spieler, der den Gegenstand nicht benutzen kann, automatisch passt – für Random-Raids eher geeignet.

    Der Grenzwert bezieht sich auf die Stufe eines Gegenstandes, ab welcher nach den oben beschriebenen Regeln verfahren wird. Befindet sich eine Gruppe im "Plündern als Gruppe"-Modus und hat sie den Grenzwert auf blaue Gegenstände (Rar) festgelegt, dann werden alle grünen Gegenstände nach den üblichen Reihum-Regeln verteilt.

    Ich bin bereits mehrere Male Opfer von Ninjalooting geworden...

    Die Entwickler bei Blizzard entscheiden von Fall zu Fall, ob das betroffene Item wiederhergestellt wird oder nicht. Dementsprechend gibt es keine absolute Gewissheit, dass Ihr zu Eurem Recht kommt und der Gegenstand in Eurer Tasche landet. Zudem ist die Menge an wiederherstellbaren Items pro Spieler limitiert - Ihr habt also keinen Freifahrtschein. Kommt es häufiger zu einer Anfrage von Euch an einen GM, ein Objekt wiederherzustellen, dann kann es sein, dass Ihr eine negative Antwort erhaltet. Schließlich sollt Ihr aus Fehlern lernen.

    Mehr zum Thema findet Ihr auch in Entwickler Blizzards FAQ zum Thema Ninjalooting.

  • World of Warcraft
    World of Warcraft
    Publisher
    Activision Blizzard
    Developer
    Blizzard
    Release
    11.02.2005

    Aktuelle Online-Spiele Releases

    Cover Packshot von Otherland Release: Otherland gamigo AG (DE) , Drago Entertainment
    Cover Packshot von Overwatch Release: Overwatch Blizzard , Blizzard
    • buffed.de Redaktion
      05.11.2009 18:37 Uhr
      Mitglied
      Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du Deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.
      Dein Kommentar
      Bitte logge Dich ein, um einen Kommentar zu verfassen.
  • Print / Abo
    Apps
    buffed 12/2016 PC Games MMore 01/2016 PC Games 12/2016 PC Games Hardware 01/2017 play³ 01/2017 Games Aktuell 12/2016 XBG Games 11/2016
    PC Games 12/2016 PCGH Magazin 01/2017 PC Games MMORE Computec Kiosk On the Run! Birdies Run
article
808063
World of Warcraft
World of Warcraft: Ninjalooting
http://www.buffed.de/World-of-Warcraft-Spiel-42971/Specials/World-of-Warcraft-Ninjalooting-808063/
05.11.2009
http://www.buffed.de/screenshots/medium/2009/11/RTEmagicC_WoW_FAQ.jpg.jpg
specials